Sind Acrylgläser eigentlich "universell" passend, oder Typ/ Hersteller abhängig?

Diskutiere Sind Acrylgläser eigentlich "universell" passend, oder Typ/ Hersteller abhängig? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich bin kein Uhrmacher, sondern ein Uhrenliebhaber, und besonders haben es mir ältere Uhren mit Acrylgläsern angetan...
Orion

Orion

Themenstarter
Dabei seit
23.05.2013
Beiträge
298
Ort
Zürich
Hallo zusammen,

ich bin kein Uhrmacher, sondern ein Uhrenliebhaber, und besonders haben es mir ältere Uhren mit Acrylgläsern angetan. Praktischerweise können die Gläser bei Bedarf ja kostengünstig ausgetauscht werden.

Ich frage mich ob es dafür Universalgläser gibt, bei denen dann nur der Durchmesser (und ggf. die Höhe, eher flacher oder stärker gewölbt, mit und ohne Lupe...) beachtet wird, oder ob das komplizierter ist?
Oder gibt es bestimmte Hersteller, bei denen der Ersatz nur mit Originalware machbar ist?
Ich frage, weil ich mir sonst überlegen würde, für die eine oder andere Uhr ein paar Gläser auf Reserve zu beschaffen, und bei einer Neuanschaffung stärker auf den Zustand des Acryls zu achten.

Und noch eine Frage: Ich habe zwei Uhren mit Spannungsrissen "im" Glas. Wurde dann falsch/ schlecht montiert, oder haben sie mal zuviel Druck abbekommen, oder sind das normale Alterserscheinungen? Gibt es eigentlich auch bekannte Qualitätsunterschiede verschiedener Hersteller?

Für einen Profi sind das vielleicht komische Fragen, aber ich wäre dankbar für eure Antworten.

Viele Grüsse, Falk
 
Zuletzt bearbeitet:
Articus

Articus

Dabei seit
23.02.2016
Beiträge
6.511
Ort
failed state
Nicht nur für Profis...;-)

Es gibt Tauschgläser als Originalteile und es gibt sie aftermarket. Für konkretere Antworten müsstest du die Modelle nennen, denn das kann jeweils unterschiedlich sein.

Zur Beurteilung der "Risse" solltest du Bilder posten.

Ich habe drei Uhren mit Plexiglas, eines wurde getauscht, zwei sind obwohl Jahrzehnte alt noch gut in Schuss.

Für Reservebeschaffungen oder dergleichen besteht kein Anlass, eine Tube polywatch genügt.
 
Orion

Orion

Themenstarter
Dabei seit
23.05.2013
Beiträge
298
Ort
Zürich
Moin Articus,

danke für Deine Antwort. Ich habe leider kein Bild zur Hand, aber die Uhr die ich meine, ist eine alte BWC mit "viereckigem" Glas, die Seiten selbst sind leicht gewolbt (kenne den Namen der geometrischen Form nicht :oops:).

Wenn es Hersteller gibt, der die "aftermarket" Gläser vertreiben, dann müssten sich sich ja auch alle möglichen Hersteller, Formen und Grössen einstellen.
Habe auch schon gesehen, dass eingige Gläser unten einen einen Metallring haben. Es gibt also auch Details, die die Auswahl der Acryls (für mich) nicht so einfach machen würden.
Deshalb versuche ich den Nebel etwas zu lichten um besser durchs Acryl zu blicken 8-):D )

Klar, polieren geht sehr leicht und gut bei Acrylgläsern, aber irgendwann ist auch mal fertig. Ich nehme einen alten Weinkorken, und einen kleinen Baumwolllappen mit Zahncreme.
Habe schon beobachtet, wie einer gesagt hat: "Ohh, das ist aber schon ganz schön runterpoliert, besser das Glas tauschen..." War vielleicht nur Verhandlungstaktik oder Geschwätz?!
Woran ich erkennen kann, ob das Glas nochmals polierbar ist, weiss ich leider nicht.

Viele Grüsse, Falk
 
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
2.928
Bis du mit einem Weinkorken ein Plexi "runterpoliert" hast sollte allerdings ein paar Jahrzehnte ins Land gehen.
Persönlich habe ich noch kein "runterpoliertes" gesehen. Entweder es hatte Kratzer oder nicht.

Ich weiss es nicht genau, aber ich denke der Großmarkt für Uhrmacher bietet Plexis in div. Durchmessern an. Ob bspw. die Wölbung 100% identisch ist mit den Originalgläsern mag ich zu beweifeln. Natürlich bekommst du von großen Herstellern auch noch die original Teile.

Die Risse sind aber interessant. Das Plexi ist ja schon sehr robust, das bei der Montage zu zerbrechen erfordert schon viel Kraft... und wenn es ein Uhrmacher getan hat, viel Unvermögen.

Wenn ich mal ein kaputtes Glas bei einer niedrigpreisigeren Vintage Uhr hab gehe ich zu einem Uhrmacher und lasse mir einfach ein neues einsetzen. Wenn du jemanden gutes an der Hand hast weiss der schon was er tut.
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.598
Ort
Eurasburg
Hallo Falk,

Acrylgläser sind ein ganzes Universum für sich. Ganz grob gibt es drei Varianten:
1. Nicht-armierte runde Gläser
2. Armierte runde Gläser
3. Formgläser (alles, was nicht rund ist)

Von jeder dieser drei Varianten gibt es wieder unzählige Untervariante, die z. B. unterschiedliche Wölbungen oder Höhen haben.

Hier kannst du dich mal umsehen, um ein Gefühl für die Vielfalt zu bekommen: https://www.cousinsuk.com/category/watch-glasses
Auf dieser Seite findest du auch den Sternkreuz-Katalog zum Herunterladen. Sternkreuz ist DER Hersteller für Uhrengläser. Leider ist auch hier das Sortiment gerade bei den Formgläsern beschränkt.

Solange ein Form-Acrylglas keine Risse oder Verfärbungen hat, würde ich es immer polieren, anstatt mühsam ein neues zu suchen. Ich habe noch nie gehört, dass es jemand geschafft hat, ein Glas "durchzupolieren".

Gruß

Badener
 
Thema:

Sind Acrylgläser eigentlich "universell" passend, oder Typ/ Hersteller abhängig?

Sind Acrylgläser eigentlich "universell" passend, oder Typ/ Hersteller abhängig? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Sinn 356 Flieger Acrylglas

    [Erledigt] Sinn 356 Flieger Acrylglas: Ich biete hier meine Sinn Fliegeruhr an. Die Uhr befindet sich in einem guten Zustand. Plexi ist kratzerfrei. Leichte Gebrauchsspuren auf Gehäuse...
  • [Erledigt] Seagull 1963 38mm Acrylglas

    [Erledigt] Seagull 1963 38mm Acrylglas: Hallo, ich bin Privatverkäufer und trenne mich von meiner kleinen Chinesin Die Uhr ist ins sehr gutem Zustand, stammt von Hr. Kampmann aus April...
  • [Erledigt] Seagull 1963 Chinesische Luftwaffenuhr 38 mm Acrylglas Schaltradchronograph ST19 (Venus 150) Kaliber

    [Erledigt] Seagull 1963 Chinesische Luftwaffenuhr 38 mm Acrylglas Schaltradchronograph ST19 (Venus 150) Kaliber: Guten Tag. Verkaufe privat bzw nicht gewerblich meine gebrauchte Seagull 1963 Chinesische Luftwaffenuhr in 38 mm Acrylglas mit...
  • [Verkauf] 2 Vostok Amphibia Acrylgläser

    [Verkauf] 2 Vostok Amphibia Acrylgläser: 2 Vostok Amphibia Acrylgläser, neu, unbenutzt. 7,-€ inkl. Briefversand. Wie üblich der Hinweis: Privatverkauf, ich schliesse jede Haftung für...
  • Einkleben von Acrylgläser leicht gepresst ohne Armierung

    Einkleben von Acrylgläser leicht gepresst ohne Armierung: Das Wissen der erfahrenen Fachleute hier ist mal wieder gefragt, bitte nur konstruktive Antworten, auf diese beiden Kleber, danke. (Möchte nicht...
  • Ähnliche Themen

    Oben