so hat es angefangen..

Diskutiere so hat es angefangen.. im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; ich habe vor einigen Monaten beim Tchibo eine Uhr entdeckt, die ich mir dann auch kaufen musste, es war diese hier: von da an hat mich dieses...
johro

johro

Themenstarter
Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
5.296
Ort
nähe Wien
ich habe vor einigen Monaten beim Tchibo eine Uhr entdeckt, die ich mir dann auch kaufen musste, es war diese hier:


von da an hat mich dieses Design nicht mehr losgelassen, ich musste mir noch so eine Fliegeruhr kaufen. immer wieder habe ich bei ebay geschaut, zeno, revue thommen, aristo, ..
ich konnte mich nicht entscheiden.

aber, als dann ein lieber forumsuser eine "Epos" mit Val.7750 am Marktplatz angeboten hat :oops: war geschehen.
nachdem ich schon eine Uhr mit dem 7750er hatte, war mein interesse geweckt noch so ein gutes Uhrwerk zu besitzen.

und heut ist sie angekommen:






die uhr hat einen durchmesser von ca. 40mm und ich wollte sie bewusst mit braunem Lederband haben, irgendwie ist das so ein Tick von mir, ich finde das ein wenig außergewöhnlich, weil schwarze bänder sind bei dieser Art von Uhren meistens zu finden.

nun muss sich die Epos abwechseln mit mit meiner Maurice Lacoix :-D
 
Cave

Cave

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
1.708
Ort
Hanau
Ich finde, das Band passt sehr gut. Auch sonst ist die Uhr hübsch gar keine Frage.

Ich habe besagtem Member übrigens auch eine Epos abgekauft :)
 
S

shaft8

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
775
Kein Bild von der Rückseite? :)
 
Mxxxer

Mxxxer

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
841
Ort
Dorfen, OBB
@johro

Nette Uhr, die du da hast. Ich hatte heute auch Lust auf 7750 und gleich meine Victorinox (übrigens auch mit braunem Band) am Start. Da weiß man wenigstens, dass man eine Uhr am Arm hat. :-D

Gruß
M
 
B

bot

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
86
wie heisst dieses model und mit wieviel muss ich für den neupreis rechnen?

die Epos gefällt mir auch ziemlich gut.
 
johro

johro

Themenstarter
Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
5.296
Ort
nähe Wien
Öh, wie die heist, naja.... :oops:
Stefan hilf mir!

die Uhr würde neu nach Listenpreis ca. 1000.- kosten, aber ab und zu gibt es die EPOS bei uns am Marktplatz, vielleicht kommt so eine wieder mal :lol2:
 
BBouvier

BBouvier

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.247
Ort
Bayern
Hallo, Johro!

Glückwunsch!
=>
Eine Uhr, die Stil hat und Klasse!

Gruss,
BB
 
D

Django

Dabei seit
17.01.2006
Beiträge
217
Ort
Müden
Ja,unser Freund kann einem das Leben schon schwer machen mit seinen tollen Forumsangeboten :super: Er weckt immer neue Bedürfnisse :lol2:

Also,willkommen im Epos Owners Clup :ok:
 
U

Uhrfreak

Gast
Jau,die Uhr sieht gut aus.Allerdings nicht vergessen,ob teuer oder billich,sie haben alle etwas gemeinsames.Sie zeigen alle die Zeit an. lol
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.726
Ort
WWWEUDNRWHS
Hi Johannes,

Glückwunsch zur Epos 8) !

Dass braune Bänder nicht zu schwarzen Ziffernblätter passen, ist eine böse Geschmacksverwirrung unserer Schwarzfraktion :wink: !!!

Die Uhr könnte mir besser gefallen, wenn die Lünette nicht so "nackig" und "rund" wäre :idea: ! Irgendwie fehlt (mir) da was :roll: .........


EDIT: Die TCM hat ja erbärmlich kurze Zeiger :shock: ! Da sind ja die kurzen Zeiger der meisten Junkers- / Zeppelin-Modelle im Vergleich meterlang :lol2: !
 
johro

johro

Themenstarter
Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
5.296
Ort
nähe Wien
ich war heute beim uhrmacher mit der Epos, und da habe ich auch gefragt wie er die uhren einstellt,
hat mir gleich die maschine gezeigt, da wird akustisch gemessen und an digitalanzeigen ausgegeben. und auch mit kurven wo man die schwingungen sieht.
was soll ich sagen: horizontal +1 sec 8) und vertikal mit krone oben -1sec/tag 8) (er musste dann schon auf hundertstel sec umschalten :oops: )

er war überrrascht dass die so genau geht, meinte aber dass das bei den 7750er durchaus möglich ist.

ich bin happy :lol2:
 
B

bot

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
86
schredder66 schrieb:
Hi Johannes,

EDIT: Die TCM hat ja erbärmlich kurze Zeiger :shock: ! Da sind ja die kurzen Zeiger der meisten Junkers- / Zeppelin-Modelle im Vergleich meterlang :lol2: !
Wundert mich immer wieder wieviele leute dies behaupten. Ja der Minutenzeiger, er berührt nicht die Minutenstriche, ist er deshalb zu kurz?

Auf den Prduktbilder kommen die optisch kürzer rüber als sie sind.

Wenn ich mir den Thread "Eure schönsten Fotos" ansehe, dann gibt es viele Uhren wo der Minutenzeiger von den Minutenstriche entfernt ist. Und das nicht nur bei Junkers und TCM ;)

Ich sags mal so:

Lieber eine Uhr, in welcher der Minutenzeiger etwas von den Strichen entfernt ist. Dafür das Ziffernblatt schön schlank und damit die Uhr SEHR GUT ablesbar. Als eine Uhr wo der Minutenzeiger die Striche durchkreuzt, dafür ein überladenes Ziffernblatt hat und eine schlechtere Ablesbarkeit!

Wobei ich sagen muss, die bei der TCM ist es wirklich nicht hinnehmbar, da leidet in meinem Augen die Ablesbarkeit.
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.078
bot schrieb:
schredder66 schrieb:
Hi Johannes,

EDIT: Die TCM hat ja erbärmlich kurze Zeiger :shock: ! Da sind ja die kurzen Zeiger der meisten Junkers- / Zeppelin-Modelle im Vergleich meterlang :lol2: !
Wundert mich immer wieder wieviele leute dies behaupten. Ja der Minutenzeiger, er berührt nicht die Minutenstriche, ist er deshalb zu kurz?

Auf den Prduktbilder kommen die optisch kürzer rüber als sie sind.

Wenn ich mir den Thread "Eure schönsten Fotos" ansehe, dann gibt es viele Uhren wo der Minutenzeiger von den Minutenstriche entfernt ist. Und das nicht nur bei Junkers und TCM ;)

Ich sags mal so:

Lieber eine Uhr, in welcher der Minutenzeiger etwas von den Strichen entfernt ist. Dafür das Ziffernblatt schön schlank und damit die Uhr SEHR GUT ablesbar. Als eine Uhr wo der Minutenzeiger die Striche durchkreuzt, dafür ein überladenes Ziffernblatt hat und eine schlechtere Ablesbarkeit!

Wobei ich sagen muss, die bei der TCM ist es wirklich nicht hinnehmbar, da leidet in meinem Augen die Ablesbarkeit.
Ganz klar, die TCM hat viel zu kurze Zeiger. Und für mich ist das immer ganz klar ein Zeichen dafür, dass hier ein 08/15-Werk mit den dazugehörigen 08/15-Zeigern in ein Gehäuse geknallt wurde.

bot hat recht,wenn er sagt: mir gefällt die Uhr und sie hat halt nur 15 EUR gekostet.

Aber bei höherpreisigen Uhren ist das für mich ein nogo.

Aber das passiert ja bei Epos nicht ;-)
 
B

bot

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
86
Also nochmal zum rekapitulieren falls meine Ansicht nicht gut rüberkam

- TCM kurze Zeiger, find ich zu kurz, würd ich keine 15 euro zahlen, aber wenns ein anderer machen will, nur zu, ich muss sie ja nicht tragen. Wenn diese TCM kurzen Zeiger einer bei einer paar hundert euro teuren uhr bereit ist zu erdulden, solls mir auch recht sein, ich würd nur den Kopf schütteln.

- Bei Junkers sind die Zeiger nicht "zu kurz". Die Ablesbarkeit ist sehr gut gegeben. Das der Minutenzeiger nicht die Minutenstriche berührt, ist bei anderen Uhren auch gegeben.Nicht nur Zeppelin/Junkers. Aber leider stösst das bei einigen immer nur bei Junkers auf und eben bei anderen nicht. Wobei ich bei einer Uhr nicht genau darauf achte, da die Ablesbarkeit bei mir vorgeht. Wenn einer ne Uhr hat, wo die der Minutenzeiger die Striche berüht oder ganz durch zieht, aber die Uhr schlecht ablesbar ist, ist dies für mich ein No-Go. Wenn es einem nicht stört, kann er sie ruhig kaufen/tragen.

Ich würd aber nicht ständig posten "Die ist schlecht ablesbar" so wie es einige bei Junkers machen mit "Die Zeiger sind zu kurz".

EDIT:

ist dies ne Epos 3270?

find ich irgendwie nicht :(

Müsste doch auf der Seite hier n Fake sein ne? ich mein bei dem Preis

http://www.likebuy.com/showproduct.asp?id=904

oder auch hier

http://auction1.taobao.com/auction/50005700/item_detail-0db2-d9f3ddd3f2b21cf619ef9249e387f34c.jhtml
 
johro

johro

Themenstarter
Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
5.296
Ort
nähe Wien
also ehrlich gesagt kannte ich das forum damals noch nicht und ich habe mir auch keinen kopf gemacht ob da der zeiger zu kurz sein könnte,
mir hat die uhr gefallen und 2 minuten später hatte ich sie gekauft 8)

und irgendwie liegt diese und auch die vielen anderen "alten" uhren im kastl und ich wechsel momentan nur die beiden zuletzt gekauften, sind ja auch meine schätzchen :wink:

von meiner EPOS kann ich leider keine Type nennen, aber angeblich kommt die erst auf die homepage von Epos.
 
K

Kornfredo

Dabei seit
30.05.2007
Beiträge
69
Ort
Hannover
Thema:

so hat es angefangen..

so hat es angefangen.. - Ähnliche Themen

  • Wie habt Ihr angefangen? Literatur? Besonderheiten?Geschichte?Uhrenlatein?

    Wie habt Ihr angefangen? Literatur? Besonderheiten?Geschichte?Uhrenlatein?: Liebe Kollegen, ich bin mittlerweile Besitzer eine Omega AT. Die Geschichte hinter OMEGA hatte mich fasziniert und gleichzeitig wollte ich gern...
  • Mit S.A.R. von Mühle angefangen...

    Mit S.A.R. von Mühle angefangen...: Hallo Uhrfreunde! Vielen Dank den Moderatoren für die Erlaubnis. Das Interesse habe ich seit bestimmt 10 Jahren, war aber als Student nie...
  • Wie hat es bei Euch angefangen?

    Wie hat es bei Euch angefangen?: Nachdem mich meine Frau am Wochenende gefragt hat, wie viele Uhren ich in meinem Leben schon besessen habe, kam mir der Gedanke hier mal ein etwas...
  • Ähnliche Themen

    • Wie habt Ihr angefangen? Literatur? Besonderheiten?Geschichte?Uhrenlatein?

      Wie habt Ihr angefangen? Literatur? Besonderheiten?Geschichte?Uhrenlatein?: Liebe Kollegen, ich bin mittlerweile Besitzer eine Omega AT. Die Geschichte hinter OMEGA hatte mich fasziniert und gleichzeitig wollte ich gern...
    • Mit S.A.R. von Mühle angefangen...

      Mit S.A.R. von Mühle angefangen...: Hallo Uhrfreunde! Vielen Dank den Moderatoren für die Erlaubnis. Das Interesse habe ich seit bestimmt 10 Jahren, war aber als Student nie...
    • Wie hat es bei Euch angefangen?

      Wie hat es bei Euch angefangen?: Nachdem mich meine Frau am Wochenende gefragt hat, wie viele Uhren ich in meinem Leben schon besessen habe, kam mir der Gedanke hier mal ein etwas...
    Oben