Seiko Kinetic - Akku-Tausch (wieder einmal)

Diskutiere Seiko Kinetic - Akku-Tausch (wieder einmal) im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich habe diese Kinetic und nach ein paar Minuten schütteln zeigt sie "Akku voll" (Sekundenzeiger läuft 30 Sekunden vor) an. Allerdings bleibt sie...
Sette

Sette

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
365
Ort
Ostösterreich
Ich habe diese Kinetic
20210105_114336_HDR.jpg

und nach ein paar Minuten schütteln zeigt sie "Akku voll" (Sekundenzeiger läuft 30 Sekunden vor) an. Allerdings bleibt sie nach ca. 20 Minuten stehen (und auch beim Tragen, dann halt irgendwann). Nach 10 Minuten zeigt die Reserve nur "5 Sekunden" an.
Kennt jemand diese Seiko? Ist ein Akku-Tauch mit einem Batteriewechsel zu vergleichen und welcher Akku gehört hier rein?
Oder soll ich (nach lock-down) zum Uhrmacher und zahlt sich das bei dieser Uhr aus?

Danke
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
4.854
Kennt jemand diese Seiko?
Zeig bitte den Bereich bei 6 Uhr grösser, die Rückseite und das Werk mit Akku.

Ist ein Akku-Tauch mit einem Batteriewechsel zu vergleichen und welcher Akku gehört hier rein?
Ja und siehe meine erste Antwort.

Oder soll ich (nach lock-down) zum Uhrmacher und zahlt sich das bei dieser Uhr aus?
Wenn Du keine Ahnung und Werkzeug hast, ja. Nein, warum fragst Du das?
 
Sette

Sette

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
365
Ort
Ostösterreich
bei 6 Uhr (genauer von 7 - 4 Uhr) steht: MOV'T JAPAN 5M42-0M88 HR 2

geöffnet habe ich sie (noch) nicht, ist ein Schraubboden.
3463612

Wenn's Tücken gibt, würde ich das dem Uhrmacher überlassen.
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
4.854
Es ist also ein Kaliber Seiko 5M42:
https://www.thewatchsite.com/d1/files/Seiko Technical Manuals/5M42A_5M43A.pdf

Wenn Du einen Gummiball hast kannst Du versuchen den Schraubdeckel zu öffnen.
Ich kann die zweite Ziffer in der Seriennummer nicht gut erkennen wenn es ein O ist dann ist Deine Uhr von Oktober 1998 wenn es eine 9 ist dann September.
Nach 23 Jahren empfehle ich eine Revision bei einem Uhrmacher.

Rein finanziell ist wahrscheinlich der umstieg auf ein aktuelles Seiko Solar Modell günstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sette

Sette

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
365
Ort
Ostösterreich
Danke, habe auch schon "Capacitor Sets" gefunden. 17USD - 30EUR :-D
Dass ein Kondensator wie ein Akku defekt wird - also wenig Kapazität hat - war mir neu. Da passiert ja keine chemische hin- und herwandlung.

Da das ja eine Standard-Aktion zu sein scheint, werde ich es wohl meinen Uhrmacher machen lassen. Der kann ev. auch gleich die Dichtungen tauschen.

Auf alle Fälle, danke für die Hilfe und das Manual.
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
4.854
Im Manual siehst Du auch den Schmier/Prüf-Plan, ich fürchte nur ein reiner Akkutausch wird Dir auf Dauer nicht helfen.
 
Sette

Sette

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
365
Ort
Ostösterreich
OK, ich gebe die Uhr zu meinem Uhrmacher, der kann ja vorher sagen, was das ca. kosten wird.

OT: das ist ja jetzt kein Akku sondern ein Kondensator, oder?

Edit: schon gefunden, ist beides :-D klick
 
Zuletzt bearbeitet:
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
4.854
OT: das ist ja jetzt kein Akku sondern ein Kondensator, oder?
Oh, entschuldige da war ich zu schnell mit meinem link hier der richtige:
Lithium-Ionen-Kondensator – Wikipedia

Habs weiter oben auch korrigiert.
Technisch Interessant dabei ist das Seiko sein Service Manual 1995 herausgegeben hat und Wiki 2011 diesen Kondensatortyp als technische Neuheit beschreibt :-D
Da war also Seiko mal wieder ihrer Zeit voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:
btec

btec

Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
731
Hallo ich möchte mich hier gerne mal dranhängen.
Bei meiner Seiko Kinetik
5M62
Schwächelt der Akku/Kondensator,
werde die Uhr wohl auch einschicken müssen, meine Frage dazu, womit muss ich da ungefähr rechnen, ganz grob.
 

Anhänge

  • 22EB615B-9BBA-43E3-8644-EFD2E47CD75E.jpeg
    22EB615B-9BBA-43E3-8644-EFD2E47CD75E.jpeg
    165 KB · Aufrufe: 11
btec

btec

Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
731
Guten Morgen,
Vielen Dank das hört sich sehr gut an
danke für deine Hilfe
 
I

interim

Dabei seit
20.08.2012
Beiträge
33
Kannst Du wirklich selbst machen. Der Rotor ist im Weg, den raus, dann sind es nur zwei Schräubchen, siehst du gleich. Hauptsache, du bekommst den Boden (ohne Kratzer) auf. Gerade bei einem 5M62 (SKA509) gewechselt und, Vorteil, die Uhr wiederentdeckt.

Grüße
Volker
 
btec

btec

Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
731
Hallo Volker, ja erst mal recht herzlichen Dank.
Das mit der Eigenmontage mache ich wirklich erst mal davon abhängig ob ich den Deckel ordentlich ab bekomme wie du sagst das wäre eigentlich das wichtigste ja und jetzt erst mal schauen dass ich den Kondensator bestellt bekomme. Also noch mal, Volker vielen dank und schönen Abend
 
TimeLord

TimeLord

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
52
Ort
Osnabrück
Bin selbst grad am überlegen, ob ich die Akkus bei meinen beiden Kinetic-Divern (SKA427P1 BFK & SKA369P1) austauschen lasse (selbst trau ich mir das nicht zu), oder beide hier zum Verkauf einstelle. Sie bekommen - bei zu viel Alternativen - einfach zu wenig Wristtime und ich befürchte, dass das Spielchen recht schnell wieder von vorne losgeht, wenn ich sie zu lange im Uhrenkasten liegen lasse...
 
I

interim

Dabei seit
20.08.2012
Beiträge
33
Auf YT unter "How to change a Seiko Kinetic watch battery capacitor? 3 different examples" zeigt das mittlere Beispiel ein 5M62.
Relativ überschaubare Aktion, Dichtigkeit u.a. natürlich unberücksichtigt.
Zum anderen kann ich nichts sagen. Ab und zu tragen sollte wieder Jahre an Ruhe gewährleisten.

 
Zuletzt bearbeitet:
Sette

Sette

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
365
Ort
Ostösterreich
Nachdem ich Ende Jänner den Akku eingebaut hat, hat die Akku-Anzeige "voll" angezeigt (20 Sekunden läuft der Sekundenzeiger vor).
Mittlerweile zeigt er "halb" (10 Sekunden) an und lädt auch mit schütteln nicht auf.
Entweder hat man mir eine Batterie geschickt oder der Lademechanismus ist defekt. Wie kann ich das prüfen?
 

Anhänge

  • Seiko-30235MY.jpg
    Seiko-30235MY.jpg
    12,6 KB · Aufrufe: 8
  • Seiko_30235MY.jpg
    Seiko_30235MY.jpg
    15 KB · Aufrufe: 9
Thema:

Seiko Kinetic - Akku-Tausch (wieder einmal)

Seiko Kinetic - Akku-Tausch (wieder einmal) - Ähnliche Themen

Seiko Solar SSC717P1 (V176) bleibt stehen: Hallo, meine Seiko Solar zeigt nach einem halben Jahr ein seltsames Verhalten: Trotz zwei Tagen Sonnenlicht via Fensterbank blieb sie heute das...
[Erledigt]

Seiko kinetic 5 M82

[Erledigt] Seiko kinetic 5 M82: Wird doch zu wenig getragen und das ist eine Schande. Man sieht diese Seiko Kinetic 5M82 in diesem Farbschema kaum. Schwarze Lünette, blaue...
Werk einer neuen Seiko SRPE55k1 zeigt ungewöhnliches Muster im Nachgang: Hallo zusammen, heute benötige ich Hilfe von den Forumsmitgliedern fie von der Uhrmacherei Ahnung haben. Gestern kam meine neue Seiko SRPE55K1 aus...
Seiko 5m43-0a40 (Kinetik) - Kondensator gegen Lithium-Akku tauschen?: Liebe Community, ich hab folgendes Problem und hoffe auf eure Hilfe. Ich habe aus einem Nachlass eine Seiko 5m43-0a40 (Diver, Kinetic) vermacht...
[Erledigt] Seiko Kinetic SQ100 5M43-0a90 schwarzes Blatt, intakt aber Akku defekt: Ich versichere privater Verkäufer und nicht gewerblich tätig zu sein. Die Uhr ist-wie auf den Bildern ersichtlich- gebraucht und hat deutliche...
Oben