Revision Sparwecker von D.R.P. Schuler - Mechanik der "Münzentsperrung" defekt

Diskutiere Sparwecker von D.R.P. Schuler - Mechanik der "Münzentsperrung" defekt im Anleitungen & Revisionen Forum im Bereich Anleitungen & Revisionen; Hallo Uhrenfreunde ich verfolge das Forum als Gast schon seit zwei Jahren mit regen Interessen und habe schon ein paar Mal von Beiträgen...
#1
Weckermax

Weckermax

Themenstarter
Dabei seit
02.11.2013
Beiträge
29
Ort
Falkensee, Havelland
Hallo Uhrenfreunde
ich verfolge das Forum als Gast schon seit zwei Jahren mit regen Interessen und habe schon ein paar Mal von Beiträgen profitiert.
Seit einer Woche bin ich(nach bestandener Aufnahmeprüfung) auch registriertes Mitglied und versuche mich hier zurecht zu finden.
Da ich keine Gruppe gefunden habe die sich mit Weckern beschäftigt(ich meine Vorrangig) und ich ausschließlich Veteranen dieser
"Gattung" sammle dachte ich mir, hier bin ich auf jeden Fall nicht verkehrt.
Hier mal eine meiner drei "Weckerwände" Weckerwand1.jpg
Falls doch wird mir bestimmt jemand weiterhelfen und mir die Pfade dieses Forums erklären können.

Ich muss aber auch gleich mit einem Problem aufwarten, dass ich ohne Hilfe nicht bewältigt bekomme.
Ich habe zwei sogenannte Sparwecker, die sich erst aufziehen lassen sollen, wenn eine Münze in den Schlitz auf der Rückseite geworfen wird.
Sparwecker Vorn.jpg Sparwecker Hinten.jpg

Nach dem Öffnen habe ich (neben unendlich Schmutz) auch gesehen, dass offensichtlich ein Teil der "Entsperrung" verbogen ist.
Bei ersten Bild habe ich die Fallrichtung der Münze gekennzeichnet und beim Zweiten neben der Fallrichtung(3) auch die Achse von der Zugfeder fürs Gehwerk(1) ,
den Haken der auf eine Sperre einrastet(roter Pfeil) und das Aufziehen verhindert (2) sowie den Teil der "Entsperrung" der vermutlich verbogen ist(4). Auf diesen fällt
vermutlich die Münze, der Haken(2) wird hochgehoben und ich kann aufziehen.
Sparwecker 2 a.jpg Sparwecker 2.jpg
Soweit so gut, nur stellt sich mir jetzt die Frage wie wird die Sperre ausgelöst. Also wenn der Wecker aufgezogen ist und seinen Dienst tut muss ja die Sperre,
die ein erneutes Aufziehen ohne Münzeinwurf verhindern soll, durch einen Mechanismus aktiviert werden.

Bei dem anderen Wecker sieht das System so aus
Sparwecker 1.jpg

Ich bin für jeden Rat oder Hinweis dankbar.

So das war erst mal und ich bin gespannt wie ich mich als "Neuer" angestellt habe

Gruß an alle
Achim
 
#2
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
3.554
Ort
Berlin
Hallo Achim,
Zunächst einmal ein herzliches Willkommen im Forum.
Eine stattliche Weckersammlung hast Du da zusammengetragen:super:.
Hoffentlich klingeln morgens nicht alle auf einmal... Man will ja schließlich nicht die ganze Strasse aufwecken;-).
Ein paar dieser alten Teile habe ich auch in meiner Sammlung, habe mich dann aber auf Armbanduhren konzentriert, da diese deutlich weniger Platz benötigen.
Dennoch freue mich mich auf die eine oder andere Vorstellung einer deiner Wecker.
Der Sparwecker ist schon mal super. Sowas kannte ich bisher noch nicht.
Ist eine sehr interessante Sparvariante, wobei mir persönlich der Antrieb fehlen würde, den Wecker abends zu füttern, damit er mich morgens aus dem Bett schmeißt... ;-)
Eine, wie ich finde gelungener Einstieg für Dich und Deine Wecker hier im Forum.
Viele Grüße
Marco
 
#3
Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
3.441
Ort
United Kingdom
Willkommen ! Wecker sind ein grosses und sicher sehr dankbares Sammelgebiet, interessant - mit Muenzeinwurf. Geht das auch mit heutigen Pound oder Euros ?
Ich komme manchmal nicht an den Weckern vorbei und natuerlich bei mir einer der Marke Smith's ;-)

Gruss aus dem UK,
Steffen
 
#4
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.387
Ort
Leipzig
Auch von mir Willkommen hier.

Klasse Vorstellung und natürlich klasse Sammlung.Da können sich hier einige im Forum die schon länger dabei sind mal eine Scheibe abschneiden.
Die Wecker kannst Du uns dann alle einzeln schön erklären.Ist garantiert nicht langweilig.:super:

Gruß Roland
 
#5
Weckermax

Weckermax

Themenstarter
Dabei seit
02.11.2013
Beiträge
29
Ort
Falkensee, Havelland
Hallo aus dem Havelland
ich bin sehr angenehm überrascht, dass so schnell Reaktionen auf meinen Beitrag eingehen und auch, dass es offensichtlich
noch andere Weckerfreunde gibt.
Sicher wird es mir ein Vergnügen sein den einen oder anderen Wecker genauer vorzustellen, zumal ich alle minsetenst einmal
vollständig demontiert, im Ultraschallbad gereinigt und wieder zusammengebaut habe.
Probleme bereitete mir Anfangs die Ersatzteilfrage, denn fast immer waren die Zugfedern zu erneuern und auch die Anker und Körnerlager
ganz schön fertig. Inzwischen verfüge ich über ein ansehnliches "Lager" und defekte Gläser, Unruhfedern, Zifferblätter uä: bereiten mir kein
Kopfzerbrechen mehr. Schwieriger ist es schon die richtigen Teile für die jeweiligen Kaliber zuzuordnen, da Beschriftungen sehr selten auf den
Teilen vorhanden sind. Hier merke ich immer wieder, dass ich eben Laie bin und das das Wissen eines Uhrmachers nur durch eins zu ersetzen ist,
nämlich durch das Wissen eines Uhrmachers.
Falls jemand Tips zum Ausbeulen von Weckergehäusen hat, bin ich auch hier für jeden Hinweis dankbar.
Also bis dann
Gruß
Achim
 
#6
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
717
"Ausbeulen von Weckergehäusen", herrlich, was da an Bildern im Kopf entsteht... :D
Zum Mechanismus: Dass durch den Fall der Münze der Aufzug freigegen wird, leuchtet ein. Für mich gibt es aber nur eine logische "Sperre", das ist wenn der Aufzug den Anschlag erreicht, aber so ist das vermutlich nicht realisiert. Vielleicht beim morgendlichen Abstellen des Weckers?
 
#7
Weckermax

Weckermax

Themenstarter
Dabei seit
02.11.2013
Beiträge
29
Ort
Falkensee, Havelland
hier noch mal Dank für die Willkommensgrüße und auf die Frage von Steffen- ja es funktioniert mit allen Münzen die in den Schlitz passen (30x3 mm)und schwer genug sind den Mechanismus auszulösen.
Ich habe es mit 20 Eurocent versucht- klappt.
Da mein zweiter Vorname "Ehrgeiz" ist und mein erster "unbändiger", ist es mir gelungen, dass System für den zweiten meiner vorgestellten Sparwecker zu erkennen und auch schon die entsprechenden
Reparaturarbeiten abzuschließen.
Natürlich will ich Euch an meiner Freude (und Stolz) teilhaben lassen.
Wie meisten, lag auch hier der Fehler im Detail.
Auf dem Foto Oben war nicht zu erkennen, wie der Sperrhaken auf das Zahnrad kommen soll um das Aufziehen zu blockieren. Dabei hat der kleine Hebel unterhalb des Hakens gestört.
Ich habe also diesen kleinen Hebel (den ich auf den nachfolgenden Bildern Auslösehebel nenne) nach unten gebogen, so dass der Haken in das Zahnrad greifen konnte.
siehe hier

SW1 Mech 1.jpg

Wenn man jetzt eine Münze einwirft, wird der Sperrhebel nach Oben gedrückt und würde durch die Federwirkung wieder zurück schnappen. Das verhindert aber der Auslösehebel
der auch federnd gelagert ist und so jetzt zwischen zwei Zähnen steht.
Jetzt kann ich mit dem Aufziehen beginnen, wobei der Auslösehebel jeweils über die Zähne "ratscht" aber das Absenken des Sperrhakens weiterhin unmöglich macht.
Auf dem nachfolgenden Foto sieht es so aus, als wenn der Auslösehebel beim Aufziehen Probleme machen oder gar brechen würde, aber die Lagerung gibt soviel nach.
Ich habe den Zahn der ersten Stellung rot markiert.

SW1 Mech 2.jpg

Wenn der Wecker jetzt seine Arbeit versieht dreht sich das Zahnrad mit nachlassender Federspannung der Zugfeder entgegen der Aufziehrichtung. (von mir Ablaufrichtung benannt)
Dadurch schnappt der Auslösehebel jeweils nach Ablauf von ca. 20 Minuten einen Zahn weiter nach unten. Das hat das Absenken des Sperrhakens zur Folge.

SW1 Mech 3.jpg

SW1 Mech 4.jpg

Nach einer guten Stunde ist der Sperrhaken wieder im Zahnrad arretiert und verhindert ein Aufziehen ohne erneuten Münzeinwurf. (10er Unterlegscheiben müssten es auch machen)

SW1 Mech 5.jpg

Ich baue das gute Stück, nach intensiver Reinigung, zusammen und erfreue mich dann an meinem Erfolg.
Ich hoffe meine Erklärungen sind nachvollziehbar und vielleicht sogar eine Hilfe für jemanden der vor dem gleichen Problem steht.
Ich habe aber immer noch die offene Frage zu dem anderen Wecker und bleibe nach wie vor guter Hoffnung auf Hilfe.

Allen ein schönes Wochenende
Achim
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
carpediem

carpediem

SuperModerator
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.813
Hallo und willkommen bei uns im Forum.

Danke für die fantastisch bebilderte Vorstellung Deiner Kleinode. Ich bin selbst Weckerfan, allerdings sind meine etwas kleiner. ;-)
(vorzuglich Movado)

Freue mich auf weitere Vorstellungen von Dir. Diese hier hat mir großen Spaß gemacht. :super:
Muß doch mal meine Weckerbestände mal wieder überprüfen. ;-)

Viele Grüße
carpediem
 
#10
derTeichfloh

derTeichfloh

Dabei seit
31.01.2013
Beiträge
504
Ort
Sachsen
Hallo, Weckermax!

herzlich Willkommen!
und ein großes Dankeschön für die Vorstellung und, vor allem, für die Erklärung dieser interresanten Wecker.
Viel hört man ja nicht von diesem Weckertyp, auch wenn der eine oder andere schon mal bei eBay auftaucht.
Mir stellt sich hier die Frage nach dem Sinn dieser Wecker. Wer steht schon gern früh auf - und bezahlt auch noch dafür? Oder ist das eher eine Art Sparbüchse?
Am ehesten klann ich mir einen solchen Wecker in einem Hotel vorstellen. Der Anreiz, einen soclhen Wecker einfach mitzunehmen, ist durch diese Art doch sehr gering. Wer sich aber wecken lassen muß, der ist auch bereit, ein paar Cent dafür zu bezahlen.

Ich hoffe, ich liege das so einigermassen richtig. Oder?

Gruß,
derTeichfloh
 
#11
Weckermax

Weckermax

Themenstarter
Dabei seit
02.11.2013
Beiträge
29
Ort
Falkensee, Havelland
Gruß an Alle die mich und meine Wecker( auch die mit Problemen) im Forum begrüßt haben.
Ich bin etwas überrascht, dass in fast allen Beiträgen diese Art Wecker als unbekannt beschrieben wurde.
Also daher ein kurzer Exkurs in die Vergangenheit.
Zur Zeit der Weltwirtschaftskriese in den 20igern der letzten JH (aber auch noch darüber hinaus) hatten die Versicherungen kaum noch
Kunden die Geld für Policen hatten. Vor allen die Lebensversicherungen wurden gekündigt.
Da wurde dieser Wecker an Neukunden ausgegeben und wenn der Versicherte jeden Abend 10 Reichspfennig einwerfen musste um ihn
aufziehen zu können, hatte er am Monatsende die Rate zusammen und konnte den Versicherungsvertreter bezahlen.
Ob das allerdings Schule gemacht hat entzieht sich meiner Kenntnis, aber ich habe inzwischen 6 dieser Wecker von 4 unterschiedlichen
Herstellern und 5 verschiedenen Versicherungen.
So, nun habe ich etwas gepostet wo Ihr sagen könnt- wieder was gelernt- aber mein Problem mit der Mechanik des zweiten von mir
vorgestellten Wecker immer noch nicht geklärt.
Ich bleibe aber hartnäckig, geduldig, ausdauernd..... also alles das was einen Uhrenfan auszeichnet
in diesem Sinne
bis zum nächsten mal
Achim
 
Thema:

Sparwecker von D.R.P. Schuler - Mechanik der "Münzentsperrung" defekt

Sparwecker von D.R.P. Schuler - Mechanik der "Münzentsperrung" defekt - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe bei der Bestimmung dieser Bergisch-Uhr (Schuler, Schwenningen)

    Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe bei der Bestimmung dieser Bergisch-Uhr (Schuler, Schwenningen): Liebe Gemeinde.... Ich habe einen weiteren Fund aus einem Nachlass, den ich euch vorstellen möchte. Gleichzeitig bitte ich eure Hilfe bei der...
  • Uhrenverbot an Schulen

    Uhrenverbot an Schulen: Gerade gefunden: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Handys-und-Armbanduhren-abgeben-Digital-Alltag-an-NRW-Schulen-4125340.html "Neulich an...
  • [Erledigt] Sparwecker Frankfurter Sparkasse

    [Erledigt] Sparwecker Frankfurter Sparkasse: Hallo ich biete hier einen voll funktionstüchtigen Sparwecker der Frankfurter Sparkasse zum Verkauf an. Der Wecker funktioniert super und hält...
  • Uhrwerk Zusammenbau (Sparwecker)

    Uhrwerk Zusammenbau (Sparwecker): Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir helfen,:-D denn ich habe bei meinem momentanen Projekt leider etwas den Überblick verloren, denn beim...
  • Sparwecker

    Sparwecker: Hallo, Ich wollte euch mal diese außergewöhnliche (?) Uhr zeigen, ein Sparwecker, den man nur aufziehen kann, wenn man vorher ein Geldstück...
  • Ähnliche Themen

    • Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe bei der Bestimmung dieser Bergisch-Uhr (Schuler, Schwenningen)

      Uhrenbestimmung Erbitte Hilfe bei der Bestimmung dieser Bergisch-Uhr (Schuler, Schwenningen): Liebe Gemeinde.... Ich habe einen weiteren Fund aus einem Nachlass, den ich euch vorstellen möchte. Gleichzeitig bitte ich eure Hilfe bei der...
    • Uhrenverbot an Schulen

      Uhrenverbot an Schulen: Gerade gefunden: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Handys-und-Armbanduhren-abgeben-Digital-Alltag-an-NRW-Schulen-4125340.html "Neulich an...
    • [Erledigt] Sparwecker Frankfurter Sparkasse

      [Erledigt] Sparwecker Frankfurter Sparkasse: Hallo ich biete hier einen voll funktionstüchtigen Sparwecker der Frankfurter Sparkasse zum Verkauf an. Der Wecker funktioniert super und hält...
    • Uhrwerk Zusammenbau (Sparwecker)

      Uhrwerk Zusammenbau (Sparwecker): Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir helfen,:-D denn ich habe bei meinem momentanen Projekt leider etwas den Überblick verloren, denn beim...
    • Sparwecker

      Sparwecker: Hallo, Ich wollte euch mal diese außergewöhnliche (?) Uhr zeigen, ein Sparwecker, den man nur aufziehen kann, wenn man vorher ein Geldstück...
    Oben