Kaufberatung Smartwatch mit den meisten Gesundheitsfunktionen

Diskutiere Smartwatch mit den meisten Gesundheitsfunktionen im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, nach einem Versuch mit einer Skagen Hybrid Smartwatch (wenigstens vom Aussehen her eine "normale Uhr") hatte ich das Thema Smartwatch für...
P

Pedal2Metal

Themenstarter
Dabei seit
08.10.2019
Beiträge
48
Hallo,
nach einem Versuch mit einer Skagen Hybrid Smartwatch (wenigstens vom Aussehen her eine "normale Uhr") hatte ich das Thema Smartwatch für mich eigentlich beendet.
Da ich nun aber vom Arzt eine regelmäßige Kontrolle meiner Herzfunktion auferlegt bekommen habe, denke ich es wäre aufgrund des gesundheitlichen Aspekts ratsam von den so lieb gewonnen automatischen Uhren auf eine Smartwatch umzusteigen. Zumindest im Alltag. Bei besonderen Anlässen kann ich ja immer noch eine andere Uhr tragen.
Daher suche ich eine Smartwatch, die möglichst viele medizinische Funktionen bietet (besonders Herz). Der Preis ist erstmal Nebensache, möglichst günstig wäre schön, aber es geht um meine Gesundheit und da bin ich auch bereit etwas mehr zu investieren.
Optisch gefallen mir die G-Shock Stahlmodelle. Gibt es auch etwas von G Shock mit den Funktionen?
Ansonsten bin ich für alles offen erstmal. Als Smartphone benutze ich ein iPhone (falls das wichtig ist bzgl. Konnektivität)
 
zeekaa

zeekaa

Dabei seit
09.04.2016
Beiträge
2.048
Apple Watch 4 oder 5, die 5er hat ein dauerhaft angezeigtes Display.
 
P

Pedal2Metal

Themenstarter
Dabei seit
08.10.2019
Beiträge
48
Danke euch schonmal! Wie sieht es bei der Apple Watch mit Updates aus? Beim iPhone braucht man ja immer irgendwann ein neueres Modell.
 
loginvergesse

loginvergesse

Dabei seit
06.11.2017
Beiträge
737
Ort
Muc
für mich ist "Kontrolle der Herzfunktion" nicht aussagekräftig genug. Welche Herzfunktion? Der Puls? Die Auswurfleistung? Rythmusstörungen? Infarktprophylaxe??

Einen Pulsmesser hat annähernd jede Smartwatch in 2020, die AW bietet darübverhinaus noch die Möglichkeit ein Vorhofflimmern festzustellen.
Ob dir das was hilft, kann ich nicht beurteilen
 
zeekaa

zeekaa

Dabei seit
09.04.2016
Beiträge
2.048
Die erste AW (Series 0) bekam WatchOS 1-4, wenn dir das hilft. Aktuell ist OS 6, läuft nicht mit zu alten iPhones zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
8.745
Ort
Mittelhessen
Ich habe hier noch meine Apple Watch Series 1 im Einsatz. Series 1 und 2 wurden 2016 vorgestellt und waren die Nachfolger der Ur-AW von 2015. Die Series 1 läuft aktuell auf Watch OS 6. Man kann bei Apple generell sagen, daß die Produkte mehrere Jahre lang mit Updates unterstützt werden (solange es die Rechenleistung erlaubt). Eine aktuelle AW kannst Du also jahrelang nutzen. Neue Features der Nachfolgegenerationen sind aber aufgrund der Hardware nicht immer nutzbar.
 
P

Pedal2Metal

Themenstarter
Dabei seit
08.10.2019
Beiträge
48
für mich ist "Kontrolle der Herzfunktion" nicht aussagekräftig genug. Welche Herzfunktion? Der Puls? Die Auswurfleistung? Rythmusstörungen? Infarktprophylaxe??

Einen Pulsmesser hat annähernd jede Smartwatch in 2020, die AW bietet darübverhinaus noch die Möglichkeit ein Vorhofflimmern festzustellen.
Ob dir das was hilft, kann ich nicht beurteilen
Also ich möchte gerne soviele Daten über mein Herz sammeln wie möglich. In erster Linie geht es um Puls, Rythmusstörungen und Infarktprophylaxe.
Ich habe eine andere Diagnose, die aber recht oft mit Herzproblemen einhergeht. Ich war noch nicht beim Kardiologen, so hatte es mir nur der "normale" Arzt beschrieben. Daher möchte ich vorsorglich so viel tun wie möglich.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.838
Ort
Hannover
Ich würde einfach als erstes deinen Arzt fragen in welchem Format er die Daten haben haben will, und welche Daten er braucht.
Am Ende ist es ja - hoffentlich - immer der Arzt der die gewonnenen Daten betrachtet und daraus Rückschlüsste zieht.

Carsten
 
loginvergesse

loginvergesse

Dabei seit
06.11.2017
Beiträge
737
Ort
Muc
Also ich möchte gerne soviele Daten über mein Herz sammeln wie möglich. In erster Linie geht es um Puls, Rythmusstörungen und Infarktprophylaxe.
Puls: kann jede Smartwatch
Rhythumsstörungen: kann keine Smartwatch. Mit Ausnahme von Vorhofflimmern durch die AW
Infarktprophylaxe: kann keine Smartwatch
 
P

Pedal2Metal

Themenstarter
Dabei seit
08.10.2019
Beiträge
48
Puls: kann jede Smartwatch
Rhythumsstörungen: kann keine Smartwatch. Mit Ausnahme von Vorhofflimmern durch die AW
Infarktprophylaxe: kann keine Smartwatch
Okay... naja ich glaube dann warte ich erstmal den Termin beim Kardiologen ab. Aber ich denke alles wäre besser als nix...
 
loginvergesse

loginvergesse

Dabei seit
06.11.2017
Beiträge
737
Ort
Muc
da kann ich keine vernünftige Antwort geben, ohne deine Krankengeschichte zu kennen. Von daher bist du beim Kardiologen am besten aufgehoben.
Nur so viel: ein Vorhofflimmern ist idR kein bedrohliches Ereignis. Viele Menschen leben mit einem unerkannten Vorhofflimmern :)
 
M

mrbike

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
146
Also ich möchte gerne soviele Daten über mein Herz sammeln wie möglich. In erster Linie geht es um Puls, Rythmusstörungen und Infarktprophylaxe.
Ich habe eine andere Diagnose, die aber recht oft mit Herzproblemen einhergeht. Ich war noch nicht beim Kardiologen, so hatte es mir nur der "normale" Arzt beschrieben. Daher möchte ich vorsorglich so viel tun wie möglich.
Sorry, für diesen Zweck ist eine Smartwatch völlig ungeeignet! Die optische HF-Messung am Handgelenk funktioniert bei vielen Menschen einfach nur schlecht oder gar nicht. Auf dieser Grundlage eine medizinische Indikation oder auch nur Kontrolle durchzuführen halte ich nach meinen Erfahrungen selbst mit in dieser Hinsicht "den besten der besten" Uhren (wie bspw. Fenix 6pro, Apple Watch 5, Polar Vantage) nicht nur für fahrlässig, sondern für riskant.

Als Spielerei, zur Information, von mir aus auch zum Nutzen im "Freizeitsportbereich" kann man das machen. Für jede ernste Anwendung die darüber hinaus geht würde ich das rundweg ablehnen, dann funktioniert nur ein HF-Messer auf der Grundlage von Elektroden. Insbesondere im Bereich von "Abweichungen" von der "Norm" ist die optische HF-Messung schon deshalb fehleranfällig, weil viele Hersteller gemessenen Puls und gemessene Bewegungsdaten interpolieren und dann eine "interpolierte", letztlich "vermutete" HF anzeigen, und nicht die gemessene.

Um es mal zu illustrieren: Meine "Hausstrecke" von 11km absolviere ich joggend mit einer tatsächlichen HF von ~120-130 Schlägen. Dies messe ich, Tag für Tag und wahrscheinlich schon mehrere 100Mal in den letzten Jahren mit verschiedenen Garmin-Brustgurten in Verbindung mit der Fenix 6 pro und kann es auch "zählend" verifizieren. Das war auch mit der Fenix 5x schon so, mit der Fenix davor und mit Polar V800. D.h. ich kann hier auf langjährige verlässliche Zeitreihen zurück greifen und kenne auch die Reaktion meines Körpers auf Belastung. Bei gleicher Pace absolviere ich die Strecke mit der Fenix 6pro mit eingeschaltetem optischen HF-Messer angeblich mit einer wunderschön interpolierten Kurve, die langsam ansteigt und bis 170 geht und im Stand wieder absinkt. Anderntags zeigt sie auch mal gar nix an. Durchschnittspuls über die Strecke ist jedenfalls über 150, also 30 zu hoch, was ein völlig anderer Belastungbereich ist (bei mir statt leichter Grundlagenausdauer "nahe anaerober Schwelle"). Es stimmt also weder die momentan angezeigte HF, noch die über 1h interpolierte. Das hat mit Messung nichts zu tun. Was nützt es mir außerdem, wenn eine Pulsuhr Belastungsspitzen weg bügelt (dann merke ich beim Intervalltraining die Überlastung gar nicht) und die Durchschnittbelastung falsch ermittelt (dann ist die gesamte Trainingsanalyse falsch).

Genau die gleichen Erfahrungen hat meine Frau mit der Apple Watch 4 und 5 mit (zeigt nonsens) und ohne Polar-Brustgurt (korrekt!) gemacht. Man sollte der HF-Messung am Handgelenk niemals vertrauen, schon gar nicht in Bezug auf die eigene Gesundheit! Für Dauerüberwachung ist aber die Verwendung eines Brustgurtes natürlich suboptimal.

Es besteht bei medizinischer Überwachung mit optischer HF-Messung die große Gefahr, dass man entweder sich verrückt macht weil irgend etwas "komisches" angezeigt wird. Noch größer ist die Gefahr, dass man sich in Sicherheit wiegt, weil die Uhr "gute", aber falsche Werte anzeigt. Optische HF-Messung ist (noch?) viel zu fehlerbehaftet, was man auch in zahlreichen Publikation aus dem Bereich Sport/Sportwissenschaft lesen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pedal2Metal

Themenstarter
Dabei seit
08.10.2019
Beiträge
48
Okay, also ich habe mich ehrlich gesagt weder mit dem Thema Sport noch mit der Möglichkeit entsprechende Daten zu erfassen und auszuwerten auseinandergesetzt. Ich bin Anfang 30 und habe da auch nicht groß drüber nachgedaccht, ich bin weder sportlich, noch der faule Couchpotato...wenn ich Sport mache, denke ich da nicht drüber nach.
Mit der Health App auf meinem iPhone habe ich mir nur gedacht, ich könne (aufgrund der Diagnose) auch eine Uhr nutzen, um mein Herz besser zu kontrollieren.
Aber wenn ich das richtig verstehe macht das wenig Sinn oder?
 
M

mrbike

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
146
Mit der Health App auf meinem iPhone habe ich mir nur gedacht, ich könne (aufgrund der Diagnose) auch eine Uhr nutzen, um mein Herz besser zu kontrollieren.
Aber wenn ich das richtig verstehe macht das wenig Sinn oder?
Lieber nicht... ich finde es viel zu unzuverlässig. Es wird da halt auch was an Genauigkeit und Aussagekraft vorgegaukelt durch die vielen verschiedenen Auswertungen, was die Messung selbst einfach nicht hergibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thread the Needle

Thread the Needle

Gesperrt
Dabei seit
19.01.2020
Beiträge
384
Ort
Costa Suroeste
@Pedal2Metal
Letztendlich musst Du selbst die Entscheidung treffen, aber ich würde von einer permanenten eigenen Überwachung und Auswertung der Herzfunktion abraten. Ich selbst habe mehrere Herzfehler (Bradykardie (Ruhepuls <30), Arrhythmie, Klappeninsuffizienz, Hypotonie), die festgestellt wurden, nachdem ich vor etlichen Jahren aus heiterem Himmel auf der Straße zusammengeklappt bin. Außer einer regelmäßigen jährlichen Kontrolle beim Kardiologen mit Langzeit-EKG und Langzeit-Blutdruckmessung setze ich auf keine Überwachung, weil mich das verrückt machen würde. Mein Tipp deshalb: Warte ab, was der Kardiologe sagt und frag ihn auch, was er von einer Permanent-Überwachung hält. Ggf. kannst Du auch noch einmal bei Deinem behandelnden Arzt nachfragen, was er sich tatsächlich unter der regelmäßigen Kontrolle vorstellt, ich vermute nämlich, dass das ähnlich gemeint ist wie bei mir, d.h. dass alle ein bis zwei Jahre durch den Kardiologen ein Checkup durchgeführt werden soll und ggf. medikamentös oder operativ eingegriffen werden wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.129
Also wenn Du den Threads startest mit Herzproblemen und Kardiologe sind die Aussagen der besorgten Kollegen hier ja völlig richtig. Eine SmartWatch ist nie zur medizinischen Überwachung geeignet sondern hat für Sport und Schritte zählen. Steht ja bei einigen Watchers auch klar so drauf.

Wenn Du dann sagst, Du nimmst es eh nicht so genau und nur Mal für so, dann nimmste halt eine Smartwatch mit HF Messer.
 
P

Pedal2Metal

Themenstarter
Dabei seit
08.10.2019
Beiträge
48
Ja danke euch! Dann bin ich jetzt zumindest so weit, dass ich doch nicht auf eine Smartwatch umsteigen muss 😊
Dachte es macht Sinn, aber wenn das nicht so ist, bleibe ich liebend gerne bei „normalen“ Uhren.
 
M

mrbike

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
146
Du könntest ja das angenehme mit dem nützlichen verbinden, Dir bspw.eine Smartwatch mit Pulsgurt zulegen und moderat Sport machen, falls nicht ohnehin schon. Da ist eine Überwachung gut und wichtig (gerade bei Herzproblemen) und die Sportfunktionen bieten eine Menge. Eine schöne Spielerei und Motivation ist es obendrein :super:.

Solltest Du derzeit keinen Sport machen natürlich nur in Absprache mit Kardiologen damit beginnen.
 
J

JayKayy

Dabei seit
04.03.2020
Beiträge
6
Nochmal was zum Thema Genauigkeit: meine Fitbit-Uhr zeigt am Handgelenk höhere Werte wie im System. Das liegt daran, dass das System immer Mittelwerte aus 5-Minuten-Intervallen berechnet. D.h. Spitzen werden weggekürzt. Darüber hinaus ist das intensivste Training dann zu beobachten, wenn die Uhr Pause von dem Handgelenk hat und auf dem Metallband liegt - ich finde, dass das nicht für eine hohe Genauigkeit spricht.

Daneben das Thema der Selbstüberwachung als psychologischer Aspekt: man sollte sich persönlich die Frage stellen, welche konkreten Konsequenzen man aus den (ungenauen) Beobachtungen zieht bzw. ziehen kann und ob das dann konform mit einer Medizinermeinung wäre.
 
Thema:

Smartwatch mit den meisten Gesundheitsfunktionen

Smartwatch mit den meisten Gesundheitsfunktionen - Ähnliche Themen

  • Hayek lanciert mit Tissot die seit 2016 versprochene Smartwatch. Ab ca. Fr. 1'000

    Hayek lanciert mit Tissot die seit 2016 versprochene Smartwatch. Ab ca. Fr. 1'000: Handelszeitung zur neuen Smartwatch von Tissot Auszug: Aber: Heute Donnerstag lässt die Swatch Group an ihrer Bilanz-Präsentation eine kleine...
  • [Erledigt] MONTBLANC Summit Smartwatch

    [Erledigt] MONTBLANC Summit Smartwatch: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Montblanc Summit Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • [Verkauf] Alpina AlpinerX AL-283LB05AQ6 Smartwatch

    [Verkauf] Alpina AlpinerX AL-283LB05AQ6 Smartwatch: Verkaufe meine Alpina AlpinerX Die Uhr wurde erst im November 2019 im Laden beim Händler in Sindelfingen gekauft und ist somit gerade mal 4...
  • [Erledigt] Garmin Vivomove 3s Hybrid Smartwatch in Granitblau, OVP

    [Erledigt] Garmin Vivomove 3s Hybrid Smartwatch in Granitblau, OVP: Auch wenn man Geschenke normalerweise nicht weitergibt, die Uhr passt nicht zu mir. Ich trage leider keine Smartwatches sondern ausschließlich...
  • [Erledigt] Citizen NY0040 (Leuchtkeks - Full Lume) & Citizen NY0040 (schwarz) & Smartwatch Amazfit BIP, alle Uhren aus 2019

    [Erledigt] Citizen NY0040 (Leuchtkeks - Full Lume) & Citizen NY0040 (schwarz) & Smartwatch Amazfit BIP, alle Uhren aus 2019: Hallo liebe Mitmenschen! Zum Verkauf stehen hier 3 Uhren auf einen Schlag, da die Uhrenbox dringend aufgeräumt werden muss… Schweren Herzens...
  • Ähnliche Themen

    Oben