Kaufberatung Sinn oder Unsinn einer 3000€ Uhr

Diskutiere Sinn oder Unsinn einer 3000€ Uhr im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen. Das Armband meiner Uhr, die ich schon seit einigen Jahren trage ist irreparabel beschädigt. Dass es sich um ein besonders...
T

TomileGrande

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
14
Hallo zusammen.

Das Armband meiner Uhr, die ich schon seit einigen Jahren trage ist irreparabel beschädigt. Dass es sich um ein besonders breites Armband handelt, konnte ich auch kein Ersatz finden. Gleichwohl dachte ich mir, wäre es sowieso mal an der Zeit, mir eine neue Uhr zu gönnen. Und, nun ja hier bin ich.

Ich bin relativ schnell bei der Firma Tag Heuer und da insbesondere bei der TAG HEUER CARRERA REF: CV2A10.FC6235 gelandet.

Ich will kurz erklären, warum ich nicht erschrocken die Homepage geschlossen habe, nachdem ich den Preis von ca. 3000€ gesehen habe: Mir hat es imponiert, dass mein Vater noch Dinge wie Uhren, Sonnenbrillen oder Lederjacken über mehrere Jahrzehnte besessen hat. So ist in mir der Wunsch gereift ebenfalls ein paar kleine Schätze zu besitzen, die man später an die Kinder vererben kann. Hier war also meine Theorie - je teurer umso länger haltbar. Da ich aber auch ein Mensch bin, der sehr viel Wert auf ein ausgewogenes P/L Verhältnis achtet, kommt so eine Uhr eigentlich nicht in Frage. Denn die Frage - und das ist das elementare an diesem Thread - ist doch: Was macht diese Uhr so besonders, als dass sie 3000€ Wert wäre?
Ist es die Technick, ist es die Optik, sind es die Funktionen?

Bei meiner Musikanalge gibt es Benchmarks. Ich weiß genau, Lautsprecher für 5000€ klingen in der Regel besser als welche für 1000€. Das gleiche bei einem Fahrrad (fährt besser) bei einem Auto usw. Aber bei einer Uhr? Eine Uhr muss die Zeit anzeigen und vielleicht noch ein paar witzige Gadgets haben aber ich könnte wetten meine Polar Laufuhr hat mehr Gadget als jede andere Uhr hier im Forum. Also das kann den Preis auch nicht rechtfertigen.

Kommen wir zurück zum hier und jetzt. Ich brauch eine Uhr! Eine Preisgrenze gibt es nicht wirklich. Denn die Uhr muss mir gefallen. Da mir aber wahrscheinlich niemand 100% wasserfeste Gründe liefern kann, die für eine 3000€ Uhr sprechen (von noch teuren Uhren möchte ich gar nicht sprechen) werde ich mich wohl für eine Uhr entscheiden müssen, die deutlich günstiger ist. Und wo Optik, Technik, Image, Preis und Haptik zu einer homogenen Einheit verschmelzen.
Ich dachte da an folgende Uhren:
Casio Edifice Analog Quarz Chrono Herren Uhr Schwarz Rosé EFR-512L-1AVEF: Amazon.de: Uhren
BOSS Hugo Boss Homme / Acier / Cuir Marron, 1512723: Amazon.de: Uhren
http://www.amazon.de/Hugo-Boss-1512739-Herrenuhr-Chronograph/dp/B007VT4F7M/ref=sr_1_115?s=watch&ie=UTF8&qid=1351785407&sr=1-115
Tommy Hilfiger Watches Herren-Armbanduhr XL Analog Quarz Leder 1790875: Amazon.de: Uhren
Eleganter Herren-Fliegerchronograph von BOSS Black

Das sind jetzt ein paar Beispiele, damit ihr seht in welche Richtung die Reise geht. Vielleicht hat jemand den gleichen Geschmack wie ich und hat noch den einen oder anderen Geheimtipp parat. Da das bis auf die Casio ja alles eher Modeuhren sind, würde ich mich freuen, wenn mir jemand noch eine "richtige" Uhr präsentieren könnte. Ich bin übringes 30 Jahre alt und wie ihr gesehen habt, gefallen mir die eleganten, sportlichen Uhren. In der Regal mit Lederarmband.

Danke schon mal für eure Tipps bzw. eure allgemeine Meinung zu dem Thema.
 
MedMan666

MedMan666

Gesperrt
Dabei seit
21.07.2011
Beiträge
132
Die alles entscheidende Frage ist, ob diese Uhr DIR 3000 Euro wert ist.

Wenn nicht, solltest Du besser zu ner Kaufhaus-Uhr greifen.

Zur bloßen Zeitanzeige braucht man heutzutage eh keine Uhr mehr, da ist das bei allen Armbandweckern rausgeschmissenes Geld......
 
P

PunxsutawneyP

Gast
Was macht diese Uhr so besonders, als dass sie 3000€ Wert wäre?
Ganz einfach: Dass es noch andere Leute wie Dich gibt, der sie gefällt... und die bereit sind, 3.000 € dafür über den Thresen zu schieben.
Man könnte es auch auf die zwei Worte "Freie Marktwirtschaft" reduzieren.
 
meridian

meridian

Dabei seit
07.12.2010
Beiträge
1.750
Ort
Saarland
Hallo TomileGrande,

herzlich willkommen im Forum!

Die genannten Uhren sind, wie schon bemerkt, alle Modeuhren (ausser Casio). Um was Passendes zu finden, wäre eine Preisobergrenze sinnvoll...was darf sie denn maximal kosten?

Gruß

meridian
 
Popocatepetl

Popocatepetl

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
1.509
Ort
Bayern
Der "Sinn" einer Luxusuhr ist der, daß der Träger sich an ihr erfreut. So einfach ist das.

Wirtschaftliche "Sinn"-Maßstäbe brauchst du weder bei Luxusuhren noch bei Luxusautos noch bei irgendwelchen, sonstigen Dingen, die über das Absolut notwendige Maß hinausgehen, anlegen.

Eine solche Diskussion ist sinnlos.
 
High5

High5

Dabei seit
02.08.2009
Beiträge
2.226
Es gibt keine wasserfesten Gründe....außer Du nimmst eine Rolex (nur die fünfstelligen Referenzen 8-)),Omega,Grand Seiko, Tag Heuer,Tudor, Tutima, u.a in die Hand ....dann wirst Du es merken. Eine gewisse Zeitlosigkeit ist bei Uhren , Brillen, Lederjacken u.a mit Zeit und Muße zu entdecken und dann sollte man sich dafür entscheiden (vorbehaltlich eines notwendigen eigenen Gefallens) der Witz wird sein das die Kinder sich freuen werden (oder so tun) und vielleicht erst sehr viel später diese Zeitlosigkeit selber entdecken werden.
 
judaspriest

judaspriest

Dabei seit
12.12.2008
Beiträge
1.074
Moin,

wenn Du eine Uhr mit einer gewissen 'Klasse' suchst musst Du für diese Klassenzugehörigkeit eben entsprechend bluten:D. Mit der Carrera hast Du eventuell einen kommenden Klassiker und somit eine Uhr zum vererben:ok: Die von Dir gezeigte Casio sieht der Tag recht ähnlich, für den oberflächlichen Betrachter in Deiner Umgebung wahrscheinlich eh nicht wirklich von der Schweizerin zu unterscheiden.:super:. Zu den von Dir gezeigten Labeluhren habe ich keine Meinung, für mich stellt ein Konfektionär Konfektion her:D.
Mein Fazit: Willste ne Uhr zum vererben: CARRERA..willste nur ne chice Uhr ist die Casio eine gute Wahl.

mfG
JP
 
T

TomileGrande

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
14
Also wie schon gesagt. Das hängt davon ab welche Vorteile so eine teure Uhr mit sich bringt. Wenn ich die Uhr dann 10-15 Jahre trage, dann hat sie ihren Preis sicher wieder irgendwie gerechtfertigt, nur bleibt auch die Frage, ob diese Uhr das mitmacht und ob sie mir solange gefällt. Unter diesen Aspekten, dass mir die Uhr irgendwann nicht mehr gefällt oder aber vielleicht verloren geht, bin ich nicht bereit mehr als 500€ zu bezahlen.

@popcatepetl - da muss ich dir wiedersprechen. Ein Luxusauto, sieht aus wie ein Luxusauto. Es kostet womöglich 4x mehr als ein Audi A3. Aber es fährt sich auch 4x besser. Sieht 4x besser aus. Und hat 4x mehr PS. Preis/Leistung gerechtfertigt!

Ich finde, es ist auf jeden Fall gerechtfertig die Dinge auch zu hinterfragen. Ist dieser Gegenstand das Geld wert. Steckt da Technik, (Arbeits)Zeit oder Optik im Wert von 3000€ drin. Oder gar nur für 500€ und der Rest geht direkt an das UN. Denn wenn dem so wäre, könnte ich mich niemals an so einer Uhr erfreuen!
 
F

Forget_ Time

Gast
@ Tomile

Deine aufgeführten Uhren-beispiele (Boss, Tommy Hilfiger) sind keine Uhren, sondern Mode-Murks-Uhren mit Chinatechnik. Diese Mode-Uhren in einem Atemzug mit "Image" zu nennen wird bei den meisten von den Uhrenkennern nur ein müdes lächeln hervorrufen. Wenn Du in der Tat etwas kaufen willst, was vererbar ist, dann muß es schon was besonderes sein - es heißt aber nicht automatisch teuer. Du kannst wunderbare Vintage-Uhren kaufen mit guten Werken und damit meine ich nicht Stiftankerwerke. Diese sind vererbar, denn die Technik funktioniert über mehrere Generationen hinweg. Was die Heuer angeht: Da bin ich mit Dir, zu teuer. Wenn Du unbedingt eine mechanische Uhr haben willst die gleichzeitig exklusiv als auch qualitativ Spitzenqualität darstellen soll, dann greif zu einer GRAND SEIKO, denn hier stimmt die P/L. Wenn es nicht unbedingt Mechanik sein muß, dann empfehle ich dringend Seiko mit Kinetic-Technologie, dass sind sehr gute Uhren für ab 200 €, die nahezu unkaputtbare innovative Kaliber besitzen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
8.148
Ort
Marburg
@popcatepetl - da muss ich dir wiedersprechen. Ein Luxusauto, sieht aus wie ein Luxusauto. Es kostet womöglich 4x mehr als ein Audi A3. Aber es fährt sich auch 4x besser. Sieht 4x besser aus. Und hat 4x mehr PS. Preis/Leistung gerechtfertigt!
Das ist ja nun extrem subjektiv. Meine subjektive Meinung: Die Tag Heuer sieht 20-mal besser aus, ist 20-mal zuverlässiger (auf 100 Jahre gesehen) und 20-mal besser verarbeitet. Daher ist der 20-fach höhere Preis zu Boss gerechtfertigt.
 
ENZO

ENZO

Dabei seit
06.07.2009
Beiträge
4.338
Ort
San Leucio del Sannio
Den Unterschied, den DU zwischen einem 5000€ und einem 1000€ Lautsprecher hörst, den würde ich z.B garnicht hören und der interessiert mich ehrlich gesagt auch garnicht. Selbst 1000€ würde ICH nicht für Lautsprecher ausgeben.

Genauso ist es mit den Uhren!

Für die "3000€" kannst du jede beliebige Zahl einsetzen, es wir immer jemanden geben, der keinen "Sinn" darin sieht.

Eine Uhr ist das wert, was du bereit bist dafür zu zahlen.
Anders kann ich mir diese Preise auch nicht erklären.

Alles relativ!
 
T

TomileGrande

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
14
@ Tomile

Deine aufgeführten Uhren-beispiele (Boss, Tommy Hilfiger) sind keine Uhren, sondern Mode-Murks-Uhren mit Chinatechnik. Diese Mode-Uhren in einem Atemzug mit "Image" zu nennen wird bei den meisten von den Uhrenkennern nur ein müdes lächeln hervorrufen. Wenn Du in der Tat etwas kaufen willst, was vererbar ist, dann muß es schon was besonderes sein - es heißt aber nicht automatisch teuer. Du kannst wunderbare Vintage-Uhren kaufen mit guten Werken und damit meine ich nicht Stiftankerwerke. Diese sind vererbar, denn die Technik funktioniert über mehrere Generationen hinweg. Was die Heuer angeht: Da bin ich mit Dir, zu teuer. Wenn Du unbedingt eine mechanische Uhr haben willst die gleichzeitig exklusiv als auch qualitativ Spitzenqualität darstellen soll, dann greif zu einer GRAND SEIKO, denn hier stimmt die P/L. Wenn es nicht unbedingt Mechanik sein muß, dann empfehle ich dringend Seiko mit Kinetik-Technologie, dass sind sehr gute Uhren für ab 200 €, die nahezu unkaputtbare innovative Kaliber besitzen.
Das sind genau die Antworten die ich lesen wollte! Danke schon mal. Die Grand Seiko, ist natürlich auch preislich gesehen keine Uhr für jeden Tag. Mir gefällt aber eine Uhr aus der Sportura Serie (SNAE80P1).
Wenn noch jemand Vorschläge von Herstellern hat, die "ihr Geld noch Wert sind" dann bitte her damit.

Allerdings noch ein was zu dem Thema Image: Ich verkehre nicht in Kreisen wo jeder einen Porsche fährt (im Prinzip fährt niemand einen Porsche) und es spielt auch nicht jeder meiner Freunde Golf (im Prinzip spielt niemand Golf) insofern wird auch niemals jemand sagen: Haha du hast ja "nur" eine Hugo Boss Uhr. Wenn sich jemand besser fühlt, nur weil er für eine Uhr 10.000 € bezahlt hat dann soll das so sein. Ich erinnere mich da gerne an einen russischen Psychotherapeut der seine reichen Landsleute behandet hat. Er hat gesagt, er müsse 9000€ Stundenlohn verlangen, sonst würde ihn keiner ernst nehmen. Tatsächlich bietet er aber die selben Dienste an wie der 90€/Stunde Psychotherapeut.
 
r-winter

r-winter

Dabei seit
20.03.2011
Beiträge
9.067
Ort
Wien
...
insofern wird auch niemals jemand sagen: Haha du hast ja "nur" eine Hugo Boss Uhr.
...
Aber Dein Uhrmacher wird in ein paar Jahren sagen :
"Oje, eine Hugo Boss, da kann man nichts mehr machen, für die gibt es schon lange keine Ersatzteile mehr, falls es die je gab!"

und 300 EUR oder mehr, wandern in die Mülltonne, von daher kann man natürlich sagen,
dass die TH ist 20 mal besser ist, als dieser Modeuhren-Sondermüll - sie hält garantiert 20 mal länger!
 
F

Forget_ Time

Gast
@Tomile,

bei Seiko kann man (meistens) sicher sein, dass die Uhren makellos verarbeitet sind. Auch die Technik stammt von Seiko selbst -und die funktioniert.
Offenbar hast Du Dich schon bewusst für eine Quarz-Batterie Uhr entschieden. Da macht man nichts verkehrt. Und Du hast eine große Auswahl für relativ wenig Geld. Andere Technologien, wie Unruh-Zugfeder Uhren sind automatisch wesentlich teurer, aber nicht unbedingt besser. Daneben bietet halt noch Seiko Quarz-Akkumulator-Uhren (Kinetic) als auch Quarz-Zugfeder-Uhren (Springdrive). Erstere empfehle ich wärmstens, zweitere ist etwa Faktor 10 teurer. Ansonsten bietet Seiko bei der GRAND SEIKO Modelserie sogenannte HEQ Uhren an, das sind thermokompensierte Quarz-Batterie Werke die extrem genau laufen bei + 10 Sek pro Jahr, wobei die Batterie garantiert 3 Jahre hält.
Nochmal zurück zu Heuer: Bei Heuer würde ich nur zu den original Vintage Heuer Uhren greifen, Heuer heute schalt nur Mainstream-werke ein die an sich nicht schlecht, aber einfach überteuert verkauft werden.
zum Thema BOSS: ich werde mir eine Boss Uhr an dem Tag kaufen, wo Rolex Unterhosen anbietet ;-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
ENZO

ENZO

Dabei seit
06.07.2009
Beiträge
4.338
Ort
San Leucio del Sannio
Aber Dein Uhrmacher wird in ein paar Jahren sagen :
"Oje, eine Hugo Boss, da kann man nichts mehr machen, für die gibt es schon lange keine Ersatzteile mehr, falls es die je gab!"

und 300 EUR oder mehr, wandern in die Mülltonne, von daher kann man natürlich sagen,
dass die TH ist 20 mal besser ist, als dieser Modeuhren-Sondermüll - sie hält garantiert 20 mal länger!

Was für Ersatzteile?

Andersrum kann man auch sagen, 3000€ - alle 5 Jahre eine neue 300€-Uhr und man ist für die nächsten 50Jahre immer mit einem aktuellen Modell ausgestattet. Wobei ich glaube, dass eine 300€-Uhr auch deutlich länger als 5Jahre halten kann.

Also, ich bleibe dabei - ALLES RELATIV!
 
meridian

meridian

Dabei seit
07.12.2010
Beiträge
1.750
Ort
Saarland
Das sind genau die Antworten die ich lesen wollte! Danke schon mal. Die Grand Seiko, ist natürlich auch preislich gesehen keine Uhr für jeden Tag. Mir gefällt aber eine Uhr aus der Sportura Serie (SNAE80P1).
Wenn noch jemand Vorschläge von Herstellern hat, die "ihr Geld noch Wert sind" dann bitte her damit.
Neu:

Seiko
Citizen
Orient

Gebraucht:

Fortis
Mido
Oris
etc.

Wobei letztere wohl nur Dreizeiger wären.

Und zu der Frage, ob 3000 € ...usw.
Muss nicht sein! Jeder hat sein Hobby und dem einen sind es die Uhren, dem andren die Musikanlage.
Meistens bekommt man für mehr Geld auch mehr Produkt, aber es gibt auch in deiner angestrebten Preisklasse viel uhr fürs Geld. Ist eben manchmal mit ein Wenig suchen verbunden.
 
B

Baerlin

Dabei seit
09.05.2012
Beiträge
889
Ort
Nürnberg
Allerdings noch ein was zu dem Thema Image: Ich verkehre nicht in Kreisen wo jeder einen Porsche fährt (im Prinzip fährt niemand einen Porsche) und es spielt auch nicht jeder meiner Freunde Golf (im Prinzip spielt niemand Golf) insofern wird auch niemals jemand sagen: Haha du hast ja "nur" eine Hugo Boss Uhr. Wenn sich jemand besser fühlt, nur weil er für eine Uhr 10.000 € bezahlt hat dann soll das so sein. Ich erinnere mich da gerne an einen russischen Psychotherapeut der seine reichen Landsleute behandet hat. Er hat gesagt, er müsse 9000€ Stundenlohn verlangen, sonst würde ihn keiner ernst nehmen. Tatsächlich bietet er aber die selben Dienste an wie der 90€/Stunde Psychotherapeut.
Du verkennst da etwas. Ich denke nur ganz wenige hier im Forum tragen teuere Luxus-Uhren, damit sie damit den "Status" präsentieren. Es resultiert schon damit, dass kaum ein Ottonormalverbraucher Wert einer Uhr bzw. die Marken kennt, abgesehen vielleicht von Rolex.
Selbstverstänglich kann man auch ein Preis/Leistungsverhältnis einer Uhr jenseits der 5k Grenze einschätzen. Die Uhren werden nicht umsonst so teuer verkauft.

Ich empfehle dir einen Besuch bei Glashütte Original, wo du dann sehen wirst, wie viel Aufwand in jeder einzelen Uhr steckt und du wirst überrascht wie viel noch manuell gemacht wird. Selbstverständlich hat das auch einen Preis, den man entweder bereit ist zu zahlen oder eben nicht.
Alles ist relativ und ein Uhrenliebhaber schätzt meistens nicht nur das Äussere der Uhren, sondern die "inneren" Werte, die sich dahinter verbergen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhropath

Uhropath

Dabei seit
20.04.2011
Beiträge
4.008
Ort
Köln
Was für ein Frage! Erst hier groß Zweifel posten und dann zielstrebig zu Casio & Co. übergehen. Ja nee is klar.

Kauf Dir die Casio und sei glücklich.
 
Thema:

Sinn oder Unsinn einer 3000€ Uhr

Sinn oder Unsinn einer 3000€ Uhr - Ähnliche Themen

  • Sinn oder Unsinn, das ist die Frage...

    Sinn oder Unsinn, das ist die Frage...: Ich dachte ich schreibe hier mal was ausserhalb des eigentlichen Kernthemas Uhren, was mich bewegt. Wie der Eine oder Andere vielleicht schon...
  • SINN U1 – ist eine Geburtsuhr wirklich UnSINN?

    SINN U1 – ist eine Geburtsuhr wirklich UnSINN?: Hallo liebe Uhrengemeinde, der Gedanke, sich eine neue Uhr zu einem besonderen Anlass zu kaufen, ist sicherlich nicht neu! Auch mir nicht...
  • Sinn und Unsinn der Angabe: "Handgelenksumfang"

    Sinn und Unsinn der Angabe: "Handgelenksumfang": Ich habe lange Zeit gedacht, dass mir die Angabe des Handgelenkumfangs (HGU) von anderen Usern helfen könnte, für mich zu entscheiden, ob eine Uhr...
  • Höhenmesser bis 10.000m Sinn oder Unsinn?

    Höhenmesser bis 10.000m Sinn oder Unsinn?: Hallo Liebe Uhrengemeinde, Ich habe mir mal einige Gedanken zum Thema Outdoor Uhren gemacht und bin auf eine Frage gestoßen die ich hier gerne...
  • Vom Sinn und Unsinn des Kronenschutzbügels

    Vom Sinn und Unsinn des Kronenschutzbügels: Hallo Ihr Lieben, An dieser Stelle erlaube ich mir, das Thema "Kronenschutzbügel" in die Runde zu "schmeissen" Bei manchen Uhren sind die...
  • Ähnliche Themen

    • Sinn oder Unsinn, das ist die Frage...

      Sinn oder Unsinn, das ist die Frage...: Ich dachte ich schreibe hier mal was ausserhalb des eigentlichen Kernthemas Uhren, was mich bewegt. Wie der Eine oder Andere vielleicht schon...
    • SINN U1 – ist eine Geburtsuhr wirklich UnSINN?

      SINN U1 – ist eine Geburtsuhr wirklich UnSINN?: Hallo liebe Uhrengemeinde, der Gedanke, sich eine neue Uhr zu einem besonderen Anlass zu kaufen, ist sicherlich nicht neu! Auch mir nicht...
    • Sinn und Unsinn der Angabe: "Handgelenksumfang"

      Sinn und Unsinn der Angabe: "Handgelenksumfang": Ich habe lange Zeit gedacht, dass mir die Angabe des Handgelenkumfangs (HGU) von anderen Usern helfen könnte, für mich zu entscheiden, ob eine Uhr...
    • Höhenmesser bis 10.000m Sinn oder Unsinn?

      Höhenmesser bis 10.000m Sinn oder Unsinn?: Hallo Liebe Uhrengemeinde, Ich habe mir mal einige Gedanken zum Thema Outdoor Uhren gemacht und bin auf eine Frage gestoßen die ich hier gerne...
    • Vom Sinn und Unsinn des Kronenschutzbügels

      Vom Sinn und Unsinn des Kronenschutzbügels: Hallo Ihr Lieben, An dieser Stelle erlaube ich mir, das Thema "Kronenschutzbügel" in die Runde zu "schmeissen" Bei manchen Uhren sind die...
    Oben