Kaufberatung Sinn U50 in Neu oder doch besser eine Breitling Superocean 42 / Omega Seamaster 41

Diskutiere Sinn U50 in Neu oder doch besser eine Breitling Superocean 42 / Omega Seamaster 41 im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Es ist wieder mal an der Zeit mich an das Forum Volk zu wenden und eine Kaufberatung zu starten. Ich schaue mich gerade nach einem neuem Diver um...
G

Gast27652

Gast
Es ist wieder mal an der Zeit mich an das Forum Volk zu wenden und eine Kaufberatung zu starten.
Ich schaue mich gerade nach einem neuem Diver um und habe folgende Uhren auf meiner Liste die mein Interesse haben.
In Frage kommen ,

Eine neue Sinn U50 am Stahlarmband ( die normale Version ) ohne Tegi

Eine junge Gebrauchte Breitling Superocean 42 ( Ziffernblatt schwarz oder weiß ) am Stahlarmband

Eine Gebrauchte Omega Seamaster 300 Keramik Co Axial in der 41mm Version ohne Wellenblatt mit schwarzem Blatt ( das Modell welches nicht mehr produziert wird )

Hinzufügen möchte ich das ich ein HGU von 16,8 - 17 cm habe , und die Uhr sollte somit schon stimmig und nicht zu protzig daher kommen ( etwas skeptisch bin ich da bei der Breitling Superocean mit ihren 42mm und dem 50er Lug to Lug )

Ich bin mir bewusst das diese drei Uhren in unterschiedlichen Preissegmenten vertreten sind ( deshalb kommen Breitling & Omega nur gebraucht in Frage ) dennoch sind es eben diese Uhren die mein Kaufinteresse wecken.

Wäre schön wenn das Forum mir meine Entscheidung zu einer der genannten Uhren vereinfachen könnte !

Viele Grüße und Danke für Anregungen & Tipps


 
ostseeuhr

ostseeuhr

Dabei seit
08.03.2017
Beiträge
4.258
Ort
Mecklenburg
Moin,

ich bin mir sicher, dass du mit 17cm HGU alle 3 Modelle tragen könntest.

Preislich kommst du bei der Sinn vermutlich am besten weg weil die U50 weniger kostet und recht wertstabil ist. Platz 1 für die U50 bei mir.

Die Omega SMP ist eine Uhr bei der alles passt - die Serie die du im Auge hast ist im Preis in letzter Zeit kräftig angezogen und ein gutes Exemplar tendiert inzwischen eher in Richtung 3.000€. Deshalb nur Platz 2 für die SMP.

Die Breitling trägt sich von den 3 am größten und wäre bei mir auf dem dritten Platz dieser Auswahl.

Abschließend möchte ich gerne als Alternative die Sinn EZM 3(F) vorschlagen - klassisches Design, günstiger als die U50 und trägt sich m.E. besser als die anderen 3 bei 17cm HGU.

Gruss
Toby
 
UhrAlex

UhrAlex

Dabei seit
15.08.2016
Beiträge
1.688
Ich finde alle drei sind gute Uhren, aber sie gehen jeweils in eine etwas andere Stilrichtung.

Die Omega habe ich selbst. Ich denke sie ist die eleganteste von den dreien insbesondere durch das glatte Blatt. Ich finde dieses tiefe Schwarz immer wieder faszinierend. Sie wäre auch mein persönlicher Favorit bei der Auswahl, aber da bin ich nicht objektiv.

Wenn es eher etwas sportlicher und auffälliger sein darf, trifft es wohl die Breitling am besten.
Ich finde sie nicht aufdringlich oder gar protzig, aber unauffällig ist sie nun nicht.

Wenn es in Richtung technisch funktional gehen soll, gewinnt eindeutig die Sinn. Auch sie ist nicht ganz unauffällig insbesondere durch die roten Elemente. Aber Diver soll ja auch nicht gänzlich unauffällig sein und letztlich sind sie das alle drei nicht.

Gruß
Alex
 
G

Gast27652

Gast
Abschließend möchte ich gerne als Alternative die Sinn EZM 3(F) vorschlagen - klassisches Design, günstiger als die U50 und trägt sich m.E. besser als die anderen 3 bei 17cm HGU.
Danke für die Alternative , aber die EZM 3 kommt für mich nicht in Frage , das Zifferblatt ist mir etwas zu langweilig , irgendwie fehlt mir da was.
Die Omega habe ich selbst. Ich denke sie ist die eleganteste von den dreien insbesondere durch das glatte Blatt. Ich finde dieses tiefe Schwarz immer wieder faszinierend. Sie wäre auch mein persönlicher Favorit bei der Auswahl, aber da bin ich nicht objektiv.
Eindeutig bei Dir in den Punkten !

Bei der U50 ist die Bauhöhe halt auch echt schön gering , da geht der Punkt auf jeden Fall an die Sinn.
 
strichacht

strichacht

Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
778
Ort
CGN
Eine schöne Auswahl hast du dir da rausgesucht!
Die genannte Omega trage ich seit 2017 (im Wechsel), allerdings in blau. Sie flasht mich immer wieder!!! Diese Uhr passt immer und zu allem und ist nie to mutch.
Das würde ich von der Breitling nicht uneingeschränkt sagen.
Die U50 ist für mich die schönste wirklich echte Toolwatch! Zehn Jahre hatte ich eine U1 (wurde mir dann zu groß). Die Dinger können echt was ab und sehen immer gut aus. Passen zum feineren Outfit aber leider nicht sooo gut.

Wenn du besonderen Wert auf ein Uhrwerk legst, welches etwas mehr als Brot- und Butter-Standard ist, dann nimm die Bond-Uhr.
 
Vosas

Vosas

Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
1.728
Eigentlich ist schon alles gesagt, aber ich gebe mal trotzdem meinen Senf dazu ;-)

Ich selbst habe einen HGU von 17cm bei ca. 5 cm Auflagefläche und trage die SMPc in blau sehr gerne. Erst recht, seit ich mir zusätzlich noch ein Rubber-Strap von Zealande gegönnt habe. Damit ist die SMPc für mich persönlich wirklich für alle Lebenslagen perfekt tragbar, von Anzug bis Badehose. Zudem ist sie schön flach, was für einen super Tragekomfort sorgt.

Vor Jahren hatte ich eine Breitling SO44, die für mein Handgelenk natürlich zu groß war und letztendlich für die Omega weichen musste. Die Verarbeitung war - wie auch bei der SMPc - tadellos, die Entspiegelung sogar herausragend. In 42mm m.M.n. für dich sicher noch gut tragbar und ebenfalls eine tolle Wahl.

Die U50 geht wie schon im zuvor geschrieben im Vergleich mit den anderen beiden klar in Richtung robuste Toolwatch. Das hebt sie für mich von den anderen beiden ab und das muss man mögen bzw. sich fragen, ob man dieses etwas „extravagante“ Erscheinungsbild dauerhaft haben will. Als Besitzer einer Sinn 556 kann ich nur sagen, dass Sinn dieses Toolwatch-Feeling perfekt rüber bringt und mich beim Kauf der Uhr der Service und die Kommunikation von Sinn mehr als zufrieden gestellt hat. Auch die Verarbeitung ist einwandfrei.

Wie auch immer du dich entscheidest, du kannst nichts falsch machen. Tragbar im Sinne von geeignet für dein Handgelenk sehe ich alle drei Modelle. Abschließend wünsche ich dir viel Freude und Erfolg bei der Entscheidung.
 
revvot

revvot

Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
2.439
Ort
Siegerland
Schließe mich auch den Vorrednern an. Sinn U50 wenn Du was robustes sucht für jegliche Arbeit. Tegiment-Beschichtung ist nicht zwingend notwendig. Einschränkung lediglich zum Business-Hemd.

Breitling die Uhr mit der höchsten Wiedererkennung, falls Dir das wichtig ist. Omega mit dem vielleicht bestem Werk, aber preislich eben auch eine Liga über den Erstgenannten. Beide sind allerdings Uhren die Du zu jeder Gelegenheit tragen kannst.
 
G

Gast27652

Gast
Ist schon echt nicht einfach muss ich gestehen wenn man drei Uhren im Kopf hat die absolut alle in Frage kommen. Omega Seamaster leider vor wenigen Tagen verpasst ein echt gutes Angebot anzunehmen , hab ich einfach zu lange überlegt und Kopfkino gehabt. Blöd nur das bei selbiger Uhr der Preis fast täglich zu steigen scheint.
Zur Sinn U50 muss ich sagen das ich kein Anzugträger bin , würde somit schon zu meinen Outfits die eher sportlich und leger sind passen.
Breitling Superocean ist irgendwo immer zwischen den beiden und sagt mir immer wieder 'Hallo ich bin auch noch da' ;-)
Na ich schaue mal noch und nimm weiterhin gerne pro & contra zu den Uhren an.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
15.693
Ort
Oberhessen
Die Superocean finde ich für Dein Handgelenk zu groß, zumindest nach den reinen Maßen.

Die U50 hatte ich bestellt und dann im Laden gelassen. Wie leider häufig, war die äußere Entspiegelung nicht gut ausgeführt, milchige Flecken aus jedem Winkel. Außerdem hat für mich persönlich das U1 Design in dem kleinen Format nicht gepasst. Die U1 wollte ich schon lange, ist mir aber zu groß.

Bleibt die Omega.

Auf jeden Fall muss man unbedingt die Uhren anprobieren. Dann wird sich der Favorit schon zeigen. Vielleicht ist es dann auch was ganz anderes.
 
G

Gast27652

Gast
Die U50 hatte ich bestellt und dann im Laden gelassen. Wie leider häufig, war die äußere Entspiegelung nicht gut ausgeführt, milchige Flecken aus jedem Winkel. Außerdem hat für mich persönlich das U1 Design in dem kleinen Format nicht gepasst. Die U1 wollte ich schon lange, ist mir aber zu groß.
Das ist aber eher Sinn untypisch , etwa eine Montagsuhr erwischt ? Kann und konnte mich bisher nicht beklagen was die Quali bei Sinn betrifft. Die Größe der U50 macht Sie ja erst interessant für mich. Wenn man bereits eine U1 hatte , so wird das dann natürlich schon schwer sein plötzlich die selbe Uhr in klein am Handgelenk zu tragen. Die wenigsten werden eine U1 & eine U50 besitzen.
 
Veltins

Veltins

Dabei seit
25.12.2015
Beiträge
817
Ort
Südwestfalen
Schwierige Kaufentscheidung. Ich hatte die SMPc, ich hab gerade die Breitling und ich bin gerade schwanger mit der U50. Ich habe einen ähnlichen HGU wie du. Viel unterschiedlicher könnten die drei nicht sein.

SMPc: Die definitiv hochwertigste der drei. Meine erste Luxusuhr und daher bin ich wohl etwas befangen. Sie ist mit dem schwarz glänzenden Blatt wunderbar dressig, aber Diver genug für alle Fälle. Sie baut angenehm flach und trägt sich super, insbesondere wenn man die verstellbare Schließe nachgerüstet hat. Mein Favorit von den dreien, da zu allem tragbar. Shirt, Anzug, geht alles bei der SMPc. Eine der Uhren, die mich vielleicht noch mal beehren werden.

Breitling SO: Ich habe die 42er Variante in weiß blau diesen Sommer als Spontankauf getätigt, als klassische Sommeruhr und sich mag sie. Maskulin, auffällig, trägt sich kleiner als sie ist, ist aber an meinem/deinem Wrist wahrscheinlich grenzwertig. Für mich eine Uhr nur zum Shirt im Sommer. Habe sie auch zu nichts anderem getragen. Verarbeitung ebenfalls top, aber nicht ganz mit der Finesse der Omega. Für mich hinter der SMPc. Die Größe war der Grund, warum ich meine gerade verkaufe.

Sinn U50: Mit der gehe ich gerade schwanger, weil sie sehr toolig ist. Der Rocker unter der den Dreien. Nix für den Anzug, dafür die toolige Alltagstuhr. Beim ersten befindern störte mich das sehr klapprige Band und die einfache Gestaltung von Blatt und Zeigern. Auf der anderen Seite wiederum ist das seit jeher das Markenzeichen der Sinn. Sie liegt halt auch mal schnell 30-40 Prozent unter dem Neupreis der anderen (UVP) und das sieht man. Ich finde sie spannend, aber im Vergleich zu aktuellen Hydroconquest, zur Oris Aquis etc. sieht die Sinn in Sachen Verarbeitung in meinen Augen kein Land. Dafür hat keine den tooligen Charakter und das eigenständige Design.

Meine Empfehlung ist klar die SMPc. Zu allem tragbar, ebenfalls wertstabil, aber zunehmend schwerer zum angemessenen Preis zu kriegen.

Viel Erfolg!
 
G

Gast27652

Gast
Was Ansehen und Qualität betrifft ist die Omega sicher auch bei mir ganz oben.
Preislich Natürlich schon eine andere Hausnummer als die anderen beiden, dann auch leider nur gebraucht !
Bei der Breitling kommt mir das Armband nach dem ich mir nun mehrere Uhrenbilder angesehen haben sehr Klapprig vor.
Die U50 scheint derzeit meine erste Kaufoption zu sein.
Kann aber auch gut möglich sein das ich noch erst nach einer Seamaster umschaue und mir auch später immer noch eine Sinn U50 zu legen werde.
Der Preis der Omega wird sicher nicht günstiger werden.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
15.693
Ort
Oberhessen
Von Beschichtungsproblemen bei den doppelt entspiegelten Sinn ist leider häufiger zu lesen. Natürlich nicht bei allen - meine 903 ist auch einwandfrei.
 
herki

herki

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
2.954
Ort
Philadelphia, PA
Kauf die Seamaster solange es sie noch gibt, die Nachfrage ist beachtlich da der Nachfolger deutlich größer und weniger dezent daher kommt.

Und achte drauf das die Uhr in einem guten Zustand und nicht nur "kratzerfrei" ist, second hand werden da gerne mal die Schliffe und bezaubernen Hörner verschlimmbessert.

Die SO und die Sinn gibt es auch in 2 Jahren noch neu.
 
G

Gast27652

Gast
Und achte drauf das die Uhr in einem guten Zustand und nicht nur "kratzerfrei" ist, second hand werden da gerne mal die Schliffe und bezaubernen Hörner verschlimmbessert.
Das ist sowieso Pflicht , soll dann schon in top Zustand sein.
Habe aber auch nur ein Budget X für die Seamaster gesetzt. Schaue ich mir diverse Angebote an sind diese leider schon ordentlich weit drüber.
Ich beobachte den Markt weiterhin aufmerksam.
 
thtrnsprtr85

thtrnsprtr85

Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
2.590
Ort
Bayern
Ich hatte die Seamaster SMPc, es war meine erste Luxusuhr, für die 41mm hat sie sich super bequem und kompakt getragen, von daher sollte sie für deinen HGU perfekt sein. Die Verarbeitung dürfte bei ihr bei den Uhren aus deiner Auswahl spürbar am höchsten sein, beim Werk ist sie ebenfalls vorne.

Die U50 hatte ich zwar noch nie in der Hand, habe aber schon die U1 besessen - eine geile Uhr aber von der Sicht- und spürbaren Verarbeitung m.E. schon eine Liga unter der Omega und sicher auch eine halbe unter der Breitling. Dafür preislich halt auch. Und sie ist wie hier schon geschrieben wurde eben eine kompromisslose Toolwatch, zum Hemd etc. passt sie meines Erachtens nicht, den Spagat schaffen die anderen beiden besser.

Da du sichtlich begeistert von der Omega bist solltest du dich wirklich hier nach einem guten Angebot umsehen - günstiger werden die wohl auch nicht mehr, finde das Modell mittlerweile eh schon etwas davongelaufen, aber das soll jetzt in keine Preisdiskussion ausarten ;)

Fazit: go for Omega :D
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
23.590
Ort
Bayern
Ich bin mir bewusst das diese drei Uhren in unterschiedlichen Preissegmenten vertreten sind
Nicht nur. Das ist auch dreimal ein komplett anderer Stil. Leg sie alle an Dein Handgelenk und Du wirst feststellen, dass das schon die eine oder andere aus Deiner Vorauswahl ausscheiden lassen könnte.
Ansonsten würde ich bei begrenztem Budet und Gebrauchtkaufrisiko definitv auch die Folgekosten beachten. Die sind bei der Sinn am günstigsten und bei Omega am höchsten. Die Verarbeitung wird wohl bei der Omega in Summe am Besten sein auch wenn sie in einigen Details wie zB bei der Entspiegelung nicht an Breitling heranreicht. Der Rest ist reine Geschmacksfrage. Nur weil der Preis womöglich steigen könnte, würde ich nicht zur Omega greifen. Und nur weil sie billiger ist, würde ich nicht zur Sinn raten. Auch nicht zur Breitling, nur weil sie hochwertige Verarbeitung und überschaubare Folgekosten imagestark und gestalterisch überzeugend zusammenführt ohne den ausgelutschten Vintage-Trend bemühen zu müssen. Die Omega ist halt eine sichere, konziliante Bank exakt mittendrin in der Bandbreite des bundesdeutschen Durchschnittsgeschmacks. Macht man nix falsch wenn man seine Euros auf diese Karte setzt. Die Breitling kommt etwas lockerer, moderner und weniger verkrampft daher als die überstylte Omega. Why not? Und die Sinn kokettiert als Werkzeug, das keines ist, mit einer neoikonischen Formensprache und hohem Wiedererkennungswert als typisches Erzeugnis der deutschen Top-Marke im Diverbereich. Passt also auch. Schwierige Entscheidung denn im Idealfall solltest Du nicht "nichts falsch" sondern ganz konkret "etwas richtig" machen. Und das ist nicht zwingend das Gleiche denn wer nichts falsch macht, hat deshalb für sich selbst noch lange nichts richtig gemacht. Objektiv falsch macht man mit keiner der drei reizvollen Kandidatinnen etwas. Ich würde also alle möglichst am gleichen Tag an den Arm legen und dann aus dem Bauch heraus wählen. Dein Bauchgefühl ist immer besser als drei dutzend Forensilberrücken, die ihre Bibeln herunterbeten so wie ich. Aber gut, das empfehle ich ja immer.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast27652

Gast
Ich würde also alle möglichst am gleichen Tag an den Arm legen und dann aus dem Bauch heraus wählen. Aber gut, das empfehle ich ja immer.
Leichter gesagt als getan. Wird schwierig genau die Drei Uhren binnen kurzer Zeit mal eben ans Gelenk zu schmeißen. Die Breitling wird noch der ein oder andere Händler da liegen haben , bei der U50 und der Omega wird das sicher nicht so einfach sein das Händler die auf Lager oder im Fenster liegen haben.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
23.590
Ort
Bayern
Das ist mir durchaus bewusst. Trotzdem ist persönliches Anlegen vor Kaufentscheidung in Deinem Fall bei einem HGU von knapp unter 17cm definitiv Pflicht. Nichts ist dümmer, als sich die fest gewollte Wunschuhr hinterher aus dem Kopf schlagen zu müssen, weil das eigene Handgelenk bzw. die Realität nicht mitmacht. Sinn-Depot in der Nähe ausfindig machen und/oder einen Forianer, der Dir Sinn oder Omega in Deiner Nähe mal kurz zu zeigen bereit ist. Klingt kompliziert aber manchmal klappt das tatsächlich.

Gruß
Helmut
 
G

Gast27652

Gast
Das ist mir durchaus bewusst. Trotzdem ist persönliches Anlegen vor Kaufentscheidung in Deinem Fall bei einem HGU von knapp unter 17cm definitiv Pflicht. Nichts ist dümmer, als sich die fest gewollte Wunschuhr hinterher aus dem Kopf schlagen zu müssen, weil das eigene Handgelenk bzw. die Realität nicht mitmacht. Sinn-Depot in der Nähe ausfindig machen und/oder einen Forianer, der Dir Sinn oder Omega in Deiner Nähe mal kurz zu zeigen bereit ist. Klingt kompliziert aber manchmal klappt das tatsächlich.

Gruß
Helmut
Könnte man in der Tat realisieren , wäre aber auch recht hoher Aufwand denke ich. Bei absoluten Fehlkauf kann ich immer noch versuchen gleich wieder zu verkaufen, zumal genannte Uhren dann nicht großartig an Wert verloren haben wenn die eine Woche bei mir wäre und gleich weiter kann.
Ich habe mich ja schon bewusst für drei völlig anders aussehende Modelle , Marken , Styles entschieden. Diese Drei gefallen mir halt , jede Uhr in Ihrem Sinne.
 
Thema:

Sinn U50 in Neu oder doch besser eine Breitling Superocean 42 / Omega Seamaster 41

Sinn U50 in Neu oder doch besser eine Breitling Superocean 42 / Omega Seamaster 41 - Ähnliche Themen

Kaufberatung Vergleich Breitling superocean 42 zur TH Aquaracer 200 DATE: Guten Abend, ich suche die Entscheidung zwischen der TH Aquaracer WBP2110.BA0627 mit 40mm und der Breitling superocean 42. Die Breitling ist mir...
Kaufberatung Breitling Superocean 44 - welche Anbieter sind seriös?: Hallo in die Runde! Ich lese schon eine Weile sehr interessiert in diesem Forum weil ich mich sehr für mechanische Uhren interessiere. Bisher...
Kaufberatung Sportlicher Diver ala Breitling Superocean Heritage 42: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Daily tauglichen Diver ala Breitling Superocean Heritage 42. Natürlich wäre es genau diese Uhr, die mir...
[Erledigt] Breitling Superocean 42 schwarz: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine "Breitling Superocean 42", Ref. A17366021B1S2 schwarzes Zifferblatt, Kautschukband mit...
Kaufberatung Next Uhrenkauf , welche wird es ? Tudor BB58 oder Breitling Superocean 42 / Colt 41 Pre-Kern: Hi Leute ✌️ Möchte mir mal die Ein oder Andere Meinung / Erfahrung / Pros & Contras zu meinem nächsten Uhrenkauf rein holen. Da ich meine...
Oben