Software für die Uhrwerkentwicklung...

Diskutiere Software für die Uhrwerkentwicklung... im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich bin immer am staunen, so als absoluter Laie, wie beim Uhrwerk die einzelnen Rädchen ineinander laufen.:shock: Besonders wenn dann noch...
Bubi88

Bubi88

Themenstarter
Dabei seit
26.11.2011
Beiträge
755
Ich bin immer am staunen, so als absoluter Laie, wie beim Uhrwerk die einzelnen Rädchen ineinander laufen.:shock:
Besonders wenn dann noch diverse Komplikationen hinzu kommen oder gar Tourbillons..und das dann über mehrere Ebenen.

Ich frage mich dann immer, wie so ein Werk entwicklet wird und in welcher Form dafür Computer benutzt werden.
Gibts dafür dann besondere Software (abgesehen von Zeichenprogrammen) bei der Entwicklung und Simulation ??
Können so ein Uhrwerk überhaupt noch kleinere Manufakturen herstellen bzw. entwickeln ???

Hoffe, die Frage ist nicht zu blöd...:oops::oops:
 
I

iDK1

Gast
Hallo Bubi88.

Also ich habe mal bei Youtube ein Video der Konstruktion einer Bulgariuhr gesehen, und bin mir ziemlich sicher das dieses "Konstruktionsprogramm" Autodesk Inventor 2011 war.
Ich arbeite selbst damit in der Maschinenbaubranche und kann dir sagen das mit diesem Programm
Simulationen in jeder Größenordnung möglich sind.

Liebe Grüße
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.578
Ort
Wien
Die Standardprogramme in der Uhrenindustrie sind

3Design und Cinema4D.

Zusätzlich kommen noch mathematische Programme (oder auch manchmal nur Excel-Formeln) zum Einsatz.

3Design ist deshalb sehr beliebt, weil es ein nahezu perfektes Rendering hat- und die Ausgabe direkt in einen 3D-Drucker (Kunststoff, Metall...) erfolgen kann.
Die Animationen, die man so auf YouTube sieht, werden zum größten Teil mit Cinema4D erstellt.
 
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.786
Ort
Jena & Dresden
Uhren und Uhrwerke kann man im Prinzip mit jedem bessen CAD-Programm konstruieren.

Die Klassiker in der Branche sind Inventor, Solid Edge und Solid Works. Speziell für den Uhrenbereich gibt es z.B. TellWATCH
 
Bubi88

Bubi88

Themenstarter
Dabei seit
26.11.2011
Beiträge
755
Aber gibts da nicht spezielle Programme nur für die Uhwerke ???
Ich kann mir das kaum mit den "Allerwelt-CAD"-Programmen vorstellen...
 
Bubi88

Bubi88

Themenstarter
Dabei seit
26.11.2011
Beiträge
755
Dann soll eine 7 Milliarden Industrie mit Standart-Software laufen ??

Na gut... wenns so ist ..
In meiner Branche gibts zig Spezialprogramme (Statik)..
 
xDrAcHeNx

xDrAcHeNx

Dabei seit
05.09.2011
Beiträge
192
Ort
Bismark
in den modernen CAD Programmen hat man doch vollige Freiheit warum solls das nicht geben?
SolidEgde zb hat sogar ne Motoranimationsfunktion da kann man gut Werke simulieren.. und auch alles andere was sich dreht^^
 
Bubi88

Bubi88

Themenstarter
Dabei seit
26.11.2011
Beiträge
755
Aber bevor man etwas konstruiert muss man doch die ganzen Teile dimensionieren und berechnen ??
Die zitierten Programme sind doch nur für das Finale, also vor der Fertigung..
 
chrisbay

chrisbay

Dabei seit
28.03.2011
Beiträge
719
Ort
München
Scheint mir nicht so zu sein. Hast du das Dokument gelesen? Da steht, soweit ich das verstanden habe, drin, dass die Konstruktion auch damit gemacht wurde und wird. Also bevor der Prototyp , egal ob virtuell oder real, erstellt wird.

Hier hab ich nochmal ein interessantes Dokument zur Uhrenkonstruktion. Mir hauts da aber etwas den Vogel raus ;-) Da steht aber in jeder Phase eigentlich Verwendung von CAD o.ä. Software...http://www.google.de/url?sa=t&rct=j...OlcMZ5wG9PXw5INqw&sig2=-JQj4PDdyIW52qSH5e-lEA
 
Zuletzt bearbeitet:
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.786
Ort
Jena & Dresden
Aber bevor man etwas konstruiert muss man doch die ganzen Teile dimensionieren und berechnen ??
Mal am Beispiel von Zahnrädern: Dafür gibt es ganz spezielle Normen (z.B. NIHS 20-25); anhand dieser berechnet man die Zahnräder und Achsabstände und erstellt darauf die CAD-Objekte - natürlich ersteinmal grob in einer 2D-Skizze;

Danach steigt man aber recht schnell in den 3D-Bereich ein, um eben dort den Aufbau und die Dimensionierung festzulegen - genau das ist ja der Vorteil: man kann sehr schnell FEM-Berechnungen durchführen, um zu überprüfen, ob bestimmte Teile korrekt ausgelegt sind und falls nicht entsprechend anpassen.

Diese Programme sind also keineswegs nur für das Finale - sie begleiten den ganzen Entwicklungsprozess
 
Bubi88

Bubi88

Themenstarter
Dabei seit
26.11.2011
Beiträge
755
also hat die FEM-Methode auch schon in der Uhrenindustrie Einzug gehalten...
Das was früher die alten Meister im Gefühl hatten wird heute gerechnet..

danke für eure Beiträge !!

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Scheint mir nicht so zu sein. Hast du das Dokument gelesen? Da steht, soweit ich das verstanden habe, drin, dass die Konstruktion auch damit gemacht wurde und wird. Also bevor der Prototyp , egal ob virtuell oder real, erstellt wird.

Hier hab ich nochmal ein interessantes Dokument zur Uhrenkonstruktion. Mir hauts da aber etwas den Vogel raus ;-) Da steht aber in jeder Phase eigentlich Verwendung von CAD o.ä. Software...http://www.google.de/url?sa=t&rct=j...OlcMZ5wG9PXw5INqw&sig2=-JQj4PDdyIW52qSH5e-lEA

Sehr interessant !! Danke
 
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.786
Ort
Jena & Dresden
also hat die FEM-Methode auch schon in der Uhrenindustrie Einzug gehalten...
Das was früher die alten Meister im Gefühl hatten wird heute gerechnet..
Du scheinst ein falsches Bild der Uhrenindustrie zu haben. Da werden keine Kaliber mehr am Reißbrett konstruiert - vielmehr wird mit modernster Hard- und Software gearbeitet; natürlich auch mit FEM-Techniken.

Und was die alten Meister betrifft: notgedrungener Weise musste vieles geschätzt werden, aber, man glaubt es kaum, man kann solche Rechnungen tatsächlich auch von Hand durchführen; nur sind die computergestüzten Rechnungen viel präziser, schneller und aussagekräftiger.

Wieso sollte man sich auch neuen Techniken verschließen? Es beschleunigt die alltägliche Konstruktionsarbeit enorm und bringt Möglichkeiten voran, um z.B. neue Werkstoffe in die Uhrenindustrie einzuführen (Silizium etc.) - da kommt auch der alte Meister nicht weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Karl

Karl

Dabei seit
01.08.2010
Beiträge
258
Ort
Plattdeutschland
Ein wirklich interessanter Thread. Bei Chrisbays Dokument zur Uhrenkonstruktion hab ich irgendwann auch abgeschnallt. Meine Hochachtung vor Leuten, die mit solchen Dingen klarkommen, ist deutlich gestiegen.
Gestern abend lief auf 3Sat um 20:15 Uhr ein durchaus interessanter Bericht über die Schweizer Uhrenindustrie. Ich hätte mir allerdings ein paar mehr fachliche Einblicke gewünscht, aber man zeigte ja lieber die Reporterin beim Bahnfahren und Rundumblicke über die Dächer von Grenchen.
Im Grunde war es ein Werbefilm der Swatch-Group in deren Mittelunkt die Familie Hayek stand - aber immer noch besser als gar nichts.
Gruß
Karl
 
Thema:

Software für die Uhrwerkentwicklung...

Software für die Uhrwerkentwicklung... - Ähnliche Themen

  • Verwaltungs-Software für Mac OSX

    Verwaltungs-Software für Mac OSX: Hi. Kennt jemand eine gute Uhren-Verwaltungssoftware für Mac OSX? Gruß, Karsten
  • Software für Windows Ce 5.0

    Software für Windows Ce 5.0: Hallo Uhrengemeinde. Habe mir heute ein "mini-Laptop" gekauft. Nun hat es aber als Betriebssystem Windows Ce 5.0 Irgendwie finde ich im...
  • Datenbank-Software für Uhrensammlungen

    Datenbank-Software für Uhrensammlungen: Moin moin, kennt jemand von Euch eine Datenbanksoftware, die besonders gut geeignet ist, um Uhrensammlungen zu katalogisieren? Wäre für...
  • Software um Uhren zu designen - gibt es sowas?

    Software um Uhren zu designen - gibt es sowas?: Hallo, kennt jemand von euch, abgesehen von normalen Bildbearbeitungsprogrammen etc., eine Software, die explizit darauf ausgelegt ist bzw...
  • Ähnliche Themen
  • Verwaltungs-Software für Mac OSX

    Verwaltungs-Software für Mac OSX: Hi. Kennt jemand eine gute Uhren-Verwaltungssoftware für Mac OSX? Gruß, Karsten
  • Software für Windows Ce 5.0

    Software für Windows Ce 5.0: Hallo Uhrengemeinde. Habe mir heute ein "mini-Laptop" gekauft. Nun hat es aber als Betriebssystem Windows Ce 5.0 Irgendwie finde ich im...
  • Datenbank-Software für Uhrensammlungen

    Datenbank-Software für Uhrensammlungen: Moin moin, kennt jemand von Euch eine Datenbanksoftware, die besonders gut geeignet ist, um Uhrensammlungen zu katalogisieren? Wäre für...
  • Software um Uhren zu designen - gibt es sowas?

    Software um Uhren zu designen - gibt es sowas?: Hallo, kennt jemand von euch, abgesehen von normalen Bildbearbeitungsprogrammen etc., eine Software, die explizit darauf ausgelegt ist bzw...
  • Oben