Sinn oder Unsinn, das ist die Frage...

Diskutiere Sinn oder Unsinn, das ist die Frage... im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich dachte ich schreibe hier mal was ausserhalb des eigentlichen Kernthemas Uhren, was mich bewegt. Wie der Eine oder Andere vielleicht schon...
Harpye

Harpye

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.141
Ich dachte ich schreibe hier mal was ausserhalb des eigentlichen Kernthemas Uhren, was mich bewegt.
Wie der Eine oder Andere vielleicht schon zwischen den Zeilen vorangegangener Posts mitgelesen hat oder vielleicht herausgefühlt, betreibe ich
das Hobby um die Uhr nicht etwa aus Sammlerleidenschaft sondern als Teilaspekt des übergeordneten Themas
Lernen. Etwas Neues zu lernen ist spannend und erweitert den Horizont solange es einem Zweck dienlich ist und
ich aus diesem Aspekt meine Motivation ziehen kann. Ein Wissenensbereich der keine sichtbare Anwendung hat ist
für mich vergebene Liebesmüh.

Leider birgt der letzte Satz auch mein Problem. Wenn ich bereits ein Gehäuse gebaut habe ist, das gleiche nochmal
zu tun aus dieser Perspektive nur noch Wiederholung, Arbeit und ein Grund weniger es in Angriff zu nehmen und Werkzeug zu
investieren. Leider sind über die letzten Jahre die Bereiche in denen ich mich in Bezug auf Uhren noch nicht betätigt habe recht rar
geworden, so dass fast nur noch die richtig teuren oder investitionsintensiven übriggeblieben sind.

... was dazu führt, dass die ersten drei Fragen die bei mir auf eine Idee folgen, nicht "wie mach ichs" sondern warum sollte ich es machen,
hat das Anspruch, oder ist es am Ende nur für die Vitrine. Problem.. es ist schwer aus diesen Fragen eine entsprechende Motivation zu ziehen..

(Ich schreibe dies während ich vor einem Satz eingerichteter Drehstähle und zweier Edelstahlronden sitze und mich frage ob ich jetzt ein zehntes Uhrengehäuse fertigen soll
Wo ich noch nichtmal breit genug für 2 Zeitzohnen bin haha. Hab ja schon 3 aus Ureol 3 aus Edelstahl 2 aus Kunststoff 1 aus Ebenholz gemacht.

Kurz, ich leide an Motivationsdefizit.. der übervolle Geschäftsalltag verhindert, dass ich mich erdreisten würde von Boreout zu sprechen aber so richtig lustig ist es halt auch nicht.

Und da aus einem Defizit auch immer ein Potential erwächst.. So man nicht zu in sich verschlossen ist um es zu erkennen...

EIN VORSCHLAG AN ALLE NICHT AUF GEWERBELEVEL ARBEITENDEN BASTELWÜTIGEN UHRENLIEBHABER. ODER AUCH DIE GEWERBLICHEN AUF IHRER NICHT KOSTENDECKENDEN HOBBYSEITE:

In fast jedem Forum in dem ich mit meinen zahlreichen Hobbies tätig war gab und gibt es Contests.. ob jetzt in 3D Speedmoddeling, mikro Modellbau, Robotik oder Flugzeugmodellbau
Graphics & Art.. und hier um Uhrforum gibt es einen "Vorstellungs/ Unboxing contest" ich möcht jetzt niemand die Werbeidee und die mit diesem Aufruf verbundene und transportierte Verkaufsmotivation absprechen. - Auch wenn meine darauffolgenden 2 Gedanken waren:
...Oh Uhrforum, das können wir aber besser ! Und ... dann lass uns unsere Potentialle halt selber heben.

Darum an der Stelle der Gedanke:

Lasst uns ein Spass Gemeinschaftsprojekt starten :
Wir finden ein Thema.. beispielweise " Entwurf und ( nicht zwangsläufig funktionaler) Prototyp einer Armbanduhr, Dresser oder Sportuhr, Tactical o.Ä."
Und lassen jedem Teilnehmer sagen wir 4 Wochen um seine Idee zu verwirklichen.
Entwurf und Modell werden nachher vorgestellt und bewertet..
Ob jetzt aus Plastilin modelliert aus Cardboard oder Styrodr gebaut und mit Farbdrucken beklebt oder nicht.
Das selbst tun und dabei andern Anderen beim basteln zuzugucken wär jetzt in meinem Fall schon eine ziemliche Motivation...

Preise bräucht ich in dem Falle jetzt keine aber man könnte ja auch über eine Art Wichtelspiel unter den Kombatanten nachdenken...

SCHREIBT MAL WAS IHR SO DENKT..

Grüsse Hj
 
Zuletzt bearbeitet:
Harpye

Harpye

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.141
Nööö? Keine Lust? Kein Kommentar? Nicht selber am Werkeln? Na dann halt ned.. muss ich mir was Anderes einfallen lassen... gibt ja noch andere Dinge ausser Uhren...

Bei näherer Analyse ist der Werkstattkanal ja auch mehr ein Briefkasten für .Probleme .. denn ein aktiver Kanal für Bauer und Bastler.. schade eigentlich.. also ich hätts spassig gefunden..

Hab mir die letzten 5 Seiten des Kanals angesehen und irgendwie muss ich da auch eher an eine Anbahnungsseite für Reparaturdienstleistungen denken denn an eine aktive Werkstatt community... von daher sry falscher Ort für richtige Frage oder Falsche Frage in diesem Channel.. werd wohl damit in ein anderes Forum umziehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
AlterSchwede9

AlterSchwede9

Dabei seit
02.12.2018
Beiträge
24
Keine anderen Probleme? Also abgesehen von sprachlich bedenklichen Endlos-Posts?
 
Beam_Ho

Beam_Ho

Dabei seit
25.08.2011
Beiträge
459
Du musst ja nicht mitmachen,-)
Ich finde die Idee spannend, allein die Zeit fürs Mitmachen würde mir definitiv fehlen.
Aber es gibt hier tatsächlich nur wehr wenige Hobbyisten, die "eigene" Uhren bauen könne/wollen. Das Meiste hier beschränkt sich auf das Kaufen, Modden und Reparieren. Und wenn dann doch mal einer kommt, der eine eigene Uhr bauen will, wird im erklärt, dass das nicht geht ;-)
 
Harpye

Harpye

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.141
Danke für die Rückmeldung.
@Beam Ho. Danke
So ähnlich ist das bei mir auch angekommen..
Hatte mich ja deshalb nur auf Entwurf und Modell beschränkt.. ich habe meine Vorgehensweise .. und da immer das Gleiche auch langweilig werden kann, hätte mich bei der Sache die Herangehensweise Anderer interessiert.. Andere Materialien oder Methoden... bis hin zur Improvisation..
Dass so etwas nicht geht.. stimmt nicht.. aber auf Industriestandard ist es halt sehr teuer.. hab ich aber hier auch gar nicht angestrebt.
Der Kanal ist ja auch irgendwie eher, dass Leute mit Ihrem ersten Post aufschlagen weil Sie an eine Uhr gekommen sind und nicht weiter wissen, aber aus wie auch immer gearteten Gründen nicht zum Fachmann können/ wollen / müssen

Vielleicht wäre " Uhren - FAQ" die bessere Namenswahl. Werkstatt hat für mich eine andere Bedeutung... aber vielleicht nur für mich und das betrifft auch nur einen Teil der Posts..


@Alter Schwede.. wenn Du jetzt ein Problem siehst, hättest Du vielleicht schon bei Zeile 5 entscheiden können mit dem Lesen aufzuhören.
Und fürs sprachlich korrekte würde ich Duden oder ein Forum empfehlen dass sich genau mit dem Thema auseinandersetzt... ich hab hier nur eine Idee ausformuliert. Muss nicht jedem gefallen - auch wenns jedem offensteht...
 
Zuletzt bearbeitet:
datoni

datoni

Dabei seit
17.03.2017
Beiträge
1.187
Ich finde es schön, dass es hier Leute gibt die sich mit dem Thema Uhrenbau hobbymäßig beschäftigen.
Zwei Uhren habe ich mittlerweile selbst gebaut, von denen ich eine wirklich gerne trage und diese hat mittlerweile alle Alltagstests wie duschen, Squash, Badminton, Federball, Abwasch... unbeschadet überstanden.
Für mich also rundum gelungen.
Zwei weitere Uhren bestehen schon als CAD Modell und warten auf ihre Umsetzung.

Deine Idee mit dem Wettbewerb finde ich gut, mir persönlich fehlt schon die Zeit um meine aktuellen Projekte irgendwann zu realisieren.
 
Harpye

Harpye

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.141
Ich weiss was Du meinst.. es gibt noch ein Leben nach 17:00
 
JackSlater

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.269
Ort
Wien
Ich finde die Idee interessant und den Post von alterschwede völlig daneben. Hallo? Ein Hobby setzt eigentlich naturgemäß voraus, dass man zu viel Zeit hat.
Ich glaube aber auch, dass deine Idee hier zu hochgestochen ist, weil Zeit ist das eine, aber so viel Zeit ist das andere. Ich sitze schon seit 2 Jahren am Bau einer Uhr und komme alle paar Wochen ein Stück weiter.

Wenn man den Gedanken weiter spinnt, dann wäre es vielleicht besser, unter den Bastlern eine Gemeinschaftsuhr zu bauen, dh funktional. Jeder bringt ein, was er kann. Der eine kann eine technische Zeichnung erstellen, der andere hat eine Fräse, der Dritte einen Tampondrucker etc. Weißt du, was ich meine?
 
Harpye

Harpye

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.141
Das würde funktionieren wenn alle die gleiche Vorstellung der Uhr hätten , so existieren soviele Vorstellungen wie Teilnehmer und man wird sich wohl totdiskutieren... diverse Forumsuhrprojekte...
Habe gedacht, ein Konzept skizzenhaft zu erstellen wär jetzt vom Aufwand vielleicht 2.. 3 h und je nach Möglichkeit aus Papier, Pappe Styro etc einen Prototypen schnitzen ist auch machbar.. je nachdem was man reinstecken will natürlich mehr oder weniger zeitaufwändig halt als Mockup oder Konzeptstudie..
Wer Cad kann kann das nutzen wer mehr praktisches Talent hat modeliert frei nach Vorlage.. jeder nach seiner Vorstellung... jeder kann bei den Anderen schauen und sich Ideen und Tips holen..
Wär auf jedefall mal was anderes als theoretisch abzuhandeln ob Dinge jetzt funktionieren oder nicht... .
 
datoni

datoni

Dabei seit
17.03.2017
Beiträge
1.187
Das Modellieren entfällt mMn bei guter 3D Software vollkommen. Ideal wäre natürlich ein 3D Drucker.
 
Harpye

Harpye

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.141
Find ich ned.. nicht jeder hat einen Drucker. Nur für ein konzept mockup.. kann man aus pappe und Cyanacrylat vormodellieren fein überschleifen mit klarsicht coating einhüllen und mit chemisch Silberspray überlackieren.. sieht dann schon ziemlich real aus. Status Konzept erfüllt..

Ich hab mich mittlerweile dazu durchgerungen zumindest mal meine Drehbank einzurüsten... um überhaupt mal einen Schritt vorwärts zu gehen.. Richtung egal..
 
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
2.158
Ort
Cremlingen + Area 42
Ich würde auch gern, ganz ehrlich.

Mein Problem ist eher, dass ich so viele Ideen habe, dass ich nicht
mit dem Bauen hinterher käme. Und bei so vielen Projekten bei
denen ich eingespannt bin, würde ich es nie schaffen, einen Mockup
innerhalb von vier Wochen mit meinen eigenen Ansprüchen fertig zu
bekommen. Dafür habe ich dann mein Skizzenbuch...
 
Harpye

Harpye

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.141
Kann ich so nachvollziehen! Die Zeiten gab es auch.. mittlerweile hab ich dann 2 Roboter gebaut eine CNC Stickmaschine und viele Kleinigkeiten für den Bogensport. Das Haben ist mir nicht mehr so wichtig wie der Weg dahin. SKIZZENBUCH find ich ne klasse Idee. Bei mir ist das von Fall zu Fall eine lose Blattsammlung oder eine reine Kopfgeburt die ich dann ins CAD hacke aber dann verschwinden die Originalskizzen immer wie die Socken in der Waschmaschine
Na ja für heut hab ich genug getan.. die Drehmaschine schnurrt nur den Spindelservo sollte ich etwas härter ausregeln fürs Gewindeschneiden...

... ok 8 Wochen bin da flexibel.. ( ich weiss aber auch was die eigenen Ansprüche einem abverlangen können..) ich bin mittlerweile eher so geparkt, lieber ein projekt durchgezogen als 10 durchgeträumt...

Ich mach mir bei manchen Sachen so lange Gedankenob ichs mir zeitlich leisten kann.. ganz ehrlich.. wenn ich dann anfang gehts ganz von selber weiter und die Zeit dazu findet sich...
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pommes

Gast
Ich lese diesen Faden erst jetzt, und finde die Idee gut.
Aber- dazu wirst Du in diesem Forum zu wenig Leute finden, die da mitmachen (können).

Im Übrigen war ich kurz davor, diese Lünetteneinlage aus Acrylglas herzustellen, und dabei die Zeit zu nehmen. Denn manchmal kann man über ein Problem länger reden, als es Zeit braucht, es zu lösen.
Aber glücklicherweise bist Du mir zuvorgekommen, und ich habe mir die Arbeit gespart.
 
Harpye

Harpye

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.141
@Pommes: das ist genau das Phenomen bei dem ich an meine Verständnisgrenzen komme.. hier wird tagelang über Möglichkeiten und Wege theoretisiert, aber die Zeit das Gesagte zu verifizieren nimmt sich keiner.
IKEA würde jetzt sagen , redest Du noch oder arbeitest Du schon...

Jedefalls hab ich mittlerweile ein Stück 1.4112 auf der Drehbank und räum derzeit den Platz für ein Miyota GP50 Quarzwerk aus, das ich noch rumliegen hatte... mir gehts jetzt nicht um eine aufwändige Uhr eher um ein spassiges Projekt... ich dacht ich spiele ein wenig mit Materialien die ich so gesammelt habe...
 
Harpye

Harpye

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.141
Zu wenig Leute , die sich trauen zu zeigen was sie können.. ich wollte das Niveau eigentlich nicht festschreiben. Es gibt diese Teamfindungsseminare bei denen man eine Hand voll Materialien bekommt um damit eine Lösung für eine Problemstellung zu finden.
So ähnlich dacht ich könnte man den Prototyp auch aus einer Trinkdose bauen oder aus Pappmache oder aus Holz etc.. mir fallen auf Anhieb 10 Ansätze ein um zu einem Konzeptmodell zu kommen
 
Thema:

Sinn oder Unsinn, das ist die Frage...

Sinn oder Unsinn, das ist die Frage... - Ähnliche Themen

  • UnSINN!? SINN duales Bandsystem

    UnSINN!? SINN duales Bandsystem: Ich bin schwer getroffen... Aber seht selbst, ihr Apple-Jünger, ihr Smombies. Seht, was ihr angerichtet habt: Sinn Uhren: Duales Bandsystem
  • SINN U1 – ist eine Geburtsuhr wirklich UnSINN?

    SINN U1 – ist eine Geburtsuhr wirklich UnSINN?: Hallo liebe Uhrengemeinde, der Gedanke, sich eine neue Uhr zu einem besonderen Anlass zu kaufen, ist sicherlich nicht neu! Auch mir nicht...
  • Sinn und Unsinn der Angabe: "Handgelenksumfang"

    Sinn und Unsinn der Angabe: "Handgelenksumfang": Ich habe lange Zeit gedacht, dass mir die Angabe des Handgelenkumfangs (HGU) von anderen Usern helfen könnte, für mich zu entscheiden, ob eine Uhr...
  • Höhenmesser bis 10.000m Sinn oder Unsinn?

    Höhenmesser bis 10.000m Sinn oder Unsinn?: Hallo Liebe Uhrengemeinde, Ich habe mir mal einige Gedanken zum Thema Outdoor Uhren gemacht und bin auf eine Frage gestoßen die ich hier gerne...
  • Ähnliche Themen
  • UnSINN!? SINN duales Bandsystem

    UnSINN!? SINN duales Bandsystem: Ich bin schwer getroffen... Aber seht selbst, ihr Apple-Jünger, ihr Smombies. Seht, was ihr angerichtet habt: Sinn Uhren: Duales Bandsystem
  • SINN U1 – ist eine Geburtsuhr wirklich UnSINN?

    SINN U1 – ist eine Geburtsuhr wirklich UnSINN?: Hallo liebe Uhrengemeinde, der Gedanke, sich eine neue Uhr zu einem besonderen Anlass zu kaufen, ist sicherlich nicht neu! Auch mir nicht...
  • Sinn und Unsinn der Angabe: "Handgelenksumfang"

    Sinn und Unsinn der Angabe: "Handgelenksumfang": Ich habe lange Zeit gedacht, dass mir die Angabe des Handgelenkumfangs (HGU) von anderen Usern helfen könnte, für mich zu entscheiden, ob eine Uhr...
  • Höhenmesser bis 10.000m Sinn oder Unsinn?

    Höhenmesser bis 10.000m Sinn oder Unsinn?: Hallo Liebe Uhrengemeinde, Ich habe mir mal einige Gedanken zum Thema Outdoor Uhren gemacht und bin auf eine Frage gestoßen die ich hier gerne...
  • Oben