Sinn 103 Ti Ar - Jahre mit Höhen und Tiefen

Diskutiere Sinn 103 Ti Ar - Jahre mit Höhen und Tiefen im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Moinmoin! Als ich heute meine sehr überschaubare Sammlung vorstellste wurde der Wunsch geäußert, dass ich meine Sinn 103 Ti Ar noch vorstelle...
John Mason

John Mason

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2009
Beiträge
351
Moinmoin!

Als ich heute meine sehr überschaubare Sammlung vorstellste wurde der Wunsch geäußert, dass ich meine Sinn 103 Ti Ar noch vorstelle.
Das möchte ich hiermit tun :)


Nun, wie bin ich zu dieser Uhr gekommen.
Ich hatte vorher nur eine alte abgewrackte Seiko 5 Sports und befand mich mitten im Abitur. Da absehbar war, dass sich mein Studienwunsch dank NC nicht verwirklichen lies plante ich mein Leben mit 6 Jahre Wartezeit und Ausbildung.
Als das Abitur dann doch das gewünschte Studium ermöglichte nahmen meine Eltern dies zum Anlass mir eine Sinn 103 Ti Ar zu schenken. Das war.. nun schon ein paar Jahre her.

Die Bilder sind teilweise alt, teilweise aktuell, daher nicht wundern warum auf einigen Bildern deutlich Patina zu sehen ist und auf einigen gar nicht.







































Ersteinmal die Höhen;
Die Uhr war mein Einsteig in die Uhrensucht, sie trägt sich absolut traumhaft.
Die komplette Uhr ist leichter als das Armband meiner Steinhart, Titan ist wirklich ein tolles Material.
Das Tragegefühl ist toll, die Gangwerte absolut Top.
Die Uhr ist so leicht, dass man merkt wie die ganze Uhr vibriert wenn der Rotor sich in Bewegung setzt.
Optisch ist die Sinn für mich immernoch eine Uhr die gnaz oben mitspielt.

Nun die Tiefen;
ich hatte im Laufe der Jahre nun zweimal Kontakt mit der Firma Sinn.

Teil #1:
Eines Tages fiel das schwarze Inlay der Lünette heraus, ich war verwundert aber machte mir nichts draus. Uhr ging zu Sinn und kam mit der einklebten Lünette wieder.
Kulant und unkompliziert.

Teil #2:
Ich trug die Uhr oft, sehr oft. Ich bin und bleibe aber Student und damit Schreibtischtäter, ich arbeite weder am Wochenende im Steinbruch noch wurde die Uhr starken Belastungen ausgesetzt.
Trotzdem sah das Glas ziemlich schnell so aus..

was in meinen Augen wirklich nicht ansehnlich ist.
Ich kontaktierte Sinn, der nette Herr L. aus dem Service bat mich die Uhr einzuschicken da man soetwas bei Sinn noch nicht gesehen hat.
Sie würden sich nach Prüfung der Sachlage melden.

Erstmal hörte ich gar nichts, plötzlich flatterte ein Kostenvoranschlag über 190,50€ bei mir ein.
Man wollte das Glas tauschen.

Ich hatte bis dahin natürlich schon die meisten meiner jetztigen Uhren und war deutlich belesener, das ganze war schließlich dieses Jahr.
Nach vielen Ratschlägen vertrat ich den Standtpunkt, dass das bei einer Uhr in der Preisklasse eigentlich so schnell nicht passieren dürfte.
Nach langer und anstrengender Zeit hat sich Sinn entschieden, dass Glas auf Kulanz zu tauschen. Die Uhr war für den Vorgang insgesamt vom 02.08.2010 bis zum 26.10.2010 bei Sinn. Also grob gerechnet 3 Monate.

Mein Fazit zum Service:
Der Service war immer bemüht eine gute Lösung zu finden, die Telefonate waren immer top und man fühlte sich verstanden und ernst genommen. Ich hatte im Laufe der Zeit noch öfters Bestellungen direkt bei Sinn aufgegeben, u.a. mehrere Bänder und Schließen für meine anderen Uhren.
Sinn ist wirklich um den Kunden bemüht, schade war nur, dass der Tausch des Glases erst auf Kulanz erfolgte als Sinn darauf hingewiesen wurde, dass mein Fall in der Watchlounge doch von vielen verfolgt wird. Wenn andere Kunden sagen "dann kaufe ich keine Sinn mehr" wird ein Service plötzlich ganz anders.

Mein Fazit zur Uhr:
Sieht man von den zwei Problemen ab, ist die Uhr... ok.
Mehr nicht.
Die Uhr ist seitdem sie aus dem Service kam nicht wieder getragen worden, ich habe sie heute das erste mal wieder für ein paar Fotos aus der Box genommen.
Dabei bin ich am Bildschirm mal wieder etwas erschrocken als ich ein Makro betrachtete.



Ich möchte die Uhr nicht nochmal 3 Monate in den Service geben und ignoriere es nun einfach. Ich betrachte es als Patina von innen.


Abschließend für mich;
ich war anfänglich von der Uhr begeistert und bin es eigentlich immer noch.
Wenn eine Firma wie Sinn aber meint preislich mittlerweile bei Breitling, Rolex und Omega mitmachen zu wollen, allerdings eine Endkontrolle hat (oder eher keine..) wogegen meine billigste Seiko absolut top aussieht, dann kann ich wohl sagen, dass ich denke ich nicht eine weitere Uhr der Marke besitzen werde und auch nicht möchte.
Ich bin einfach der Meinung, dass soetwas nicht bei einer Uhr von 1800€ passieren darf.
 
axelf63

axelf63

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
10.043
Hallo John Mason!

Vielen Dank für die ausführliche Vorstellung. :super:
Ganz tolle Bilder, vor allem die Makro's.

Die Uhr ist optisch erste Sahne.
Mit der Preispolitik von Sinn bin ich auch nicht einverstanden.
Ich teile diese Meinung auch mit anderen Bekannten.
Meine U1 war m.M. nach die absolute Schmerzgrenze.
Ich habe sie vor einem Jahr gekauft.

Einzige Auffälligkeit, mit der Lupe betrachtet, ist die äußere Entspiegelungsschicht des Saphierglases.
Daß Du solange auf den Austausch des Glases warten mußtest, ist definitiv nicht schön.

Halte sie trotzdem in Ehren, sie ist es wert. :klatsch::klatsch:
 
John Mason

John Mason

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2009
Beiträge
351
pass auf deine Entspiegelung gut auf,
mir wurde von Sinn gesagt, dass eine kaum sichtbare Beschädigung reicht damit die ganze Beschichtung unterwandert wird und dann abplatzt.

Freut mich, dass die Bilder gefallen.
Wenn es wieder was neues gibt (hoffentlich bald..) dann stelle ich es garantiert wieder hier vor.
 
axelf63

axelf63

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
10.043
pass auf deine Entspiegelung gut auf, mir wurde von Sinn gesagt, dass eine kaum sichtbare Beschädigung reicht damit die ganze Beschichtung unterwandert wird und dann abplatzt. ...
Interessant, danke schön.
Der Uhrmachermeister meines Sinn Depot's hat gemeint, man kann diese Entspiegelungsschicht ganz schnell entfernen, wenn man möchte.
Ich bin inzwischen soweit, daß ich eine Äußere nicht mehr möchte. Innen reicht vollkommen.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.068
Ort
Braunschweig
Hallo,

schöne Uhr mit kleinen Macken. Sowas kann eine Uhr auszeichnen......
 
S

soeckefeld

Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
4.025
Dankeschön für deine tolle Vorstellung :klatsch:
Super Fotos hast du da gepostet!
Ja die schöne 103.... ich sehe sie so gerne!

Aber warum habe ich keine?
Das zeigen deine Fotos leider nur zu schonungslos, denn die hohen Spaltmaße an den Anstößen,
genauso wie die schlechte Entspiegelungsschicht haben mich immer abgeschreckt.
Zum damaligen Preis ein "must have",
Zu heutigen Preisen und durch die "lockere" Endkontrolle ein getrübter Spass.

Bei der Entspiegelung z.B. etabliert es sich immer mehr auf diese ganz zu verzichten.
Ich persönlich finde gerade die Entspigelung atemberaubend schön und habe den Eindruck,
Breitling verwendet eine andere Beschichtung denn mein Navitimer zeigt bisher noch keine Abnutzung.

Patina jeglicher Art und auch heftigste Kratzer können einen gewissen Charme haben, nur zu selten geht man schliesslich mit der Lupe an die Schätzchen ;-)

Eines Tages kaufe ich eine 103 in gebrauchtem Zustand, dann weiss ich dass sie Mängel aufweisen wird!
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.748
Ort
Ostfriesland
Ich bin und bleibe aber Student....
Du willst wirklich als ewiger Student enden? ;-)

Besten Dank für diese Informationen. Die oberflächliche Entspiegelung lässt sich abschleifen, dann ist das Problem aus der Welt. Die Korrosion am Zeigerspiel zeigt mir, wohin man mit Trockenkapsel und Edelgasfüllung kommt... :shock:

Grüße

Axel
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.748
Ort
Ostfriesland
...ich hab`s Examen gerade noch mit 29 geschafft. ;-)

Und nach weiteren fünf Jahren hab ich mir dann eine Sinn geleistet... ;-)

Per aspera ad astra!

Grüße

Axel
 
Borenga

Borenga

Dabei seit
05.11.2007
Beiträge
5.315
Ort
OWL
Vielen Dank für die vielen, wirklich klasse Fotos :super:

Die 103 gefällt mir eigentlich in jeder Version :klatsch:

Hatte ebenfalls einige Prob´s bei Sinn-Uhren - dennoch bin ich Sinn-Fan geblieben ;-).

Die äußere Entspiegelung habe ich, wie Axel ( SINNlich ) beschrieben hat, im Füldchen kostenlos entfernen lassen.

Eine Frage drängt sich mir auf: ist es wirklich Korrosion an den Zeiger´s?

Gruß
Mike
 
Zuletzt bearbeitet:
Mücke

Mücke

Dabei seit
12.09.2010
Beiträge
5.723
Ort
35325 Mücke
Die 103 ist für mich eine der klassischsten Sinn.
Vielen Dank für's Teilhaben an der (Uhren-)Geschichte.
Weiterhin viel Freude an dem Fliegerchrono.
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
5.916
Ich besitze eine Sin 103 StSA

Bis dato hatte ich keine größeren Probleme.
Einmal ist mir die Krone abgebrochen - Reparatur um die 80 €.
Uhr kam so (Fingerabdruck auf dem Rotor) wieder



Und das



ist wohl normal. :-(
Sieht man aber im täglichen Gebrauch nicht. Ich würde sie mir jederzeit wieder kaufen, es war meine erste mechanische Uhr.
 
hass67

hass67

Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
5.331
Ort
Rhein-Main Gebiet
Die Probleme mit der 103 sind nicht in Ordnung und ich hätte für die Behebung auch nichts bezahlt.

Bedenklich finde ich die Korrosion an den Zeigern bei gleich 2 Uhren. Ich habe mir daraufhin meine beiden Sinns (303 + 144) unter der Lupe angeschaut und kann zum Glück Entwarnung geben. Ich habe übrigens mit meinen Beiden noch nie Probleme gehabt.

Trotzdem hoffe ich, dass Du auch zukünftig noch Spaß an der schönen Sinn hast.

ULI
 
Tomi

Tomi

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
1.266
Ort
Freiburg
Hallo,

danke für diese schöne Vorstellung und die tollen Bilder. Trotzdem werde ich mir eine 103 leisten und hoffen, daß bei mir alles in Ordnung ist und bleibt.

Gruß TOMI :klatsch:
 
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Das ist wohl kaum Korrosion, sondern ein Beschichtung, die eben sehr zentral von oben appliziert wurde und eindeutig keine Nasen ziehen sollte. Ihr sollt ja auch nicht von der Seite in die Uhr gucken, da kann man die Zeit doch gar nicht ablesen ...
 
finch

finch

Dabei seit
08.08.2009
Beiträge
3.829
Ort
BW
Hallo & Danke für den sehr ausführlichen wie auch extrem Interessanten Bericht.
Gerade wenn man so wie ich einem bestimmten Modell von Sinn sehr,sehr angetan ist.
Schau mer mal!;-)

& der Spruch vom Hans ist ja vom Feinsten :klatsch:

lg
Miro
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.748
Ort
Ostfriesland
Na, das sind auch akademische Probleme. Ich habe meine Uhren (bis eben gerade mit dem Triplet) seltenst so betrachtet. Solange die Uhren in der Draufsicht keine Flecken bilden... Und über Lackfehler ärgern sich auch Besitzer italienischer "Taucheruhren" von ungleich höherem Wert, wie eine kleine Recherche ergeben hat ... ;-)

Bei meiner 15 Jahre alten Sinn ist die Tritiumbeschichtung des Zeigerspiels durch Sonneneinstrahlung auch nicht mehr so hübsch und das kräftige Rot der Stoppzeiger ist einem lieblichen Rosa gewichen. Aber sie läuft problemlos und hat viele tausend Motorradkilometer bei Wind und Wetter überstanden. :super:

Grüße

Axel
 
Freddy M

Freddy M

Gesperrt
Dabei seit
20.10.2010
Beiträge
165
Ort
NRW
Also das mit den Zeigern ist auch schon echt fies. Das sieht bei meiner Alpha Basic ja sogar besser aus. Bei 1800 euros will ich so was aber nicht sehen.
Und dann der Fingerabdruck auf dem Werk...pffff Und das bei den Arbeitskosten die die Menschen dafür haben wollen.
 
Thema:

Sinn 103 Ti Ar - Jahre mit Höhen und Tiefen

Sinn 103 Ti Ar - Jahre mit Höhen und Tiefen - Ähnliche Themen

  • Sinn 103 B aus dem Jahr 1970 - Valjoux 72.6 (Breguet Typ 20)

    Sinn 103 B aus dem Jahr 1970 - Valjoux 72.6 (Breguet Typ 20): Moin zusammen, ich hatte das Glück gerade ein seltenes Schätzchen zu bekommen. Und zwar vom Erstkäufer. Ein Pilot, der diese Uhr im Jahr 1970 bei...
  • [Erledigt] Sinn 103, Valjoux 7765 Handaufzug, aus den 80er Jahren

    [Erledigt] Sinn 103, Valjoux 7765 Handaufzug, aus den 80er Jahren: Servus Neo Vintage Gemeinde, Hier kommt ein Sinn 103 Chronograph zum Verkauf. Die Uhr hat ein Valjoux 7760 Handaufzug Kaliber. kein Bild vom...
  • Von 0 auf 103 in zwei Wochen. Oder: Nach 10 Jahren ohne Uhr eine Sinn 103 St Sa.

    Von 0 auf 103 in zwei Wochen. Oder: Nach 10 Jahren ohne Uhr eine Sinn 103 St Sa.: Der Start: 10 Jahre habe ich keine Uhr getragen. Und ehrlich gesagt auch keine vermisst. Weil einerseits mein Zeitgefühl ziemlich gut...
  • [Erledigt] Sinn 103 A SA * guter Zustand * knapp 2 Jahre alt...

    [Erledigt] Sinn 103 A SA * guter Zustand * knapp 2 Jahre alt...: Liebe Uhrenfreunde..., ich möchte meine Sinn 103 A SA zum Tausch anbieten... Sie befindet sich in einem guten Zustand..., minimale...
  • [Erledigt] SINN ST 103 Diapal (4,5 Jahre Garantie)

    [Erledigt] SINN ST 103 Diapal (4,5 Jahre Garantie): aus 08.2011 ! Mit Stahlband. Getragen aber guter Zustand Absolut komplett! Box, Garantiekarte, Werkzeug, Öl... - Gehäuse aus Edelstahl...
  • Ähnliche Themen

    Oben