Seit wann gibt es Fakes?

Diskutiere Seit wann gibt es Fakes? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hi Leute! Ich bin mir bewusst, dass wir heute in der Zeit der Fakes leben. Seit wann gibt es dieses Phänomen eigentlich? Gab es Fakes in den...
G

goldie

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2007
Beiträge
365
Hi Leute!

Ich bin mir bewusst, dass wir heute in der Zeit der Fakes leben. Seit wann gibt es dieses Phänomen eigentlich? Gab es Fakes in den 60ger, oder früher, in der Jarhunderwende vielleicht?
Oder gibt es Fakes, seitdem es die Chinesen gibt? :wink:

Schöne Feiertage noch!

Goldie
 
Mickymouse

Mickymouse

Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.181
Ort
Im Reich der Mitte
goldie schrieb:
Hi Leute!

Ich bin mir bewusst, dass wir heute in der Zeit der Fakes leben. Seit wann gibt es dieses Phänomen eigentlich? Gab es Fakes in den 60ger, oder früher, in der Jarhunderwende vielleicht?
Oder gibt es Fakes, seitdem es die Chinesen gibt? :wink:

Schöne Feiertage noch!

Goldie
Servus,

kann ich Dir nicht genau sagen.
Aber früher waren die Schweizer die Faker.
Habe ich auch mit staunen gelernt :wink:
Zur großen Zeit der amerikanischen Taschenuhren, als die Eisenbahneruhren eingeführt wurden.... Die Amiuhren waren sehr hochwertige Teile, die schweizer haben optische 1:1 Kopien mit Billigwerken und Billiggehäusen gebaut, der Uhr einen Praktisch gleichen Namen gegeben (zB anstatt Woodrock Watch Co -orginal dann Woodwork Watch Co -plagiat).
Das ganze hatte auch damir zu tun das die schweizer Uhren anfangs keinen so guten Ruf hatten, war um Ende 1800. (gilt hier für die Taschenuhren welche in den USA verkauft wurden)
Schweizer hatten auch Kaliber gefaked. Da gibt es richtige Anleitungen wie man die schweizer Fakes zu den US-Orginalen unterscheidet (wie heute bei den Chinateilen und den rest der Welt :wink: )

Gruß Mike
 
Cave

Cave

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
1.708
Ort
Hanau
Ich las vor einiger Zeit in einem US-Uhrenforum (ka mehr welches) das man zu Zeiten des Vietnam-Kriegs in Asien schon ohne weiteres Fakes von Rolex, Omega, etc. bekam. Durchaus auch gebrauchte, die bereits 10 Jahre auf dem Buckel hatten.

Bei modernen Armbanduhren ist das also ebenfalls nichts neues.
 
C

Carlo

Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
1.357
Ort
Nürnberg Middle Franconia
Es sollen schon vor gut 2000 Jahren Tonkrüge nachgemacht worden sein. Also gab es Fakes schon bei den alten Römern.

Gruß Carlo
 
Q

Querdenker

Dabei seit
02.02.2011
Beiträge
1.404
die frage ist doch Zeitlos ;)
und wir Deutschen waren auch gut dabei - Ich möchte da mal an das "Made in Germany" erinnern. >klickerklack<

Also Zeigefinger schön in der Hosentasche behalten :D
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gustav25

Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
1.975
Sehr interessantes Thema, finde ich!
Was mich aber erstaunt: Wenn jeder zweite RLX-User in seinem Urlaub diese Fake-Händler ausfindig machen kann, warum bekommen das die Uhrenhersteller nicht auch hin und machen den Laden dicht? :hmm:
 
Malak

Malak

Gesperrt
Dabei seit
28.09.2012
Beiträge
1.109
Seit dem Mittelater. Da hat die Kirche viele Reliquien vervielfältigt, weil es nicht so viele Heilige gab.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.855
Ort
Rheinhessen
Im 19. Jahrnundert war Breguet die wohl am häufigsten gefälschte Marke.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
16.686
Ort
Braunschweig
Sehr interessantes Thema, finde ich!
Was mich aber erstaunt: Wenn jeder zweite RLX-User in seinem Urlaub diese Fake-Händler ausfindig machen kann, warum bekommen das die Uhrenhersteller nicht auch hin und machen den Laden dicht? :hmm:
Nur eine Vermutung von mir, Gustav.
Weil es den Herstellern der Originalen ganz recht ist. So laufen, weiß der Himmel wie viele Menschen, mit diesen Uhren rum und machen Werbung.

Wer weiß denn schon genau, das die Zwiebel ein Fake ist ? Und sollte die gefakte Uhr defekt sein, dann wird das auch an die große Glocke gehängt.
Fake-Uhren gibt es schon eine Ewigkeit. Anfangs waren es wirklich billige Dinge. Mitlerweiler hat sich das aber sehr geändert und der Ottonormalverbraucher kann kaum noch unterscheiden, wenn überhaupt.

Ein richtiger Schaden entsteht mMn nicht, denn wer sich ein Original kaufen will, der wird das auch auch tun.
 
G

Gustav25

Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
1.975
Weil es den Herstellern der Originalen ganz recht ist. So laufen, weiß der Himmel wie viele Menschen, mit diesen Uhren rum und machen Werbung.
Einerseits kannst Du damit recht haben, aber andererseits - und das klingt jetzt ziemlich "unmenschlich"- sollten die Hersteller auch mal darauf achten welche Menschen ihre Uhren tragen...
 
ominus

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
7.919
Ort
NRW
Letztes Jahr in der Toskana habe ich einiges gesehen.

In Pisa z.B. standen viele "Straßenkonzis" direkt neben der Polizei und verkauften ihre Ware.
Die nervten extrem und rannten einem hinterher,sobald man aber durch die Absperrung Richtung Turm von Pisa ging,blieben sie
vor der Absperrung stehen.

Für mich sah das nach einem unsichtbaren Abkommen mit der Polizei aus.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
16.686
Ort
Braunschweig
Gustav,
als unmenschlich würde ich das nicht bezeichnen.
Welche Menschen welche Uhren tragen, da hat wohl niemand wirklichen Einfluss drauf.
 
G

Gustav25

Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
1.975
Welche Menschen welche Uhren tragen, da hat wohl niemand wirklichen Einfluss drauf.
Eben doch! Welcher Hersteller möchte nicht, dass seine Produkte ausschließlich von schönen, erfolgreichen und coolen Menschen getrage werden?
Aufgrund der Existenz von Fakes kann nun aber jedes 15-jährige Pickelgesicht, das selbst für die Hauptschule zu blöd ist, mit einer "Luxusuhr" rumlaufen. Das kann doch nicht im Sinne der Hersteller sein.
Durch die Originale, die nun mal ihren Preis haben, wird halbwegs sichergestellt, dass die Kundschaft ein gewisses Niveau nicht unterschreitet.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
16.686
Ort
Braunschweig
Ooohhh Gustav,
schwere Worte.
Was ist, wenn...das
15-jährige Pickelgesicht, das selbst für die Hauptschule zu blöd ist, mit einer "Luxusuhr" rumlaufen,....
....weil er reiche Eltern hat ?

Und ich glaube, das es dem Hersteller völlig egal ist wer die Uhren kauft. Wichtig ist, das die Kasse stimmt.
Noch ein Und: Ich habe Rolex-Uhren, eine Panerai-Uhr, 3 IWCs, eine AP, eine BP und noch ein Paar.
Jetzt die Frage, bin ich erfolgreich, schön & cool ?
Als Antwort auf meine Frage, die Andere (Uhrenstammtisch Hannover) evtl besser geben könnten, erzähle ich mal kurz das Ding in München, Cartier-Shop in der Maximilian-Strasse.

"Wir, ein Kumpel und ich, rein in den Laden. Mit böse gucken (habe ich vorm Spiegel gelernt ;-)) am Türsteher vorbei. Die Hand der Verkäuferin ging unter den Tresen. Alarmkopf !!!
Als die Geschäftsführerin meinen Namen hörte und so wusste, das ich angemeldet bin, kam die Hand der Verkäuferin wieder zum Vorschein. Auch der Türsteher, der sich mittlerweile schräg hinter uns befand ging wieder in Richtung Tür."

Und wieder JA. Wenn ich mit dem Motorrad unterwegs bin, dann sehe ich nicht gerade einladend aus. Das heißt, ich darf dann keine wertige Uhr tragen ?
 
Thema:

Seit wann gibt es Fakes?

Seit wann gibt es Fakes? - Ähnliche Themen

  • Seit wann gibt Rolex 5 Jahre Garantie?

    Seit wann gibt Rolex 5 Jahre Garantie?: Liebes Forum, ich habe leider ein Problem mit einer Rolex Uhr, die im August 2015 beim offiziellen Rolex-Konzessionär erworben wurde. Anfang des...
  • Seit wann gibt es eigentlich die Bezeichnung "SWISS MADE"?

    Seit wann gibt es eigentlich die Bezeichnung "SWISS MADE"?: Guten Tag, ich habe zu meiner Frage vorher schon bei Wikipedia vorbeigeschaut und dort wird auf eine Verordnung vom 23. Dezember 1971 verwiesen...
  • Seit wann gibt es Perlon-Armbänder?

    Seit wann gibt es Perlon-Armbänder?: Hallo, ich bilde mir ein, dass ich vor Jahren an einer alten Uhr von Opa ein geflochtenes Perlon-Armband gesehen habe. Auf einem Bild von der...
  • Kaufberatung Seit wann gibt es die Breitling Steelfish Ref:A17390 und welcher Preis ist ok?

    Kaufberatung Seit wann gibt es die Breitling Steelfish Ref:A17390 und welcher Preis ist ok?: Hallo Da meine Breitling Colt wohl zurück an den Händler geht, wollte ich mal fragen, seit wann die Breitling Steelfish Ref:A17390 den schon...
  • Ähnliche Themen
  • Seit wann gibt Rolex 5 Jahre Garantie?

    Seit wann gibt Rolex 5 Jahre Garantie?: Liebes Forum, ich habe leider ein Problem mit einer Rolex Uhr, die im August 2015 beim offiziellen Rolex-Konzessionär erworben wurde. Anfang des...
  • Seit wann gibt es eigentlich die Bezeichnung "SWISS MADE"?

    Seit wann gibt es eigentlich die Bezeichnung "SWISS MADE"?: Guten Tag, ich habe zu meiner Frage vorher schon bei Wikipedia vorbeigeschaut und dort wird auf eine Verordnung vom 23. Dezember 1971 verwiesen...
  • Seit wann gibt es Perlon-Armbänder?

    Seit wann gibt es Perlon-Armbänder?: Hallo, ich bilde mir ein, dass ich vor Jahren an einer alten Uhr von Opa ein geflochtenes Perlon-Armband gesehen habe. Auf einem Bild von der...
  • Kaufberatung Seit wann gibt es die Breitling Steelfish Ref:A17390 und welcher Preis ist ok?

    Kaufberatung Seit wann gibt es die Breitling Steelfish Ref:A17390 und welcher Preis ist ok?: Hallo Da meine Breitling Colt wohl zurück an den Händler geht, wollte ich mal fragen, seit wann die Breitling Steelfish Ref:A17390 den schon...
  • Oben