Sommerreifen, Empfehlungen für 2020

Diskutiere Sommerreifen, Empfehlungen für 2020 im Small Talk Forum im Bereich Community; Aber es ist wichtig, dass es immer Menschen gibt, die sich manipulieren lassen. Wenn alle clever einkaufen würden, würden auch die guten Angebote...
ENZO

ENZO

Dabei seit
06.07.2009
Beiträge
4.691
Ort
San Leucio del Sannio
Aber es ist wichtig, dass es immer Menschen gibt, die sich manipulieren lassen. Wenn alle clever einkaufen würden, würden auch die guten Angebote teurer werden.
 
Omega-Mann

Omega-Mann

Dabei seit
07.05.2019
Beiträge
179
Ist schon lustig, wenn manche ihre Reifen über den Klee loben. Sorry, keine Laie kann an seinem Auto die Qualität erkennen seines Reifens (außer vielleicht die Lautstärke), das können nur vergleichende Tests.
Davon abgesehen empfehle ich bei Reifen nicht zu sparen. Mir ist vorgestern ein Fußgänger vors Auto gelaufen und da waren 10 cm entscheidend. Also passend bereift fahren, somit jetzt nicht merh mit Winterreifen, einen Qualitätsreifen nehmen und auf ausreichend Profiltiefe achten. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen...
 
K

KerosinUhr

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2015
Beiträge
116
Die Michelin Primacy 4 sind soeben Bestellt.
Kommen nächste Woche.
Gebe dann Rückmeldung wie die sich fahren.
Danke an alle für die Hilfe :-)
 
-M-

-M-

Dabei seit
18.07.2019
Beiträge
143
Mahlzeit,

ich würde mich beim Hersteller (Auto nicht Reifen ! ) erkundigen was für das Modell empfohlen wird.

Im Fall Mercedes wären diese Reifen zusätzlich mit einer Kennung „MO“ markiert, diese würde ich dann im freien Handel oder dort - je nach Preis - kaufen.

Vorteil dieser Reifen ist, die Reifenhersteller testen speziell mit dem Hersteller der Fahrzeug auf dem spezifischen Modell.

Nachteil ist meist, das die Reifen nicht die aktuellsten Profile haben.

Grundsätzlich habe ich beim Laien mit Michelin noch nie (!) ein Problem gehabt, die Reifen erfüllen den Zweck und sind qualitativ absolute Spitze auf der Fahrbahn - Rennstrecke ist eine andere Welt.

Das wäre mein Persönlicher Tipp ohne Mercedes-Erfahrung, jedoch mit 15 Jahren Reifen- und Automobilbranchen Einblick.

Grüsse

-M-
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.968
Nachteil ist meist, das die Reifen nicht die aktuellsten Profile haben.
Damit hätte ich kein Problem. Dieser Spot ist von 1992.
Wer sein Auto heutzutage sachgerecht bewegt, braucht keinen High Tech Reifen. Ein durchschnittlicher Reifen genügt und bietet genug Reserven. Damit meine ich die ganz normalen Hersteller, deren Namen wir alle kennen. Einen China Reifen für 29 Euro würde ich auch nicht kaufen.
 
-M-

-M-

Dabei seit
18.07.2019
Beiträge
143
@Mapkyc

Abend,

ja bei einem Auto aus den 90ern oder frühen 00ern stimmt das. Da tut es ein Fulda, Kleber, Semperit, Hankook,etc völlig.

Aktuelle Automodelle reagieren tatsächlich teilweise auf „andere“ Reifen sehr sehr empfindlich (Allradsysteme zb mit nicht empfohlenen Reifen keine Kulanz).

In wie fern diese „Entwicklung“ natürlich gut zu heißen ist steht auf einem anderen Blatt.

Schönen Abend,

-M-
 
K

KerosinUhr

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2015
Beiträge
116
@-M-

Was ist mit "aktuellem Profil" gemeint?
Ein neuer Reifen hat soweit ich weiß 7 mm Profiltiefe.
 
K

KerosinUhr

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2015
Beiträge
116
@KerosinUhr

Mit meinem EOS bin ich auch gerne gefahren......nur die Nerven in meinem Hinterteil sind altersbedingt schon leicht verödet.....und so Abrollgeräusche wurden durch das verbaute Dynaudio Musiksystem mehr als eliminiert.
Musik ist mir ebenfalls sehr wichtig.
Die ohne Störgeräusche des Fahrzeugs genießen zu dürfen.

Freie Straße, gutes Wetter, Auto im super Zustand, meine Lieblingsmusik und dann ewig fahren. So stellte ich mir den Himmel vor. :ok:
 
K

KerosinUhr

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2015
Beiträge
116
Mahlzeit,

ich würde mich beim Hersteller (Auto nicht Reifen ! ) erkundigen was für das Modell empfohlen wird.

Im Fall Mercedes wären diese Reifen zusätzlich mit einer Kennung „MO“ markiert, diese würde ich dann im freien Handel oder dort - je nach Preis - kaufen.

Vorteil dieser Reifen ist, die Reifenhersteller testen speziell mit dem Hersteller der Fahrzeug auf dem spezifischen Modell.

Nachteil ist meist, das die Reifen nicht die aktuellsten Profile haben.

Grundsätzlich habe ich beim Laien mit Michelin noch nie (!) ein Problem gehabt, die Reifen erfüllen den Zweck und sind qualitativ absolute Spitze auf der Fahrbahn - Rennstrecke ist eine andere Welt.

Das wäre mein Persönlicher Tipp ohne Mercedes-Erfahrung, jedoch mit 15 Jahren Reifen- und Automobilbranchen Einblick.

Grüsse

-M-

@-M-

Das mit der "MO" Markierung, war mir völlig unbekannt das es das gibt, in Zukunft werde ich dieses Merkmal bei der Suche mit einbeziehen. :super:
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
15.474
Ort
Von A bis Z
Habe ich heute im flüsterleisen Subaru gehört (auf Dunlop), war aber Zufall 🤷‍♀️

 
Zuletzt bearbeitet:
Lemonbaby

Lemonbaby

Dabei seit
22.08.2008
Beiträge
990
Aktuelle Automodelle reagieren tatsächlich teilweise auf „andere“ Reifen sehr sehr empfindlich (Allradsysteme zb mit nicht empfohlenen Reifen keine Kulanz).
Woher kommt denn dieses Märchen?
 
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.480
Ort
A Schwoab
Ich musste gerade tatsächlich nachsehen welche Reifen ich fahre :D Seit heute Mittag, ich hatte vorher keine Zeit zum Wechsel von Winter auf Sommerreifen, fahre ich wieder Dunlop Sport Blu Response. Im Winter fahre ich Continental Winter Contact. Vor dem Kauf vergleiche und lese ich mich wohl ein, aber wenn sie dann drauf sind die Namen weg, unwichtig, sie sind ja da. Geht mir jedes Mal so bei Reifen
 
Zuletzt bearbeitet:
-M-

-M-

Dabei seit
18.07.2019
Beiträge
143
@Lemonbaby

Guten Morgen,

mehrfach erlebt aus eigener Erfahrung.

Z.B. Ablehnung von Kulanz (Nicht Garantie!) bei Zubehörfelgen, Reifen ohne Herstellerkennung - bei defekten Achsteilen

Ablehnung von Kulanz bei Geräuschsuchen mit Verweis darauf erst auf „korrekte“ Reifen zu wechseln

Kulanz ist eine freiwillige Leistung, teilweise Behält sich der Hersteller vor, diese an solche Dinge zu Binden.

Ausserdem verbitte ich mir, dies als Märchen zu bezeichnen, der falsche Reifen kann so einen Kunden schnell mal mehrere Tausend Euro kosten, zumindest an freiwilliger Leistung des Herstellers. Es ist eine Veränderung am Fahrzeug - und der Herstller kann eine Kulanz damit verweigern. Analog dszu werden z.B. Turbolader oder Motorschäden in der Kulanz oft abgelehnt wenn der Ölwechsel nicht beim Hersteller durchgeführt wurde.

Kulanz - wohlgemerkt freiwillig, keine Gewährleistung - hat andere Entscheidungskriterien die jeder Hersteller selbst festlegt. Leider kann, darf und will ich sowas nicht veröffentlichen, jedoch wird es hier sicher auch User geben die schonmal Kulanz bei einem der großen Hersteller hatten und vielleicht sogar schon abgelehnt bekommen haben.

Nochmal explizit: Meine vorige Erfahrung ist aus meiner beruflichen Tätigkeit, sie ist absolut kein Märchen, wer mehr Details will kann sich gerne per PN melden,

@KerosinUhr

Dir ebenfalls einen Guten Morgen,

neue Reifen haben je nach Hersteller im Schnitt 7-8 mm Profil.

Mit „altem Profil“ Meine ich folgendes:

Der Autohersteller x entwickelt sein neues Sportcoupe Y im Jahr 2015. während der Endphase der Entwicklung im Jahr 2014 wendet er sich an die Reifenhersteller A B und C und stellt denen Testwägen hin, gibt Dimensionen vor und sagt baut mir den Reifen für uns. A hat eine aktuelles Profil welches 2015 Auf Markt kommt und entwickelt dieses weiter für das Fshrzeug und nennt ihn „Winter-super-toll-2 mit Herstellerkennung“ B eines von 2014 Das heißt „Winter-mega 34 mit Herstellerkennung“ und C kriegt es nicht hin.

Jetzt haben wir 2019. die ersten Reifen sind
Runter, der Kunde braucht neue Reifen. Der Reifenhändler vertritt die Marken A C D E G und viele andere. A hat ungefähr 4 Reifen in der Dimension des Autos, jeweils mit anderem Profil. Einen A „Winter-Super-toll 3“ einen „Winter-Super-toll 3 Evo“ und einen „Winter-noch-toller-5 Economy“ Ganz neue Entwicklung und damit erster mit neuer Technologie für was Auc und einen „Winter-super-toll-2 mit Herstellerkennung“.

Der Reifenhändler kriegt bessere Konditionen des aktuellen Reifen neu zu verkaufen, die alten Profile (also die die aus vorherigen Jahren stammen) bleiben liegen, sind aufgrund der Stückzahl (weniger Hergestellt als der neue Kassenschlager) sogar etwas teuerer und werden somit net versucht zu verkaufen - weil das Reifengeschäft knallhart um jeden Cent geht. Hersteller B wird gar nicht angeboten und vielleicht ist die Kondition bei G am Besten und wir bekommen einen „günstigen“ Reifen als Alternative mit angeboten. Da ist die Marge höher und Tüc haben wir damit ja auch - China hat aufgeholt. usw

Ein altes Profil ist somit früher entwickelt, heißt aber absolut nicht das es schlechter sein muss. Der Reifen Ansich kann trotzdem genauso neu sein wie ein aktuelles Profil.

Ich hoffe du konntest das so verstehen,
Falls Fragen sind, auch hier gerne PN.

Ich wünsche allen einen schönen Start insWochenende,

-M-
 
Zuletzt bearbeitet:
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
15.474
Ort
Von A bis Z
Dann müsste aber der PKW Hersteller in der Zeit, in der von ihm Kulanz walten gelassen würde die Reifen, die später auf den Markt kommen „nachtesten“ 🤔
Reifen ohne Herstellerkennung?
Du meinst Runderneuerte?
 
-M-

-M-

Dabei seit
18.07.2019
Beiträge
143
Morgen,

wieso nachtesten? Kulanz ist freiwillig - beim Herstellerhändler kaufen und keine Probleme; „billig“ wo anders kaufen, kann, nicht muss, Probleme geben.

Herstellerkennung heißt zb MO für Mercedes, AO für Audi, Stern für BMW, N für Porsche etc.

Hat Nichts mit runderneuert zu tun, runderneuert bei Autoreifen ist heutzutage absolut selten, im Premiumsektor quasi nicht existent.

Grüsse

-M-
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
15.474
Ort
Von A bis Z
Puh , Glück gehabt . 😅
Dacia, Moskvich , Nissan und Hyundai kennen das Verfahren wohl nicht.

Wobei eins gleich bleibt: der Hersteller hat meistens die schlechtesten „Angebote“.

Und klar: um eine Empfehlung abzugeben ist ein Test des Reifenmodells sinnvoll, oder wonach entscheidet der Hersteller?
 
Zuletzt bearbeitet:
-M-

-M-

Dabei seit
18.07.2019
Beiträge
143
Servus,

der Hersteller lässt die Reifen eigens mit dem Reifenhersteller auf dem Auto entwickeln und
Passend abstimmen.

Eigene Tests und dann spezifische Verbesserung nach eigenen Vorgaben.

Das der Hersteller die schlechtesten Angebote hat mag teilweise stimmen, aber viele Fragen dort nicht mal nach weil sie denken es ist sowieso zuteuer.

Grüße

-M-
 
K

KerosinUhr

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2015
Beiträge
116
@Lemonbaby

Guten Morgen,

mehrfach erlebt aus eigener Erfahrung.

Z.B. Ablehnung von Kulanz (Nicht Garantie!) bei Zubehörfelgen, Reifen ohne Herstellerkennung - bei defekten Achsteilen

Ablehnung von Kulanz bei Geräuschsuchen mit Verweis darauf erst auf „korrekte“ Reifen zu wechseln

Kulanz ist eine freiwillige Leistung, teilweise Behält sich der Hersteller vor, diese an solche Dinge zu Binden.

Ausserdem verbitte ich mir, dies als Märchen zu bezeichnen, der falsche Reifen kann so einen Kunden schnell mal mehrere Tausend Euro kosten, zumindest an freiwilliger Leistung des Herstellers. Es ist eine Veränderung am Fahrzeug - und der Herstller kann eine Kulanz damit verweigern. Analog dszu werden z.B. Turbolader oder Motorschäden in der Kulanz oft abgelehnt wenn der Ölwechsel nicht beim Hersteller durchgeführt wurde.

Kulanz - wohlgemerkt freiwillig, keine Gewährleistung - hat andere Entscheidungskriterien die jeder Hersteller selbst festlegt. Leider kann, darf und will ich sowas nicht veröffentlichen, jedoch wird es hier sicher auch User geben die schonmal Kulanz bei einem der großen Hersteller hatten und vielleicht sogar schon abgelehnt bekommen haben.

Nochmal explizit: Meine vorige Erfahrung ist aus meiner beruflichen Tätigkeit, sie ist absolut kein Märchen, wer mehr Details will kann sich gerne per PN melden,

@KerosinUhr

Dir ebenfalls einen Guten Morgen,

neue Reifen haben je nach Hersteller im Schnitt 7-8 mm Profil.

Mit „altem Profil“ Meine ich folgendes:

Der Autohersteller x entwickelt sein neues Sportcoupe Y im Jahr 2015. während der Endphase der Entwicklung im Jahr 2014 wendet er sich an die Reifenhersteller A B und C und stellt denen Testwägen hin, gibt Dimensionen vor und sagt baut mir den Reifen für uns. A hat eine aktuelles Profil welches 2015 Auf Markt kommt und entwickelt dieses weiter für das Fshrzeug und nennt ihn „Winter-super-toll-2 mit Herstellerkennung“ B eines von 2014 Das heißt „Winter-mega 34 mit Herstellerkennung“ und C kriegt es nicht hin.

Jetzt haben wir 2019. die ersten Reifen sind
Runter, der Kunde braucht neue Reifen. Der Reifenhändler vertritt die Marken A C D E G und viele andere. A hat ungefähr 4 Reifen in der Dimension des Autos, jeweils mit anderem Profil. Einen A „Winter-Super-toll 3“ einen „Winter-Super-toll 3 Evo“ und einen „Winter-noch-toller-5 Economy“ Ganz neue Entwicklung und damit erster mit neuer Technologie für was Auc und einen „Winter-super-toll-2 mit Herstellerkennung“.

Der Reifenhändler kriegt bessere Konditionen des aktuellen Reifen neu zu verkaufen, die alten Profile (also die die aus vorherigen Jahren stammen) bleiben liegen, sind aufgrund der Stückzahl (weniger Hergestellt als der neue Kassenschlager) sogar etwas teuerer und werden somit net versucht zu verkaufen - weil das Reifengeschäft knallhart um jeden Cent geht. Hersteller B wird gar nicht angeboten und vielleicht ist die Kondition bei G am Besten und wir bekommen einen „günstigen“ Reifen als Alternative mit angeboten. Da ist die Marge höher und Tüc haben wir damit ja auch - China hat aufgeholt. usw

Ein altes Profil ist somit früher entwickelt, heißt aber absolut nicht das es schlechter sein muss. Der Reifen Ansich kann trotzdem genauso neu sein wie ein aktuelles Profil.

Ich hoffe du konntest das so verstehen,
Falls Fragen sind, auch hier gerne PN.

Ich wünsche allen einen schönen Start insWochenende,

-M-
Habe es verstanden, danke für die ausführliche Antwort :-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: -M-
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
13.186
Ort
Bärlin
In meiner Preislage, bappt der Hersteller nen Kompromiss aus gut & günstig ans Auto......;-)

Gruß
Mike
 
Thema:

Sommerreifen, Empfehlungen für 2020

Sommerreifen, Empfehlungen für 2020 - Ähnliche Themen

  • Könnt ihr mir schlichte Quarzuhren empfehlen?

    Könnt ihr mir schlichte Quarzuhren empfehlen?: Hi, könnt ihr mir schlichte Quarzuhren (Mann) empfehlen, die 36mm oder 38mm Durchmesser haben. Am besten sieht sie so aus wie die Tissot Gentleman...
  • Empfehlung für eine Reparatur Nomos Tangente Sport

    Empfehlung für eine Reparatur Nomos Tangente Sport: Hallo zusammen! Im Namen eines Arbeitskollegen möchte ich fragen, ob Ihr -vielleicht idealerweise im Großraum MZ- einen Uhrmacher empfehlen...
  • Kaufberatung Uhr Empfehlungen

    Kaufberatung Uhr Empfehlungen: Schönen guten Abend, an alle ich bin neu hier und kenne mich leider nicht so gut mit Uhren aus deswegen hoffe ich auf eure Unterstützung.. und...
  • Kaufberatung Uhr Empfehlung

    Kaufberatung Uhr Empfehlung: Schönen guten Abend, an alle ich bin neu hier und kenne mich leider nicht so gut mit Uhren aus deswegen hoffe ich auf eure Unterstützung.. und...
  • Ähnliche Themen
  • Könnt ihr mir schlichte Quarzuhren empfehlen?

    Könnt ihr mir schlichte Quarzuhren empfehlen?: Hi, könnt ihr mir schlichte Quarzuhren (Mann) empfehlen, die 36mm oder 38mm Durchmesser haben. Am besten sieht sie so aus wie die Tissot Gentleman...
  • Empfehlung für eine Reparatur Nomos Tangente Sport

    Empfehlung für eine Reparatur Nomos Tangente Sport: Hallo zusammen! Im Namen eines Arbeitskollegen möchte ich fragen, ob Ihr -vielleicht idealerweise im Großraum MZ- einen Uhrmacher empfehlen...
  • Kaufberatung Uhr Empfehlungen

    Kaufberatung Uhr Empfehlungen: Schönen guten Abend, an alle ich bin neu hier und kenne mich leider nicht so gut mit Uhren aus deswegen hoffe ich auf eure Unterstützung.. und...
  • Kaufberatung Uhr Empfehlung

    Kaufberatung Uhr Empfehlung: Schönen guten Abend, an alle ich bin neu hier und kenne mich leider nicht so gut mit Uhren aus deswegen hoffe ich auf eure Unterstützung.. und...
  • Oben