Seiko Black Monster bleibt zu früh stehen

Diskutiere Seiko Black Monster bleibt zu früh stehen im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, jetzt habe ich die Sorge mit der Promaster geklärt, schon beschäftigt mich ein anderes Thema: Ich habe meine Seiko Black...
B

Bruce Lee

Themenstarter
Dabei seit
28.04.2009
Beiträge
227
Hallo zusammen,

jetzt habe ich die Sorge mit der Promaster geklärt, schon beschäftigt mich ein anderes Thema:

Ich habe meine Seiko Black Monster (7S26-Werk) 3 Tage ohne Unterbrechung getragen, weil ich wollte, daß sie sich voll aufzieht um die Gangreserve zu testen.

Habe sie dann am 03.01 um 22:15 abgelegt und am 04.01. um 22:10 ist sie stehengeblieben....das sind gerade mal 24 Stunden.

Jetzt könnte man ja Entwarnung geben und sagen, daß sie ja evtl. nicht ganz aufgezogen war....aber genau das ist ja mein Problem....wie kann ich das wissen?

Ich denke eher, daß etwas mit der Uhr nicht stimmt, weil meine anderen Seikos mit gleichem Werk bei nur einem Tag tragen mindestens 35 Stunden weiterlaufen.

Komisch ist nur, daß die Gangwerte bei der Monster aber super sind...müsste sich das nicht auf die Gangwerte auswirken, wenn mit dem Werk etwas nicht stimmt?

Was kann es sein...bzw. wie kann ich die Gangreserve "sicher" testen?

Gruß...Bruce.
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
5.069
Ort
Ostfriesland
Moin,

doof bei Uhren, die man nicht mit der Hand aufziehen kann..... Geht mir auch so, sogar bei den Midos, die man nur sehr schwer per Hand aufziehen kann.

Zunächst mal muss man mindestens fünf Minuten das Uhrenrütteln betreiben, um Vollaufzug hinzukriegen. Das würde ich auch an Deiner Stelle tun.

Wenn Du kein ausgesprochener Phlegmatiker bist, sollte die Gangreserve dann bei regelmäßigem Tragen über Tag ausreichen, um die 40 Stunden Gangreserve aufzubauen. Nach einem oder zwei Tagen würde ich sie ablegen. Wenn sie dann innerhalb von 24 Stunden stehen bleibt: ab zum Uhrmacher, es stimmt etwas mit dem Aufzug nicht.

Grüße

Axel
 
B

Bruce Lee

Themenstarter
Dabei seit
28.04.2009
Beiträge
227
Hallo,

ich glaube ich habe das etwas nicht verstanden....du sagst, 5 Minuten würden ausreichen um Vollaufzug hinzubekommen. Dann kann ich die Uhr doch direkt nach den 5 Minuten Schütteln weglegen...wozu dann noch 2 Tage die Uhr tragen um die Gangreserve aufzubauen??? Aufzug und Gangreserve waren für mich bis jetzt immer das selbe??? Habe ich da etwas falsch verstanden?
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
5.069
Ort
Ostfriesland
Nein, hast Du es richtig verstanden.

Es geht um den Erhalt der Gangreserve während des Tragens. Mit dem fünfminütigen Schütteln hast Du die Uhr auf die Schnelle voll aufgezogen, wenn der Aufzug in Ordnung ist. Trägst Du sie dann, wird sie natürlich weniger bewegt und muss immer noch effizient aufziehen können, um die volle Gangreserve erhalten zu können. Tut sie das nicht, ist die Automatik ineffizient und muss repariert werden.

Grüße

Axel
 
Thema:

Seiko Black Monster bleibt zu früh stehen

Seiko Black Monster bleibt zu früh stehen - Ähnliche Themen

[Erledigt] Seiko Black Monster SKX779 1. Generation: Hallo Allerseits, zunächst zum Amtlichen: Dies ist ein Privatverkauf. Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung. Der...
[Verkauf] Seiko SKX 779 Black Monster: Liebes Forum, ich biete hier schöne Seiko SKX779 mit einem neuem Gehäuse und Neuer Krone an. Der Zustand der Uhr hier angebotenen ist ungetragen...
Der große Gangreserve-Test (Citizen Promaster, Seiko SKX, Orient Deep): So Freunde, die Frage nach dem „Wirkungsgrad“ des Automatikaufzugs einer Uhr, ist ja ein Klassiker unter den Fragen zu Automatikuhren. Wie lange...
[Erledigt] Seiko Black Monster 1.Gen. ungetragen: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine ungetragene Black Monster mit reichlich Restgarantie. Sie wurde von mir 9/2019 (Restgarantie!)...
Unitas 6497 bleibt mit genügend Gangreserve stehen: Hallo zusammen, ich habe vor ein paar Tagen diese wunderbare Glycine Incursore (3873.91 LB9B) Uhr aus den USA erhalten: Diese hat laut...
Oben