Sinn-Uhren, Gehäuse Material usw.

Diskutiere Sinn-Uhren, Gehäuse Material usw. im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich habe in diesem interessanten Forum nun schon eine Weile gelesen so einiges gelernt. Auch über die Suche habe ich einige, wenn auch...
J

jogo

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2007
Beiträge
21
Hallo,
ich habe in diesem interessanten Forum nun schon eine Weile gelesen so einiges gelernt. Auch über die Suche habe ich einige, wenn auch nicht alle meine Fragen beantwortet bekommen, deshalb dieser Beitrag.

Vor 3 Jahren stand ich vor der Entscheidung, eine neue Uhr zu kaufen und war schon sehr nahe daran, eine mechanische zu nehmen. Allerdings habe ich mich dann doch nach der Vernunft entschieden und eine Quartz-Uhr gekauft (weniger Wartungskosten und genauer), nämlich eine Omega Seamaster.
Nun muß ich zugeben, dass mich mechanische Uhren noch immer derart faszinieren, dass ich entschlossen bin, zu der Omega nun noch eine mechanische zu kaufen.
Als Ergänzung möchte ich noch sagen, dass ich meine Uhr eigentlich "immer" trage, Ausnahmen sind Sauna und grobe handwerkliche Arbeit.

Hier meine Fragen dazu:

1. Wie ist die Qualität von Sinn-Uhren einzuschätzen z.B. im Vergleich zu Breitling? Es geht mir dabei um Robustheit, Ganggenauigkeit auch langfristig, einfach Problemanfälligkeit?

2. Wie sind die Erfahrungen mit der AR-Füllung von Sinn-Uhren? Nur ein Werbe-Gag oder wirklich ein sinnvolles Detail?

3. Vor meiner Omega hatte ich eine Citizen mit einer Titan-Beschichtung auf Armband und Gehäuse. Dies war unglaublich robust und sah nach Jahren intensiven Gebrauches praktisch wie neu aus.
An der Omega stört mich, dass sie schnell Kratzer bekommt. Ich weiß, ich weiß... eine Uhr soll Tragespuren usw. Mich stört es trotzdem.
Ich würde sehr gern wissen, wie die Erfahrungen mit Reintitangehäusen und Armbändern sind (z.B. Sinn oder auch Breitling Avenger Seawolf)?

4. Ich habe gehört, dass sich hochglanzpolierte Edelstahlgehäuse im Rahmen einer Wartung wieder zu ziemlich zum Neuzustand polieren lassen, stimmt das? Wie sieht es mit mattem Edelstahl aus?

5. Ich habe neben einigen Sinn-Modellen auch die Breitling Superocean und Avenger Seawolf ins Auge gefasst, wie sind die Erfahrungen hinsichtlich Robustheit usw mit diesen?

Ich gebe zu, das waren eine Menge Fragen. Als sehr interessierter Laie wäre ich ich für jeden Beitrag dankbar der mir mir ein wenig weiterhilft auf dem Weg zu Meiner Uhr.

Freundliche Grüsse
Jörg
 
Frankman

Frankman

Dabei seit
26.06.2007
Beiträge
1.682
Ort
Nördliches Berliner Umland
Hallo Jörg,

erstmal herzlich willkommen bei den Uhrologen, nette vorstellung.

Sinn war einmal eine preiswerte Alternative. Leider haben die auch sehr stark angezogen, sind aber immer noch viel preiswerter als Breitling.
Die Qualität ist okay.
Ich selbst habe seit 17 Jahren einen mechanischen Sinn Titanchronographen. Das Titan lässt sich wunderbar mit Stahlwolle pflegen (kein Witz). Die Uhr lief immer sehr genau und machte nie Probleme. Jetzt ist allerdings die Kronenverschraubung hinüber und muss repariert werden, da sonst nicht mehr wasserdicht.
Zu Breitling können Dir die anderen sicher mehr sagen.
Ansonsten solltest Du Deine Wünsche näher eingrenzen. Art der Uhr, Art des Bandes, Preis etc.
Dann können wir Dich noch besser beraten.
Zur Metallbehandlung guckst Du z.B. hier
https://uhrforum.de/gebuerstetes-metall-reinigen-aufpolieren?-t6462.html

Gruß Frankman
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
1. Wie ist die Qualität von Sinn-Uhren einzuschätzen z.B. im Vergleich zu Breitling? Es geht mir dabei um Robustheit, Ganggenauigkeit auch langfristig, einfach Problemanfälligkeit?

Vom Finish ist Breitling eine Nasespitze voraus - finde ich zumindest. Reine Qualität ist nicht viel um, zwischen den beiden. Also im höheren bzw. hohen Bereich.

2. Wie sind die Erfahrungen mit der AR-Füllung von Sinn-Uhren? Nur ein Werbe-Gag oder wirklich ein sinnvolles Detail?

Im Alltag: Werbe-Gag

3. Vor meiner Omega hatte ich eine Citizen mit einer Titan-Beschichtung auf Armband und Gehäuse. Dies war unglaublich robust und sah nach Jahren intensiven Gebrauches praktisch wie neu aus.
An der Omega stört mich, dass sie schnell Kratzer bekommt. Ich weiß, ich weiß... eine Uhr soll Tragespuren usw. Mich stört es trotzdem.
Ich würde sehr gern wissen, wie die Erfahrungen mit Reintitangehäusen und Armbändern sind (z.B. Sinn oder auch Breitling Avenger Seawolf)?


Im näheren Bekanntenkreis ca. 20 Breitling-Fans, einige mit etlichen Breitlings. Einige wo sie Alltagsuhr ist ... sind allesamt recht zufrieden. Egal aus welchen Metall sie sind.
Bei Sinn ist´s ähnlich ... allerdings kenn ich da nicht ganz so viele Besitzer.

4. Ich habe gehört, dass sich hochglanzpolierte Edelstahlgehäuse im Rahmen einer Wartung wieder zu ziemlich zum Neuzustand polieren lassen, stimmt das? Wie sieht es mit mattem Edelstahl aus?

Kommt immer auf die Firma an, die, die Gehäuseaufbereitung ausführt ... bei Breitling direkt ist´s gut. Sinn habe ich noch keine Erfahrungen gehört.

5. Ich habe neben einigen Sinn-Modellen auch die Breitling Superocean und Avenger Seawolf ins Auge gefasst, wie sind die Erfahrungen hinsichtlich Robustheit usw mit diesen?

Taucheruhren sind meist das Massivste was die jeweiligen Hersteller anbieten. Ist auch bei Breitling so. Vorteil bei Dreizeiger gegenüber Chrono natürlich die günstigeren Revi-Kosten.
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.770
Ort
Ostfriesland
Moin Jogo,

als Sinn-Eigner kann ich über diese Uhren nur Positives berichten. Hinsichtlich der Kratzfestigkeit empfehle ich die tegimentierten Modelle der Firma. Auf die Gasfüllung und die Trockenkapsel kann man getrost verzichten.


Grüße

Axel
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.847
Ort
Büdelsdorf
Hallo Jörg!

Ich besitze sowohl eine Breitling (Navitimer), als auch eine Sinn (857 UTC).
Begeistert bin ich von beiden Uhren. Sowohl die Verarbeitung als auch die die Gangwerte sind in den Uhren top. Die Breitling ist halt die etwas filigranere, während die Sinn (also zumindest die 857) eher den Charme des unverwüstlichen Arbeitstieres versprüht. Durch das tegementierte Gehäuse ist die Sinn - glaube ich - etwas weniger anfällig als der Navitimer.
Ich erfreue mich an beiden Uhren, bereue auch den Kauf keiner der Beiden im Geringsten - in Sachen Preis-Leistung liegt die Sinn aber in meinen Augen ganz weit vorn!

Viele Grüße
Treets
 
T

Twiz

Dabei seit
26.09.2007
Beiträge
24
Ort
Essen
Als Besitzer einer U1 kann ich darüber nur gutes Berichten. Sie ist robust, weicht gleichmässig jeden tag +9 sek. ab ( kann also gut nachreguliert werden, sie eiert nicht jeden tag anders rum! ) und wenn Du mal jemanden loswerden willst, bindest du ihm die Uhr ans Bein und wirfst ihn in den See... 230 Gramm mit Massivband ist schon ein Wort! :)

Gruß
 
J

jogo

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2007
Beiträge
21
Hallo,
und vielen Dank für die Beiträge zu meinen Fragen. Hinsichtlich der Empfindlichkeit der Gehäuse gegen Kratzer möchte ich gern noch mal nachfragen:
Wie sieht ein Titan-Gehäuse nach einigen Jahren im Alltagsbrauch aus, sieht man Kratzer auf dem Material so wie auf Edelstahl.
Ich trage meine Uhr zwar praktisch ständig, bin aber schon ein wenig vorsichtig und versuche zu vermeiden, damit gegen hart Gegenstände zu schlagen...
Wie gesagt, die Omega hat schon eine ganze Menge Kratzer und das gefällt mich nicht besonders. Deshalb zögere ich ein wenig, wieder eine Uhr aus Edelstahl zu kaufen.

Die Uhrmodelle, die Sinn mit Tegiment Oberfläche anbietet gefallen mir leider nicht so sehr, ansonsten wäre das eigentlich die Lösung.

Für Tipps in Richtung anderer Fabrikate wäre ich auch dankbar und versuche deshalb kurz zu beschreiben, was ich suche:
Eine mechanische, robuste Uhr hoher Ganggenauigkeit die gern etwas sportlich oder nach Taucheruhr aussehen darf
Stoppuhr brauche ich nicht unbedingt
Metallarmband
Gern aus Titan (sofern sich das Material nach einigem Gebrauch noch ansehnlich zeigt)
Gut ablesbar, auch bei schlechtem Licht
Nicht zu klein im Durchmesser (ca. 40...44mm wäre ok)

Herzlichen Dank vorab für alle Kommentare die noch kommen, aber auch für die bereits geschriebenen.

Freundliche Grüße
Jörg
 
Frankman

Frankman

Dabei seit
26.06.2007
Beiträge
1.682
Ort
Nördliches Berliner Umland
Hallo Jörg,

hier meine Sinn 157 Titan, 17 Jahre Tag und Nacht am Arm, im Meer und beim duschen, bei der Gartenarbeit............., robust und präzise.





Gruß Frankman
 
J

jogo

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2007
Beiträge
21
Hallo,
ein Bild (oder in diesem Fall zwei) sagt doch mehr als 1000 Worte....
Sinn ist für mich wirklich in der engeren Wahl. Ich hatte nicht erwartet, dass es ein eigenes Sinn-Forum gibt. Ich werde auch dort ein wenig schmökern.

Euch herzlichen Dank für die Mühe

Jörg
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.228
Ort
HH
Vom Preis-Leistungsverhältnis gehört Sinn zu den günstigsten und besten Alternativen auf dem Markt.Da eine Breitling im Schnitt 50% teurer ist ,kann sie bis aufs Image nicht mithalten. Rainer
 
Thema:

Sinn-Uhren, Gehäuse Material usw.

Sinn-Uhren, Gehäuse Material usw. - Ähnliche Themen

  • Ankündigung: Herr Strohms Uhren-Quiz - Hauptpreis ist eine Sinn 104 St Sa I

    Ankündigung: Herr Strohms Uhren-Quiz - Hauptpreis ist eine Sinn 104 St Sa I: Liebe Forianer, der ein oder andere hat vielleicht schon bei den ersten beiden Ausgaben mitgemacht. Mein Quiz rund ums Uhrenwissen geht in die...
  • [Erledigt] Sinn Reiseetui Leder für zwei Uhren neu

    [Erledigt] Sinn Reiseetui Leder für zwei Uhren neu: Hallo, ich dünne meine Devotionaliensammlung aus, zum Verkauf kommt daher ein unbenutztes, schwarzes Sinn-Lederetui. Das Etui mit Sinn-Prägung...
  • Neue Uhr: Sinn x The Hour Glass 356 Pilot

    Neue Uhr: Sinn x The Hour Glass 356 Pilot: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 38,5mm Höhe: 15,5mm WaDi: 100m Werk: SW500 Gangreserve: 44 Stunden Limitierung: 100 Stück (natürlich nur bei The Hour...
  • Welches Modell ist diese Sinn Uhr?

    Welches Modell ist diese Sinn Uhr?: Guten Tag, kann mir jemand sagen welches Modell diese Uhr ist? Ich denke es ist eine Sinn 157, bin mir aber nicht sicher, da die Zeiger anders als...
  • Sinn Uhren - Qualität der Gehäuse

    Sinn Uhren - Qualität der Gehäuse: Hallo Gemeinde, wenn man im Katalogbuch von Sinn schmökert gewinnt man den Eindruck, dass bei Sinn ab 1999/2000 alle Gehäuse von der SUG kommen...
  • Ähnliche Themen

    • Ankündigung: Herr Strohms Uhren-Quiz - Hauptpreis ist eine Sinn 104 St Sa I

      Ankündigung: Herr Strohms Uhren-Quiz - Hauptpreis ist eine Sinn 104 St Sa I: Liebe Forianer, der ein oder andere hat vielleicht schon bei den ersten beiden Ausgaben mitgemacht. Mein Quiz rund ums Uhrenwissen geht in die...
    • [Erledigt] Sinn Reiseetui Leder für zwei Uhren neu

      [Erledigt] Sinn Reiseetui Leder für zwei Uhren neu: Hallo, ich dünne meine Devotionaliensammlung aus, zum Verkauf kommt daher ein unbenutztes, schwarzes Sinn-Lederetui. Das Etui mit Sinn-Prägung...
    • Neue Uhr: Sinn x The Hour Glass 356 Pilot

      Neue Uhr: Sinn x The Hour Glass 356 Pilot: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 38,5mm Höhe: 15,5mm WaDi: 100m Werk: SW500 Gangreserve: 44 Stunden Limitierung: 100 Stück (natürlich nur bei The Hour...
    • Welches Modell ist diese Sinn Uhr?

      Welches Modell ist diese Sinn Uhr?: Guten Tag, kann mir jemand sagen welches Modell diese Uhr ist? Ich denke es ist eine Sinn 157, bin mir aber nicht sicher, da die Zeiger anders als...
    • Sinn Uhren - Qualität der Gehäuse

      Sinn Uhren - Qualität der Gehäuse: Hallo Gemeinde, wenn man im Katalogbuch von Sinn schmökert gewinnt man den Eindruck, dass bei Sinn ab 1999/2000 alle Gehäuse von der SUG kommen...
    Oben