Seminare zum Uhrmacherhandwerk an der Hessischen Uhrmacherschule

Diskutiere Seminare zum Uhrmacherhandwerk an der Hessischen Uhrmacherschule im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Die Hessische Uhrmacherschule liegt am Marktplatz des Freilichtmuseums Hessenpark in der Nähe von Frankfurt am Main. Sie bildet berufsbegleitend...
#1
nobrett

nobrett

Themenstarter
Dabei seit
08.05.2012
Beiträge
1.504
Ort
Rhein Main
Die Hessische Uhrmacherschule liegt am Marktplatz des Freilichtmuseums Hessenpark in der Nähe von Frankfurt am Main. Sie bildet berufsbegleitend Uhrmachermeister und Restauratoren im Uhrmacherhandwerk aus. Träger der Hessischen Uhrmacherschule ist der Förderkreis, ein gemeinnütziger Verein ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Schule finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, Kursgebühren und Spenden. Sie hat kein festes Personal, die Akteure sind meist ehrenamtlich tätig und opfern ihre Freizeit.

Die Inhalte von Meister- und Restauratorenkursen folgen staatlichen Vorgaben. Viele Inhalte, die von Schule und Innung für wichtig erachtet werden, sind nicht mehr obligatorischer Bestandteil der Berufsausbildung zum Uhrmacher.

Als Antwort auf diese Situation wird die Hessische Uhrmacherschule künftig zusätzlich zu den bisherigen Aktivitäten handwerkliche Fähigkeiten im Uhrmacherberuf in Form von Tages- und Wochenendseminaren vermitteln. Diese Seminare richten sich an Uhrmacher die sich weiterbilden wollen, aber auch an interessierte Laien mit den entsprechenden Vorkenntnissen. Die klassische Trennung zwischen „Profis“ und „Laien“ wird aufgehoben.

Bei diesem ehrgeizigen Vorhaben arbeiten wir eng mit der Innung, der DGC und dem Chronos e.V. zusammen.

Wir beginnen mit einer Seminarreihe zum Arbeiten am Uhrmacherdrehstuhl. Maschinenkunde, Stichel schleifen, Drehen mit dem Handstichel, Drehen mit Supportsticheln, Herstellen und Reparieren von Zapfen, Drehen und Ersetzen einer Unruhwelle,… Wer nur Zuschauen und sich theoretisch bilden will ist ebenso willkommen wie jemand, der es praktisch erlernen und machen möchte.

Die einzelnen Seminare werden im Forum und auf der Seite der Hessischen Uhrmacherschule (www.hessische-uhrmacherschule.de) angekündigt.

Themenvorschläge sind gerne willkommen. Auch suchen wir ständig Gastreferenten zu interessanten Themen rund um die Uhrmacherei.

Viele Grüße
Norbert
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.119
Wäre sowas von genial, wenn ich dafür nicht immer 500 KM fahren müsste!
 
#3
Backstein

Backstein

Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
457
Ort
NRW
Guten Morgen allerseits
Ich studiere gerade auf dem Smartphone beim Kaffee die Homepage der HUS mit den interessanten Seminaren auch für Einsteiger und bezahlbar dazu! Ganz klar - am Wochenende werfe ich den PC an und informiere mich tiefer.
Ein tolles Seminarangebot!!!
Danke Norbert für den Beitrag!
 
#4
nobrett

nobrett

Themenstarter
Dabei seit
08.05.2012
Beiträge
1.504
Ort
Rhein Main
Wir sind an der HUS mit dem neuen Konzept am 10.2. mit dem Seminar "Maschinenkunde Uhrmacherdrehbänke" ins Jahr 2018 gestartet, das ich auch hier im UF im Kalender angekündigt hatte. Die Ankündigung wurde kaum gelesen. Trotzdem gab es eine Anmeldung hier aus dem Forum und das Seminar war so rettungslos überbucht, dass nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden konnten.

Aktuell ist das Seminar "Stichel für den Uhrmacherdrehstuhl schleifen" in Vorbereitung. Die Ankündigung steht seit drei Tagen hier im UF im Kalender und wurde bisher ganze 15 Mal angeklickt. https://uhrforum.de/tagesseminar-stichel-schleifen-an-der-hessischen-uhrmacherschule-t341971

Damit die Seminare hier nicht ganz untergehen habe ich diesen Thread hier in der Werkstatt gestartet, das scheint besser zu funktionieren und häufiger gelesen zu werden. ;-)

@Harpye: Die HUS liegt zentral, ziemlich in der Mitte von D. Beim vergangenen Seminar sind Teilnehmer aus der Schweiz und aus Schwerin angereist. Du wohnst da ja vergleichsweise "um die Ecke". Es besteht auch die Möglichkeit am Vortag anzureisen und im Hotel im Hessenpark zu übernachten, dann ist es nicht ganz so viel Fahrerei an einem Tag. Haben letztes Mal auch ein paar Teilnehmer gemacht und sich am Vorabend zu Plausch und Abendessen getroffen.

Dass man dort etwas lernen kann ist eine Sache. Die andere ist, einen netten Tag unter Gleichgesinnten die sich mit dem Uhrmascherhandwerk beschäftigen oder beschäftigen wollen zu verbringen, neue Leute kennen zu lernen und sich auszutauschen. Nicht jedem liegt es, in Foren zu schreiben was er in der Werkstatt tut und dort für Möglichkeiten hat, obwohl das zum Teil mehr als beachtlich ist. Und je höher wir das Level der Seminare fahren, desto interessanter dürften die Leute werden die da noch mitziehen. Wir sind je erst am Anfang...

Impressionen und Berichte zum vergangenen Seminar stehen hier im Uhrenwerkstattforum: https://www.uhrenwerkstattforum.de/t10721f81-Maschinenkunde-Seminar-an-der-HUS.html

Viele Grüße
Norbert
 
#5
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.119
Früher hat es das in VS auch gegeben.
Ein Uhrmachermeister hatte sich nach Feierabend noch allgemeinbildungstechnisch engagiert... ich wär ja sowas von scharf drauf gewesen aber leider ist das Vergangenheit....
 
#6
wolke

wolke

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
4.860
Ort
Nahe Berlin
Ja suuuper! Plane aus privaten Gründen im nächsten Jahr evtl. einen Umzug nach Marburg. Dann lasse ich mich auf jeden Fall bei Euch blicken!

LG

Alexander
 
#7
nobrett

nobrett

Themenstarter
Dabei seit
08.05.2012
Beiträge
1.504
Ort
Rhein Main
@wolke: Gerne. Marburg ist zwar etwas abgelegen, aber das Rhein Main Gebiet ist ein ziemlicher Hotspot was Uhren anbelangt. Der Chronos e.V., der DGC Regionalkreis Frankfurt, Die Hessische Uhrmacherschule, mehrere Uhrenhersteller,...

Am Samstag, den 24.3., findet das Seminar "Stichel schleifen für den Uhrmacherdrehstuhl" statt. Man merkt an den Anmeldezahlen, dass bei solchen Themen die Luft dünner wird. Es ist gut gebucht, aber bisher nicht überbucht, d.h. alle die sich angemeldet haben, haben ihre Teilnahme bestätigt bekommen. Und wir haben noch einen Platz frei. Vielleicht ändert sich das ja noch bis Samstag.

Weitere Seminare zum Drehen im Uhrmacherhandwerk sind in Vorbereitung. Und wir wollen zeitnah ein Seminar mit dem Thema "Zylindergang verstehen und reparieren" auflegen, um diese Fähigkeit, die seit Jahren nicht mehr gelehrt wird und nicht mehr Bestandteil der Uhrmacherausbildung ist zu erhalten.

Grüße
Norbert
 
#8
T

tachdoc

Dabei seit
16.04.2017
Beiträge
23
Habe mich angemeldet. Bin gespannt und vorfreudig.
 
#9
nobrett

nobrett

Themenstarter
Dabei seit
08.05.2012
Beiträge
1.504
Ort
Rhein Main
Ich glaube nicht, dass Du Dich bei der Hessischen Uhrmacherschule angemeldet hast, das wüsste ich. ;)

Es gibt zur Zeit zwei Seminaranbieter, die die Räumlichkeiten der Hessischen Uhrmacherschule (HUS) nutzen:

- Zum einen der Förderkreis Hessische Uhrmacherschule (FHUS e.V.). Der FHUS hat die Aufgabe das Uhrmacherhandwerk und die Ausbildung im Uhrmacherhandwerk zu fördern und ist Träger der HUS. Er veranstaltet neben Meister- und Restauratorenkursen Seminare für Uhrmacher und Laien zu Themen rund um das Uhrmacherhandwerk. Typische Beispiele waren das Maschinenkundeseminar zum Uhrmacherdrehstuhl, das Reinigungsseminar für Kleinuhren und das Ölseminar zu Schmierstoffen in der Uhrmacherei, zu dem mehrere Uhrmacher von Lange und Söhne angereist sind. Und das ist es, was wir erreichen wollen: Seminare zu anspruchsvollen Themen aus der Uhrmacherei für alle Interessierten, egal ob gelernter Uhrmacher, Auszubildender, Meister oder Laie. Wer etwas dazulernen will ist uns herzlich willkommen.

- Dann gibt es in den Räumen der Hessischen Uhrmacherschule die Armbanduhrenseminare der Deutschen Gesellschaft für Chronometrie (DGC e.V.), mit der wir freundschaftlich verbunden sind. Diese Seminare wenden sich nahezu ausschliesslich an Laien. Das ist in keinster Weise abwertend gemeint, ist aber eine andere Zielrichtung, so dass sich die unterschiedlichen Seminarangebote von DGC und FHUS nicht kannibalisieren, sondern gut ergänzen.

Demnächst wird wohl noch ein dritter Seminaranbieter dazukommen, der in der Räumen der HUS eine weitere Seminarreihe anbieten wird. Wenn es soweit ist, werde ich hier berichten.

Auf jeden Fall hast Du ein spannendes Seminar gebucht, bei dem ich Dir viel Freude wünsche und dass Dich der Uhrenvirus nicht mehr vom Haken lässt.

Viele Grüße
Norbert
 
#10
T
Dabei seit
16.04.2017
Beiträge
23
Du hast völlig Recht: ich habe mich beim Armbanduhrenseminar zu Handaufzugsuhren der Deutschen Gesellschaft für Chronometrie (DGC e.V.) angemeldet... Danke für den Hinweis. Bin gespannt, ob alles klappt und ich mich nicht zu doof anstelle.
Viele Grüße
Eike
 
Zuletzt bearbeitet:
#12
Harpye
Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.119
Häääää... abendkurs Uhrmacher 1x / woche was ist da Fremdfabrikat? Eher in Richtung VHS.. halt nicht so kommerziell wie Uhrebauseminare.. dafür aber fachlich tiefer...
 
Thema:

Seminare zum Uhrmacherhandwerk an der Hessischen Uhrmacherschule

Seminare zum Uhrmacherhandwerk an der Hessischen Uhrmacherschule - Ähnliche Themen

  • Seminar Schmierstoffe in Uhrmacherei und Feinwerktechnik / Eigenschaften und Prüfung an der Hessischen Uhrmacherschule

    Seminar Schmierstoffe in Uhrmacherei und Feinwerktechnik / Eigenschaften und Prüfung an der Hessischen Uhrmacherschule: Bei diesem Seminar behandeln wir das Thema Öle und Schmierstoffe für Klein- und Großuhren. Wie richtig geölt wird gehört von je her zu den...
  • Seminar Kleinuhrwerke reinigen an der Hessischen Uhrmacherschule

    Seminar Kleinuhrwerke reinigen an der Hessischen Uhrmacherschule: Hallo. Weil mir die Seminare für Uhrmacher und Laien an der Hessischen Uhrmacherschule am Herzen liegen und ich das Gefühl habe, dass die...
  • Seminar Lager von Großuhren reparieren an der Hessischen Uhrmacherschule

    Seminar Lager von Großuhren reparieren an der Hessischen Uhrmacherschule: Vom 28. Bis zum 29.Juli findet an der Hessischen Uhrmacherschule im Freilichtmuseum Hessenpark ein zweitägiges Seminar zum Thema „Lager von...
  • Flüthe Uhren Seminar SII am 14./15. Januar 2017

    Flüthe Uhren Seminar SII am 14./15. Januar 2017: Hallo aus Ennepetal, am kommenden Wochenende besuche ich mein erstes Uhrenseminar und bin schon ziemlich gespannt. Es ist das SII Seminar von...
  • Schrauben, Polieren, Perlieren, Bläuen und Vergolden - mein Seminar bei Flüthe in Telgte

    Schrauben, Polieren, Perlieren, Bläuen und Vergolden - mein Seminar bei Flüthe in Telgte: Mein Seminar bei Reinhold Flüthe in Telgte Nachdem ich schon ein Seminar bei Schaumburg Watch absolviert habe, hat es mich gereizt doch noch...
  • Ähnliche Themen

    Oben