Silberne Halsuhr, ca. 1650

Diskutiere Silberne Halsuhr, ca. 1650 im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, ich habe grade Post aus Amerika bekommen und ein neues Ührchen darin gefunden. Eine seltene Uhr, die man früher um den Hals trug, ganz...
Mikrolisk

Mikrolisk

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.353
Ort
NRW / Deutschland
Hallo,

ich habe grade Post aus Amerika bekommen und ein neues Ührchen darin gefunden. Eine seltene Uhr, die man früher
um den Hals trug, ganz aus Silber gefertigt.


Leider zeigt sie mir beim derzeiten Wetter keine Uhrzeit an.


.



.




.




.




.







stabsonnenuhr_kleiner.jpg



Scheint mir aber ein Replik zu sein, wenn auch authentisch... :wink:


Andreas
 
O

oppa tictac

Gesperrt
Dabei seit
12.04.2006
Beiträge
2.761
Ort
CEBITcity
hi Mikrolisk,
das sieht ja interessant aus, aber dazu müsstest du noch erklären wie man da die zeit abliest. in welche richtung(und wie) muss man die uhr denn halten um die zeit abzulesen ?
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.353
Ort
NRW / Deutschland
Na sicher!

Der Bügel da rechts ist der Schattenwerfer (Gnomon). Der wird zuerst auf den richtigen Monat gedreht, die Monatsanfangsbuchstaben stehen unten ringförmig am Zylinder. Dann wird der Gnomon in Richtung Sonne gehalten und wirft somit einen Schatten auf den Zylinder - und zwar auf eine der Stundenlinien, die am Zylinder oben so wellenförmig drumherum verlaufen. Jede der Linien entspricht einer bestimmten Stunde (des Vormittags oder des Nachmittags).
Und schon hat man die WOZ, die Wahre Ortszeit. Es gibt Tabellen für die Umrechnung zur MEZ.

Andreas
 
O

oppa tictac

Gesperrt
Dabei seit
12.04.2006
Beiträge
2.761
Ort
CEBITcity
danke für die aufklärung, hört sich ja mächtig gewaltig an, mach doch mal ein bild wenn die uhr "läuft".
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.353
Ort
NRW / Deutschland
Von der anderen (dem Bauernring) gibts ja schon hier ein Foto (unter den Abstimmung zu den Herbstbildern)...
 
Tuxi

Tuxi

R.I.P.
Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
1.370
Ort
Rendsburg
oppa tictac schrieb:
Mikrolisk schrieb:
Von der anderen (dem Bauernring) gibts ja schon hier ein Foto (unter den Abstimmung zu den Herbstbildern)...

doch leider auch nicht im "betrieb"

das Wetter ist sicherlich der Grund, warum es sich nicht in S.-H. durchgesetzt hat. Nun eine Anfängerfrage: Wiesieht es mit der Ganggenauigkeit aus? :lol2: :wink:
Heiko
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.353
Ort
NRW / Deutschland
*hüstel*

..

ja... sehr genau geht sie... darfst Du bloß nicht mit normalen Uhren vergleichen. Die Sonne geht doch immer genau... ;-)

Andreas
 
Tuxi

Tuxi

R.I.P.
Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
1.370
Ort
Rendsburg
Mikrolisk schrieb:
*hüstel*

..

ja... sehr genau geht sie... darfst Du bloß nicht mit normalen Uhren vergleichen. Die Sonne geht doch immer genau... ;-)

Andreas

vielleicht müsste man Astronomen zu Rate ziehen :wink: :lol2:

Heiko
 
Thema:

Silberne Halsuhr, ca. 1650

Silberne Halsuhr, ca. 1650 - Ähnliche Themen

VORSTELLUNG EINER HALSUHR VON ca. 1645: Vorstellung einer frühen Taschen- / Halsuhr Beim Schlendern über einen Flohmarkt fällt mein Blick auf eine „interessante Taschenuhr”. Es handelt...
Orient Triton - aber mit feinstem Tuning!: Und schon wieder stelle ich euch meine Neue vor, danach dürfte das vorerst ein Ende haben. Vorgeschichte Ich trug schon seit drei Jahren ein...
Onkel Herrmann, mein 120. Geburtstag und eine Jahrgangsuhr aus Glashütte - GUB Spezimatic: Onkel Herrmann, die Verfügbarkeit von Stahl-Daytonas, mein 120. Geburtstag und eine Jahrgangsuhr aus Glashütte – wie alles irgendwie...
Meine französische Taschenuhr mit Spindelhemmung, Kette und Schnecke (Verge Fusee) aus der Zeit des Empire, ca. 1800: Heute will ich euch mit Stolz meine erste und einzige Spindeluhr zeigen. Gleichzeitig ist sie auch die älteste Uhr in meiner Sammlung. Sie hat...
Aus der Mythologie der Griechen: Frühe Emaille-Arbeiten auf Taschenuhren um 1650 Es ist inzwischen allgemein akzeptiert, dass die Technik der Emaille-Malerei wie sie heute...
Oben