Seiko 6R15 mit +90s/d "kann man nicht regulieren"

Diskutiere Seiko 6R15 mit +90s/d "kann man nicht regulieren" im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich habe vor einigen Tagen eine gebrauchte Seiko mit 6R15 bekommen, die leider etwa 90 Sekunden Vorlauf pro Tag hatte - für...
TS70

TS70

Themenstarter
Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
1.928
Ort
NRW
Hallo zusammen,

ich habe vor einigen Tagen eine gebrauchte Seiko mit 6R15 bekommen, die leider etwa 90 Sekunden Vorlauf pro Tag hatte - für mich nicht mehr akzeptabel. Da ich feinmotorisch nicht besonders begabt bin und meine Augen auch nicht mehr die besten sind, habe ich mal bei zwei örtlichen Uhrmachern gefragt. Bei beiden (nach einem sehr kurzen Blick auf die Uhr) exakt dieselbe Auskunft: Damit müsse man halt leben - das könne man nicht einregulieren.

Also: Selbst ist der Mann (obwohl ich noch nie zuvor eine Uhr reguliert habe): Deckel geöffnet, einmal leicht mit dem Zahnstocher gedrückt und schon war die Uhr laut Zeitwaage bei ca. +15s/d, womit ich erst mal zufrieden bin. Der Alltagstest steht natürlich noch aus.

Kann mir mal jemand erklären, wieso zwei Uhrmacher (die dem Alter nach nicht erst seit gestern diesen Job machen) etwas für unmöglich erklären, was ich als Laie und ohne Erfahrung in knapp 5 Minuten hinbekommen habe? Woher kommt dieser Uhrmacher-Mythos, daß bei Seikos eine Regulierung nicht geht?
 
M

matx

Dabei seit
08.02.2011
Beiträge
1.614
Frag doch im Angesicht Deines Erfolges selbst mal bei den Herrschaften nach, natürlich nicht ohne das Ergebnis zu erwähnen :D.

Das bringt mehr als Mutmaßungen, über die naturgemäß in diesem Falle das Forum nicht hinaus kommen wird. Auf die Reaktion der beiden wäre ich jedenfalls sehr gespannt.
 
Uhropath

Uhropath

Dabei seit
20.04.2011
Beiträge
4.008
Ort
Köln
dem Alter nach nicht erst seit gestern diesen Job machen) etwas für unmöglich erklären, was ich als Laie und ohne Erfahrung in knapp 5 Minuten hinbekommen habe? Woher kommt dieser Uhrmacher-Mythos, daß bei Seikos eine Regulierung nicht geht?
Keine Lust und du hast die Uhr da nicht gekauft?
 
carter

carter

Dabei seit
04.08.2014
Beiträge
1.520
Ich würde sagen, die hatten keinen Bock ;-)
 
Arnd-MB

Arnd-MB

Dabei seit
19.11.2013
Beiträge
177
Ort
Tropisches Dreieck (zwischen Bottrop,Castrop und W
Ich glaube manche Uhrmacher sind in den letzten Jahren zu Batteriewechslern mutiert.

Schade, ich bewundere eigentlich die Fertigkeiten eines Uhrmachers. Wenn ich lese und sehe, was Malikka so hinzaubert, dann frage ich mich wie frustriert man als Uhrmacher sein muss, wenn man sich so aufgibt.
Ein so schöner Beruf der eigentlich keinen Leerlauf zulassen muss, wenn man es nicht möchte! Aber manche möchten wohl offensichtlich nicht mehr!

Schade, schade!


Gruß Arnd
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.562
Ort
Bayern
Ich tippe ebenfalls auf akute Unlust sich mit Deiner Uhr zu beschäftigen. Als Laie mit billiger Zeitwaage habe ich selbst bereits mehrere 6R15 nachreguliert und befand die Sache für ziemlich machbar. Klar ist das nicht so komfortabel wie bei einem Standard ETA 2824 mit Exzenterschraube aber wenn das mit etwas Fingerspitzengefühl für den Laien umsetzbar ist sollte das erst recht ein Profi problemlos hinbekommen (wollen). Möglicherweise vermuteten die beiden hinter Deiner Angabe +90Sek/24h ein größeres Problem und wollten deshalb nicht ran. Trotzdem bleibt das für mich unverständlich.

Gruß
Helmut
 
domaß

domaß

Dabei seit
07.01.2014
Beiträge
2.544
Ort
Mitteleuropa, sehr gerne: München und Insprugg
Hallo!

Vielleicht sind es nicht Batteriewechsler sondern Uhrenverkäufer.
"Dann nehmen sie doch diese, wunderschöne, hochwertige, (quarzige) Uhr, die ist immer genau. Nur xxx Euro."

Lange gesucht und gefunden,
eine gute Uhrmacherin,
domaß.

PS: Wer könnte das wohl sein?
 
Tschassy

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
5.132
Ort
Niedersachsen
Kann mir mal jemand erklären, wieso zwei Uhrmacher (die dem Alter nach nicht erst seit gestern diesen Job machen) etwas für unmöglich erklären, was ich als Laie und ohne Erfahrung in knapp 5 Minuten hinbekommen habe? Woher kommt dieser Uhrmacher-Mythos, daß bei Seikos eine Regulierung nicht geht?
Ich weiß nicht, ob es ein Mythos ist, aber wenn ich ein Uhrmacher wäre, der seit 30 Jahren nur deutsche bzw. Schweizer Uhrwerke wartet/repariert, würde ich ein "exotisches" Uhrwerk auch nicht einfach so auf gut Glück aufmachen.

Als Fachmann weiß ich ganz genau, wo meine Grenzen liegen, und aus Verantwortung dem Kunden gegenüber habe ich auch den Mut zu sagen: "... das habe ich nicht gelernt / das kann ich nicht / das liegt außerhalb meiner Qualifikation ...".
Selbstverständlich könnte ich auch eine Seiko aufmachen und in dem Werk ein bißchen herumstochern. Vielleicht würde die Uhr später auch noch funktionieren, aber was wenn nicht? Was sage ich dem Kunden, wenn ich als Fachmann seine kostbare Uhr (Erbstück / Geschenk vom Vater / Geburtsjahruhr ...) verhunze? :shock:

Ein "Tut mir Leid" wäre ein bißchen mager, oder?


Gruß, Bert
 
G0ttsch

G0ttsch

Gesperrt
Dabei seit
30.01.2013
Beiträge
1.759
Ort
in Franken!
Und ich dachte man lernt das in der Lehre. Seiko verbaut ja jetzt auch keine Werke die das Grundprinzip völlig auf den Kopf stellen.
 
TS70

TS70

Themenstarter
Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
1.928
Ort
NRW
Als Fachmann weiß ich ganz genau, wo meine Grenzen liegen, und aus Verantwortung dem Kunden gegenüber habe ich auch den Mut zu sagen: "... das habe ich nicht gelernt / das kann ich nicht / das liegt außerhalb meiner Qualifikation ...".
Na ja, wenn die beiden gesagt hätten: "Tut mir leid, Seiko kam nicht in der Lehre vor", wäre ich zwar etwas irritiert gewesen, hätte das aber so akzeptiert. Beide haben aber nach einem sehr kurzen Blick auf den Sichtboden gesagt, daß da schlicht nichts zu machen sei. Einer von den beiden hat sogar behauptet, daß ein Regulierungsversuch höchstens dazu führen würde, daß die Uhr dann halt mit 90 Sekunden minus läuft.

Die plausibelste Erklärung scheint mir zu sein, daß sich da in manchen Köpfen die komische Idee festgesetzt hat, Seiko-Werke seien so sonderbar konstruiert, daß eine Einstellung ausgeschlossen ist. Wenn man mir bei einer Abweichung von 10 oder 20 Sekunden abgeraten hätte, wäre das für mich noch verständlich gewesen, aber bei rund anderthalb Minuten pro Tag?

P.S. Beide sind, wie ich bei anderer Gelegenheit feststellen konnte, echte Uhrmacher. Wir reden nicht über die üblichen Juwelier-Verkäufer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tschassy

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
5.132
Ort
Niedersachsen
... nach einem sehr kurzen Blick auf den Sichtboden gesagt, daß da schlicht nichts zu machen sei. Einer von den beiden hat sogar behauptet, daß ein Regulierungsversuch höchstens dazu führen würde, daß die Uhr dann halt mit 90 Sekunden minus läuft ...
Wahrscheinlich fällt den Herren schwer zu sagen: "ich kann das nicht / ich weiß es nicht ...". Aber sei froh, daß sie die Reglage/Justierung abgelehnt haben.
Ich habe leider auch viele schlechte Erfahrungen mit der anderen Sorte von Handwerkern - "ja, ja, kein Problem, das machen wir ..." Am Ende kam nur Pfusch heraus und ich blieb auf einem Schaden von über 12.000 € sitzen. :-(

Gruß, Bert
 
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
4.933
Bert hat recht. Dieses Kaliber ist schwierig zu regulieren und selbst bei Seiko verwendet man dafür ein Spezial-Werkzeug. Die meisten Uhrmacher haben vermutlich Angst davor, hier etwas zu verhunzen. Man muss direkt am Rücker justieren.

Trotzdem....selbst ich als Laie bekomme das mitlerweile hin.
Ein Fachmann mit Anstand und Courage sollte sich soetwas immer zutrauen. Ich bin der Meinung, diese "Verweigerer" bringen einen ganzen Berufsstand in Verruf!
 
Uhropath

Uhropath

Dabei seit
20.04.2011
Beiträge
4.008
Ort
Köln
Ich versuche mich mal in die Lage der Herren zu versetzen. Wahrscheinlich verdienen sie ihr Geld schwerpunktmäßig mit dem Verkauf von Uhren und direktem Service. Wenn das Geschäft läuft, nimmt man das halt nicht an. Groß etwas verdienen tut man eh nicht und das Risiko sich mit einem resistenten Kunden dauerhaft über den Gang der Uhr zu streiten ist vielleicht auch hoch.

Ich habe selbst schon Läden erlebt, die machen nichts, es sei denn, man hat dort gekauft. Da sprach aber eher der Frust über den Internethandel aus dem Uhrmacher. Toll finde ich das auch nicht. Kann aber einige auch teilweise verstehen.
 
Tschassy

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
5.132
Ort
Niedersachsen
... und das Risiko sich mit einem resistenten Kunden dauerhaft über den Gang der Uhr zu streiten ist vielleicht auch hoch.
Daran hatte ich gar nicht gedacht, aber ich kann mir vorstellen, daß dies ein ernstzunehmender Grund sein könnte.

Da sprach aber eher der Frust über den Internethandel aus dem Uhrmacher ...
Es ist wirklich selten, daß mir in einem Steinladen eine Seiko über den Weg läuft. Die meisten Modelle sind nur übers Internet zu beziehen, viele Modelle gar nur aus dem Ausland. :hmm:
Ein "Mißtrauen" asiatischen Modellen gegenüber kann ich nicht feststellen, denn Casio und Citizen füllen die Auslagen, bloß die Seiko-Uhren sieht man extrem selten.

Gruß, Bert
 
D

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.301
Dieses Kaliber ist schwierig zu regulieren und selbst bei Seiko verwendet man dafür ein Spezial-Werkzeug.
Wie wir ja erfahren haben, heißt das Spezial-Werkzeug 'Zahnstocher'. Und "schwierig zu regulieren" löst man hier mit "ein bisschen drücken". Wenn man es doch scheinbar selber kann, wieso geht da ein versierter Uhrmacher nicht dran? In der Angst, etwas zu "verhunzen"? Dann dürfte ich ja auch nicht mehr zum Friseur gehen. Dafür ist ER doch der Profi, nicht ich. Ich habe ähnliche Erfahrungen mal mit einer alten Orient gemacht, die will man sich mittlerweile gar nicht erst anschauen, daher kann ich den Ärger verstehen und teile die Aussage von oben mit "keinen Bock".
 
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
4.933
Bei uns Laien ist das Spezial-Werkzeug der Zahnstocher:-)....bei Seiko natürlich nicht. Leider können wir hier nicht mehr ins Detail gehen, denn die Info stammt von unserem leider verstorbenen Forums-Kollegen Marfil.
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Du hattest einfach wie ich auch "Glück" mit dem Zahnstocher.
Pech wäre gewesen es wäre ein Stück abgebrochen und hätte das Werk blockiert. Deswegen nimmt man eigentlich nie ein Zahnstocher für arbeiten im Werk.
Mein Vorschlag, nächstes mal an "Malikka" schicken.
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
4.550
Ort
nähe Wien
in einem "schweizer Taschenmesser" ist ein Zahnstocher aus Kunststoff.
dann wird das einjustieren auch mit Schweizer Spezialwerkzeug gemacht ;-)
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.258
Ort
Res Publica Germania
Vielleicht warst Du ihnen unsympathisch...:face:...

Glückwunsch an die Uhrmacher- es muss ihnen gut gehen :-)
 
Thema:

Seiko 6R15 mit +90s/d "kann man nicht regulieren"

Seiko 6R15 mit +90s/d "kann man nicht regulieren" - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Seiko Automatikuhr Presage SPB037/ SPB037J1 6R15 Neuwertig OVP Rechnung

    [Verkauf] Seiko Automatikuhr Presage SPB037/ SPB037J1 6R15 Neuwertig OVP Rechnung: Hallo Gemeinde, ihr kennt das: Ihr wollte eine Uhr, habt die gesehen, am Arm will der Funke nicht überspringen, das ist auch der Grund warum sie...
  • [Erledigt] Seiko SKX009 SPB53 Mod 6r15 Saphirglas

    [Erledigt] Seiko SKX009 SPB53 Mod 6r15 Saphirglas: Liebe Freunde der mechanischen Zeitmesser, !!!!Dies ist ein Privatverkauf, von einer Privatperson unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • Gangbeurteilung Seiko Sumo 6R15

    Gangbeurteilung Seiko Sumo 6R15: Hallo liebe Forumskollegen, gerne würde ich Eure Einschätzung zu meinem Problem hören. Ich habe 2013 eine Seiko Sumo SBDC001 gekauft. Die Uhr...
  • [Erledigt] Seiko Monster SZCS003 (3.Gen. mit 6R15 und blauem Zifferblatt)

    [Erledigt] Seiko Monster SZCS003 (3.Gen. mit 6R15 und blauem Zifferblatt): Hallo ! Die Uhr ist erst gestern zu mir gekommen; das Rennen um die "blaue" Uhr in meiner Sammlung hat vorerst aber die Sinn U1B gemacht. ;-)...
  • [Erledigt] Seiko Prospex SPB077, 6r15, Marinemaster Mod, MM200

    [Erledigt] Seiko Prospex SPB077, 6r15, Marinemaster Mod, MM200: Moin liebe Forumsgemeinde, Ich biete hier meine schöne Seiko SPB077 zum Verkauf an. Die Uhr befindet sich in einem guten Zustand, weist jedoch...
  • Ähnliche Themen

    Oben