Selbstverwirklichung eines Uhrenfanatikers – Marc & Sons Sport Professional (Vorserienmodell)

Diskutiere Selbstverwirklichung eines Uhrenfanatikers – Marc & Sons Sport Professional (Vorserienmodell) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Tolle Geschichte! Das ist natürlich schon was ganz besonderes, eine eigene Uhr zu entwerfen. Ich kann nur sagen, es ist Dir gelungen! Prima...
diveros

diveros

Dabei seit
23.11.2012
Beiträge
5.503
Ort
Mitten in Franken
Tolle Geschichte!

Das ist natürlich schon was ganz besonderes, eine eigene Uhr zu entwerfen.

Ich kann nur sagen, es ist Dir gelungen!

Prima Ergebnis:super:
 
Rudi G. aus H.

Rudi G. aus H.

Dabei seit
17.02.2020
Beiträge
196
Eins vorweg, ich lese Deinen Vorstellungen/Beiträge immer sehr gerne, da sie inhaltlich, technisch und visuell absolut und damit sehr gut sind!
Anfangs dachte ich, hoppla warum stellt er jetzt eine 3-Zeigeruhr vor, eigentlich sind es doch immer die Chronographen!? Die Auflösung kam dann ja relativ schnell.
Ich finde es super, wie begeistert Du an das Thema rangehst und letztendlich durch die Möglichkeit "belohnt" wurdest eine "eigene"/Deine "eigene" Uhr zu entwerfen, designen und letztendlich, gemeinsam mit Marc&Sons, zur Serienreife zu führen.
Davon ab, eine tolle Uhr, sehr schön umgesetzt und ich könnte mir einen Kauf/Erwerb vorstellen!
Also, alles richtig gemacht!
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.370
Ort
Oberbayern
Leider habe ich den Preis wohl übersehen, oder steht der noch nicht fest?
Der Preis steht noch nicht final fest, er wird aber ähnlich liegen, wie die der Serien Professional II und III.

Die Zeiger, vor allem der Stundenzeiger wirken nicht ganz so hochwertig. Vielleicht könnte man die Schnittkante etwas polieren, oder du musst einfach schlechtere Bilder machen. 8-)
Das ist dem Vorserienmodell geschuldet, die Serienzeiger werden makellos sein.

Könnte man den Ring auf dem Zifferblatt, der aus "Schallplatten-Rillen" besteht, nicht auch etwas breiter machen?
Könnte man, aber er korrespondiert seitens Breite mit dem äußeren Zifferblattring.

Der Bandanstoß bzw. das erste Mittelglied am Gehäuse sieht ziemlich langgezogen aus.
Dadurch wirkt die Uhr im gesamten und auch die Hörner "länger" als sie wirklich sind.
Ursprünglich sollte tatsächlich ein anderer Bandanstoß wie von dir präferiert verbaut werden. Aber das ist wirklich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ich mag diese Art Bandanstoß nicht so gerne und deshalb haben wir das geändert. Ich finde, so wie der Bandanstoß jetzt ist, wirkt die Uhr makanter, maskuliner. Und da er eine sehr starke Krümmung aufweist, ist der Tragekomfort richtig gut.

Auf die kleinen 24Std. Ziffern (nennt man die so?) hätte ich verzichtet, das ist mir dann doch too much auf dem Zifferblatt.
Wir wollten ganz bewusst eine technisch und extrovertiert wirkende Uhr kreieren und damit eher eine Nische füllen.

Schön wäre noch eine etwas leichtgängirere Lünette:-)
Ja, das ist ein ganz wichtiger Punkt, den wir bereits im Pflichtenheft stehen hatten. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
AndiWePunkt

AndiWePunkt

Dabei seit
04.06.2011
Beiträge
26
Ort
Bäd Soden
Wow, eine phantastische Vorstellung und wirklich professionelle Bilder, Glückwunsch!
Wer träumt nicht davon, seine eigene Uhr zu designen :klatsch:

Dein Entwurf gefällt mir ausnehmend gut, unsere Geschmäcker überschneiden sich eindeutig.
Einziger Kritikpunkt meinerseits ist die bereits angesprochene 24h Beschriftung: Meines Erachtens gehört sie nur an eine Field Watch, aber nicht an eine Diver. Zumal das ZB für meinen Geschmack damit etwas überladen wirkt.
Konstruktiv hätte ich lediglich den Wunsch nach einem schmaler zulaufenden Kronenschutz beizutragen.

Gib Bescheid, wenn finales Design, Verfügbarkeit und Preis feststehen, ich freue mich schon auf das fertige Produkt in meiner Schatulle.
 
Che neUhr

Che neUhr

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
249
Wir hatten sogar geplant, diese Zifferblattvariante alternativ anzubieten und vermutlich würden damit noch mehr Käufer gewonnen. Aber wir wollten das Design nicht verwässern und uns treu bleiben. Wir wollten ganz bewusst eine technisch überladene Uhr kreieren und damit eher eine Nische füllen. Cleane Dreizeigermodelle gibt es wie Sand am Meer. Wenn man ein charakterstarkes Image aufbauen möchte, schafft man das nicht, indem man es allen rechtzumachen versucht.
Das finde ich zwar toll und klare Kante,
aber mich könnte auch nur die Version ohne 24Std. Markierung reizen.
Am liebsten in schwarz. Vllt wäre das ja etwas für ein limitiertes Sondermodell?
Dann würde ich mich gerne auf die Warteliste setzen lassen:winken:
 
Chronografist

Chronografist

Dabei seit
22.03.2015
Beiträge
4.925
Ort
Rhein-Main
Wie immer eine tolle Vorstellung mit grandiosen Bildern. Seine eigene Uhr zu gestalten ist schon etwas besonderes, worauf du stolz sein kannst. Ich danke dir, dass du im Entwicklungsprozess kontinuierlich nach meiner Meinung gefragt hast. Auch wenn wir nicht in allen Dingen gleicher Meinung sind, hat es mir viel Spaß gemacht. Letztendlich kann man es nicht allen recht machen. Das Ergebnis überzeut aber voll und ganz. Ich bin auf weitere Designs gespannt und wünsche der Uhr den erhofften wirtschaftlichen Erfolg. Verdient hätte deine Arbeit und das Ergebnis es alle mal.
 
datoni

datoni

Dabei seit
17.03.2017
Beiträge
1.331
Alles toll! Uhr, Bilder, Leidenschaft.
Welches Detail mir besonders gefällt, ist wie knapp der Sekundenzeiger auf dem Bild mit dem 12h Index über diesen streicht.

Sehr gut gefällen mir generell die vielen Ebnenen am ZB, die Rehaut mit Aussparung für die Indizes, die applizierten Zahlen, wirklich toll!
Könnte man den Fisch auch erhaben ausführen, das wäre die absolute Krönung, so wie das aufgesetzte "O" mancher Omegas?
 
G

Gast21421

Gast
Wow - tolle Story! :super:

Glückwunsch & besten Dank fürs Teilen.

Gruß
Konstantin
 
L

luckycop

Dabei seit
27.02.2020
Beiträge
322
Ort
Baddeckenstedt
Hallo,

ein sehr schöner Entwurf.

Wenn ich mir was wünschen dürfte; dann ohne Datum.

Und ein "Stealth"-Modell wäre DER Knaller...

Gruß
 
JohnnyM

JohnnyM

Dabei seit
01.10.2018
Beiträge
573
Ort
Baden-Württemberg
Aber das ist wirklich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ich mag diese Art Bandanstoß nicht so gerne und deshalb haben wir das geändert
Ok da sieht man echt, dass Geschmäcker verschieden sind.
Bei schmalen Handgelenken sind solche Anstöße halt oft nicht so vorteilhaft, weil die Uhr dann nicht den Effekt bringt, wie du beschreibst.
Sie wirkt dann in der Tat zu groß und steht gefühlt über. Das Band hat mehr Bewegungsfreiraum wenn das erste Glied ausgespart ist.
Das Design des Bandes an sich wird dadurch auch nicht zum Gehäuse hin fortgeführt.
Aber es ist "deine" Uhr und dann soll das so sein ;-) Auf jeden Fall noch viel Glück beim weiteren Projektverlauf!🍀
Vielleicht werde ich mir die orangene Ausführung mal genauer ansehen, wenn es sie zu kaufen gibt.:super:

Achja: Ich finde die 24h-Skala gut. Darf gern etwas überladen sein.:D
 
Big 29

Big 29

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
6.363
Für mich ein bisschen groß und zu viel Zahlen, aber sonst eine tolle Uhr und super Projekt:super:
 
herrschneider

herrschneider

Dabei seit
15.06.2011
Beiträge
3.072
Ort
Stadt im Norden
Wow. Glückwunsch. Obwohl ich aufgrund der Größe nicht zur Zielgruppe gehöre, wollte ich meine Meinung hier abladen. Mir gefällt nämlich ganz vieles an der Uhr:
  • Das Zeigerspiel (das noch gewonnen hätte, wenn man den Stundenzeiger etwas breiter ausgeführt hätte)
  • Die abgeschrägten, polierten Facetten an den Hörnern (sehen sehr edel aus)
  • Die dezente Integration des (schwarzen!) Datums
  • Die extratolle und originelle Lünettenriffelung
  • Die Verwendung des gleichen Fonts für Stundenindizes und Lünettenbeschriftung
  • Das Zusammenspiel von Rehaut und Indizes (wobei letztere gerne etwas höher und eleganter sein könnten)
  • Das Band mit seinen Retro-Anklängen

Auch die 24h-Skala ist absolut stimmig bei dieser Uhr, obwohl ich persönlich nicht so drauf stehe. Erste Assoziation ist hier natürlich die Glycine Combat Sub, aber das legt sich schnell, denn euer Modell ist viel eigenständiger.

Fazit: Ich halte die Uhr tatsächlich für sehr gelungen und wünsche euch maximalen Erfolg!
 
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
2.351
Ort
Hamburg
Moin,

wow was für eine geniale Story und natürlich wie immer bei dir eine grandiose Uhrenvorstellung:klatsch:

Es zeigt, dass man mit einem Quäntchen Glück und viel Fleiß einfach tolle Dinge in seinem Leben erreichen kann.

Die Uhr gefällt mir auch richtig gut, könnte mir sogar vorstellen eine davon zu kaufen. Schicker Diver.

Viel Freude mit der ganz besonderen Uhr und viel Spaß bei der weiteren Zusammenarbeit.

Gruß
Henrik
 
T

Tomaso22

Dabei seit
31.08.2019
Beiträge
23
Interessante Story! Mir gefällt die untere Variante aus #24 mit dem nicht roten Minutenzeiger deutlich besser, aber -wie immer- reine Geschmacksache. Ansonsten eine tolle Uhr!
Weiterhin viel Erfolg !
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.822
Ort
Ostfriesland
Deine Vorstellung hat mich sehr beeindruckt, zumal ich exakt in die Zielgruppe dieser Uhr falle. :super:

Dieses Modell werde ich mir auf jeden Fall im Original anschauen.

Ich musste erst an Longines denken. Die hatten mal ein ähnlich "überladenes" Zifferblatt für ihre Hydroconquest - aber nicht lange.

Ich meine, dass es Dir gelungen ist, auf den Millimeter eine Überladung von Details zu umgehen, aber alles reinzupacken, was eine Fieldwatch, eine Fliegeruhr und eine Taucheruhr ausmachen.

Fonts und Zeigerspiel gefallen mir ebenso gut, wie die Integration des Datums.

Ich hoffe sehr darauf, dass Du ein mattschwarzes Zifferblatt gewählt hast und nicht diese changierenden oder gar welche mit Sonnenschliff. Das wirkt in meinen Augen immer billig und untergräbt den funktionalen Charakter der Uhr.

Jetzt bin ich auf einen Chrono in dem Stil gespannt. ;-)

Munter!

Axel

PS: Ich habe mir gerade mal das Portfolio von M&S angesehen. Dein Entwurf ist mit Abstand die interessanteste Uhr mit dem geradlinigsten Stil.
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.370
Ort
Oberbayern
Ich hoffe sehr darauf, dass Du ein mattschwarzes Zifferblatt gewählt hast und nicht diese changierenden oder gar welche mit Sonnenschliff. Das wirkt in meinen Augen immer billig und untergräbt den funktionalen Charakter der Uhr.
Die Uhr sollte ursprünglich wahlweise mit einem mattschwarzen Zifferblatt und einem mit Sonnenschliff kommen. Beide Versionen habe ich als Muster da. Beim Mattschwarz gehen die schönen Rillen auf dem Zifferbaltt total unter, weswegen diese Variante verworfen wurde. Die Sonnenschliffvariante ist jedoch derartig dezent, dass man einen leichten Effekt eigentlich nur bei Mittagssonne erkennt. Das schaut meiner Meinung nach sehr edel und gelungen aus.

Schwieriger ist es für mich mit dem blauen Zifferblatt. Der Ersteindruck war "Wow!". Aber ich habe die Uhr einen Tag lang getragen und es war mir definitiv too much. Deshalb würde ich das normalerweise sehr viel dunkler und dezenter machen. Aber ich bin nicht der Maßstab, denn es kann auch daran liegen, dass ich farbige Zifferblätter von Haus aus weniger mag. Denn gleichzeitig erfreuen sich ja die Oris Aquis Modelle extremer Beliebtheit und die sind seitens Blauton sehr ähnlich.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
18.662
Ort
Bayern
Mein herzlichen Glückwunsch und ich freue mich ganz besonders, dass Dein Design hier so positiv aufgenommen wird! Es war schön, die Entstehung hin und wieder begleiten und kommentieren zu dürfen.

Gruß
Helmut
 
Thema:

Selbstverwirklichung eines Uhrenfanatikers – Marc & Sons Sport Professional (Vorserienmodell)

Selbstverwirklichung eines Uhrenfanatikers – Marc & Sons Sport Professional (Vorserienmodell) - Ähnliche Themen

  • Uhrenfanatiker -Treffen in Leipzig

    Uhrenfanatiker -Treffen in Leipzig: Da ja hier im Forum Die "Wessies" ueberwiegen dachte ich mir wir koennten doch mal ein Treffen fuer die Freaks des Ostens veranstalten.
  • Ein neuer Uhrenfanatiker

    Ein neuer Uhrenfanatiker: Hallo, ich heiße mit richtigen Namen Alexander bin 32 Jahre und arbeite bei Europas größten Autokonzern;-) Zu meinen weiteren Hobby´s gehört...
  • Ähnliche Themen
  • Uhrenfanatiker -Treffen in Leipzig

    Uhrenfanatiker -Treffen in Leipzig: Da ja hier im Forum Die "Wessies" ueberwiegen dachte ich mir wir koennten doch mal ein Treffen fuer die Freaks des Ostens veranstalten.
  • Ein neuer Uhrenfanatiker

    Ein neuer Uhrenfanatiker: Hallo, ich heiße mit richtigen Namen Alexander bin 32 Jahre und arbeite bei Europas größten Autokonzern;-) Zu meinen weiteren Hobby´s gehört...
  • Oben