Smith and Wesson H3 Technologie

Diskutiere Smith and Wesson H3 Technologie im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich habe gestern meine Smith and Wesson bekommen mit H3 Technologie. Was mir aufgefallen ist, dass die Leuchtkraft doch relativ gering...
  • Smith and Wesson H3 Technologie Beitrag #1
B

BassBen

Gast
Hallo,
ich habe gestern meine Smith and Wesson bekommen mit H3 Technologie.

Was mir aufgefallen ist, dass die Leuchtkraft doch relativ gering ist. also nicht stärker als die herkömmlichen "leuchtflächen". ist meine Uhr kaputt oder zu alt? aber bei einer Leuchtdauer von über 10 Jahren müßte die ja dann 15 Jahre alt sein.

Das sie nicht so hell wie LED's sind ist mir natürlich klar aber das Auge muß sich schon an die dunkle Umgebung gewöhnen um die H3 Elemente erkennen zu können.
 
  • Smith and Wesson H3 Technologie Beitrag #3
A

axell

Dabei seit
09.04.2006
Beiträge
28
Hi Bassben,

ich hab mich bei meiner Traser auch erst gewundert. Die Leuchtelemente wirken auf
Bildern immer wesentlich stärker als in natura. Sie werden auch in der Werbung falsch dargestellt.

Ich hab die Uhr seit ca. 10 Monaten und benutze sie regelmässig sowohl im hellen als auch im dunklen.
Dabei habe ich festgestellt, das die Uhr bei allen Lichtverhältnissen immer optimal ablesbar ist.

Da die Traser für militärische Zwecke entwickelt wurden, ist es ja wohl der Sinn der Beleuchtung, möglichst nur dem Träger der Uhr sichtbar zu sein. Das Thema Sehen und Nicht Gesehen werden ist für den urspünglich vorgesehenen Personenkreis von elementarer Bedeutung.

Wer gern 'ne Taschenlampe am Arm hat, muss eine mit grossflächiger Superluminova Beschichtung oder eine mit aktiver Beleuchtung nehmen. Im Beitrag "Uhren bei Nacht" sind da einige sehr helle Exemplare zu sehen.

Für mich ist die Traser Beleuchtung das Optimum, weil sie immer funktioniert. Frühmorgens vorm aufstehen oder vor allem, wenn die Uhr unter der Kleidung getragen wird, da ist dann nix mit Nachleuchten.

Grüsse Axell
 
  • Smith and Wesson H3 Technologie Beitrag #4
B

BassBen

Gast
ahja danke schonmal, habe fast nicht mit einer Antwort gerechnet :-) umso mehr freut es mich natürlich :-)

Ich bekomme die Uhr "leider" erst am Montag (Geburtstag und so das übliche :-) ) darum kann ich es leider nicht testen ob auch meine sich immer optimal ablesen läßt. Nur Der Leuchtpunkt in der Krone ist ja zum Beispiel kein H3 Element - leuchtet also nicht von alleine. nach "bestrahlung" durch einer Lichtquelle leuchtet er aber auch, nur die H3 Elemente sind auf keinen fall 100x mal heller. ich würde eher sagen gleich hell.

Das ich von der Uhr nicht unbedingt geblendet werden will ist auch klar aber so unauffälig hätte ich sie nicht erdacht.

In den Werbebildern ist wirklich sehr nachbearbeitet worden ganz klar aber in natura sieht meine aus wie im folgenden Link (Ist sogar das selbe Modell).

http://www.top-armbanduhren.joedo.de/product_info.php/info/p274_Smith---Wesson-Gun-Metall.html
 
  • Smith and Wesson H3 Technologie Beitrag #5
G

geraldn

Dabei seit
19.02.2006
Beiträge
269
Ort
Heidelberg
Servus BassBen

Tja, so ist das mit den Leuchtmassen. Es gibt hier zwei wesentliche Aspekte zu beachten.
Das Auge ist trügerisch. Die Weitung der Pupillen sorgt für die Lichtempfindlichkeit. Solltst Du einmal nachts aufwachen, und auf deine H3 Uhr schauen, wirst Du denken, da hat jemand in der Uhr ein Licht angemacht. Egal ob 0 Uhr , 3 Uhr oder 6 Uhr.
Zum anderen die Leuchtkraft herkömmlicher Ziffern, die kurz nach "Bestrahlung" durch eine Lichtquelle wesentlich heller leuchten als die H3. Das ist nach etwa 1 Stunde vorbei. Dann haben beide Systeme etwa die gleiche Leuchtkraft. Während Superluminova weiter dunkler wird, bleibt eben die H3 durchgend gleich hell.

Lass dich überraschen...

Grüßle
Gerald

p.s. Die Werbebilder sind klar aufgepimpt, um dem geneigten Käufer die Leuchtkraft in tiefster Nacht zu simulieren. Ich glaube es steht immer dabei, dass es sich um eine symbolhafte Darstellung handet :lol2:
 
  • Smith and Wesson H3 Technologie Beitrag #6
B

BassBen

Gast
alles klar dann bin ich beruhigt und freue mich schon darauf nachts wach zu werden :-)

Vielen dank für die antworten und für die damit verbundene Hilfe.
Ich habe sie mir gestern auch nochmal "heimlich" :-) angeguckt und bin damit auch von hell nach dunkel gegangen und sie war wirklich überall gut abzulesen, und die superluminova wäre bei der kurzen Zeit in raumhelligkeit noch nichteinmal halbaufgeladen gewesen in sofern überwiegen die vorteile :-)

Bis zum nächsten Mal.
Gruß der BassBen.
 
  • Smith and Wesson H3 Technologie Beitrag #7
Agent_Orange

Agent_Orange

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
179
Ort
Heilbronn
Bin zufällig über diesen Uralt Thread gestossen.
Habe jetzt mal meine 5 jahre alte (junge) Smith & Wesson Magnum - H3 Watch raus geholt und muss zu meinem bedauern festellen das das H3 nicht mehr leuchtet.
Bin da jetzt bischen entäuscht da es ja angeblich ca 25 jahre heben soll.
 
  • Smith and Wesson H3 Technologie Beitrag #8
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
20.700
Ort
Braunschweig
Nun ja, die Ware hält nicht das was in der Werbung versprochen wird.
Ist nicht weiter schlimm, denn Versprechen kann mal sich mal. ;-)
 
  • Smith and Wesson H3 Technologie Beitrag #9
pezie

pezie

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
766
Bin da jetzt bischen entäuscht da es ja angeblich ca 25 jahre heben soll.
1) Bei de Schwoba isch halt halta heba ond heba lupfa, gell. (Su, wäi bei de Franggn de Hasen Hosen hasen und de Hosen Husen hasen.) ;-)

2) Enttäuscht wäre ich an Deiner Stelle auch, wenn ich eine neu gekaufte H3-Uhr besäße, die schon nach fünf Jahren gar nicht mehr leuchtet. Anscheinend leuchten Tritium-Röhrchen in der Praxis weniger lang, als man es von der Halbwertszeit des Tritiums von zwölfeinhalb Jahren theoretisch erwarten könnte. Vielleicht verkürzen Undichtigkeiten oder Verunreinigungen die Leuchtdauer unvermeidlich; vielleicht gibt es bei den Röhrchen aber auch unterschiedliche Qualitäten. Ich kenne keine anderen Langzeiterfahrungen von H3-Uhren-Besitzern. Es gibt jedenfalls einen Hersteller von H3-Uhren, der eine zehnjährige "Leuchtgarantie" gibt. Selbst, wenn Deine vor fünf Jahren gekaufte Uhr (oder die Beleuchtung darin) zum Kaufzeitpunkt auch schon ein paar Jahre alt gewesen sein sollte, wäre es doch enttäuschend, dass sie jetzt schon gar nicht mehr leuchtet.

Gruß,
Jens
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Smith and Wesson H3 Technologie Beitrag #10
Agent_Orange

Agent_Orange

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
179
Ort
Heilbronn
1) kein kommentar :-) (heben = halten)

2) Habe die Uhr frisch gekauft wo sie auf den Markt gekommen ist.

Zeitgleich habe ich auch mir ein paar niteGlows Sticks zu gelegt und diese leuten meiner meinung nach noch wie am ersten Tag.
!B-hE+TwEWk~$(KGrHqIOKp!Ey+jC)vD2BM84ed)+WQ~~_35.JPG
 
Thema:

Smith and Wesson H3 Technologie

Smith and Wesson H3 Technologie - Ähnliche Themen

Yelang Pilot V1021 - invertierte Swi.. Made Wertschöpfungskette: Ich möchte Euch mit der Yelang Pilot V1021 eine Uhr vorstellen, über die man in den weiten des Internets kaum etwas findet. Auch die Marke scheint...
Nomos Ahoi Neomatik Atlantik - oder - Wie blau ist der Atlantik nachts?: Nomos Ahoi Neomatik Atlantik - oder - Wie blau ist der Atlantik nachts? Ein dumpfer Schlag, ich reiße meine Augen auf. Es ist dunkel. Regen...
Macht die Nacht zum Tag... Signum Cuda Titanium - Full Lume: Hallo liebe Mit-Foristen. Nachdem ich mich vor ein paar Wochen an meine erste Uhrenvorstellung gewagt habe (nachzulesen hier: Meine erste...
[Erledigt] Deep Blue Tritium Diver 500 Blue/Black: Die Uhr ist schon wech, verkauft an ein nettes Forumsmitglied, schön dass ich diese hier einstellen konnte! Als Privatperson biete ich aus...
Nun also doch... - Omega Planet Ocean 43,5 Co-Axial Master-Chronometer / Ref. 215.30.44.21.01.001: Moin, willkommen zu meiner ersten Uhrenvorstellung in 2022. Wie ja viele von euch wissen, geht es bei mir und der Uhrenflipperei ziemlich wild...
Oben