Kaufberatung Simple aber hochwertige Automatik gesucht (bis 1K EUR)

Diskutiere Simple aber hochwertige Automatik gesucht (bis 1K EUR) im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Z.B. das ETA 2824 ist dafür empfindlich... :roll: Ob das auch für das 2824-2 gilt, weiss ich nicht.

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
5.629
Sehr gemischt. Unter der Woche ja, am Wochenende nicht. Auf Dienstreisen nicht, etc.
Ich habe einen Schreibtisch-Job, da hält die Gangreserve selten von Freitag bis Montag durch.
Ich ziehe meine Automatikuhren nicht manuell auf, der Rotor schafft das schon selber - nur muss ich dann Montags das Datum korrigieren [...]
Du musst die Uhr und das Datum nicht korrigieren, wenn die Gangreserve genügt. Es braucht dafür aber mindestens 80 Stunden Gangreserve, damit sie bei mindestens 70% Aufzug vom Freitag bis Montag durchhält. Von daher wären die Powermatic 80-Kaliber eine Option.
Ansonsten - nimm die Sinn und erfreue Dich an dieser Automatik ohne Datum! ;-)
 

andnet

Themenstarter
Dabei seit
05.11.2010
Beiträge
38
Guten Abend zusammen,

ich möchte mich für eure Beratung und Tipps bedanken, heute ist die Entscheidung gefallen:
Es ist eine Archimede Outdoor 41mm geworden, mit gehärtetem Stahlband.

Die hat zwar ein Datum, aber dadurch dass alles kratz- und halbwegs stoss-fest ist, bleibt die einfach bei jeder Aktivität am Handgelenk. (So wie meine G-Shock auch...)
Preislich mit 1200 (1100 + 100 fürs Härten des Stahlbandes) ein wenig mehr als geplant, aber dafür rede ich mir einfach was von höherer Wertstabilität ein ;-).

Gegenargumente zur Sinn 556: Wenig "Sinn" Technik in der kleinen, und die 836 ist zu teuer.
Damasko: DK30 ist zu teuer, die DS30 ist ok, aber das Kreuz auf dem ZB ist nicht so mein Fall... Auch wenn das Stahlband von Damasko der absolute Hammer ist!
DEKLA: Zu grosses Risiko, noch zu unbekannt. Und die Turbulenz v3 sieht zu ...jugendlich aus.
STOWA habe ich bei einem Bekannten probegetragen... die Bandanstöße sind irgendwie komisch.

In die Archimede habe ich mich verliebt, muss nicht ganz rational sein. Der blaube Zeiger ist toll :-).

Danke für den Tipp!

(Ob ein Uhrenbeweger sinnvoll ist, darüber streiten sich ja die Geister. Ich leihe mir mal einen.)
 

watchlov

Dabei seit
04.09.2019
Beiträge
41
Uhrenbeweger bei einer 3-Zeigeruhr mit Datum als einzige Komplikation? Wozu? Wenn du sie nicht trägst, bleibt sie stehen. Prima! Denn wenn sie steht, gibt es NULL Verschleiss. Wenn du sie trägst, tickt sie auch ohne Beweger. Das System "KEIN-Uhrenbeweger" ist in jeder Situation perfekt!
 

PremiumSeiko

Dabei seit
02.01.2021
Beiträge
3
aber auch ohne Verschleiß muss sie zu selben Zeit zur Revision oder? Schließlich verdampft das Öl. Und mit etwas mehr Verschleiß sind es dann statt € 240 vielleicht € 280 für die paar Ersatzteile oder?
 

andnet

Themenstarter
Dabei seit
05.11.2010
Beiträge
38
Weiss ich doch. FALLS mir das mit dem Einstellen des Datums Montags zu sehr auf den Nerv geht :-). Luxusproblem.
 

JohnnyM

Dabei seit
01.10.2018
Beiträge
674
Ort
Baden-Württemberg
Tolle Entscheidung!
Eine sehr schöne Uhr.
Hatte gerade den Thread entdeckt und auf Seite 1 an die Archimede gedacht.
Plötzlich schreibst du auf Seite 2 über diese Uhr!:shock::super:
 

Markus61265

Dabei seit
28.08.2017
Beiträge
472
Sehr gemischt. Unter der Woche ja, am Wochenende nicht. Auf Dienstreisen nicht, etc.
Ich habe einen Schreibtisch-Job, da hält die Gangreserve selten von Freitag bis Montag durch.
Ich ziehe meine Automatikuhren nicht manuell auf, der Rotor schafft das schon selber - nur muss ich dann Montags das Datum korrigieren - und dazu habe ich wenig Lust, noch dazu weil die Funktion für mich keinen Nutzen hat.
Ich trage im Wechsel 2 Automatiks: eine mit 65 h Gangreserve, eine mit 72 h. Ich schätze, dass tägliches Geschirrspülen (habe aus Platzgründen keine Maschine) und An- Ausziehen der Kleidung morgens und abends genügt, und die Uhr über die Woche am Laufen zu halten. Habe ich bei einer 40 h Seiko so geschafft. Quasi manueller Uhrbeweger.

Sinn 556 finde ich sehr cool. Da kann man wunderbar Armbandrotation spielen und so laufend eine andere Uhr. Der passt alles.
 

Markus61265

Dabei seit
28.08.2017
Beiträge
472
Guten Abend zusammen,

ich möchte mich für eure Beratung und Tipps bedanken, heute ist die Entscheidung gefallen:
Es ist eine Archimede Outdoor 41mm geworden, mit gehärtetem Stahlband.

Die hat zwar ein Datum, aber dadurch dass alles kratz- und halbwegs stoss-fest ist, bleibt die einfach bei jeder Aktivität am Handgelenk. (So wie meine G-Shock auch...)
Preislich mit 1200 (1100 + 100 fürs Härten des Stahlbandes) ein wenig mehr als geplant, aber dafür rede ich mir einfach was von höherer Wertstabilität ein ;-).

Gegenargumente zur Sinn 556: Wenig "Sinn" Technik in der kleinen, und die 836 ist zu teuer.
Damasko: DK30 ist zu teuer, die DS30 ist ok, aber das Kreuz auf dem ZB ist nicht so mein Fall... Auch wenn das Stahlband von Damasko der absolute Hammer ist!
DEKLA: Zu grosses Risiko, noch zu unbekannt. Und die Turbulenz v3 sieht zu ...jugendlich aus.
STOWA habe ich bei einem Bekannten probegetragen... die Bandanstöße sind irgendwie komisch.

In die Archimede habe ich mich verliebt, muss nicht ganz rational sein. Der blaube Zeiger ist toll :-).

Danke für den Tipp!

(Ob ein Uhrenbeweger sinnvoll ist, darüber streiten sich ja die Geister. Ich leihe mir mal einen.)
...die hätte ich auch schon ein Haar gekauft...
 

andnet

Themenstarter
Dabei seit
05.11.2010
Beiträge
38

Lieferzeit 1-2 Wochen. Ist man kaum noch gewohnt... Fuers bauen-nach-bestellung ist das unwahrscheinlich flott, fuer Auslieferung aus dem Lager ein wenig lang :).
Bilder kommen, aber da gibts garantiert talentiertere Uhrenfotografen...

Ich trage im Wechsel 2 Automatiks: eine mit 65 h Gangreserve, eine mit 72 h. Ich schätze, dass tägliches Geschirrspülen (habe aus Platzgründen keine Maschine) und An- Ausziehen der Kleidung morgens und abends genügt, und die Uhr über die Woche am Laufen zu halten. Habe ich bei einer 40 h Seiko so geschafft. Quasi manueller Uhrbeweger.

Sinn 556 finde ich sehr cool. Da kann man wunderbar Armbandrotation spielen und so laufend eine andere Uhr. Der passt alles.
Im alten Job konnte ich die Uhr auch kaum 8h am Stueck tagsueber tragen, das wird jetzt auch eher besser... Und da da nichts verkratzt, bleibt die auch am Arm...
 
Thema:

Simple aber hochwertige Automatik gesucht (bis 1K EUR)

Simple aber hochwertige Automatik gesucht (bis 1K EUR) - Ähnliche Themen

"Alltagsuhr" für ca. 1500€ gesucht - Meinungen/Vorschläge?: Hallo! Meine Omega SMPc besitze ich nun knapp 1 Jahr und ich liebe diese Uhr wirklich immer noch... 😍 Ich freue mich immer wieder auf "besondere...
Kaufberatung Eierlegende Wollmilchsau gesucht!: Liebe Uhrengemeinde, ich habe eine ziemlich harte Nuss für Euch, aber wenn Ihr hier nicht helfen könnt, kann es keiner. Es geht um einen...
Ein Neuer hier mit drei alte Bekannten: Tissot PR200 & Omega Seamaster & Nomos Tangente: Hallo Foristen, mein erster Beitrag soll meine Vorstellung sein. Kenne das Forum schon viele Jahre und habe immer wieder mal ausführlich gelesen...
Kaufberatung Alltagstaugliche Herrenuhr bis 2.000 € als Ergänzung für meine Sammlung gesucht: Mein guter Vorsatz? Das Versprechen, das ich mir selbst und meiner Frau gegeben habe? Der heilige Schwur, den ich vor Chronos geleistet habe? Mir...
Junghans Max Bill Automatik Referenz: 027/4002.44: Guten Tag liebe Uhrengemeinde, vor kurzem habe ich mir eine Junghans Max Bill Automatic gekauft und möchte euch diese nun vorstellen. Es ist...
Oben