Seiko 5, Gehäuseboden tauschen

Diskutiere Seiko 5, Gehäuseboden tauschen im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Mit-Forianer, Ist es möglich bei Seiko 5 SNXS einen Gehäuseboden einer SNK 355 zu montieren? Ich habe beide hier und sie scheinen vom...
M

Mr.KingPin

Themenstarter
Dabei seit
22.04.2021
Beiträge
21
Liebe Mit-Forianer,
Ist es möglich bei Seiko 5 SNXS einen Gehäuseboden einer SNK 355 zu montieren? Ich habe beide hier und sie scheinen vom Durchmesser gleich zu sein, traue mich aber nicht, loszulegen.

Hat jemand Erfahrung? Vorteil wäre eine reduzierte Gehäusehöhe der SNXS. Da scheint ne Menge Luft zwischen Rotor und Glasboden zu sein.

Vielen Dank schonmal!
 

Anhänge

  • IMG_20211125_180913.jpg
    IMG_20211125_180913.jpg
    403,1 KB · Aufrufe: 12
S

Snaporaz

Dabei seit
02.12.2010
Beiträge
290
Und wenn dann doch nicht so viel mehr Luft zwischen Rotor und Deckel war, gibt es eine druckvolle Begegnung beim Zuschrauben.
 
jjb

jjb

Dabei seit
06.11.2006
Beiträge
404
Wenn man Angst hat, kann man auch ein wenig Rodico in den Boden kleben und den Deckel jeweils ein Stück eindrehen, kontollieren , wieder ein Stück usw.
 
30 kHz

30 kHz

Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
1.359
Ort
NRW
?? Kam es denn mal vor, daß Seiko verschiedene Gewindesteigungen an Schraubdeckeln realisiert hat ???


Mein Vorgehen wäre:

Deckel ansetzen, wenn das Gewinde packt ein-/zwei Halbdrehungen weiterdrehen, schauen, ob sich beim Bewegen der Uhr der Rotor noch dreht. Wenn ja, vorsichtig und wenig den Deckel weiterdrehen, wieder schauen usw. usw.

Frohes Gelingen!

Gruß Dirk
 
M

Mr.KingPin

Themenstarter
Dabei seit
22.04.2021
Beiträge
21
Danke, das werde ich probieren.
Hat jemand einen Link zum Bezug von Ersatzteilen? Ich müsste ja einen Deckel bestellen, falls es passen sollte:winken:
 
jjb

jjb

Dabei seit
06.11.2006
Beiträge
404
Er hat beide Uhren da. Und wenn er Deckel von Uhr B auf Uhr A schraubt, dann hat Uhr B keinen Deckel mehr, denn der von Uhr A gehört ja nicht auf Uhr B. Deshalb muss er für Uhr B, deren Deckel ja dann auf Uhr A ist, neu bestellen, damit auf Uhr B auch ein Deckel für Uhr B ist, derweil auf Uhr A auch einer ist und der Deckel von Uhr A übrig. Soweit doch alles ganz einfach.
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
7.282
M

Mr.KingPin

Themenstarter
Dabei seit
22.04.2021
Beiträge
21
Er hat beide Uhren da. Und wenn er Deckel von Uhr B auf Uhr A schraubt, dann hat Uhr B keinen Deckel mehr, denn der von Uhr A gehört ja nicht auf Uhr B. Deshalb muss er für Uhr B, deren Deckel ja dann auf Uhr A ist, neu bestellen, damit auf Uhr B auch ein Deckel für Uhr B ist, derweil auf Uhr A auch einer ist und der Deckel von Uhr A übrig. Soweit doch alles ganz einfach.
You made my day :-D
 
red hot chili

red hot chili

Dabei seit
21.07.2010
Beiträge
2.236
Mal ne blöde Frage, aber wozu tauscht man eigentlich die Gehäuseböden hin und her? :hmm:
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
7.282
Mal ne blöde Frage, aber wozu tauscht man eigentlich die Gehäuseböden hin und her? :hmm:

Das hin- und hertauschen dient dem Zweck herauszufinden, ob die Gewinde in beiden Uhren identisch sind, so dass, wenn identisch, ein Glasboden bestellt werden kann.

Dass Du nach über zehn Jahren Forummitgliedschaft noch solche Fragen stelltst wundert mich aber jetzt doch sehr.
 
M

Mr.KingPin

Themenstarter
Dabei seit
22.04.2021
Beiträge
21
Mein Problem bei der SNXS ist dieses "UFO-Case". Die Hörner fallen kaum ab und dazu kommt ein dicker und leicht konisch verlaufender Boden, was einen etwas eigenartigen Sitz auf dem Handgelenk erzeugt.
Abstand zwischen Glas und Blatt sind sehr gleich, es ist das gleiche Werk drin... der Boden scheint der Bösewicht zu sein. Die Uhren sind mittlerweile nicht mehr soo günstig zu bekommen, deshalb wollte ich vorher fragen ob jemand schon in der Richtung gebastelt hat.
Ich werde den sehr vorsichtigen Tausch bei Gelegenheit probieren und berichten. Im Anschluss widme ich mich dem Ersatzteil-Thema (glaube, die Uhren werden nicht mehr produziert)
 

Anhänge

  • IMG_20211127_070833.jpg
    IMG_20211127_070833.jpg
    215,4 KB · Aufrufe: 4
Sigi r

Sigi r

Dabei seit
17.10.2009
Beiträge
385
Ort
Darmstadt
Ich würde erst mal einen Messschieber nehmen und die Dicke beider Uhren ermitteln. Mir kommt nämlich vor, als wäre das Mittelteil der rechten Uhr dünner (vielleicht eine optische Täuschung). Somit muss ja bei gleichem Werk der Boden gewölbter sein. Ein Wechsel des linken Bodens zur rechten Uhr wird dann nicht funktionieren.

LG Sigi
 
Thema:

Seiko 5, Gehäuseboden tauschen

Seiko 5, Gehäuseboden tauschen - Ähnliche Themen

[Erledigt] SEIKO 5 Sports "Glossy" SNZH53K1 blau: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine SEIKO SNZH53 aus der 5 Sports Reihe, genannt Glossy oder auch Fifty Fathoms Weiter geht es mit dem...
[Erledigt] SEIKO 5 Sports Sea Urchin SNZF15K1 Mini SUMO Pepsi: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine SEIKO SNZF15K1 "Sea Urchin" oder auch "Mini SUMO" aus der 5 Sports Reihe Ich möchte euch hier einen...
[Erledigt] Seiko 5 Sports Automatik SRPD73K1: Liebe Uhrenliebhaber, zum Verkauf steht meine Seiko 5 Sports Automatik SRPD73K1 im Fullset. Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
Grand Seiko SBGA 373 und Orient Star RE-AU0403L: Gerade habe ich mir meine erste Orient Star zugelegt. Besonders gespannt war ich, wie sehr sich diese als Premiummarke von Orient von den...
[Erledigt] Seiko Turtle Dawn Grey SRPD01K1 Limitiert, neuwertig: Hallo Forianer Diesmal eine kaum getragene Seiko Turtle Dawn Grey Limited . Die Uhr ist in sehr gutem Zustand, ich kann keine Tragespuren...
Oben