Seiko Marinemasterband Hülse weg, aber wie?

Diskutiere Seiko Marinemasterband Hülse weg, aber wie? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Moin zusammen! Hier mal eine Fachfrage, und vlt findet sich Jemand das Problem zu lösen. An dem Band meiner Seiko Marinemaster schein ein...
Andi

Andi

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
884
Moin zusammen!

Hier mal eine Fachfrage, und vlt findet sich Jemand das Problem zu lösen.

An dem Band meiner Seiko Marinemaster schein ein Bandglied an einem Steg zuviel Spiel zu habe. OK, dachte vlt mal Zug drauf gekommen, aber bei näherem Hinsehen, was ist das? Da scheint tatsächlich der Steg zuviel Spiel zu haben. Wie das?
Den Steg kann man nicht tauschen (Band ist an den Seiten geschlossen), und nun kommt Ihr!

Schon mal so etwas gesehen, wer behebt das Problem?



Deutlich zuviel Spiel


andere Seite des Bandgliedes


Ich stehe vor einem Rätsel.
 
Marchiboy300

Marchiboy300

Dabei seit
29.03.2018
Beiträge
529
Vielleicht fehlt eine Hülse oder der Steg ist ausgeleiert. Am Besten zum Uhrmache sonst könnte dir die Uhr vom Arm fallen. Das ist mir einmal passiert (Citizen Promaster Eco
Drive Super Titanium).
 
subdiver

subdiver

Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
3.632
Ort
Dahoam
Scheint so, ob ein Stück vom Steg weggebrochen ist.
Zumindest fehlt da was.
 
R. D. LeBay

R. D. LeBay

Gesperrt
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
Ich tippe, dass der Splint gebrochen ist. Gab es seitlichen Zug auf's Band?
 
Andi

Andi

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
884
Sche....e, werde erstmal auf Kutschuk umrüsten, nervt mich schon wieder.
 
subdiver

subdiver

Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
3.632
Ort
Dahoam
Wie alt ist denn das Band und wie beansprucht wurde es?
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
16.284
Ort
Bayern
Ich würde auch zunächst auf ein anderes Band umrüsten. So zu tragen wäre mir zu gefährlich. Da dürfte der Steg gebrochen sein und an der Position ist das wohl nur durch neue Glieder bis zur ersten kürzbaren Stelle zu beheben.

Gruß
Helmut
 
Andi

Andi

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
884
Die Uhr habe ich seit 2004, daher schon etwas länger.
Wenn man die Teile einzeln bekommt, würde ich mich über adäquate Hilfe freuen.
 
subdiver

subdiver

Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
3.632
Ort
Dahoam
Ein neues Band für die MM300 kostet ja nicht die Welt.
Ich würde ein Neues kaufen.
Das neue Band ist ja komplett mit Stiften und Hülsen verbunden, die ersetzt werden können.

Ich hatte bzgl. Verschleiß der Stifte hier schon mal nachgefragt.
Seiko Marinemaster 300, Stahlband ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Spezi Matik

Spezi Matik

Dabei seit
22.08.2014
Beiträge
3.189
Ort
Niederösterreich und Area 42 ... * in Minga
So etwas hatte ich mal beim Band einer Parnis
Da war eine Art gefederter Stift drin, der brach. Aber Teile dieses Stiftes waren zu sehen.
Eventuell könnte man einen richtig dimensionierten Federsteg o.ä. hineingeben.
 
Andi

Andi

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
884
Vlt kennt Jemand den Aufbau der Bänder und da ist tatsächlich ein Federstift (was ich nicht glaube).

Und zu dem Thema, das Band kostet ja nicht die Welt, denke ich schon das Seiko da bestimmt seine 300€ haben möchte.
 
ticktick

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
3.295
Ort
Gelnhausen
So wie ich das sehe, ist das ein Band der SBDX001. Bei diesem Modell sind die ersten 3 Bandglieder nicht trennbar. Das zu reparieren ist kaum möglich. Ich würde dir empfehlen, Baris zu fragen, ob er dir das 3er Teilstück neu beschaffen kann.
Ansonsten bleibt nur ein kpl. neues Band. Ab dem neueren Modell SBDX017 wurden alle Bandglieder trennbar ausgeführt. Auch sind die einzelnen Glieder konstruktiv anders aufgebaut. Angeblich trägt sich das alte 001er Band aber etwas „massiver/solider“. Deshalb würde ich zuerst versuchen das 3er Teil zu beschaffen.

P. S.:
In diesem 3er Teil dürfte keine Hülse drin sein. Ein Federsteg oder normaler Drahtstift scheint mir wahrscheinlicher. Zerlegbar ist das nicht.

Ach ja, ich würde dir auch dringend raten das Band nicht mehr zu verwenden!
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
394
Ort
Zwischen den Meeren
Und zu dem Thema, das Band kostet ja nicht die Welt, denke ich schon das Seiko da bestimmt seine 300€ haben möchte.
Wenn ich mir anschaue was eine neue Marinemaster aktuell so kostet, wäre 300,- für ein Stahlband ein wirklich günstiger Preis. Also was soll´s.
Hast Du die Uhr denn schon mal einen Uhrmacher gezeigt? Wenn man das Band an dieser Stelle komplett trennen kann (ggf. auch mit ein bisschen Gewalt, Du hast ja nichts zu verlieren) könnte man schauen ob man da vielleicht eine andere Lösung findet. Zum Beispiel mit einem passend zugearbeiteten Federsteg.
 
Andi

Andi

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
884
Ja, aber wenn preisgünstiger, da evtl teilreparierbar, ziehe ich das dann vor, diese Wegwerfgesellschaft nervt mich einfach.
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
394
Ort
Zwischen den Meeren
Okay. Also zwei Möglichkeiten: entweder Du reißt das Band an der Stelle selbst auseinander und zeigst uns das Ergebnis. Dann überlegen wir, ob es eine praktikable Lösung gibt, die Du selbst umsetzen kannst.
Oder Du gibst die Uhr zu einem findigen Uhrmacher oder Uhrenschrauber, auf das Risiko hin, dass der das Band trennt, aber es dann doch nicht zufriedenstellend reparieren kann.

Zu verlieren hast Du wie gesagt nichts, denn so halb gebrochen solltest Du das Band auf keinen Fall an der Uhr tragen. Schlimmstenfalls musst Du in ein neues Band investieren. Aber wenn Du Glück hast, kannst Du eine Menge Geld sparen.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
M4x22

M4x22

Dabei seit
01.01.2019
Beiträge
96
Ort
Bundesrepublik Deutschland
Wie wärs mit einer 3. Möglichkeit:
Gehe doch einfach mal in eine Seiko Boutique (d.h. direkt zum Ursprung und nicht zu irgendeinem Konzi) und bring denen dort dein Problem näher. Da sie meist einen Uhrmacher im Verkäuferteam haben, kann dieser gleich mal einen Blick darauf werfen.
Meiner Erachtens stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass dies auf Kulanz in Ordnung gebracht wird (vorallem da die Marinemaster das 20 - Fache der Seiko 5 kostet).

Beispielsweise war ich mit einer günstigen Seiko 5 dort, die schon Jahre keine Garantie mehr hatte. Das Problem war, dass mir bein feiern auf einer Party das Band in mehr als 5 Stücke zerfallen ist (d.h. es war eine gute Feier:prost:). Habe ihnen alles geschildert, mich kooperativ gegeben und irgendwann hieß es: Kommen sie in 15 min wieder, unser Uhrmacher hat gerade Zeit und schaut was er auf die Schnelle machen kann.

Gesagt getan - Band wieder ganz - Kunde happy - und das ganze auf Kulanz
 
Marchiboy300

Marchiboy300

Dabei seit
29.03.2018
Beiträge
529
Man muss manchmal nur nett fragen,😉👍
 
ticktick

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
3.295
Ort
Gelnhausen
Also, ich will das noch mal versuchen zu erklären. Die SBDX001 hat grundsätzlich konstruktiv einteilige Bandglieder. Das einzige was "mehrteilig" ist, ist der Optik geschuldet. Oben auf sind 2 polierte Segmente und das Mittelsegment einzeln auf das einteilige Grundelement aufgesetzt. Und zwar untrennbar. Genauso nicht entnehmbar ist der Verbindungsstift oder Federsteg, oder was auch immer es ist. Man kann das nicht zerlegen ohne es zu zerstören. Anders als bei einem Rolex-Oysterband, welches sich mit dem entsprechenden Spezialwerkzeug sehr wohl zerlegen lässt.

Ausserdem gebe ich zu bedenken, dass bei einem Alter von 15 Jahren sicher bald der nächste Steg brechen kann. Eine einzelne Bandgliedinstandsetzung, wenn sie denn möglich wäre, würde also wenig Sinn machen. Deshalb würde ich versuchen eines oder besser noch beide 3er Segmente zu beschaffen. Gleichzeitig könnte man bei diesem Alter auch gleich die restlichen Pins und Hülsen mit erneuern, genau wie die 4 Federstege.
Kostengünstig ginge es mit einem Heimdallr-Band aus dem Zubehör. Entweder man nimmt es komplett und moniert nur die Seiko-Schliesse, oder "kannibalisiert" es zur Teilegewinnung. Allerdings sollte man bedenken, dass es wirklich kpl. EINTEILIGE Glieder besitzt, welche durch entsprechende Gravuren und Polituren/Satinierungen nur genau so aussehen wie das SEIKO-Band. Dafür ist es billig.

Hier noch mal Bilder zur Veranschaulichung des Bandaufbaus:

2815430
2815431
 
Thema:

Seiko Marinemasterband Hülse weg, aber wie?

Seiko Marinemasterband Hülse weg, aber wie? - Ähnliche Themen

  • [Suche] Seiko Lord Marvel 5740 Hi Beat 36000

    [Suche] Seiko Lord Marvel 5740 Hi Beat 36000: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich bin auf der Suche nach einer Seiko Lord Marvel 5740 mit 36000bph. Vielen Dank
  • [Verkauf] Seiko Flightmaster Pilot Chronograph SND253P1 neu

    [Verkauf] Seiko Flightmaster Pilot Chronograph SND253P1 neu: Ich bin ein privater Verkäufer und dies ist ein Privatverkauf! Liebe Uhrenfreunde, verkaufe hier meine neue Seiko Flightmaster Pilot Chronograph...
  • [Verkauf] Seiko SARX055 aka "baby GS Snowflake", titanium. Full set under warranty. Mint condition.

    [Verkauf] Seiko SARX055 aka "baby GS Snowflake", titanium. Full set under warranty. Mint condition.: I'm selling full set with all documents and boxes. Purchased on 21 March 2019 (stamped in the card). It's in almost perfect condition, no visible...
  • [Verkauf] SEIKO SARB035 (2015) aus privater Hand (Erstbesitz)

    [Verkauf] SEIKO SARB035 (2015) aus privater Hand (Erstbesitz): Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine SEIKO Spirit SARB035. Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluß von Gewährleistung...
  • [Erledigt] Seiko Sumo mit Marinemasterband

    [Erledigt] Seiko Sumo mit Marinemasterband: Uhr ist verkauft. Danke ans Forum fürs Einstellen. Ich möchte gerne meine Seiko Sumo mit Marinemasterband verkaufen. Die Uhr ist in...
  • Ähnliche Themen

    Oben