Sicherstellung keine Hehler/Diebesware

Diskutiere Sicherstellung keine Hehler/Diebesware im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Man findet immer wieder junge gebrauchte Luxusuhren allerdings ohne Box und Papiere. Bei einer Uhr im Alter 10+ eventuell verständlich aber wer...
datoni

datoni

Themenstarter
Dabei seit
17.03.2017
Beiträge
947
Man findet immer wieder junge gebrauchte Luxusuhren allerdings ohne Box und Papiere.
Bei einer Uhr im Alter 10+ eventuell verständlich aber wer wirft bei einer neuen Luxusuhr Box und Papiere weg?
Noch dazu wenn noch Garantie bestünde.

Im konkreten Fall geht es um eine 2 Jahre alte Speedy.

Wie kann man sicherstellen, dass es keine Diebesware ist und wie könnte man Garantieansprüche geltend machen?

Mir ist bewusst im Zweifel nicht kaufen, werde ich auch nicht, mich interessiert das nur.
 
Zeit-Reisender

Zeit-Reisender

Dabei seit
26.01.2010
Beiträge
4.244
....also meine Frau hätte das alles auch entsorgt... :-(
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
12.242
Ort
Bärlin
Vielleicht meint der ein oder andere, dass man beim getrennten Verkauf mehr Kohle machen kann, die Box meiner U-Boat z.B. kann man für ca. 400,- € käuflich erwerben, eine simple Anleitung für eine Seawolf gibt's für 50,- €......

Gruß
Mike
 
Dukie

Dukie

Dabei seit
08.02.2016
Beiträge
344
Ort
Hamburg
Hundertprozentige Sicherheit hast du nie. Was ein bisschen hilft ist Abklopfen des Käufers und des Artikelstandorts. Ein nicht googlebarer Verkäufer mit Null Bewertungen in Rumänien wäre z.B. ein ausgesprochen schlechtes Szenario, ein real existierender Sparkassenangestellter aus einer deutschen Kleinstadt ein besseres.
Ich habe mal eine Uhr an einen Gold-Ankauf-Typen verkauft (einfach weil ich den Laden interessant fand) und der hat mich schon ziemlich ausgefragt, wollte eine Visitenkarte und dann eine Nacht Bedenkzeit.
Das Fehlen von Papieren in der Garantiezeit würde mich aber auch stutzig machen. Gerade in der Zeit erzielt man ja mit einem Full Set meist wesentlich bessere Preise, als nur mit der Uhr.

@Mike. Guter Punkt. Die Frage ist dann, ob der Erlös des Papierverkaufs die Preisminderung aufwiegt, die entsteht, wenn man die Uhr "nackt" verkauft.
 
datoni

datoni

Themenstarter
Dabei seit
17.03.2017
Beiträge
947
Danke für eure Antworten bis jetzt :super:
Das Thema warum Boxen und Papiere verschwinden wurde im Forum schon oft behandelt und soll bitte nicht unbedingt hier thematisiert werden.

Das heißt es gibt eigentlich keine Möglichkeit das zu verifizieren?!

Kann man bei der Polizei nachfragen ob die SN als gestohlen gemeldet wurde?
Ist der Käufer beim Konzi registriert, dh kann dieser eine Bestätigung mit Kaufdatum ausstellen?
 
UrKomisch

UrKomisch

Dabei seit
03.03.2018
Beiträge
201
Ort
München
Bei welcher Polizei woltest Du nachfragen ?, D, Ö`, CH, USA ?
Manche Hersteller haben Blacklists (also bei einer Revision bekommt man die Info mit Sicherheit ob die Uhr dort drauf ist) und es gibt auch im Inet entsprechende Seiten.
Papiere und Box sind auch keine Gewähr, genauso wie normale Uhrenträger diese eben bis auf den Kaufbeleg (diesen nur bis Ende Garantiezeit) gar nicht aufheben.
 
Thema:

Sicherstellung keine Hehler/Diebesware

Oben