Show me your holy grail!

Diskutiere Show me your holy grail! im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Mitinsasseninninin und Mitinsassen, ich eröffne diesen Faden bewusst in der edlen Vintage-Ecke der Anhänger des Auskennerismus, denn ich...
G

Gödel

Gast
Liebe Mitinsasseninninin und Mitinsassen,

ich eröffne diesen Faden bewusst in der edlen Vintage-Ecke der Anhänger des Auskennerismus, denn ich behaupte mal das nur ihr den feinen Unterschied zwischen einer Grals- und Traumuhr Uhr kennt.

Was ist eine Gralsuhr? Die Antwort auf diese Frage ist nicht ohne weiteres eindeutig, denn viele haben sicherlich eine individuelle Sicht zum Thema Gralsuhr.

Der Versuch die Eigenschaften einer Gralsuhr zu benennen:

- historischer Meilenstein in Sachen Technik, Funktion oder Design
- besondere technische Eigenschaften
- selten - wird nicht mehr produziert
- typischerweise von mehreren Sammlern begehrt, aber sicherlich nicht die wichtigste Eigenschaft einer Gralsuhr

Eine Gralsuhr ist eine Sammleruhr und ist somit per se keine Exitwatch. Eine Gralsuhr muss nicht notwendigerweise teuer sein.

Dann fang ich mal an:

Chronographen: Zenith cal 3019 PHF

- Der erste Vollkalender-Chronographen-Automat überhaupt
- Erster Vollkalender-Chronograph mit 5 Hz zur Messung von 1/10 einer Sekunde
- technischer Leckerbissen: Alle drei Scheiben (Datum/Tag/Monat) schalten spontan und gleichzeitig innerhalb eines Augenblicks mit einen satten "Klack!"
- Schnellschaltung von Datum, Wochentag und Mondphase
- Erste Serie nur 300 Stück


IMG_1038.jpg

Dresswatch: Zenith cal 135

Die Uhr ist nicht meine Uhr und die Fotos aus dem Netz. Ich habe es nie geschafft eine Uhr zu erwerben. Mittlerweile sind die abgerufenen Preise weit jenseits von Gut und Böse und ich bin noch nicht bereit 7 k für einen Dreizeiger auszugeben ...aber wer weiß, eines Tages vielleicht...

- gewann in den 50er Jahren zahlreiche Chronometer-Wettbewerbe
- es wird gemunkelt das das cal 135 als bestes Werk aller Zeiten gilt (Superlative sind nie wirklich wahr, aber machen Spaß)
- wenige Stückzahlen
- 2,5 Hz, riesige Schraubenunruh. Vorbild für heutige Selfmadeuhrmacher wie Volker Vyskocil

IMG_3534.JPG
IMG_3535.jpg

- Taucheruhren: Favre Leuba Bathy 160

FL Bathy hat mit der Bathy 50 die erste Taucher mit Tiefenmesser auf den Markt in den 60er Jahren gebracht. Folgende Bathy ist das Nachfolgemodell aus den 70ern welche bis zu einer Wassertiefe von 160 Fuß die Tauchtiefe anzeigt:

- ich liebe die Farbe Orange und mehr Orange geht nicht
- ich liebe weiße Zeiger
- fett und toolig
- cal Peseux 320
- Offizielle Uhr des US Taucherverbands
- meine 5513, meine seamaster 300: die Bathy 160 mit sexy NSA Strapse


IMG_1028.jpg


Zeigt mir eure Gralsuhren - unabhängig ob ihr sie besitzt oder nicht. Die Uhren sollten sich preislich innerhalb eurer finanziellen Möglichkeiten bewegen. Eine Stahlpatek für 5 Mill € muss ich hier nicht sehen.


.........................................................................********************************************************..........................................................................................

>>> Zeigt mir nicht eure Traumuhren und auch nicht eure Lieblingsuhren, sondern nach euren individuellen Sammlerkriterien bewertete Gralsuhr. <<<


>>> Zeigt nicht nur Fotos sondern beschreibt auch was die Uhr für euch persönlich zur Gralsuhr macht. Vielen Dank!<<<

........................................................................********************************************************............................................................................................
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
JimJupiter

JimJupiter

Dabei seit
14.07.2013
Beiträge
1.663
Ort
Berlin
Dann mach ich mal weiter. Mein Gral als ausgewiesener Tissot Sammler ist die Tissot 817. Superselten und durch die Verwandtschaft mit anderen baugleichen Uhren, langsam nicht mehr bezahlbar, selbst wenn man eine finden sollte. Baugleiche Breitlinge gehen für 10k und mehr weg :(

tissot 817.jpg
(Bild dem Netz entliehen).

In der Uhr werkelt ein Lemania 1872, bekannt zB auch aus den kleinen Tissot 516 Chronos.
Die Fliegervergangenheit ist zumindest bei der Variante von Lemania nachgewiesen. Sie hat den Beinamen "Viggen", womit auch schon die Verbindung zur Schwedischen Luftwaffe hergestellt ist. In wie weit die Tissot auch zum Einsatz kam, ist mir leider nicht bekannt (hier und da liest man was von der Südafrikanischen Luftwaffe)

Durchmesser der Uhr sind gut tragbare 41mm.



Ein weiterer Gral der sich bei mir eingefunden hatte (und nun bei Robin zum Service ist) ist eine Speedmaster 145.022- 69ST aus dem Jahr 1970, wobei das Armband für mich bald graliger als die Uhr ist. Ein passendes Band mit den echten 516er Anstößen und dem passenden Datum zu finden war fast schwieriger als die Uhr an sich ;). Das tolle an dem Band sind die Zwischen-Stücke, die durch einen Federdraht flexibel sind und sich somit an das Handgelenk anpassen.

DSC_9108.JPG

Danke für den Thread,

Nico
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gödel

Gast
Danke Nico!

Wurden Luftstreitkräfte mit dieser Uhr ausgestattet? Welches Werk? Von wann ist die Uhr?

Ich hätte generell mehr technische Details und den historischen Hintergrund der hier gezeigten Uhren.
 
MRBIG

MRBIG

Dabei seit
14.11.2016
Beiträge
1.840
Ort
Duisburg
Nach meiner Anmeldung im Uhrforum und dem ersten Suchen nach optisch ansprechenden Uhren habe ich eine wahre Schönheit entdecken können.

Im guten Zustand leider sehr selten und daher wohl unerreichbar für mich:

Seiko 6139-6002 (Col. William Pogue):



Das Bild habe ich einem sicher glücklichen Uhrforianer zu verdanken.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.263
Ort
Hannover
Mmh, die Standard-Rolex in dem Post über diesem passt irgendwie nicht in Gödels Definition, oder ? :roll:

Das ist doch 'ne neue 6-stellige, also weniger entsprechend der Vorgabe ein "historischer Meilenstein", der dann bei diesem Modell folgerichtig eine Ur-Submariner aus den 60er/70er Jahren sein müsste, wenn es um den "Holy Grail" geht.

Was ich bequem beim Konzi um die Ecke im Schaufenster finde, kann eingentlich in der Vintage Welt kein "Holy Grail" sein.

Für mich wäre deshalb der "Holy Grail" bei den Divern denn auch genau eine jener originären Designikonen und techischen Meilensteine aus den 60er/70er Jahren, dem Goldenen Zeitalter der Taucheruhren , in meinem Fall die SEIKO 6105-8119 ("Cpt. Willard).

Capture.JPG

Die Uhr ist sogar in meinem Besitz, denn anders als eine 60'er Submariner ist dieser "Holy Grail" sogar noch halbwegs bezahlbar. :-)

Noch einige Eckdaten: Auf den Markt kam die Uhr mit dem markanten 45mm Gehäuse im Jahr 1968 und wurde bis 1977 gebaut. Uhren dieser Größe waren seinerzeit sehr ungewönlich und alles andere als "in". Auch die 150 Meter Wasserdichte war seinerzeit alles andere als gewöhnlich. Auch aufgrund des schon damals sehr hohen Preises von 310 DM war diese Uhr seinerzeit Militärs und Berufstauchern vorbehalten, plus Privatpersonen die den exentrischen Auftritt suchten. So trug z.B. Mick Jagger 1970 diese SEIKO. "Normalos" wie uns wäre es dagegen vor 40 Jahren nie in den Sinn gekommen mit einer so dicken Stahluhr rumzulaufen.

In der Geschichte der professionellen Taucheruhr spielt dieses Modell auch deshalb eine Rolle, weil damit in den 70ern mit einem Paukenschlag die Marktführerschaft in Technologie und Design von den Schweizern an eine Japanische Firma überging - ähnliches passierte parallel damals auch in anderen technikorientierten Branchen, z.B. Fotokameras, HiFi etc.



Dass diese bei der US-Army seinerzeit sehr beliebte Militäruhr - ähnlich wie heute die G-Shock - später eine Rolle in einem prominenten (Anti-)Kriegsfilm spielen sollte, hat die Begeisterung der Uhrensammler noch weiter angeheizt. Es sollte aber klar sein, dass der Mythos der Uhr schon vor dem Film da war und auch allleine bestehen kann. Die Aussstatter von Apocalypse Now waren einfach sehr penibel bei der Auswahl authentischer Requisieten.


Meine 6105-8119 ist von 1971, und eines der sog. Roadsternet Modelle, die älteren im Forum werden sich an diesen Member noch erinnern. :-)

Carsten
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Bob Falfa

Bob Falfa

Dabei seit
25.12.2015
Beiträge
599
Ort
Mainz
Mein persönlicher Gral – der sich auch in meinem Besitz befindet – sieht für Außenstehende auf den ersten Blick etwas fragwürdig aus: fleckiges Blatt, patinierte Zeiger, abgeschupperte Vergoldung, Marke ohne großes Renommee.

IMG_20170312_184801.jpg

Soweit zumindest optisch keine Uhr, die das Volk weinend in den Armen liegen lässt.

Wer allerdings mit dem Schriftzug "Saltofix" etwas anfangen kann, der weiß, das manchmal die wahren Werte verborgen liegen.

Chezard 116.jpg

Darf ich vorstellen? Ein Chezard 116, die Antwort auf eine sehr selten gestellte und mittlerweile vollkommen überholte Frage.

Jetzt fragt sich der eine oder andere bestimmt: Nett anzuschauen, aber sonst?
Der Witz ist in diesem Fall der konstruktive Aufwand, um bei einer mechanischen Uhr eine springende Sekunde zu erreichen. Ganz so, wie es dann zwanzig Jahre später beinahe selbstverständlich wurde.

Und warum der Aufriss? Ganz einfach. Ärzte brauchten zum Messen des Pulses eine möglichst genau ablesbare Zeiteinheit. Die schleichende Sekunde ist sowohl bei einem Dreizeiger, wie auch bei einem mechanischen Chronographen nur sehr beschwerlich und nicht exakt abzulesen. Daher war ein springender Sekundenzeiger eine erhebliche Erleichterung.

Warum das jetzt ein Gral ist? Ganz einfach. Eine Uhr einer namhaften Nobelmarke bekomme ich so gut wie immer binnen relativ kurzer Zeit. Die einzige Voraussetzung hierfür ist die entsprechende Menge Geld.
So etwas wie die Saltofix jedoch, hat keiner der üblichen Händler auf Lager. Wir erinnern uns: kein Renommee. Dabei ist die Technik absolut großartig.

Solch ein Stück zu erhaschen, setzt meines Erachtens zwei Dinge voraus: Ausdauer bei der Suche (gepaart mit viel Glück) und vorher das Herabbegeben in die Niederungen der Allerweltsmarken. Manchmal öffnet sich ein neuer Horizont nämlich auch nach unten – und eröffnet dann ganz tolle Perspektiven...


Abgesehen davon bin ich meist auch eine Markensau. Mein nicht mehr erreichbarer Gral ist eine Speedmaster Ed White. Irgendwie abgedroschen, aber einfach ein geiles Teil.
 
kahlo

kahlo

Dabei seit
11.02.2015
Beiträge
592
Für mich ist es eine Uhr, die der User Königswelle ab und an herauskramt - eine der ersten Springdrives und mit Handaufzug.

Seiko SBWA001 (Foto von Königswelle):


Einfach, schön, selten. Unerreichbar, wie es sich für einen Gral gehört...

Grüsse,
Kahlo.
 
G

Gödel

Gast
@ Carsten: Danke, Du hast den Faden verstanden. In Bangkok bin ich mal einen älteren US Soldaten in der Uhrenabteilung eines Shopping malls begegnet. Er hat mir seine Willard gezeigt und gesagt das er seit Jahrzehnten die Seiko besitze und täglich trägt. Er war auf der Suche nach einer neuen Taucheruhr nur um seine geliebte Willard zu schonen. Am Ende hab ich ihm eine Orient empfohlen und er hat sich die Saturation Diver tatsächlich gekauft, nachdem ich ihm ausdrücklich versichert habe das Orient eine Tochter von Seiko ist.


@ Bob: Danke Dir - sehr interessant!

--- Nachträglich hinzugefügt ---

@ kahlo: ich habe mir so einige Uhren gekauft weil sie cool, selten und begehrt sind. Trotzdem sind das keine Gralsuhren für mich. Ferner ist "sehr schöne Uhr" für mich kein Grals-kriterium. Aber die HW-SD ist schon speziell. Danke fürs zeigen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
kahlo

kahlo

Dabei seit
11.02.2015
Beiträge
592
@ kahlo: ich habe mir so einige Uhren gekauft weil sie cool, selten und begehrt sind. Trotzdem sind das keine Gralsuhren für mich. Ferner ist "sehr schöne Uhr" für mich kein Grals-kriterium. Aber die HW-SD ist schon speziell. Danke fürs zeigen!
Die Uhr trifft deine Spezifikation einer Gralsuhr im Startpost komplett. Aber macht nix, es muss ja nur meine Gralsuhr sein ;-).

Da der Gral als Haupteigenschaft seine Abwesenheit im Haushalt hat, würde ich das für die Spezifikation vorschlagen...

Grüsse,
Kahlo.
 
G

Gödel

Gast
Deine Gralsuhr ist schon längst hier aufgenommen :prost:

Deinen Vorschlag in Sachen Gralsuhr-Abwesenheit lehne ich vollständig ab. Ich möchte hier keine Traumuhren sehen. Ferner sind "nur schöne Uhren" noch lange keine Gralsuhren.


@ Freelancer: Super - Deine Vorstellung muss ich mir mal in Ruhe vornehmen. Das Video verheißt schon mal viel spannendes. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
wafa

wafa

Dabei seit
13.01.2009
Beiträge
3.138
Für mich sind Gralsuhren die, von denen ich glaube oder geglaubt habe, die nie zu besitzen.
Sei es aus finzanziellen Gründen, sei es aus mangelnder Verfügbarkeit (annehmbarer Exemplare).
Eine gut erhaltene SM300 gehört immer noch dazu.

Zwei Gralsuhren konnte ich erwerben.

Zum einen die Enicar Sherpa SD...wobei Gödels Kriterien fast alle nicht erfüllt sind: kein Meilenstein, besondere technische Eigenschaften...naja. Produziert wird sie nicht mehr, recht begehrt auch.


Zum anderen die Breguet Type XX, die eine der bestgemachten Fliegeruhren ever ist, ein tolles und recht
seltenes Werk hat, und solide Re-Edition der unbezahlbaren Ur-Twenty. Gebaut wird sie auch seit einigen Jahren nicht mehr.


Wenn ich nach der Anzahl der Anfragen bzgl. Verkauf einer meiner Vorstellungen gehe, hat seltsamerweise die hier den 1. Rang: Selten, schön, begehrt. Kein technische Highlight bis auf das Valjoux , Firma erloschen, wohl mittlerweile auch selten.
Nivada Chronomaster

Walter
 
Königswelle

Königswelle

Dabei seit
27.03.2010
Beiträge
3.433
Hihi da wird eine meiner Uhren schon gezeigt, bevor ich ein Auge auf diesen Thread werfen konnte. :D

Aber wenn schon Springdrive Handaufzug erste Serie, dann möchte ich doch eher auf "die andere", also die SBWA002 hinweisen.

P1040775.JPG

Hier habe ich sie mal vorgestellt.

https://uhrforum.de/seiko-springdrive-sbwa002-der-anfang-einer-technologischen-loesung-t217784

Noch "graliger" ist sie für mich deshalb, weil sie noch seltener ist als ihre stählerne Schwester und außerdem - laut ihrer Box - die Nr. 1 von 300. Die "erste" mit einer neuen Technik, das hat schon was, auch wenn sie noch nicht "Vintage" ist.

Bei den echten Vintages habe ich auch zwei Uhren, die für mich so etwas wie der heilige Gral sind:

Einerseits ist es die Grand Seiko 3180, also die allererste Grand Seiko überhaupt. Hier haben die Japaner gezeigt, dass sie in der Lage sind, auch mit den besten Mitbewerbern aus der Schweiz auf Augenhöhe zu sein. Zwar nur ein einfacher Dreizeiger, aber das Innenleben ist vom feinsten.

NIK_2107.JPG

Die Grand Seiko Philosophie, die "beste" Uhr der Welt zu bauen, wurde hier erstmals umgesetzt (ich will jetzt gar nicht diskutieren, woran man das "beste" nun fest machen soll und ob das wirklich auch so gelungen ist).

Dann habe ich noch - ich weiß, ich bin markenmäßig etwas einseitig unterwegs - als weiteren Gral die Seiko 6159-7000, einen frühen Vorgänger der Marinemaster; eine fantastische Uhr. Monocoque-Gehäuse, 30 Atm dicht, ein super Uhrwerk, High-Beat, Automatik mit Handaufzug und Sekundenstopp aus der zeitgenössischen Grand Seiko.

P1050360.JPG

Mehr Grale habe ich erst mal nicht. Ich will ja auch nicht jede meiner Uhren zum heiligen Gral hochsterilisieren (um es mal im Fußballerdeutsch auszudrücken). :D
 
ChronoHemmung

ChronoHemmung

Dabei seit
21.11.2008
Beiträge
1.301
Ort
Am Bodensee
.
Ich habe diesen Zenith Chrono "im Angebot" ;-) Zenith hat im Januar 1969 den "Wettlauf" um den ersten

Automatikchronographen mit dem A386 knapp gewonnen.




...sowie diese Omega Chrono's

Die 376.0822 genannt "Holy Grail" ist eine seltene und gesuchte Sammleruhr genau wie der "pre Moon" Speedmaster

Chrono aus dem Jahr 1969.



Dieser Seamaster Chrono mit dem Kaliber 321 gehört wohl auch zu den Uhren die es nicht so häufig gibt.


 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gödel

Gast
Fantastisch! Da sind ja so einige Grale zusammen gekommen :super:

Dieser Faden ist kein reiner Zeigefaden. Dieser Faden soll auch Uhrenwissen konzentrieren.

@ Steffen: Die Zenith erkenne ich zweifelsfrei als Gral, aber die anderen sollten auch lernen was die Uhr zum Gral macht.

Kannst Du noch begründen warum Deine gezeigten Uhren gralig sind?
 
ChronoHemmung

ChronoHemmung

Dabei seit
21.11.2008
Beiträge
1.301
Ort
Am Bodensee
Dann gehe einfach mal und suche/kaufe eine davon in diesem Zustand... DANN weisst Du warum es so ist!

Und ich meine NICHT wegen den Preisen!! Die Suche nach diesen Uhren hat teilweise Jahre, bei einer

fast ein Jahrzehnt, gedauert!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
JimJupiter

JimJupiter

Dabei seit
14.07.2013
Beiträge
1.663
Ort
Berlin
@ Steffen schreib doch noch was zum Werk, das macht sie doch so besonders wenn ich mich nicht irre oder?

@Gödel: ergänzt!
 
MRBIG

MRBIG

Dabei seit
14.11.2016
Beiträge
1.840
Ort
Duisburg
@ Carsten: Danke, Du hast den Faden verstanden. In Bangkok bin ich mal einen älteren US Soldaten in der Uhrenabteilung eines Shopping malls begegnet. Er hat mir seine Willard gezeigt und gesagt das er seit Jahrzehnten die Seiko besitze und täglich trägt. Er war auf der Suche nach einer neuen Taucheruhr nur um seine geliebte Willard zu schonen. Am Ende hab ich ihm eine Orient empfohlen und er hat sich die Saturation Diver tatsächlich gekauft, nachdem ich ihm ausdrücklich versichert habe das Orient eine Tochter von Seiko ist.


@ Bob: Danke Dir - sehr interessant!

--- Nachträglich hinzugefügt ---

@ kahlo: ich habe mir so einige Uhren gekauft weil sie cool, selten und begehrt sind. Trotzdem sind das keine Gralsuhren für mich. Ferner ist "sehr schöne Uhr" für mich kein Grals-kriterium. Aber die HW-SD ist schon speziell. Danke fürs zeigen!

Fantastisch! Da sind ja so einige Grale zusammen gekommen

Dieser Faden ist kein reiner Zeigefaden. Dieser Faden soll auch Uhrenwissen konzentrieren.

@ Steffen: Die Zenith erkenne ich zweifelsfrei als Gral, aber die anderen sollten auch lernen was die Uhr zum Gral macht.

Kannst Du noch begründen warum Deine gezeigten Uhren gralig sind?
Offensichtlich ist die Vorstellung meiner persönlichen Gralsuhr in deinem Verständnis wohl nicht "gralig" genug. :roll:

Dann bleibt mal hübsch unter euch und lasst uns Unwissenden außen vor... (alles Weitere passt dann eher in "Motz-Thread). :angry;
 
Matthias1984

Matthias1984

Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
819
Ort
Graz
Man Gödel, Du machst es immer schwer (und schön). Ich hab hier leider nicht so viel graliges beitragen (nach Deinen Kriterien), abgesehen von "werden nicht mehr produziert" kann mein Edelstahlschrott nichts beitragen :-(. Aber super was schon gezeigt wurde!
Aber Potential zu einem tollen Faden!
LG
Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:
MRBIG

MRBIG

Dabei seit
14.11.2016
Beiträge
1.840
Ort
Duisburg
Eine popelige Rolex...

...das wird dem Ersteller des Themas nicht wirklich gefallen. 8-)
 
Thema:

Show me your holy grail!

Show me your holy grail! - Ähnliche Themen

  • Miami Beach Antique Show

    Miami Beach Antique Show: Auf WOW gibts einen Bericht über die Miami Beach Antique Show. Vielleicht interessiert das manche hier in dieser Abteilung...
  • Neue Uhr : Parmigiani Fleurier Bugatti Type 390 Geneva Motor Show Edition

    Neue Uhr : Parmigiani Fleurier Bugatti Type 390 Geneva Motor Show Edition: Gehaeuse : Weissgold und Karbon Masse : 42mm x 57,7mm x 18,4mm Wasserdicht : 30m Uhrwerk : PF390 Gangreserve : 80 Stunden Spezial : Unique Piece...
  • The Mother of all Threads - show me your watch´n´socks !

    The Mother of all Threads - show me your watch´n´socks !: von Don Jorge im Uhren auf Flügen Thread angesprochen......dann starten wir mal :D
  • The extraordinary PULSAR - Show... zeig`uns Deine Pulsar!

    The extraordinary PULSAR - Show... zeig`uns Deine Pulsar!: Alle reden von Seiko… hier soll es aber ausschließlich um PULSAR und LORUS Uhren gehen, ohne dabei ihre Nähe zum japanischen Mutterkonzern...
  • Seiko SKX007K - Eine Strap-Show

    Seiko SKX007K - Eine Strap-Show: Hallo zusammen! Eine Uhr wie die SKX ist bei den Uhrenvorstellungen natürlich eigentlich nicht richtig aufgehoben. Was soll´s da Neues geben...
  • Ähnliche Themen

    Oben