Sinn 144 St Sa läuft zu langsam

Diskutiere Sinn 144 St Sa läuft zu langsam im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, meine Sinn läuft trotz mehrstündigem Tragen am Tag pro Woche 40 Sekunden nach. Nachts wird sie waagerecht aufs Zifferblatt abgelegt. Die...
Hermann123

Hermann123

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2020
Beiträge
18
Hallo, meine Sinn läuft trotz mehrstündigem Tragen am Tag pro Woche 40 Sekunden nach. Nachts wird sie waagerecht aufs Zifferblatt abgelegt. Die Uhr ist aus 2013 und wurde 2015 im Rahmen der Garantie bei Sinn kostenlos einjustiert/ gewartet. Ich habe gehört, dass 6-7 Sekunden Abweichung pro Tag eigentlich in Ordnung ist, nur beim Nachlaufen sei es eher problematisch. Das Valjoux 7750 ist sogar in der "Top" Qualitätsstufe und gilt ja gemeinhin als robust und weniger anfällig.
Was haltet ihr davon?
LG
 
Automatix

Automatix

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
945
Ort
Niederösterreich
40 Sekunden in der Woche, darüber würde ich persönlich nichtmal nachdenken ob mich das stört.
Es ist so das eine Uhr in unterschiedlichen Lagen mit unterschiedlichen Abweichungen laufen kann. Zum Beispiel, am Handgelenk ist sie im + und wenn du sie ablegst läuft sie gerade in dieser Lage im Minus.
Also wenn es dich stört musst du einen Uhrmacher bemühen der die Uhr genau einreguliert.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.803
Ort
Braunschweig
Ein Nachlauf geht in meinen Augen gar nicht.
Das Werk kann / sollte jeder Uhrmacher einregulieren.
Ab zum Uhrmacher des Vertrauens, das "Problem" schildern, Tragegewohnheit preisgeben, und den Uhrmacher machen lassen.
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
413
Ort
Zwischen den Meeren
Ich pfliche meinen Vorrednern bei. Ab zum Uhrmacher mit der Uhr, der mach sie auf und legt sie auf die Zeitwaage. Dann kann er Dir sagen was sinnvoll wäre. Wenn die Uhr sieben Jahre alt ist (von 2013) denke ich dass eventuell eine Grundüberholung sinnvoll wäre, zumal wenn die Uhr sonst nicht nachgegangen ist.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
Zuletzt bearbeitet:
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
8.230
Ort
Mittelhessen
Die ETA-Werke werden wohl im Laufe der Jahre etwas langsamer. Daher empfehle ich ebenfalls den Gang zum Uhrmacher zwecks Regulierung. Der kann anhand einer Analyse auf der Zeitwaage auch eventuellen Revisionsbedarf erkennen.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.644
Ort
Rheinhessen
Hast Du die Uhr mal voll aufgezogen und dann den Gang kontrolliert?
 
Hermann123

Hermann123

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2020
Beiträge
18
Nein, das habe ich nicht, da ich dachte wenn ich sie jeden Tag über mehrere Stunden trage sie voll aufgezogen sei. Gibt es da tatsächlich Unterschiede?
Danke an alle soweit für ihren Input.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.644
Ort
Rheinhessen
Bei mir erreicht im Alltag keine Automatikuhr am Arm Vollaufzug, obwohl ich die Uhren 24h am Tag trage. Das hängt stark von der persönlichen Motorik zusammen, mehr als von der ausgeübten Tätigkeit. Also zieh die Uhr vor dem Tragen voll auf.
 
C

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.908
Ort
49...
Kommt bei Sinn öfter vor... wenn der Nachgang konstant ist, kann ein Uhrmacher das problemlos regulieren...
 
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
5.226
Plötzlicher Nachgang kann viele Ursachen haben. Das ist halt das tückische an unseren mechanischen Schätzen. Im Zusammenspiel der einzelnen Teile und Komponenten steckt irgendwo der Teufel im Detail, irgendetwas funktioniert nicht mehr so, wie es soll (warum auch immer...?) und das ganze System zeigt Auswirkungen. Bei einem meiner Valjoux 7750 gab es auch schon einmal plötzlichen Nachgang. Möglicherweise hing das mit wechselndem Luftdruck und/oder Wetterlage zusammen, denn nach einigem Sorgen machen, lief sie plötzlich wieder im Normbereich. Ich würde abwarten und wenn die Gangwerte über längere Zeit konstant bleiben eine Feinregulierung zum knappen Vorlauf durchführen (lassen).
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
16.321
Ort
Bayern
...meine Sinn läuft trotz mehrstündigem Tragen am Tag pro Woche 40 Sekunden nach.
Ich vermute da liegt der Hund begraben. Zu wenig Aufzug und dann Nachgang. Ein paar Stunden am Tag tragen reichen nicht um annähernd Vollaufzug und damit optimale Gangwerte sicherzustellen. Teste es, indem Du die Uhr mit ca 40-45 Vollumdrehungen sicher in den Vollaufzugsbereich gebracht hast und prüfe ab dann die Gangabweichung in den nächsten 24h. Zusätzlicher Handaufzug ist freilich gerade beim 7750 keine Dauerlösung sondern verschleißt das Werk enorm.

Gruß
Helmut
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
2.085
Ort
Kärnten
Hallo

Ein Gang von ca 6Sek/d ist Top!
Jetzt nur noch in´s Plus regulieren lassen - weil man lieber zu früh als zu spät kommt. ;-)

@Klausuhr

Wenn du Auswirkungen der Atmosphäre auf deine Uhr vermutest, würde ich mal die Dichtheit überprüfen lassen.

@bachmanns

Theoretisch sollten alle mechanischen Armbanduhrwerke mit Nachlassen des Kraftflusses langsamer werden. Das ist kein ETA typisches Merkmal. Hängt mit der Konstruktion der Kolbenzahn Hemmung zusammen.

Gruß hermann
 
Pausini

Pausini

Dabei seit
28.05.2019
Beiträge
884
Zusätzlicher Handaufzug ist freilich gerade beim 7750 keine Dauerlösung.
Beim 2824 und beim 2892 aber auch nicht. Moderne Inhouse-Automatikkaliber dürften hier etwas robuster sein, oder?
Theoretisch sollten alle mechanischen Armbanduhrwerke mit Nachlassen des Kraftflusses langsamer werden. Das ist kein ETA typisches Merkmal. Hängt mit der Konstruktion der Kolbenzahn Hemmung zusammen.
Ist das so? Weniger Kraftfluss = weniger Drehmoment auf der Hemmung/der Unruhe = kürzerer zurückgelegter "Schwungweg" der Unruhe = schnelleres Ticken? Wird sie zuerst langsamer und ganz am Schluss, in den letzten Minuten vor Stillstand, ganz schnell oder umgekehrt? Wäre mal interessant, die Gangprofile verschiedener Kaliber und unterschiedlichen Alters in verschiedenen Federspannungsphasen zu monitoren. Helmut, kannst du das übernehmen? (wenn du nicht grad den Traktor deines Schwiegervaters über den Acker treibst? ;-))
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
16.321
Ort
Bayern
Die Minuten vor dem Stehenbleiben habe ich noch nie auf der Zeitwaage verfolgt. Ich kann daher nur sagen, dass ich bei vielen Kalibern (auch bei den ETA Kalibern) im letzten Viertel ihrer Gangreserve von den Normalwerten deutlich abweichenden Vorgang oder Nachgang feststelle. Manche Kaliber laufen dann stark vor oder driften deutlich ins Minus. Nach meiner Beobachtung hängt das auch von Werkstufe und Serienstreuung ab. Und vermutlich von vielen weiteren Faktoren wie zB der Reibung im Räderwerk im Verhältnis zur Restkraft, die es bewegt.

Gruß
Helmut
 
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
5.226
Ich vermute da liegt der Hund begraben. Zu wenig Aufzug und dann Nachgang. Ein paar Stunden am Tag tragen reichen nicht um annähernd Vollaufzug und damit optimale Gangwerte sicherzustellen. Teste es, indem Du die Uhr mit ca 40-45 Vollumdrehungen sicher in den Vollaufzugsbereich gebracht hast und prüfe ab dann die Gangabweichung in den nächsten 24h. Zusätzlicher Handaufzug ist freilich gerade beim 7750 keine Dauerlösung sondern verschleißt das Werk enorm.

Gruß
Helmut
Ich ging davon aus, dass Handaufzug dem ETA 2824/2892 schadet. Ist Handaufzug des 7750 ebenfalls "ungesund" für Bauteile des Werkes?
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
16.321
Ort
Bayern
Ja. Generell sollte man bei den bekannten Großserien-ETAs, ihren Derivaten und baugleichen Sellitas den Handaufzug nur fürs Anlaufen nutzen. Ein von mir für seine fundierte Fachkenntnis sehr geschätztes Ex-Mitglied des Forums hat es mal so begründet:

Beim 7750 ist das erste Rad hinter dem Rotor das Problem. Es ist ein Rad, das den Kraftschluss in die eine Richtung herstellt, in die andere Richtung nicht. Dieses Rad wird sehr beschleunigt, das sorgt für Verschleiss an der Lagerung, aber ebenso wird der Klinkenmechanismus in dem Rad beansprucht. Auch das nächste Rad vor dem Federhaus ist überbeansprucht. Diese Teile gehören zu denen, die meist bei 7750ern getauscht werden. Kein Handaufzug beim 7750 - nur zum anlaufen des Werkes lautet die Faustregel.

Gruß
Helmut
 
Pausini

Pausini

Dabei seit
28.05.2019
Beiträge
884
... bei vielen Kalibern (auch bei den ETA Kalibern) im letzten Viertel ihrer Gangreserve von den Normalwerten deutlich abweichenden Vorgang oder Nachgang feststelle.
Danke, Helmut.

Ein Milliardengeschäft (mechanische Luxusuhren) und niemand weiss genau Bescheid, bei so vielen Dingen in dieser stinkverwöhnten Branche. Wären wir hier in der Automobilbranche, gäbe es Monatsmagazine, prallvoll mit TÜV-Tests über Belastbarkeit, Genauigkeit unter verschiedenen praxisrelevanten Bedingungen etc. etc. Wenn ich gelegentlich am Kiosk in die Uhrenmagazine namens Chronos und dergleichen reinschaue (und nie kaufe), könnte ich kotzen. Flaues Schulterklopfen und "Es allen recht machen wollen", aber keine wirklich interessanten Erlenntnisse für Uhrenfans. Selbst in diesem Forum muss man sich gut auskennen und eine ganz dunkle Sonnenbrille anziehen, um grelles Blabla intuitiv zu filtern und an wirklich Spannendes heranzukommen (vielleicht abgesehen von den Neuheiten). Wohlverstanden: Die Branche, in welcher wir uns hier bewegen, ist milliardenschwer! Das Thema wäre ein eigener Faden wert!
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
16.321
Ort
Bayern
Die Branche mag milliardenschwer sein, keine Frage. Trotzdem trägt sich kein kritischer oder gar investigativer Journalismus denn die Zeitschriften haben Auflagen, die winzige Bruchteile derer ausmachen, die PC- oder Autozeitschriften erreichen. Wer heute als Zeitschrift/Blogger ein zur Verfügung gestelltes Swatchgroup/Seiko/Richemont-Produkt tatsächlich verreißt, hat morgen keine Werbenanzeigen, keine geschenkte Uhr oder kein Presseexemplar mehr, mit dem er Klicks und Auflage produzieren kann. Uns Konsumenten bleibt also nur zwischen den Zeilen zu lesen und online die bezahlten Jubler und Influencer von den unbezahlten Fanboys zu unterscheiden. Und sich selbst in all dem Gejubel der Marktschreier und Markenkleriker selbst ein Bild vom Produkt und dem Zustand an der Front zu machen. Zum Glück verraten sich die meisten Influencer und gekauften Blogger durch das linkische Abspulen ihrer offenbar im Schnelldurchlauf eingetrichterten Beeinflussungsstrategien. Somit kann man ihrer Existenz wenigstens ein paar schmunzelnde Momente abgewinnen.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
Pausini

Pausini

Dabei seit
28.05.2019
Beiträge
884
Schon so, doch das ist ein Missstand. Es gibt ja auch praktisch nur deutsche Magazine und kaum welche aus Schweizer Feder, wo die Branche die grösste Wertschöpfung generiert. Wo ist das Schweizer Medien-Startup, welches wirklich objektiv Uhren testet, lobt, kritisiert? Schon klar, es interessiert zu wenige und die Haupteinnahmequelle (Herstellerinserate) bliebe weg. Wäre ich Lottomilliardär mit 50 Handgelenken, ich würde ein eigenes Forum eröffnen.

Aber so...? Jeder suhlt sich weiter in seinem Halbwissen, welches aus Erkenntnissen einer viel zu kleinen Stichprobe und vor allem Gelesenem, Youtube-Geglotztem und Wiedergekäutem besteht.
 
Pausini

Pausini

Dabei seit
28.05.2019
Beiträge
884
Nach meiner Beobachtung hängt das auch von Werkstufe und Serienstreuung ab. Und vermutlich von vielen weiteren Faktoren wie zB der Reibung im Räderwerk im Verhältnis zur Restkraft, die es bewegt.
... und vom Alter des Kalibers?

Danke, Helmut, dass du hier mit uns deine Erkenntnisse teilst!
 
Thema:

Sinn 144 St Sa läuft zu langsam

Sinn 144 St Sa läuft zu langsam - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Sinn 144 St Sa am Stahlband

    [Verkauf] Sinn 144 St Sa am Stahlband: Hallo liebe Forumsmitglieder, aufgrund eines neuen Projekts muss ich mich von ein paar Schätzchen trennen. Hierbei handelt es sich um eine Sinn...
  • Sinn 144 Geräusch Krone

    Sinn 144 Geräusch Krone: Moin, eben habe ich meine Sinn 144 gestellt und dabei auch aufgezogen, da ich sie die Tage kürzer als gewöhnlich trug.Dabei ist mir aufgefallen...
  • [Suche] Sinn 144 St s Jubiläum

    [Suche] Sinn 144 St s Jubiläum: Hallo, Suche eine gut erhaltene Sinn 144 st s Jubiläum. Möchte jmd. seine abgeben?
  • [Erledigt] Sinn 144 St Sa

    [Erledigt] Sinn 144 St Sa: Liebes Forum, zum Verkauf steht meine Sinn 144 St Sa, Ref. 144.066 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • [Erledigt] Sinn 144 St Sa inkl. 3 Armbänder, Box und Papiere

    [Erledigt] Sinn 144 St Sa inkl. 3 Armbänder, Box und Papiere: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine treue Sinn 144 St Sa mit Massivboden Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung...
  • Ähnliche Themen

    • [Verkauf] Sinn 144 St Sa am Stahlband

      [Verkauf] Sinn 144 St Sa am Stahlband: Hallo liebe Forumsmitglieder, aufgrund eines neuen Projekts muss ich mich von ein paar Schätzchen trennen. Hierbei handelt es sich um eine Sinn...
    • Sinn 144 Geräusch Krone

      Sinn 144 Geräusch Krone: Moin, eben habe ich meine Sinn 144 gestellt und dabei auch aufgezogen, da ich sie die Tage kürzer als gewöhnlich trug.Dabei ist mir aufgefallen...
    • [Suche] Sinn 144 St s Jubiläum

      [Suche] Sinn 144 St s Jubiläum: Hallo, Suche eine gut erhaltene Sinn 144 st s Jubiläum. Möchte jmd. seine abgeben?
    • [Erledigt] Sinn 144 St Sa

      [Erledigt] Sinn 144 St Sa: Liebes Forum, zum Verkauf steht meine Sinn 144 St Sa, Ref. 144.066 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
    • [Erledigt] Sinn 144 St Sa inkl. 3 Armbänder, Box und Papiere

      [Erledigt] Sinn 144 St Sa inkl. 3 Armbänder, Box und Papiere: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine treue Sinn 144 St Sa mit Massivboden Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung...
    Oben