Seiko Twin Quartz - Probleme mit Wiederanlauf nach dem Stellen

Diskutiere Seiko Twin Quartz - Probleme mit Wiederanlauf nach dem Stellen im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Gemeinde, vielleicht kann mir ja einer einen Tipp geben oder kennt das Problem auch: Die Twin Quartz läuft gut - allerdings nur...

Sometimes

Themenstarter
Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
102
Ort
Würzburg
Hallo liebe Gemeinde,
vielleicht kann mir ja einer einen Tipp geben oder kennt das Problem auch:
Die Twin Quartz läuft gut - allerdings nur solange wie die Zeit nicht verstellt wird - danach macht sie keinen Mucks mehr :shock:
D.h. wenn die Krone wieder reingedrückt wird, fängt sie nicht mehr an zu laufen.

Die einzige Möglichkeit sie wieder in Gang zu bekommen ist, die Batterie zu entnehmen und neu einzusetzen. Danach läuft sie in ca. 1/3 der Fälle wieder an und dann problemlos bis zum nächsten Stellen weiter. So richtig der Bringer ist das nicht, denn sekundengenau stellen lässt sie sich mit dieser Methode natürlich nicht.

Ich hatte das Werk schon einmal offen, einen Reset Kontakt konnte ich da nicht finden. Hat jemand eine Idee?

img_3388.jpg
 

Thallius

Dabei seit
07.08.2012
Beiträge
1.340
Ort
Herdecke
Ohne jetzt zu wissen was da für ein Werk drin ist, tippe ich mal, dass es einen Stophebel gibt, der mit der Krone bewegt wird. Durch das Herausziehen der Krone wird der Hebel (Welcher in der Regel unter der Elktronik-Platine sitzt) zu einem Kontakt bewegt, welcher die Uhr anhält. Drückt man die Krone wieder rein, wird der Hebel zurück bewegt. Wenn dieser Hebel nun verbogen ist oder nicht mehr richtig mitgenommen wird, würde die Uhr nicht wieder anlaufen. Allerdings sollte das mit dem Batteriewechsel auch nichts zu tun haben. Höchstens, dass sich der Hebel dann durch die Erschütterungen bei der Arbeit vlt doch von selber wieder in die richtige Stellung bewegt?

Aber ohne die Uhr zu sehen ist halt alles Kristallkugel-Leserei

Gruß

Claus
 

Sometimes

Themenstarter
Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
102
Ort
Würzburg
Hallo, hier mal ein Bild vom Werk. Es noch weiter zu zerlegen traue ich mich aber nicht :|
Das es ein Wackelkontakt ist, glaube ich aber nicht, dann sollte die Uhr bei leichten Schlagen oder Schütteln wieder anlaufen.
Wie gesagt, läuft sie nur wieder an, wenn die Batterie neu eingesetzt wird und dann auch nicht immer sondern nur in ca. 1/3 der Fälle.

IMG_3415.JPG

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Jetzt hab ich doch den Reset-Pin gefunden (direkt neben der Batterie). Danach lief die Uhr schön an.
Leider ist sie mir beim Wiederzusammenbau ausgerutscht und jetzt sind die Zeiger voll verbogen - Arrghhh :shock:
Jetzt muss sie halt doch mal zum Uhrendoktor, ich hoffe das lässt sich richten.
 

shorty

Dabei seit
22.04.2012
Beiträge
4
Ort
Rhein-Main
Hi Sometimes,

ich habe ein ähnliches Problem. Batterie getauscht, aber leider tut sich nicht viel. Der Sekundenzeiger "zappelt" minimalst auf der Stelle und die Seiko tickt komisch, aber ich weiß leider nicht wie sie sich normal anhören soll.

Wo soll den Reset-Pin sein, hab alles probiert, sie läuft einfach nicht an.

Grüße,
Markus
 

Theo951

Dabei seit
20.06.2013
Beiträge
584
Ort
Düsseldorf
Hallo,
falls du versuchst bei Twin Quartz die Gangabweichung einzustellen, muss du drei Punkte bei Cal. 9923 beachten:
Das S trimmer (Sekundäre Quartz) nie Anfassen! An deine Photo es leider ist zu spät :(
Das M Trimmer (Main Quartz) nur wenn Raum und Uhr Gehäuse Temperaturen um 24 C liegen.
Die Kalibrierung an einer sehr genau Zeitwaage beobachten. Messung nur über Step Motor kein Quartz Frequenz messen. Eine minimale M Trimmer Einstellung macht sehr grosse Unterschiede an Gangabweichung.
IMG_7738.jpg
9983 plus minus directions.jpg
IMG_7199 copy.jpg
Die Funktion Störung die du beschreibst ist nicht einfach zu beheben, muss an Elektronik liegen.
Liebe Grüße
Theo
 
Zuletzt bearbeitet:

30 kHz

Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
1.263
Ort
NRW
Hallo Theo,

aus dem Chip (vom 9923A) kommen 5 Beinchen, die teilweise mit der darunterliegenden Brücke verlötet sind. Diese "Lötstellen" sehen mir gar nicht Seiko-mäßig aus. Was meinst Du? Wurde da "nachgeholfen"?

Die Elektronik vom 9923 und 9943 sehen im übrigen identisch aus. Ob sie es auch sind? Leider sind die Infos im Netz ja nicht sehr ausführlich.

Würde mich über eine kurze Nachricht von Dir sehr freuen.

Gruß Dirk
 

Anhänge

  • 20190827181517.JPG
    20190827181517.JPG
    268,3 KB · Aufrufe: 6

Theo951

Dabei seit
20.06.2013
Beiträge
584
Ort
Düsseldorf
Hallo Dirk,
einige Seiko twin Quarz Werke sind mit Matrix mikroskopische Linien aufs PCBA die Produktion gemäß je nach Programmierung bzw. Einstellung per Hand getrennt sind vermutlich mit feines Labor Instrument.
Auch feine Lötstellen im Bereich IC Ausgang zum Motor sind je nach Twin Werk normal.
Die Lötstellen im Bild sind Grob:shock: ABER im Bereich (der darunterliegenden Brücke) wo mann vermutlich Programmierung oder Diagnose Modus aktiviert wird.
An das offizielles Service Manual des Kalibers 9923A sind solche Eingriffe nicht beschrieben und alle Bilder des Service Manual zeigen keine Brücke an diese IC Pins.
Ich habe über 10 Seiko twin Quarz 9923A repariert und justiert und ich habe keine Lötstellen erkannt.

2638950

26389512638955


Solltest du die Reparatur Anleitung gebrauchen bitte um PN.
Beste Grüße
 
Thema:

Seiko Twin Quartz - Probleme mit Wiederanlauf nach dem Stellen

Seiko Twin Quartz - Probleme mit Wiederanlauf nach dem Stellen - Ähnliche Themen

[Verkauf] Seiko SGM009 Twin Quartz 9923-5000 von November 1979: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Seiko "Twin Quartz" SGM009 Gehäusenummer 9923-5000 Ich bin Privatanbieter und dies ist ein...
[Erledigt] Seiko JDM Quartz Type II 8223 5000: Ich verkaufe als Privatanbieter diese für den japanischen Markt hergestellte Seiko Quartz Type II 8223 5000, Bj. August 1979, mit Tages- und...
[Erledigt] Seiko Twin Quartz (9923-8010) von 1979: Da ich meine Uhrensammlung verkleinern möchte, biete ich diese Seiko zum Verkauf an: Seiko Twin Quartz (9923-8010) von 1979 Baujahr: April 1979...
Vorstellung und Revision der Kundo "motordrive" Drehpendeluhr: Nach länger Zeit der Foren Abstinenz möchte ich Euch hier eine seltene mechanische Drehpendeluhr (nach 1945) und die wohl letzte mechanische DPU...
Es war einmal, der Beginn einer Revolution…Seiko Quartz Astron LE – S23617J1: Heute möchte ich euch einen Exoten in meiner Sammlung vorstellen und hoffe, euch damit ein paar Minuten Vergnügen beschert zu haben. Es war...
Oben