Seiko Sumo (Ref. SBDC003) vs Orient Triton (Ref. RA-EL0002L); zwei ungleiche Schwestern

Diskutiere Seiko Sumo (Ref. SBDC003) vs Orient Triton (Ref. RA-EL0002L); zwei ungleiche Schwestern im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallöchen in die Runde! Vor meiner ersten (Doppel-)Vorstellung möchte ich mich ganz kurz vorstellen. Ich bin 55 Jahre alt, wohne in der...

Hubertchen

Themenstarter
Dabei seit
21.03.2014
Beiträge
2
Hallöchen in die Runde!
Vor meiner ersten (Doppel-)Vorstellung möchte ich mich ganz kurz vorstellen.
Ich bin 55 Jahre alt, wohne in der Grenzregion des schönen Münsterlands zum Ruhrgebiet und bin schon seit U(h)rzeiten an Uhren interessiert.
Preistechnisch tummle ich mich eher in den unteren Klassen herum. Die hier vorgestellte Sumo und die Triton gehören daher für mich preislich
gesehen schon in ein oberes Segment. (Noch) bin ich nicht bereit, einen vierstelligen Betrag für eine Uhr auf den Tisch zu legen.
Obwohl schon seit Jahren als Mitglied im Uhrforum dabei, habe ich mich bisher mit Beiträgen doch sehr zurück gehalten.
Nach dem Zutritt ins Forum habe ich nämlich sehr schnell gemerkt, dass ich noch nicht wirklich etwas Wertvolles beitragen konnte.
Und hier in meiner Heimat gilt noch der Spruch: „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten 😊

Also habe ich mich auf das Mitlesen hier im Forum konzentriert und so bin ich fast zwangsläufig auf die Seiko Sumo und auch auf die Uhrenmarke
Orient aufmerksam geworden. So haben sich im Laufe der Jahre unter anderem einige „Klassiker“ aus dem Hause Orient bei mir eingefunden
(Big Deep blau und schwarz, Nami, Mako I, Orient Star Classic schwarz), und ich bin recht angetan von der Qualität der Uhren.

Die Sumo habe ich vor 5 Jahren erworben, die Triton ist seit gut 4 Wochen in meinem Besitz.
Und irgendwie kam mir die Idee, ob diese beiden Uhren nicht (subjektiv) vergleichbar wären.
Also die Uhren nebeneinander gelegt, Fotos und Gedanken ob der Vorzüge und Nachteile gemacht und zu Papier gebracht.
So möge es denn beginnen:
„Harte Fakten“:
























































































































Seiko Sumo SBDC003
Seiko1.JPG
Orient Triton RA-EL0002L
DSC02856.JPG
Glas Hardlex Crystal Saphirglas (entspiegelt)
Durchmesser in mm 45,0 43,4
Gehäusehöhe in mm 13,3 13,4
Krone Verschraubt bei 4 Uhr Verschraubt bei 4 Uhr
Kronenschutz Nein Ja
Datum Bei 3 Uhr Bei 4 Uhr
Lünette Einseitig drehbar, 120 Clicks Einseitig drehbar, 120 Clicks
Gewicht in Gramm 178 mit Edelstahlarmband 186 mit Edelstahlarmband
Breite Armband in mm 20 22
Tauchverlängerung Ja Ja
Uhrwerk-Automatik 6R15 40N5A
Halbschwingungen 21.600 21.600
Handaufzug Ja Ja
Gangreserve in Std. 50 40
Gangreserveanzeige Nein Bei 1 Uhr
Wasserdichtigkeit in Bar 20 20


Wenn man die technischen Daten so nebeneinander legt, gar nicht sooo viele Unterschiede....
legt man jedoch die Uhren nebeneinander, sieht das anders aus:
Seiko_Triton3.JPG

Die Lünette der Sumo wirkt mit ihren 6mm Breite und den größeren Zahlen viel wuchtiger, die der Triton ist mit 4 mm deutlich schmaler;
das Schriftbild der Zahlen der Triton ist deutlich kleiner und durch die durchgehenden Minuterie-Striche wirkt die Lünette insgesamt auf mich
etwas unruhiger.
Beide Lünetten rasten satt ein, die Lünette der Triton ist jedoch deutlich griffiger als die der Sumo.
Dies ist der Tatsache geschuldet, dass bei der Sumo die Lünette links und rechts in das Gehäuse quasi „eingearbeitet“ (versenkt) worden ist
(s. Foto unten).

Die Kronen beider Uhren sind sehr griffig (trotz Kronenschutz bei der Triton), das Verschrauben ist bei der Sumo aber etwas hakeliger als bei der Triton.
Beim Tragen drückt die Krone der Sumo ab und zu in den Handrücken, obwohl die Positionierung der Krone auf 4 Uhr dies verhindern sollte.

Die Triton besitzt mit der Gangreserve-Anzeige auf 1 Uhr ein nettes Gimmick, was das Ziffernblatt der Triton etwas auffälliger gestaltet.

Bei der Triton ist das Blau des Ziffernblattes und der Lünette heller und strahlender als das satte Blau der Sumo.

Die Gehäuse beider Uhren sind wertig verarbeitet, die der Sumo wirkt jedoch gerade in der Seitenansicht hochwertiger, die Hörner sind
deutlich mehr heruntergezogen als die der Triton:
DSC02854.JPG

Dies wirkt sich bei mir deutlich beim Tragekomfort aus: Die Sumo schmiegt sich förmlich an mein Handgelenk (auf dem Bild sieht man
auch die Versenkung der Lünette ---- und dass ich die Sumo in den letzten 5 Jahren doch schon ordentlich gerockt habe 😳).

Hier nun die Triton in der Seitenansicht (noch glatt wie ein Kinderpopo):
Triton2.JPG

Und so sehen die beiden Uhren bei mir am Handgelenk aus:
Die Sumo:
Seiko3.JPG

Seiko4.JPG

Und hier die Triton:
Triton3.JPG

Triton4.JPG


Zum Tragekomfort:
Das Original-Band der Sumo habe demontiert, da es mir wegen der Tauchverlängerung unten an der Schließe zu hoch aufbaute
und die ganze Uhr (auch wohlmöglich wegen des nur 20 mm breiten Bandes) etwas kopflastig geworden ist (das führte dann auch
zu regelmäßigen Druckstellen durch die Krone im Handrücken).
Bei der Triton trägt sich auch das Original-Armband sehr komfortabel (trotz Tauchverlängerung): keine Druckstellen im Handrücken,
kein Ziepen, keine unfreiwilliger Haarentfernung am Arm. Für mich wirkt das 22 mm breite Armband in Relation zum Gehäuse wesentlich
ausgewogener als das nur 20 mm breite Armband der Sumo; durch das schmalere Armband wirkt die Sumo jedoch am Arm wesentlich
präsenter und auch größer.

Zur Gang-Genauigkeit:
Vorab: Ich habe keine Uhrenwaage, ABER:
Die Seiko Sumo war und ist seit dem ersten Tag schon eine Diva, was die Gang-Genauigkeit betrifft:
Wenn sie nicht regelmäßig und durchgehend getragen wird, merke ich schon ein deutliches Nachgehen: An zwei Tagen verliert sie schon
knapp eine Minute, bei dauerndem Tragen ist der Nachgang danach aber nicht mehr so groß: Eine Minute Nachgang in drei Tagen.

Die Triton ist da wesentlich unkomplizierter: Die treckert vor sich hin, egal, ob sie einmal nur für ein paar Stunden getragen wird, oder ob
sie mehrere Tage am Arm bleibt: Ich habe in den 4 Wochen meines Besitzes einen Nachgang von nicht mehr als 10 Sekunden pro Tag
festgestellt. Und das passt irgendwie in das Gangverhalten aller meiner Orients.

Mein ganz persönliches Fazit:
So eindeutig kann ich für mich keinen Favoriten ausmachen:
Für die Sumo spricht ihre hochwertigere Gehäuseverarbeitung und ihr einzigartiges Gesicht; für die Triton spricht auch eine wertige Verarbeitung, das unkomplizierte Gangverhalten, die Griffigkeit von Lünette und Krone.
Und deshalb ergibt dies für mich ein gerechtes Unentschieden und beide bleiben bei mir 😊

Hier noch einige Bilder für Interessierte (wobei ich leider keine so schönen und perfekten Fotos hinbekomme wie manch anderes Mitglied hier, dafür ein Sorry):
Seiko5.JPG

Triton5.JPG

Seiko_Triton4.JPG
 

Anhänge

  • Triton1.JPG
    Triton1.JPG
    180 KB · Aufrufe: 123
  • Seiko2.JPG
    Seiko2.JPG
    464,9 KB · Aufrufe: 113

Boreas

Dabei seit
14.01.2016
Beiträge
628
Ort
des Kaiser´s Haven
Gleich mit dem ersten Beitrag ein für mich höchst interessanter Vergleich zweier bezahlbarer Uhren (die ich auch mal hatte... zwar nacheinander und nicht gleichzeitig). Klasse gemacht und sehr ausführlich. Fotos sind auch sehr gut, also alles richtig gemacht. Gratuliere zu den beiden"Bläulingen"! Wobei ich die Sumo bevorzugt hatte^^
 

Hubertchen

Themenstarter
Dabei seit
21.03.2014
Beiträge
2
Lieben Dank!
Leider ist mir die Vorstellung "etwas aus den Fugen" geraten (wieder was gelernt: Füge niemals eine Wordtabelle ein) ;-)
 

Tapestry

Dabei seit
27.02.2019
Beiträge
1.130
Hi @Hubertchen! Tja, was soll man machen? Wenn man sich zwischen zwei Dingen nicht recht entscheiden kann, dann behält man am besten beide! Schön ist es, wenn man sich gar nicht entscheiden muss, sondern sich einfach an beiden erfreuen darf.

Genug philosophiert. Schöne Uhren, interessant vor- und dargestellt. Prima! :-)
 

Uhrlauber

Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
508
Ort
Niederösterreich
Danke für die interessante Gegenüberstellung! Danke auch für die schönen Photos und ich wünsche Dir weiterhin viel Freude mit den beiden tollen Uhren.
 

SK2804

Dabei seit
24.09.2019
Beiträge
37
Ort
Kriftel
Ich liebe meine Sumo. Bin von der Gehäuseverarbeitung und dem Zusammenspiel von (großem) Gehäuse und (schmalem) Band immer noch sehr angetan.

Habe meine fast jeden Tag am Arm und sie läuft super genau, ca. 5 - 10 Sekunden Vorlauf, maximal.

Die Orient gefällt mir hingegen nicht so, wünsche dir aber ganz viel Spaß mit beiden Uhren und danke für die Vorstellung.
 

MeisterMax1

Dabei seit
05.05.2020
Beiträge
52
Sehr schöner Vergleich! Insbesondere die Sumo finde ich wünderschon.
Danke für die Vorstellung!
 

carter

Dabei seit
04.08.2014
Beiträge
1.971
Sehr schöner Vergleich! Die Triton steht bei mir auch noch auf der Liste, die Sumo ging recht schnell wieder da zu groß
 

Steelinox20

Dabei seit
24.03.2020
Beiträge
71
Ort
Nordrhein-Westfalen
Sympathische und schöne Vorstellung. Die beiden Blauen gefallen mir gut, die Orient finde ich sogar noch einen Ticken "besser", wobei das natürlich immer auch ein bisschen subjektiv ist. Auf dem einen Foto wirkt das blaue ZB und die Lünette richtig satt 🙂 Viel Freude beim Tragen. VG Steelinox20
 

watch-fanHH

Dabei seit
06.02.2020
Beiträge
46
Ort
HH
Danke für die tolle Vorstellung zweier ähnlicher und doch unterschiedlicher Uhren. Viel Spaß weiterhin mit den beiden
 
Thema:

Seiko Sumo (Ref. SBDC003) vs Orient Triton (Ref. RA-EL0002L); zwei ungleiche Schwestern

Seiko Sumo (Ref. SBDC003) vs Orient Triton (Ref. RA-EL0002L); zwei ungleiche Schwestern - Ähnliche Themen

Orient Triton - aber mit feinstem Tuning!: Und schon wieder stelle ich euch meine Neue vor, danach dürfte das vorerst ein Ende haben. Vorgeschichte Ich trug schon seit drei Jahren ein...
[Erledigt] Orient Triton in schwarz RA-EL0001B00B: Zum Verkauf steht meine Orient Triton RA-EL0001B00B in schwarz. Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
[Erledigt] Orient Triton 2020 Diver, RA-AC0K01B10B, Automatik, Neu: Guten Abend Uhrengemeinde. Ich biete heute meine Nagelneue, nicht getragene Orient Triton 2020 an. Sie kommt in Originalverpackung, Rechnung vom...
zweiter Versuch: Seiko Sumo SBDC033: Hi und frohe Ostern allerseits, Ich möchte euch gerne meine Seiko Sumo vorstellen, welche mich seit Anfang des Jahres bekleidet. Ich habe schon...
Zwei ungleiche Schwestern? Tudor Black Bay 58 und Rolex Submariner 14060M: Liebe Mitinsass*innen, liebe Leidensgenoss*innen! Prolog Ich stelle Euch heute zwei ungleiche Schwestern vor, die auf den zweiten Blick gar nicht...
Oben