Speedmaster 861 bleibt stehen.

Diskutiere Speedmaster 861 bleibt stehen. im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Miteinander, ich habe ein Problem, das mich ziemlich traurig macht, um ehrlich zu sein. Ich habe im September letzten Jahres eine...
Alius

Alius

Themenstarter
Dabei seit
22.09.2011
Beiträge
576
Hallo Miteinander,
ich habe ein Problem, das mich ziemlich traurig macht, um ehrlich zu sein.
Ich habe im September letzten Jahres eine Speedmaster Professional von 1969 ergattern könne, die Uhr hatte wenige Monate vorher noch eine Revision.
Sie lief seit dem fast täglich und meist mit +/-2 oder 3 Sekunden am Tag, also sehr gut.
Der Chrono funktioniert auch sehr gut.
Jetzt ist jedoch am Freitagabend ein Problem aufgetreten. Die Uhr ist um kurz vor 12 stehen geblieben. Das nächste mal am Sonntagabend gegen 9 und zuletzt gerade eben um 20:15.
Woran kann das liegen? Ich ziehe sie regelmäßig voll auf. Ist das was ernsteres? Kennt jemand diese Probleme? An der Gangreserve kann es nicht liegen.
Hoffe sehr, dass mir jemand helfen kann.
Liebe Grüße
Christian
 
E

elviss

Gast
Ich guck mal in die Kristallkugel ob ich was sehen kann, leider nichts zu erkennen :super:
 
Alius

Alius

Themenstarter
Dabei seit
22.09.2011
Beiträge
576
Hast Du nicht gesehen, dass der Kommentar einem nicht hilft? Schlechte Glaskugel
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.608
Ort
Rheinhessen
Ich vermute, dass irgendwas (z.B. ein Schmutzpartikel) das Räderwerk hemmt. Muss man halt nachsehen. Unruh und Anker ausbauen und den Freilauf des Räderwerkes prüfen. Ich denke mal, es ist keine grosse Sache.
Hast Du mal die Zeiger beobachtet, ob sie sich gegenseitig stören? Wenn sie nochmal stehenbleibt, stelle die Zeiger. Wenn sie dann anläuft, hängt z.B. die Permanentsekunde am Stundenzeiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Alius

Alius

Themenstarter
Dabei seit
22.09.2011
Beiträge
576
@Falko, Danke für die schnelle Antwort. Wie ist sowas, würdet ihr einen "normalen" Uhrmacher fragen, oder die Uhr bei einer Omega Boutique abgeben?
 
E

elviss

Gast
Müssen solche Fragen hier immer wieder auftauchen ??

Kann hier jemand hellsehen ?

Ich könnte hier mindestens 20 Gründe nennen, wem hilft es ohne die Uhr zu öffnen !
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.841
Ort
Molwanien
Auch wenn ich deine Sorge um diesen wunderbaren Uhrenschatz nachvollziehen kann: Eine Ferndiagnose wird da wenig bis nicht weiterhelfen. Ab zum Uhrmacher des Vertrauens. Dann geht's hoffentlich der Uhr (und dir) bald wieder besser. Aber wie Gerd sagt, ein plötzliches Stehenbleiben deutet darauf hin, dass da irgendwas klemmen könnte.
 
A

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.443
Ich weiß nicht, wieso man da so reagieren muss. Klar, Ferndiagnosen sind immer schwierig, aber manchmal machbar. Allein schon die Zeiten des Problems helfen bei der Einschränkung- und dazu ist doch das Forum da.

Ich denke auch, dass sich das Problem rund um Schmutzpartikel, Zeiger (9 und 20 Uhr) oder vielleicht einer knapp bemessenen Exzentereinstellung handeln könnte.
 
Alius

Alius

Themenstarter
Dabei seit
22.09.2011
Beiträge
576
Mag ja sein, dass man nichts genaues sagen kann, aber es hätte ja auch auf eine typisch-charakteristische Fehlfunktion hindeuten können. Ich bin nun mal kein Uhrmacher. Finde nur solche Kommentare, die dann auch noch als erstes abgegeben werden mehr als unverschämt.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

@Aeternitas, Danke, das hilft mir weiter :super:
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.165
Alius, schau, es ist doch ganz einfach und Du, als jemand, der doch auch schon ein paar Tage dabei ist, wird es bestimmt nachvollziehen können: mein Auto sprang gestern nicht mehr an. Was könnte es sein? Batterie leer? Kabelbruch? Anlasser defekt? Kein Benzin? Verrußte Zündkerzen? Defekte Benzinpumpe? Etc? . . .

Du siehst, mannigfaltig. Und das Beste dabei: selbst wenn Dir jemand es genau benannt hätte, wärst Du dann in der Lage gewesen, die Uhr zu öffnen und zu reparieren?
Wohl eher nein (entnehme ich einfach mal den Zeilen von Dir), also bleibt Dir der Gang zum Uhrmacher als einzige Möglichkeit, wenn Du die Uhr wieder so benutzen willst wie vorher. Es kann also ein Defekt sein, der für 50 EUR behoben wird oder auch einer 500 EUR, weil da drinnen sich alles verabschiedet hat.

Daher, sieh es doch einfach mal denen nach, die sich solche Gedanken machen; dann erscheint Deine Bewertung mit "unverschämt" auch in einem anderen Licht;-). Alles wird gut, ich drücke Dir die Daumen > :prost:
 
Alius

Alius

Themenstarter
Dabei seit
22.09.2011
Beiträge
576
@Constellation, da sage ich doch gar nichts gegen, nur diese Sprüche à la "Kristallkugel" sind sehr wohl unverschämt. Wenn ich meinem Gegenüber eine Frage stelle, dann werde ich auch nicht mit so einer "Antwort" abgespeist. Wenn mir jemand sagt, das ist leider schwer aus der Ferne zu bestimmen, es könnte alles mögliche sein, dann ist das für mich vollkommen in Ordnung.
Aber es geht hier ja primär nicht um die richtige Wortwahl, sondern um das Gangverhalten der Uhr.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.165
. . .
Aber es geht hier ja primär nicht um die richtige Wortwahl, sondern um das Gangverhalten der Uhr.
Womit wir wieder bei der *Trommelwirbel* Fehlerdiagnose sind8-).

Seriös wird Dir niemand es beantworten können und ansonsten gilt weiterhin: selbst wenn die Diagnose richtig wäre, welchen Mehrwert hätte es? Bei 50 EUR könntest Du ruhig schlafen, bei 250 EUR wirds unruhig und bei der Diagnose "alles neu" ist der Herzkasper an einem ruhigen Winterabend halb vorprogrammiert.

Ausserdem: wenn die Revision, vor wenigen Monaten, mit Beleg/Rechnung gemacht worden ist, dann ist doch das Finanzielle eh tertiär. Und der Fehler, der wird Dir dann hinterher berichtet, also: alles wird gut!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.726
Ort
Hannover
Hi,

Vier Dinge die ein Mann in seinem Leben getan haben muss:

1. Einen Sohn zeugen.
2. Ein Ampfelbäumchen pflanzen
3. Einen Rolex-Kaufberatungsfaden starten.
4. Einen Hilfe-meine-XY-ist-stehen-geblieben Faden starten. :-)

Viele Grüße und gute Besserung für deine Speedy.

Carsten
 
E

elviss

Gast
Mit der Liste von hellseherischen Fehlern könnte man ja zum Uhrmacher gehen und Ihm sagen wie er seine Arbeit, seinen erlernten Beruf zu machen hat.
 
Alius

Alius

Themenstarter
Dabei seit
22.09.2011
Beiträge
576
Ne ich geh direkt mit der Glaskugel hin, eird besser sein, dann braucht er sie gar nicht erst aufzumachen :klatsch:
 
Tourbifranz

Tourbifranz

Gesperrt
Dabei seit
02.02.2015
Beiträge
17
Ich guck mal in die Kristallkugel ob ich was sehen kann, leider nichts zu erkennen :super:
So etwas finde ich auch unqualifiziert :shock:.

Christian:
Wenn die Uhr kürzlich noch bei der Revi war, sollte da auch eine Garantie drauf sein. Wurde die Revi irgendwo auf der Wiese gamacht natürlich nicht.
Nimm noch einmal ein paar Hunderter in die Hand und gebe die Uhr zur Revision an Omega.
Dann ist sie Tip Top und Du hast Garantie drauf.

Auf die freien Bastellwerkstätten würde ich mich nicht verlassen. Ausser man kennt sie wirklich ;-).

Grüße Franz
 
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.780
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Hallo Huhu und die Bitte nach Entspannung !

@Tourbifranz:
Ohne weiteres Wissen würde ich an Deiner Stelle den Ball sehr flach halten, bevor Du über "Revisionen" auf der Wiese Mutmassungen anstellst, denn das ist wirklich unqualifiziert...

@Alius:
Direkt beim Verkäufer, also mir, nachfragen ist hilfreicher, bevor man hier bei einigen die üblichen Aussagen lostritt, wir hatten uns ja positiv engagiert kennengelernt, so bleibt es auch :-)

@all: Pre-Moon Speedie Angebot
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.841
Ort
Molwanien
Nimm noch einmal ein paar Hunderter in die Hand und gebe die Uhr zur Revision an Omega.
Wie wäre es, wenn man erst einmal in Erfahrung bringen würde, wo denn nun das Problem liegt? Und in Bausch und Bogen über "freie Bastellwerkstätten" (sic!) zu schänden könnte man, wäre man böswillig, ebenso als unqualifiziert interpretieren. Könnte. Wäre.
 
Thema:

Speedmaster 861 bleibt stehen.

Speedmaster 861 bleibt stehen. - Ähnliche Themen

  • [Suche] Omega Speedmaster 145.022 Hang-Tag und 861-Bedienungsanleitung/Manual

    [Suche] Omega Speedmaster 145.022 Hang-Tag und 861-Bedienungsanleitung/Manual: Bin auf der Suche nach Original-Auslieferungs-Accessoires einer -69ST aus 1970/1971, um das Set zu ergänzen. Uhr und Box sind vorhanden;-)
  • [Suche] Omega Speedmaster Moonwatch mit 861 Werk

    [Suche] Omega Speedmaster Moonwatch mit 861 Werk: Servus an alle, suche eine Omega Speedmaster Monnwatch mit 861 Werk. Die Uhr sollte nicht verbastelt sein und sich in einem guten Zustand...
  • [Suche] Omega Speedmaster Kal. 861, Stunden- und Minutenzeiger

    [Suche] Omega Speedmaster Kal. 861, Stunden- und Minutenzeiger: Hallo zusammen. Ich suche für eine Omega Speedmaster, mit der Ref. 145.022 - 74 ST, einen Zeigersatz bestehend aus Stunden- und Minutenzeiger. Die...
  • [Erledigt] Omega Speedmaster Cal. 861 „Teutonic“

    [Erledigt] Omega Speedmaster Cal. 861 „Teutonic“: Hallo Zusammen, zum Verkauf steht meine Omega Speedmaster „Teutonic“ Kaliber 861 Inklusive Box und Papiere. Ich habe die Uhr noch nicht all zu...
  • [Erledigt] Omega Speedmaster Mark II Ref. 145.014 Racing dial, Kaliber 861, 1970

    [Erledigt] Omega Speedmaster Mark II Ref. 145.014 Racing dial, Kaliber 861, 1970: Hallo Forianer, man muss sich auch trennen können, deshalb biete ich diese schöne Omega Speedmaster Professional Mark II Ref. 145.014 Racing...
  • Ähnliche Themen

    Oben