Sinn Uhren - Qualität der Gehäuse

Diskutiere Sinn Uhren - Qualität der Gehäuse im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Gemeinde, wenn man im Katalogbuch von Sinn schmökert gewinnt man den Eindruck, dass bei Sinn ab 1999/2000 alle Gehäuse von der SUG kommen...
vanKoeppen

vanKoeppen

Themenstarter
Dabei seit
14.12.2011
Beiträge
63
Hallo Gemeinde,

wenn man im Katalogbuch von Sinn schmökert gewinnt man den Eindruck, dass bei Sinn ab 1999/2000 alle Gehäuse von der SUG kommen und diese eine sehr hohe Qualität aufweisen. Jetzt halte ich eine 903 von 2006 in der Hand und sehe an der Gehäuseseite zum Bandanstoß hin die Spuren der Stanze. Die Fläche an sich ist auch leicht konkav geform... :???:

Jetzt kann man ja durch den Reiz der Uhr gerade noch das Stanzgehäuse verkraften, aber dass es an dieser Stelle bzw. nicht rundherum ordentlich nachbearbeitet ist, ist bei einer Uhr, die mittlerweile um die 2500,- € kostet anscheinend zuviel verlangt!?

Mein EZM3 ist 6 Jahre älter von 19999 oder 2000 (habe ich vergessen) und da ist das Gehäuse makellos, trägt aber noch nicht den SUG-Stempel.

Weiß villleicht jemand, ob alle 903er Gehäuse so sind oder ob es da mal einen Wechsel gab und wie es überghaupt um die Gehäusefertigung und -qualität bei Sinn bestellt ist und ob zB. alle von GUB kommen oder nur für einen Teil der Modelpalette?

Hintergrund: Hatte eine gebrauchte 903 mit dem Gliederarband gekauft und nun auf Leder gewechselt und war etwas entsetzt als ich sah, was da hinter dem massiven Stahlanstoß hervor kam... :shock:

Das werde ich wohl beim nächsten Mal Frankfurt überarbeiten lassen, den so gefällt mir das nicht...



Beste Grüße,
Marcus
 
red hot chili

red hot chili

Dabei seit
21.07.2010
Beiträge
1.835
Hallo,

ich kann Dir nur sagen, das früher einmal Damasko die Gehäuse für Sinn hergestellt hat, und die Qualität zu dem Zeitpunkt wohl über jeden Zweifel erhaben war.

Aber wer heute alles die Gehäuse für Sinn produziert, ob das nun nur die SUG ist, oder ob da noch weitere Firmen mit drinnen hängen, das kann ich Dir nicht sagen.

Damasko produziert jedenfalls nicht mehr für Sinn, so die Aussage von Herrn Damasko persönlich.

Wenn aber so ein Problem auftaucht wie hier, dann würde ich mal mit der Firma Sinn direkt darüber sprechen.
So wie ich gehört habe, sollen die Leute dort sehr verständig sein, wenn es um berechtigte Reklamationen geht.
 
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
5.077
...ob da vielleicht auch die Chinesen ihre Hände im Spiel.....bitte sagt mir, dass das definitiv nicht der Fall ist:hmm:.
 
red hot chili

red hot chili

Dabei seit
21.07.2010
Beiträge
1.835
........bitte sagt mir, dass das definitiv nicht der Fall ist:hmm:.

Hallo,

ganz ehrlich, nichts ist unmöglich, aber das kann ich mir beim besten Willen nicht denken.
Und solche Spekulationen halte ich auch für unangebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
5.077
@ red hot chili und unkas:

Ich hätte gern auch etwas Gutgläubigkeit. Nachdem ich - weiß leider nicht mehr wo - vor längerer Zeit gelesen habe, dass die Gehäuse für Oris aus Fernost kommen, halte ich alles für möglich:shock:...
Der Markt ist halt immer Angebot und Nachfrage...
 
actionjackson

actionjackson

Dabei seit
13.11.2006
Beiträge
2.773
@Klausuhr, kannst Du mal recherchieren, wo das steht und was die Quelle für die Aussage ist? Habe irgendwo gelesen, dass irgendwer geschrieben hat, das irgendwas, irgendwie ist... ist alles etwas vage.

Abgesehen davon: Selbst WENN Hersteller teurer Uhren ihre Cases in Asien fertigen lassen... wo genau ist da das Problem? Seiko Cases werden auch in Asien (und die der billigeren Linien auch nicht mehr in Japan) gefertigt, vielleicht lässt Seiko (bei DER Qualität) aber ich in der Schweiz fertigen? Asiaten (und damit meint man ja fast immer Schurkenunternehmen im Chinesichen Hinterland) immer pauschal zu unterstellen, nur sie wären für mindere Qualität verantwortlich halte ich für wenig sinnvoll. "Die Asiaten" liefern, was bestellt wird und letztlich ist nur eine Frage wie genau der Auftrag an die Asiaten formuliert ist, welchen Qualitätsstandard man festlegt und von welchem Unternehmen man herstellen lässt, eine eigene Qualitätskontrolle hat (am besten direkt vor Ort). Dann liefern die Hammerzeugs. Und auch in diesem Asien gibt es erstaunlicherwesie echte High Tech Unternehmen, solche, die auf Good old Germany gar keinen bock haben. Leider gibt es noch immer viel Mist dort, aber wer glaubt hier schon, dass WENN ein Hersteller hochwertiger Uhren Teile in Asien fertigen lässt, diese in Hinterhof-Fabriken gefertigt werden? Ich nicht...
 
red hot chili

red hot chili

Dabei seit
21.07.2010
Beiträge
1.835
Ich hätte gern auch etwas Gutgläubigkeit...

Hallo,

ach wenn Du wüstest was ich weiß, wer nämlich schon alles seine Gehäuse in Fernost fertigen lässt, glaube mir, Du würdest vom Glauben abfallen.

Vor kurzen erst hat ein Deutscher Hersteller der die Maschinen fertigt, auf denen solche Gehäuse dann letztendlich hergestellt werden, im Auftrag einer bekannten Schweizer Uhrenmarke dort eine ganze Schiffsladung der modernsten Maschinen überhaupt angeliefert.

Woher ich das so genau weiß?

Nun, ich habe immer noch gute Freunde in der Automotive Branche, die direkt nebenan, neben dem neu errichteten Werk in dem die Gehäuse dann produziert werden sollen, gerade für einen ebenfalls Deutschen Reifenhersteller, den Rollenprüfstand mit der Simulation von unterschiedlichen Straßenbelägen, dort vor kurzem erst aufgebaut haben.
Und die haben das halt mitbekommen was dort nebenan geliefert wurde.

Und das Land um das es hierbei geht, das ist nicht wie jetzt vermutlich viele glauben würden, das ist nicht China ;-)
 
M

militarytimer

Dabei seit
04.11.2011
Beiträge
24
Damasko soll seinerzeit von Sinn die Auftragskündigung bekommen haben. Hintergrund waren wohl Kosteneinsparungen. Für Herrn Damasko war das damals ein heftiger Schlag aber Qualität zahlt sich aus. Heute beliefert die Firma zahlreiche Hersteller mit Teilen und baut eigene, sehr hochwertige Uhren. Von Sinn hört man leider öfters Qualitätsprobleme bei unterschiedlichen Komponeten. Irgendwie ergibt das schon ein merkwürdiges Bild. Ich kann nicht auf der einen Seite einsparen, gleichzeitig die Preise drastisch erhöhen und mir dann noch Qualitätsmängel leisten.

Gruß,

militarytimer
 
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
5.077
So ist es, China ist nicht China, jedenfalls nicht mehr. Es darf nur nicht "Made in China" draufstehen, dann kauft es halt, außer Spielzeug, niemand hier. Das Image dürfte über viele Jahre geprägt sein.

Ich fände bei Sinn-Uhren den Gedanken, dass Gehäuse aus Fernost kommen, für gewöhnungsbedürftig. Von der Qualität würde es möglicherweise keine Unterschiede geben.

Wie gesagt, ich fands damals nicht so wichtig und habe es mir deshalb auch nicht gemerkt, wo ich es gelesen habe, dass Oris Gehäuse in Fernost fertigen lässt - leider!
 
Zuletzt bearbeitet:
vanKoeppen

vanKoeppen

Themenstarter
Dabei seit
14.12.2011
Beiträge
63
Laßt uns mal von China zum Kern des Problems zurückkehren, bitte...

Fakt ist, dass ich an einer hochpreisigen Uhr nicht erkennen können möchte, dass es sich um ein Gehäuse aus der Stanze handelt, egal, wo es herkommt. Die Fernost-Spekulation halte ich als Laie trotzdem für abwegig, auch wenn es da anscheinend Beispiele gibt.
Sinn hat günstigere Modelle als die 903 im Portfolio, die ordentliche Gehäuse von der SUG besitzen. Da gibt man sich nicht mit weniger zufrieden, denke ich.

Inwieweit es um einen Qualitätsmangel oder eine berechtigte/unberechtigte Reklamation geht - nun da will ich mich garnicht aus dem Fenster lehnen: Die Uhr ist 6 Jahre alt und gebraucht gekauft... da hat man nicht so viele Ansprüche geltend zu machen, denke ich.

Vor dem Kauf hatte ich mir auch einige Modelle beim örtlichen Sinn-Depot angeschaut - darunter auch eine 903 am Lederband - und da fiel mir das eben nicht auf. Deshalb eigentlich meine Verwunderung. Demnächst fahre ich dort noch einmal vorbei und frage nach.
Der Juwelier dort hat einmal bei Sinn direkt gearbeitet oder gelernt und könnte das evtl. wissen. Das Depot ist leider nicht gleich um die Ecke, sonst wäre ich schon dort gewesen.


Besten Gruß,
Marcus
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.228
Ort
HH
Stelle doch mal ein Foto ein.
Rainer
 
R

Ringkeeper

Dabei seit
10.12.2012
Beiträge
108
Ich würde jetzt auch nicht unbedingt SUG mit schlecher Qualität in der Verbindung bringen wollen, selbst A. Lange & Söhne gibts mit SUG Gehäuse :)
 
donny.76

donny.76

Dabei seit
18.10.2009
Beiträge
1.131
Ort
Bayern
Das Gehäuse der Sinn-Uhren ist Made in Germany!
Da bin ich mir ganz sicher!

Gruß Donald
 
alexsch

alexsch

Dabei seit
04.07.2011
Beiträge
482
Also: Ich habe mir vor gut einem Monat eine Sinn 556A gekauft. Aufgrund einer erst kürzlichen Sinn Vorstellung hier im UF, in der der Besitzer feststellte, dass er kein SUG-Gehäuse habe, habe ich mal mein Gehäuse "überprüft". Es ist definitiv kein Gehäuse von der SUG. Auf Nachfrage bei Sinn antwortete man mir sinngemäß, dass aufgrund der großen Nachfrage nicht immer SUG-Gehäuse verbaut würden. Auf meine Nachfrage, wer die Gehäuse denn fertigt, nannte man mir keinen Firmennamen, bzw. Produzenten der Gehäuse, sondern, dass jene nicht von SUG hergestellten Gehäuse den Standards der "Swiss Made"-Regelung entsprechen würden, was auch immer das heißen mag. Ich denke, dass nicht alle Gehäuse Made in Germany sind, sonst hätte man nicht so sehr um den heißen Brei herumgeredet.

Zum Gehäuse selbst: Auch ich habe am Gehäuse einen Verarbeitungsfehler gefunden. Die beiden kronenseitigen Löcher der Bandanstoßaußenseite sind nicht sauber entkratet worden. Bei einem entsprechenden Lichteinfallswinkel sieht man, dass rund um das Bandanstoßloch ganz leichte Vertiefungen entstanden sind. Natürlich wurden diese mitsatiniert, weshalb es kaum auffällt. Sauber verarbeitet sieht jedoch mE anders aus.

Beste Grüße
Alexander
 
G

georg.m

Dabei seit
17.12.2011
Beiträge
160
@alexsch: Wie hast Du es festgestellt? Gibt's es kein SUG-Stempel drauf?

Ich mag schon SINN-Uhren und wollte vor kurzem mir SINN 903 (seit langem Navitimer gewollt) und für Reisen Sinn 856 UTC kaufen. Nach genaueherem Betrachten der Uhren sind die Beide leider zurück gegangen. Gerade bei Sinn 903 St hat mir auf eine Stelle die Satinierung des Gehäuse nicht gefallen, für den Preis war ich nicht bereit es zu akzeptieren. Auf dem Gehäuse der 903 war kein SUG-Stempel drauf, aber hab noch keine Fotos von 903 gesehen, wo SUG-Stempel drauf war. Das Gehäuse von 856 war für mich makellos und hatte SUG-Stempel drauf (aber die Stunden-Zeiger war nicht in Ordnung). Besitze auch noch 756 mit SUG-Stempel und die Gehäuse hier ist auch perfekt!!!

Am Ende nach langem Überlegen statt zwei SINNs ist eine Omega SMP Keramik geworden, hoffe für nächste 5-10 Jahren, brauche ich keine weitere Uhren ;)))
 
Zuletzt bearbeitet:
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
5.077
Es ist mir auch bei anderen deutschen Uhrenherstellern/Einschalern so ergangen, dass meine Frage des Herstellers der Gehäuse mit allerlei Ablenkung unbeantwortet blieb.

Mein nächstes geplantes Projekt ist die Sinn 144.

Ich werde nach all dem hier schriftlich bei Sinn anfragen, woher die Gehäuse definitiv kommen und meine weitere Vorgehensweise bezüglich eines möglichen Erwerbes der Uhr von der Offenheit der Antwort abhängig machen.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass beim Erwerb eines Luxusartikels keinerlei Fragen seitens des Herstellers offen bleiben dürfen.
 
Thema:

Sinn Uhren - Qualität der Gehäuse

Sinn Uhren - Qualität der Gehäuse - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Sinn x The Hour Glass 356 Pilot

    Neue Uhr: Sinn x The Hour Glass 356 Pilot: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 38,5mm Höhe: 15,5mm WaDi: 100m Werk: SW500 Gangreserve: 44 Stunden Limitierung: 100 Stück (natürlich nur bei The Hour...
  • Welches Modell ist diese Sinn Uhr?

    Welches Modell ist diese Sinn Uhr?: Guten Tag, kann mir jemand sagen welches Modell diese Uhr ist? Ich denke es ist eine Sinn 157, bin mir aber nicht sicher, da die Zeiger anders als...
  • [Erledigt] Sinn 856 B-Uhr Limited Edition 04/17, neuwertig

    [Erledigt] Sinn 856 B-Uhr Limited Edition 04/17, neuwertig: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Sinn 856 B Limited Edition aus 04/17. Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung...
  • Rückfrage bei Reparatur von Sinn Uhr

    Rückfrage bei Reparatur von Sinn Uhr: Hallo Meine Sinn U2 ist seit 31.05.2019 in Reparatur (Garantiefall),da sie von plus 2 Sekunden auf minus 17 Sekunden gefallen ist. Das ist eine...
  • Kaufberatung Suche robuste Uhr für‘s Grobe - Sinn, Mühle, Tourby, ... Helson, ...?

    Kaufberatung Suche robuste Uhr für‘s Grobe - Sinn, Mühle, Tourby, ... Helson, ...?: Hallo zusammen, zunächst hatte ich ja - neben meiner Speedmaster - an eine billige und robuste Uhr für härtere Bedingungen gedacht; nach einigem...
  • Ähnliche Themen

    Oben