Seiko Automatic, Sekunden lassen sich nicht mehr einstellen

Diskutiere Seiko Automatic, Sekunden lassen sich nicht mehr einstellen im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, hatte jetzt nach der Weihnachtszeit wieder Kopf frei für anderes und habe mich meiner Uhr gewidtmet. Ich habe mir vor 2 Monaten ein...
N

nastavnik

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
101
Hallo, hatte jetzt nach der Weihnachtszeit wieder Kopf frei für anderes und habe mich meiner Uhr gewidtmet.

Ich habe mir vor 2 Monaten ein SEIKO Military SNX429K Automatik Uhr gekauft. Damals hatte sie Gangwerte von +22-24 Sekunden am Tag. Wie mir richtig geraten wurde hab ich erts mal nicht so viel daran rumgestellt. Überhaupt kommts mir auf die Sekunden nicht so an. Will mich mit der Krone nicht spielen da das nur für die Kronendichtung schlecht ist. Damals konnte ich onhne Probleme den Sekundenzeiger stoppen. (Kronnen auf 2. Postion raus. dann leicht zurückdrehen, bis er stoppt und halten).

Nun, nach ca. 2 Monaten hab ich wieder mal gemessen und die Uhr geht schon viel genauer! +14 Sekunen/ Tag.

Gestern Abend und heute wollte ich sie wieder einmal ganz genau stellen, aber ich kann die Sekunden nicht mehr stoppen. Der Minutenzeiger läuft zurück, aber die Sekunden laufen weiter.

Vor ein paar Tagen habe ich gemerkt dass mein kleiner Sohn die Uhr in der Hand hatte. Uhr sieht normal aus und geht auch normal denke ich. Kann es sein dass da irgendwas kaputt gegenagen ist? Oder übersehe ich was beim einstellen? Heute morgen und gestern Abend ist es mir einmal gelungen den Sekundenszieger zu stoppen, ich weiß aber nicht wa sich anders gemacht habe.

Vielleicht ist das einem von euch mit einer Uhr schon mal passiert. Oder vielelicht mach ich was grundlegendes falsch. (Krone zu einer bestimmten Zeit herausziehen, Sekunden bei einer bestimmten Position stoppen, ect...)

Danke für Hinweise und Anregungen,
Nas. 8)

EDIT: Das Forum hatte mal wieder Recht und es wurd emir schnell und umfassend geholfen. GAnz am Ende mein Endbericht wenns wen interessiert.
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.812
Ort
Ostfriesland
Die Unruh lässt sich nur stoppen, wenn die Uhr gering aufgezogen ist. Bei Vollaufzug funktioniert das nicht mehr mit dem "Gegenhalten". Lass die Uhr mal liegen, bis sie abgelaufen ist, ziehe sie nur eine Umdrehung auf und versuche es noch mal. Dann solltes Du sie wieder stoppen können.

Grüße

Axel

EDIT: bei der Seiko heißt es natürlich: "einmal kurz schütteln" zum Anlaufen lassen.
 
DocThor

DocThor

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
147
btw...die 7Sxx Werke haben keinen Sekundenstop. D.h. so wie Du versuchst den Sekundenzeiger zu stoppen ist ein kleiner Behelfstrick der aber nicht garantiert zum gewünschten Ergebnis führen muss (wie Du ja auch schon bemerkt hast, mal geht es mal nicht :) ).
Ich denke mal, der zugrunde liegende Fehler liegt in der Annahme das die Uhr einen Sekundenstop hat :).

Grüsse

Doc
 
N

nastavnik

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
101
Danke SINNlich!
Ich habe ja eine Automatic, keine zum Aufziehen, aber vielleicht meinst Du das trotzdem so.

Danke, das ist ein guter Tipp! Ich trage die Uhr eigentlich immer, die wird sicher sehr aufgezogen sein.

Mal sehen lasse sie mal am späten Nachmittag liegen und versuche es dann morgen in der früh.
 
N

nastavnik

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
101
Also wenn es so ist Doc, dann bin ich ja beruhigt! Ich wusste das gar nicht.

Mir sind die die genauen Sekunden eh nicht so wichtig. Hab mir nur Sorgen gemacht dass die Uhr kaputt ist, dabei habe ich sie so gern. Aber, wenn das so ist dann stört mich das gar nicht.
Bei +14 Sekunden am Tag bringts eh nichts wenn ich auf Sekunde genau stelle, denn spätestens nach 1, 2 Tagen ist es sowieso wieder ungenau.

So wies aussueht werde ich die Uhr alle 3 Wochen stellen, dann geht sie so maximal 5 Minuten vor, was eh nicht verkehrt ist bezüglich Pünktlichkeit.

Dankeschön!

PS: Bist Du sicher damit dass ein Sekundenstop gar nicht vorgesehen ist? Und wenn dem so ist: Ist es eigentlich schlecht wenn ich den behelfsmässigen Sekundenstop nutze?
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
Das wird nicht reichen, die Uhr hat ja ca. 40 h Gangreserve.
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
Der Gang läßt sich übrigens auf anderem Wege besser regulieren. ;)
 
M

muttenstrudel

Dabei seit
23.08.2006
Beiträge
456
Ort
Oldenburger Münsterland
Meistens lässt sich der Sekundenzeiger nur anhalten, wenn die Uhr nicht voll aufgezogen ist, z. B. wenn die Uhr nachts abgelegt worden ist. Bei Vollaufzug lässt sich der Sekundenzeiger bei meinen Seiko 5ern und den meisten Orients auch nicht zum Stopp bewegen.
 
N

nastavnik

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
101
Hab mir das auch gerade überlegt Benutzer. Werde sie einfach nicht mehr tragen und es dann übermorgen testen.
 
DocThor

DocThor

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
147
Ja...ich bin mir sogar mehr als sicher das sie keinen Sekundenstop hat...ich weiss es :).
Ob es nun schädlich ist oder nicht wenn man trotzdem versucht den Sekundenzeiger zu stoppen...darüber scheiden sich die Geister. Ich stehe eher auf der contraSeite, da ich mir sage...es war nicht vorgesehen und das Werk ist dafür gedacht vorwärts zu laufen. Da kann es natürlich sein das es zumindest nicht förderlich ist wenn man gegen die eigentliche Laufrichtung dreht.

Grüsse

Doc
 
N

nastavnik

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
101
Danke Muttenstrudel, damit ist das Thema für mich erledigt. Sekundeneinstellung ist mir nicht so wichtig, hab mir nur Sorgen gemacht.

Bin echt erleichtert dass mit meiner schönen Uhr alles in Ordnung ist! :-D

Naja, man lernt nie aus, in diesem und über dieses Forum hab ich schon viel gelernt.
 
N

nastavnik

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
101
Ich sehe das auch so wie Du Doc. Bin da eher ein Fanatiker und würde nie etwas tun was auch nur im entferntesten schlecht für ein Werk oder eine Maschine ist. Tut mir in den Seele weh sowas. :(

Eine letzte Frage hätte ich aber noch: Wie stellt man denn eine Uhr richtig ein?

Also cih weiss schon, man soll sich nicht zw. ca. 22.00 und 03.00 mit dem Uhrwerk spielen. Da werden meisstens Tag und Datum umgestellt.

Aber wie stelle ich richtig (schonend) auf die Minute genau ein? Beispiel: Funkuhr zeigt die genaue Zeit: 11:41:15 Sekunden. Wenn der Sekundenzeiger irgendwo ist, dann weiß man nicht so recht ob der Minutenzeiger auf 41 oder schon auf 42 ist, bzw. wie und ab wann er nachher weiterläuft. Vertehst Du was ich meine?

Ich mache es immer so. Ich warte bis mein Sekunenzeiger (auf meiner Automatikuhr) fast schon bei Postion 12 ist und dann stelle ich die Minuten um 4 bis 5 Minuten vor und dann zurück auf den korekten Wert. Irgendwie hab eich das Gefühl dass es so gehört, dann habe ich kein Spiel mehr am Ziffernblatt un dide Zeiger sind sehr korrekt.

Wenn Du eine bessere Methode weißt, wäre ich Dir sehr verbunden.
8)
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
Ich habe die Uhr auch. Sie hat, im Gegesatz zu den ETA 2824-2 sowie den Miyota Automatikwerken, wie alle Seiko Automatikwerke kein Sekundenstop (braucht man auch nicht unbedingt, hilft nur beim Einstellen und ist als "Stopuhr eher untauglich, weil unpraktisch). Beim Uhrmacher lässt sich die Uhr günstig einregulieren, wenn du Wert drauf legst (24 sek sind nicht wenig m.E.). Kannst es aber auch selber machen, wenn du es dir zutraust (kannst ja zunächst an 'nem Böller üben :) ).
 
N

nastavnik

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
101
Benutzer: Also meine Uhr geht jetzt so 14 Sekunden am Tag vor. (letzets mal vor ca. 2 Wochen gemessen). Am Anfang war das mit den 22-24 Sekunden. 14 sekunen sind OK. Vor allem wenn die vom Werk 15-22 Sekunen angeben.

Aber das mit dem selbst stellen würde mich schon reizen. Bin gerade dabei mich ein wenig einzulesen und mir ein Uhrmacher Werkzeug zu beschaffen. Hast Du da Tipps für mich? Bücher, Starterstets?

An meine SEIKO trau ich mich noch nicht ran. Aber billige russische oder chinesische Uhren kann man überall am Markt kaufen.

Du meinst doch sicher Einstellen ohne Uhrenwage oder ist die nicht so teuer?
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.594
Ort
Wien Floridsdorf
Hi, nastavnik!

Nein, nein - eine Uhrenwaage ist nicht teuer!
Da kannst Du ja eigentlich jede herkömmliche Küchenwaage nehmen.

Anders sehe es bei einer Zeitwaage aus.

:wink:

Nicht bös' gemeint auffassen,
Gruß, Richard
 
N

nastavnik

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
101
:-D Ja, klang schon ein bisschen komisch. Aber ich dachte, das kenn ich doch aus dem Forum und habs gelassen.
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.812
Ort
Ostfriesland
Ich mache es so: Wenn die Uhr steht, lasse ich das Werk anlaufen, wenn der stehende Sekundenzeiger der mechanischen Uhr mit der Funksekunde übereinstimmt. Trage ich die Uhr länger, stelle ich einfach den Minutenzeiger nach der Funkuhr und betrachte den mechanischen Sekundenzeiger lediglich als Funktionsanzeige. Man kann auc h brav warten, bis die Uhr exakt eine Minute vor geht und dann den Minutenzeiger einfach bei "Sekunden-Null" um eine Minute zurückdrehen.

PS: Wenn man ein Russenuhr stellt, oder ein Vintagewerk, das weder Datumsschnellverstellung noch Sekundenstopp hat, dann muss man das Werk sehr oft gegen die Laufrichtung stellen und es geht nichts kaputt. Bei den Russenwerken hüpft dann der Sekundenzeiger lustig hin und her. Das macht scheinbar nichts. oder wie sieht das Tourbi?

Grüße

Axel
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
Na ja, so hab ich das aber nicht gemeint. Eher an das Justieren mittels Gangregulierung. Drehen in Richtung + bedeutet, dass die Uhr langsamer geht, - bedeutet schneller. Man kann das an einer billigen Uhr einfach mal "frei Hand" ausprobieren. Mit dem entsprechenden Werkzeug (und Sachverstand) sowie einer ordentlichen Gangkontrolle vorgelagert, geht das natürlich besser.
 
N

nastavnik

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
101
Hmm, vielelicht sind die Russenuhrwerke und die *********** gar nicht so schlecht? Die gehen ja nur so schlecht und werden kaputt weil wir so lieblos mit ihnen umgehen. :lol2: Man macht sich über einen springenden Sekundenzeiger nicht lustig, sowas ist sehr traurig.

Ich werds so handhaben wie Du: Einfach auf die Minute genau einstellen. Vielleicht wart ich hin und wieder darauf dass die Sekunde ungefähr mit denen der Funkuhr übereinstimmt. Übrigens ich vergleiche sie auch hin und wieder wenn ich am Cumputer sitze. Für Mechanikuhren reichts und angeblich ist die Anzeige trotz Netz auf 10/ Sekunde genau.

http://www.uhrzeit.org/atomuhr.html
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
Ich stelle meine Uhren auch mit Hilfe dieser Seite. Meine Hamilton mit ETA 2824-2 geht, ohne feinreguliert zu sein, 15 Sek. am Tag vor.
 
Thema:

Seiko Automatic, Sekunden lassen sich nicht mehr einstellen

Seiko Automatic, Sekunden lassen sich nicht mehr einstellen - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Seiko Sportsmatic, 17 Jewels, Cal. 15035 Automatic, rote Sekunde

    [Erledigt] Seiko Sportsmatic, 17 Jewels, Cal. 15035 Automatic, rote Sekunde: Heute möchte ich eine Vintage Seiko aus meiner Sammlung Verkaufen. Die Uhr läuft Zeit genau, aber das Ziffernblatt sieht mit den Jahren leider...
  • Kaufberatung Seiko Prospex Divers Automatic "samurai" "King" SRPE35K1

    Kaufberatung Seiko Prospex Divers Automatic "samurai" "King" SRPE35K1: Hallo & guten Abend, bisher habe ich ich mich auf den Kauf von ca. ein Dutzend Seiko Vintage (Diver) und ein, zwei aktuellen Orient beschränkt...
  • [Verkauf] Seiko 5 DX 6106-8170 Automatic NOS

    [Verkauf] Seiko 5 DX 6106-8170 Automatic NOS: Ich verkaufe Privat ohne jegliche gewerbliche Absicht. Keine Rücknahme, Garantie, Gewährleistung oder Ähnliches. Zum Verkauf steht eine Seiko 5...
  • [Erledigt] SEIKO 6309-729A Pepsi Diver Automatic Taucheruhr 7S26 Jubilee 1986

    [Erledigt] SEIKO 6309-729A Pepsi Diver Automatic Taucheruhr 7S26 Jubilee 1986: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Vintage SEIKO 6309-729A Pepsi Diver Automatic Taucheruhr 7S26 Jubilee 1986 Dies ist ein...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Seiko Sportsmatic, 17 Jewels, Cal. 15035 Automatic, rote Sekunde

    [Erledigt] Seiko Sportsmatic, 17 Jewels, Cal. 15035 Automatic, rote Sekunde: Heute möchte ich eine Vintage Seiko aus meiner Sammlung Verkaufen. Die Uhr läuft Zeit genau, aber das Ziffernblatt sieht mit den Jahren leider...
  • Kaufberatung Seiko Prospex Divers Automatic "samurai" "King" SRPE35K1

    Kaufberatung Seiko Prospex Divers Automatic "samurai" "King" SRPE35K1: Hallo & guten Abend, bisher habe ich ich mich auf den Kauf von ca. ein Dutzend Seiko Vintage (Diver) und ein, zwei aktuellen Orient beschränkt...
  • [Verkauf] Seiko 5 DX 6106-8170 Automatic NOS

    [Verkauf] Seiko 5 DX 6106-8170 Automatic NOS: Ich verkaufe Privat ohne jegliche gewerbliche Absicht. Keine Rücknahme, Garantie, Gewährleistung oder Ähnliches. Zum Verkauf steht eine Seiko 5...
  • [Erledigt] SEIKO 6309-729A Pepsi Diver Automatic Taucheruhr 7S26 Jubilee 1986

    [Erledigt] SEIKO 6309-729A Pepsi Diver Automatic Taucheruhr 7S26 Jubilee 1986: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Vintage SEIKO 6309-729A Pepsi Diver Automatic Taucheruhr 7S26 Jubilee 1986 Dies ist ein...
  • Oben