Seiko 6105 - Geschichte einer Uhr + Umfrage

Diskutiere Seiko 6105 - Geschichte einer Uhr + Umfrage im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebes Forum - meine erste Vorstellung: Achtung: Sie wird wohl etwas länger, denn ich möchte nicht nur einfach die Uhr vorstellen, sondern...
campenr.1

campenr.1

Themenstarter
Dabei seit
13.12.2009
Beiträge
294
Ort
Hamburg
Hallo liebes Forum - meine erste Vorstellung:

Achtung: Sie wird wohl etwas länger, denn ich möchte nicht nur einfach die Uhr vorstellen, sondern euch zeigen, wie sie zu mir kam und euren Rat erfragen, welche Variante ich nun tragen soll.

Also Seiko 6105 - Capt. Willard - der heilige Gral eines jeden, der wie ich Seiko Taucheruhren liebt.
Ich dachte immer sie sei mir zu groß, die 6309 wäre schon ausreichend groß. Ich war aber immer wieder angefixt und hab dann bei DiveIntoWatches das review gesehen und wieder gelesen, dass sie am Arm nicht so groß wirkt.
{Hier das Review mit weiteren Infos zur Uhr: http://www.rruegger.ch/seiko_6105.htm}
So hab ich dann den Entschluss gefasst, die Uhr muss her. Es muss aber eine originale sein, kein Philippinen "Neubau".

Ich habe dann einge Zeit gesucht und dann diese bei ebay gesehen:

6105_ebay_01.jpg6105_ebay_04.jpg

Sie sieht eigentlich nicht so gut aus - aber das spricht für die Originalität und sie kommt aus Japan - spricht auch dafür. Sie läuft nach den Angaben des Käufers zwar nicht aber trotzdem habe ich mutig geboten und das gute Stück dann auch für 450 Dollar ersteigert. Dann hieß es erstmal warten.......bis die Post vom Zoll kommt. Dort hab ich sie dann abgeholt und brav Zoll und Einfuhrumsatzsteuer gezahlt. Schön war der Kommentar des Beamten: "Dafür haben Sie 500 Dollar ausgegeben?":shock:
Aber ich weiß, ihr versteht mich.

Zu Hause hab ich sie dann erstmal auseinander gebaut und festgestellt, dass das Blatt sehr dafür spircht, dass sie wirkich komplett original ist. Leider hab ich gerade kein Bild der Rückseite, aber die sieht auch sehr gut aus.

6105_001.jpg

Schön war, dass sie nach dem entfernen der Zeiger sofort das Rennen anfing - da hat wohl nur etwas Rost gestört.

Dann stellte sich die Frage der Revision - selber machen oder nicht?
Da ich schon mal beim Zerlegen war, fiel die Entscheidung, es selber zu machen, das hatte schon bei der 6309 gut geklappt.
Ich habe mich entschlossen sie so original wie möglich zu lassen und v.a. an Blatt und Gehäuse nur wenig bis gar nichts zu machen.
Das Blatt habe ich mit dem Glasfaserradierer bearbeitet, um von den Indexen und den Zeigern den Rost zu lösen. Da sieht dann so aus:

6105_041.jpg6105_040.jpg

Gefällt mir schon ganz gut!

Schade ist, dass das Gehäuse keinen Lock Pin mehr hat. Aber der Klick Ball für die Lünette ist noch da, so dass sich das mit dem Pin verschmerzen lässt. Ansonsten ist das Gehäuse in recht gebrauchtem Zustand.

6105_006.jpg 6105_008.jpg

Das Werk selbst sah ganz o.k. aus, bis auf den Rotor den ich dann auch getauscht habe, weil das undefinierbare Schmierzeug ihn irgendwie angegriffen hatte.

6105_004.jpg6105_005.jpg

Reinigung und Zusammenbau des Werkes gingen ohne Probleme, die Gangwerte waren auch gleich in Ordnung. Zwischenzeitlich kam auch noch ein neues Glas.
Die Frage nach dem Armband war etwas schwieriger - ich mag keine Lederbänder, schöne Natos oder Zulus in 19mm Anstoßbreite gibt es auch kaum. Also muss es ein Metallarmband sein. Bei ebay waren die Oysters gerade ausverkauft, zum Glück hab ich dann aber bei Yobokies sein neues Reiskornband entdeckt und gleich bestellt.

Alles hat dann gut zusammen gefunden und sieht jetzt so aus:

6105_alt_004.jpg6105_alt_003.jpg6105_alt_002.jpg6105_alt_001.jpg

Eigentlich alles gut - aber manchmal finde ich es doch schade, dass das wundervolle Design durch die Patina etwas leidet.
Ich wollte ausprobieren, wie sie mit neuen Teilen aussieht und was mir dann besser gefällt. Deswegen dann doch auf den Philippinen ein neues Blatt und neue Zeiger bestellt.
Erstmal der Vergleich im nicht montierten Zustand:

6105_alt_neu_001.jpg

Beim Einbau musste ich feststellen, dass das aftermarket Zeugs nicht so sehr viel taugt :angry;

6105_alt_neu_002.jpg

Na ja Kleber hilft - aber lange wird das wohl auch nicht halten. So sieht sie dann nach der Verjüngungskur aus:

6105_neu_003.jpg6105_neu_002.jpg6105_neu_001.jpg

So - ich hoffe ihr hattet etwas Spaß mit der 6105 und nun die abschließende Frage:

In welcher Konfiguration würdet ihr sie tragen? Alt oder neu???
 
Zuletzt bearbeitet:
Giaccomo

Giaccomo

Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
706
Ort
-nähe München-
Hallo, erstmal Glückwunsch zu der schönen Seiko!
Ehrlich gesagt ich bin ein Fan von Uhren, die im Originalzustand belassen werden. Also auf Alt!
 
Mastersea

Mastersea

Dabei seit
03.07.2012
Beiträge
4.641
Ort
Schleswig-Holstein
Da du sie ja extra im Originalzustand erworben hast, würde ich sie auch so tragen.
Die Uhr gefällt mir sehr gut. Über ein paar mehr Infos zur Uhr, beispielsweise die Größe hätte ich mich allerdings sehr gefreut
 
M

Marinemaster

Gesperrt
Dabei seit
04.04.2008
Beiträge
2.505
Ort
Teutoburger Wald
Hi,
vorab herzlichen Glückwunsch zur Willard.
Diese Uhr ist in einem hervorragenden Zustand so selten zu bekommen, wie ein Sechser im Lotto. Und wenn, dann sind die Preise echt verdorben.
Dein Exemplar hat sicherlich im Laufe der Zeit einiges erlebt und das darf man der Uhr auch ansehen, wie ich finde.
Zur damaligen Zeit wurden die 6105er schonungslos behandelt. Man ahnte ja nicht, welchen Kult-Status diese Seikos einmal erlangen würden. Der Preis lag in etwa umgerechnet bei 150€, was damals (rund 300 DM) ja auch nicht wenig war.

Es muss aber eine originale sein, kein Philippinen "Neubau".
Diese Ansicht teile ich absolut, von daher kann ich den Versuch mit dem "Aftermarket-Blatt" nicht nachvollziehen.
An diesen Frickelstücken passt gar nichts! Weder das Suwa-Symbol, noch der Seiko-Schriftzug und das Datumsfenster ist der Oberstilbruch.

Die Reinigung des Blatts ist Dir recht gut gelungen, schade dass der Zahn der Zeit an der Schrift genagt hat.
Ich würde sie im Originalzustand tragen, möglichst authentisch und keinesfalls an Metall.

Ist das Bild vom Werk ein Foto nach dem Zerlegen?

Wie dem auch sei, viel Freude mit der 6105. ;-)
Ich suche schon seit Jahren, habe bisher aber kein Exemplar im Wunschzustand gefunden.
 
T

Tomcat1960

Gast
Ist doch gar keine Frage, oder? Du hast Dir bewusst eine Uhr mit Geschichte gekauft, und nimmst sie ihr dann? Das klingt mir, mit Verlaub, nicht nach überlegtem Handeln ;-) (zumal das Aftermarket-Blatt offenbar Müll ist.)

Ich halte es mit alten Uhren so, dass sie mir ihre Geschichte erzählen sollen. Ich pflege sie und lasse sie zeitwertgerecht instandsetzen, aber von Restaurationen, die ihre Geschichte auslöschen, halte ich wenig.

In diesem Sinne: ich würde das alte Blatt und die alten Zeiger wieder einsetzen, und so eine Zeitzeugin bewahren, die auf ihre Weise einzigartig ist.

Viel Spaß und danke fürs Zeigen!

Viele Grüße
Tomcat
 
N

Noenmon

Dabei seit
13.02.2013
Beiträge
407
Glückwunsch zu der Seiko. Ich finde, du hast sie in einen wirklich tollen Zustand gebracht. Das Aftermarket-Blatt wird der Uhr nicht gerecht. Schon der Seiko-Schriftzug ist grauenvoll. Ein echtes von Seiko wäre vielleicht eine Überlegung wert gewesen.

Viel Spaß mit dem Original!
 
trentino

trentino

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.402
Ort
Leipzig
Danke für die tolle Vorstellung und Gratulation zu dieser legendären Uhr!
Ich bin für die ORIGINALE, der man ihre Geschichte ansieht. Das Ergebnis der sanften Schönheitskur gefällt mir gut.
 
finaldini

finaldini

Dabei seit
18.10.2010
Beiträge
1.451
Ort
Bodensee
Wenn ich eine Uhr möchte die neu aussehen soll, dann kauf ich mir ne neue Uhr.
Wenn ich eine Uhr möchte die alt aussehen soll, dann kauf ich mir eine alte Uhr.

Ich denke das dir diese Aussage helfen sollte :-)

zur Uhr... ich hatte die Willard auch mal. Geniale Uhr... wunderschön und elegant obwohl es ein Diver ist.

Viel Freude beim Tragen
Andreas
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.950
Ort
Hannover
Hallo !

Glückwunsch zu dieser schönen Uhr und deiner heroisch-horologischen Tat diese kultige Seiko wieder zum Leben zu erwecken.

Ich schäme mich ja fast, dass ich meine 6105-8119 seinerzeit vor einem Jahr einfach ruck-zuck ohne jede Mühe übers Forum gekauft habe.;-)

(Da "Schwesterbilder" nicht mehr gewünscht sind, hier mein Link zur Vorstellung :https://uhrforum.de/seiko-6105-8119...brede-auf-den-japan-taucher-ueberhaupt-t99942)

Meine "Willard, Bj 1971 ist halb alt, halb neu. Was sich auch im günstigen Preis niedergeschlagen hat.
Bei mir ist das Blatt original ( + nachgemalte Lume) und die Zeiger neu. Auf den Bildern der Vorstellung kann man das gut sehen.

Das wäre auch meine Empfehlung für dich, wenn Du die Uhr - so wie ich - wirklich tragen willst, denn als Sammler/Safe-Uhr ist es ja keine Frage, dass bei einer Vintage nichts getauscht werden sollte.

Nur glitzern polierte neue Zeiger der 6105 eben so schön in der Sonne. 8-)

Deshalb von mir als Idee : Wenn Du eine Trageuhr willst, dann lass das alte Blatt, aber setzte frischer Zeiger drauf.
Zumal deine alten Zeiger ja recht mitgenommen aussehen.

Und die "Willard" ist eben wirklich eine 100% alltagstaugliche Uhr, die sich super bequem auch am schmalen Arm tragen lässt und deren Design neu und frisch wirkt, und nicht 40 Jahre alt.

Viel Spaß mit der Uhr.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
trilobyter

trilobyter

Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
203
Ort
Wien
Guten Abend,

hier kann ich finaldini nur vollends zustimmen. Lass ihr die Seele und in Würde weiteraltern.

Auch ich nenne die Captain Willard mein eigen und habe sie gleich aus dem Uhrenkasten genommen und mit deiner verglichen. so hübsche Teile - allerdings soweit möglich - ohne Aftermarketteile.

Zur deiner Frage: ich hab sie am Kautschuk, und das ist gut so, wenngleich auch Geschmacksfrage.

Gratuliere zum Kauf! Ich habe sie übrigens aus Amerika, die hat sicher einem GI gehört ;)

gruss aus Wien,
Oliver

... jedenfalls stehe ich morgen Früh nicht wieder 20 Minuten vor den Uhren - es wird die Willard.
 
Akkon-Kai

Akkon-Kai

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.440
Ort
Schleswig-Holstein Eckernförde
Used is used is used.
40 Jahre alten Diver und NOS?
Bullshit! Patina ist nicht schlecht, wenn die Technik dahinter funzt!
Meine Meinung. Ich sehe mit 47 auch nicht aus wie Neu.
 
C

CaptainBligh

Dabei seit
13.02.2010
Beiträge
148
Hi,

Frage, was hat das Yobokies-Band gekostet? Finde auf seiner Seite keinen Preis, oder ich bin blind :)

Gruß Alex
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.678
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Du hast echt 500 USD für einen alten, kaputten Japanticker gezahlt?

:D

Zu deiner Frage: ... Alt!

.

Imho gibt es originalgetreu nachgebaute Kautschuck-Straps in der Bucht (... war so ein Teil nicht auch im MP?)
So ein Verbrauchsteil "neu" fände ich legitim.

Grüße Renegat
 
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
7.592
Ort
HRO
Erstmal muß ich sagen:endgeile Arbeit! Ich hätte wahrscheinlich das alte Blatt mit neuer Leuchtmasse versehen und wiederverwendet.Die alten Zeiger hätte ich trotzdem weggehauen und das coole Band hätte ich auch genommen.Warum nicht eine alte Uhr verbessern? Die Originalität nützt einem nichts,man will sich doch daran erfreuen.
Grüezi
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.950
Ort
Hannover
Hi campenr.1,

und noch mal eine Frage von mir, denn offenbar hast Du ein technisches Händchen mit Uhren.
Hast Du deine "Willard" beim Aufarbeiten halbwegs wasserdicht bekommen?

Ich meine jetzt nicht die ursprünglichen 150 Meter tiefe, aber zumindest so, dass es zum Schwimmen reicht.

Daran krankt mein Schätzchen aktuell und liegt deshalb im Moment seit 4 Wochen bei einem Uhrmacher-Meister in Hannover der versucht Ersatzteile zu bekommen um sie wieder wasserfest und damit Urlaubs-tauglich zu bekommen.

Gruss, Carsten
 
campenr.1

campenr.1

Themenstarter
Dabei seit
13.12.2009
Beiträge
294
Ort
Hamburg
Danke für die netten Kommentare.

Und eigentlich bestätig ihr das, was ich auch empfinde - also werde ich sie wieder umbauen.

@Mueller27: Das mit den neuen Zeigern hab ich auch schon überlegt, weil meine wirklich arg aussehen. Aber die neuen fallen krass auf. Also ist eine andere Überlegung die neuen auf vintage zu machen. Hat irgend jemand Vorschläge, wie man das hin bekommt? Tagelang in Salzwasser oder so was??
Ob sie wieder wasserdicht ist, weiß ich nicht. Ich befürchte aber nein, da ich keine neue Dichtung in die Krone gesetzt habe und der Klick Verschluss fehlt. Die Kronendichtung die ich über ebay bestellt habe, war so was von zu groß.....

@Marinemaster: Ich wollte eben mal sehen, wie sie neu aussehen würde. Aber wie gesagt eigentlich finde ich es auch besser, wenn sie zeigt, was sie erlebt hat.
Das Bild des Werkes ist vor der Revi.

@trilobyter: Kautschuk ist auch nicht meine Welt. Ich bin eben ein Stahl Mann :-P - Nato geht noch, ist aber eben wegen den 19mm Anstoß etwas schwierig - wenn da jemand einen Tip hat - gerne her damit.

@CaptainBligh: 118 $ inkl. Versand - siehe auch hier: The Military Watch Resource - Community Fora
 
Bernie_Rain

Bernie_Rain

Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
865
Im eingestimmten Chor gibt es immer jemanden, der "schief" singt - der bin also ich.
Ich störe mich kein bißchen an Aftermarket Teilen, im Gegenteil.
Du hast den Vorteil, daß originale Blatt zu besitzen und sorgfältig verwahren zu können. Für den Alltag - und überhaupt - würde ich das Aftermarket-Blatt verbaut lassen. Für den evtl. Wiederverkauf ist das Originalblatt natürlich sehr von Vorteil und einzusetzen.

Ich erfreue mich sehr am Stil / Design dieser Uhren, absolute Originalität ist mir nicht wichtig, es sei denn ich soll dementsprechend dafür bezahlen...

Ich habe hier eine Seiko 6138-0030 "Kakume" vorgestellt, die sieht aus wie neu - finde ich schön wenn es handwerklich liebevoll gemacht ist.

Edit: Ich bleibe bei o.g. Aussage, aber der "Seiko" Schriftzug von Deinem Aftermarket-Blatt könnte wahrlich besser sein...nun ja.
 
Zuletzt bearbeitet:
Corto

Corto

Dabei seit
02.11.2010
Beiträge
1.233
Glückwunsch zum Kult Diver!

Schöne Vorstellung, scheinst ja so einiges selbst geregelt zu bekommen - immer gut bei Vintage....

Ich würde sie auch mit original Blatt und Zeigern tragen.
Aber jetzt wo die Aftermarketteile schon verbaut sind, kann man sie auch mal ne Zeit lang so lassen.
Wichtig ist dass Du die alten Teile hast! :super:


Das einzige was mich stören würde ist dass sich die Krone nicht mehr verlocken lässt, aber vielleicht gibt's ja eine Lösung dafür?!

Gruss!

Ps: Aus welchem Jahr ist die Willard?
 
Thema:

Seiko 6105 - Geschichte einer Uhr + Umfrage

Seiko 6105 - Geschichte einer Uhr + Umfrage - Ähnliche Themen

  • Revision Gangreserve Seiko 6105-8119

    Revision Gangreserve Seiko 6105-8119: Hallo, ich habe mir eine Willard von 1972 gegönnt, jedoch habe ich bemerkt, dass die Ganreserve nur ca. 9 Stunden beträgt. Kann es sein, dass...
  • [Verkauf] Uncle Seiko President Armband für Seiko 6105

    [Verkauf] Uncle Seiko President Armband für Seiko 6105: Biete ein neues noch foliertes Uncle Seiko President Bracelet für Seiko 6105. Nachdem es 4 Wochen beim Zoll lag habe ich mich zwischenzeitlich...
  • [Erledigt] Seiko 6105-8110; Captain Willard mit OVP

    [Erledigt] Seiko 6105-8110; Captain Willard mit OVP: Hallo an Alle, Ich biete hier meine Cpt. Willard zum Verkauf an Seiko 6105-8110 / Captain Willard von 09.1974 Das ist ein Privatverkauf unter...
  • [Erledigt] Seiko 6105-8110 - alles original - die echte Willard

    [Erledigt] Seiko 6105-8110 - alles original - die echte Willard: Hallo, Ihr habt hier die Chance eine echte Willard zu bekommen. Keine Hommage und keine Volks Willi ;-) Die Uhr hatte ich schon einmal...
  • Ähnliche Themen
  • Revision Gangreserve Seiko 6105-8119

    Revision Gangreserve Seiko 6105-8119: Hallo, ich habe mir eine Willard von 1972 gegönnt, jedoch habe ich bemerkt, dass die Ganreserve nur ca. 9 Stunden beträgt. Kann es sein, dass...
  • [Verkauf] Uncle Seiko President Armband für Seiko 6105

    [Verkauf] Uncle Seiko President Armband für Seiko 6105: Biete ein neues noch foliertes Uncle Seiko President Bracelet für Seiko 6105. Nachdem es 4 Wochen beim Zoll lag habe ich mich zwischenzeitlich...
  • [Erledigt] Seiko 6105-8110; Captain Willard mit OVP

    [Erledigt] Seiko 6105-8110; Captain Willard mit OVP: Hallo an Alle, Ich biete hier meine Cpt. Willard zum Verkauf an Seiko 6105-8110 / Captain Willard von 09.1974 Das ist ein Privatverkauf unter...
  • [Erledigt] Seiko 6105-8110 - alles original - die echte Willard

    [Erledigt] Seiko 6105-8110 - alles original - die echte Willard: Hallo, Ihr habt hier die Chance eine echte Willard zu bekommen. Keine Hommage und keine Volks Willi ;-) Die Uhr hatte ich schon einmal...
  • Oben