Seltsames Verhalten dieser Pflanze: wer kennt sich aus ?

Diskutiere Seltsames Verhalten dieser Pflanze: wer kennt sich aus ? im Small Talk Forum im Bereich Community; Hallo zusammen, da ich von Pflanzen null Ahnung habe und noch nicht einmal weiß, wie das Teil hier überhaupt heißt, würde ich mich freuen, wenn...
navitimer11

navitimer11

Themenstarter
Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
1.534
Ort
NRW
Hallo zusammen,

da ich von Pflanzen null Ahnung habe und noch nicht einmal weiß, wie das Teil hier überhaupt heißt, würde ich mich freuen, wenn mir jemand das höchst eigenartige Verhalten dieser botanischen Ungewöhnlichkeit irgendwie plausibel begründen kann.
Vor ca. 3-4 Jahren haben wir sie in einem Gartencenter als Zimmerpflanze gekauft. Sie steht im Normalfall immer auf der Fensterbank hinter der Glasscheibe, also wie vorgesehen im Innenbereich. Stets im April/Mai verliert das Ding sämtliche Blätter, bis die Äste völlig kahl sind. Wenn wir sie dann auf die Terrasse stellen und dort dann wochenlang verbleiben darf, wachsen alle Blätter ganz langsam wieder nach. Auf dem Foto könnt ihr es sehr gut erkennen: sie sind im Moment noch recht klein, in ca. 1-2 Monaten hat sie dann wieder einen dichten Bewuchs.

Bereits im Kaufjahr hatte sie sämtliche Blätter verloren, obwohl regelmäßig gegossen. Damals dachten wir, die Pflanze wäre vollständig abgestorben, hatten sie samt Topf zum entsorgen rausgestellt, vergessen.... und als wir uns wieder erinnerten, waren winzige grüne Spitzen an den Zweigen. Seither wiederholen wir dieses Prozedere Jahr für Jahr.
Das eigenartige: Die Blätter vertrocknen nicht. Sie fallen in makellosem Zustand einfach ohne erkennbaren Grund ab....

Hat jemand eine Idee, was wir verkehrt machen.... bzw. was wir tun müssen, damit die Pflanze das ganze Jahr über mit dichtem Bewuchs auf der Fensterbank stehen bleiben? :???:
 

Anhänge

kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.661
Nein leider nicht, ich würde die Pflanze mal zeitiger rausstellen, sobald die Nächte frostfrei sind.
 
navitimer11

navitimer11

Themenstarter
Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
1.534
Ort
NRW
Hallo Kater7 (Frank? :-)),

.... die steht tatsächlich schon seit Ende April draußen, das Foto ist von heute. Das Wachstum der Blätter dauert relativ lange.
Vor April ist bei uns leider immer mal wieder mit Frost zu rechnen.
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.661
Wenn hier nix kommt frag ich mal bei uns im Blumenladen nächste Woche.

LG, Frank
 
Westminster

Westminster

Dabei seit
26.02.2017
Beiträge
397
Das sieht aus wie eine Art Ficus / Birkenfeige, die sind sowieso etwas eigen und werfen schnell mal um sich.
Aber zum Herbst tauschen die auch gerne alt gegen neu.
Wichtig: Nicht zu kalt oder zu warm, nicht zu trocken und nicht zu nass. :D
 
seikologist

seikologist

Dabei seit
13.12.2011
Beiträge
970
Hallo navi,

das scheint mir doch ein buxus sempervierens variegata zu sein, als eine Variante des Buchsbaumes. Und bitte umpflanzen, denn der Topf ist viieeeel zu klein für die Größe der Pflanze, die Wuzeln brauchen Platz....dies löst vielleicht auch das Problem:super:
 
seikologist

seikologist

Dabei seit
13.12.2011
Beiträge
970
Lege mich fest, nachdem ich nochmal im Garten geschaut habe.....das ist ein Buchsbaum den du da hast.

Wo fließt denn eigentlich das Wasser ab, wenn du gießt? Bleibt das etwa im weißen Übertopf? Dann hättest du Staunässe, könnte auch das Verhalten erklären.

Der Stamm oberhalb der Erde sieht mir doch etwas von Feuchtigkeit mitgenommen aus, also doppelt größeren Topf und für Abfluß sorgen, dann wird das wieder;-)
 
navitimer11

navitimer11

Themenstarter
Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
1.534
Ort
NRW
..... ja, mit dem Wasser habe ich es vorgestern tatsächlich etwas zu gut gemeint (als es so extrem heiß war). Es ist von unten durch die Löcher in den Umtopf geflossen und hatte sich in der Tat gestaut. Das mit dem größeren Topf werden wir auf jeden Fall mal versuchen, vielen Dank für den Tipp :super::super:
 
tweetyone

tweetyone

Dabei seit
26.06.2015
Beiträge
315
Es ist von unten durch die Löcher in den Umtopf geflossen und hatte sich in der Tat gestaut
Falls der neue (größere) Topf dann wieder in einem Übertopf stehen sollte, kannst Du zur Vermeidung von Staunässe eine kleine Schicht Kiesel einfüllen.

So werden kleinere Gießfehler etwas abgemildert ;)
 
Nikolaus Be.

Nikolaus Be.

Dabei seit
16.09.2018
Beiträge
261
Da mir gerade fad ist in der Arbeit, habe ich mal den Google-Motor angeworfen, gefunden habe ich die Natalfeige (Ficus natalensis)

natalfeige (ficus natalensis) <- *Klick*

1561732305380.png

Wenn Du dann noch eingibst: Ficus verliert Blätter, haste Lesestoff bis Montag.

;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
navitimer11

navitimer11

Themenstarter
Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
1.534
Ort
NRW
.... alles klar, dann kämpfe ich mich da mal durch, vielen Dank :D:super::klatsch:
 
J

Junghänschen

Dabei seit
07.12.2017
Beiträge
135
Dem Wuchs nach ist es ein Ficus benjamina, HHHIIIEEERRR steht was zu übers Blätterverlieren. Viel Glück euch beiden!
 
E

elkawe

Dabei seit
08.08.2011
Beiträge
2
Hallo Navitimer,
es ist tatsächlich ein Ficus bejamina von denen es auch variegate Arten gibt. D.h. einige sind grün, andere widerum sind panaschiert. Eine Natalfeige ist es nicht, denn diese hat keine spitz zulaufenden Blätter.
Die Pflanzen werden unter besten klimatischen Bedingungen in Gewächshäusern gezogen. Wie du schon geschrieben hast, hat sie im Kaufjahr schon mal Blätter verloren. Mit der Zeit hat sie sich jedoch an deinen neuen Standort gewöhnt und neu ausgetrieben. Ein erneuter Standortwechsel im Frühjahr von der Wohnung ins Freie bei ungünstiger Witterung quittiert die Pflanze mit Blattfall. Im nächten Jahr, solltest du die Pflanze wieder raus stellen, warten bis die Nächte entsprechend warm sind. UND, ganz wichtig, die Sonneneinstrahlung im Freien ist um einiges intensiver, als in der Wohnung - selbst auf der Südseite hinter Glas. Solche Pflanzen dann am besten rausstellen, wenn mal paar Tage schlechtes Wetter bzw. bedeckter Himmel ist. Oder anfangs für eine Woche in den lichten Schatten, z.B. unter einen Baum stellen. So kann sich die Pflanze besser an das normale Licht gewöhnen.
 
Nikolaus Be.

Nikolaus Be.

Dabei seit
16.09.2018
Beiträge
261
:shock: Das ist ja irre.

Ich habe das erste Bild tatsächlich so gesehen, als ob alle Blätter herzförmig wären.

Nun noch mal unter Deiner Prämisse angeschaut - tatsächlich, die laufen spitz zu! :super:

Insofern hast Du natürlich recht, mein letzter Satz paßt lustigerweise trotzdem.
Gruß Nikolaus ;-)
 
E

elkawe

Dabei seit
08.08.2011
Beiträge
2
Kein Problem ;-)

Ich musste es aber nicht erst googeln ;-)
 
Nikolaus Be.

Nikolaus Be.

Dabei seit
16.09.2018
Beiträge
261
Immerhin aber ich eingegeben: Ficus mit herzförmigen Blättern.

:prost:
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.223
Ort
HH
für so was gibt's ne gute App.
Plantnet
Rainer
 
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.022
Schon mal auf der BlattUNTERSEITE nach irgendwelchen weißlichen Gespinsten gesucht? Ficus beherbergt dort gerne und oft (zu oft) saugende Insekten namens Spinnmilben. Und genau dagegen wehrt sich besagter Ficus genauso gerne durch Blattabwurf. Die Viecher wachsen am besten (haha) bei trockener Zimmerluft (Heizung, Winter) und haben die blöde Angewohnheit, sich von einer auf die andere Planze zu verteilen. Sehen kann man sie dummerweise nur mit der Lupe. Milben halt :D.
 
Thema:

Seltsames Verhalten dieser Pflanze: wer kennt sich aus ?

Seltsames Verhalten dieser Pflanze: wer kennt sich aus ? - Ähnliche Themen

  • seltsames Verhalten beim Stellen meines GO Chronographen

    seltsames Verhalten beim Stellen meines GO Chronographen: Hallo, ich habe eben meinen Glashütte Chronographen (Referenz: 10-66-07-07-04 Kaliber: 10-60) an den Arm gegeben und vorher (sekundengenau :-) )...
  • Seltsames Verhalten von Moderator im Marktplatz

    Seltsames Verhalten von Moderator im Marktplatz: Servus beinand, gibt es hier noch mehr Member, welche mit einem Moderator hier im Forum, speziell im Martkplatz, Probleme haben? Meiner...
  • Rolex GMT II , Ziffernblatt, seltsames Verhalten..Rost??

    Rolex GMT II , Ziffernblatt, seltsames Verhalten..Rost??: Hallo an alle, hier mal mein Neuerwerb, einfach drauf los..Konzi meinte , das Blatt würde, wie beim sogenannten Spider Dual, sich verändern. Ich...
  • Seltsames Verhalten Seiko 6309

    Seltsames Verhalten Seiko 6309: Guten Morgen, :-) ich habe mir vor kurzem eine Seiko 6309 7290 gekauft. Nun beobachte ich, dass die Uhr über Nacht (ungetragen) die Zeit super...
  • Seltsames Verhalten von (Ver-)Kaufinteressenten im Marktplatz

    Seltsames Verhalten von (Ver-)Kaufinteressenten im Marktplatz: Hallo Leute, ich will mal was loswerden. Eigentlich keine große Sache, aber gerne würde ich einige Meinungen dazu hören. Es kommt immer...
  • Ähnliche Themen

    Oben