Schwarze Werke, schwarze Gehäuse: 2 custom watches (Officer & Portuguese) by Kemmner

Diskutiere Schwarze Werke, schwarze Gehäuse: 2 custom watches (Officer & Portuguese) by Kemmner im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; . 2 Blackies (matt vs glossy): Officer vs Portuguese by R. Kemmner Bevor es losgeht mit der Vorstellung ein Blick auf die Seitenlinien...
Giovanni

Giovanni

Themenstarter
Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
.
2 Blackies (matt vs glossy): Officer vs Portuguese by R. Kemmner


Bevor es losgeht mit der Vorstellung ein Blick auf die Seitenlinien:


DSCN3690v1sw.jpg


Nicht nur die Flanken sind schwarz, auch die Innereien. Die Werke (links: Sea-Gull TY3620 = Bauart Unitas 6498-2 mit 21.600 A/h; rechts ETA 6497-1 mit 18.000 A/h) läßt R. Kemmner in Deutschland mittels PVD-Verfahren schwarz beschichten.


DSCN3683v1sw.jpg
{Es gibt einfachere Fotoaufgaben als flache Schleifmuster unter Glas...}


Und nun reden wir erstmal über das Warum und Wieso.


Vorgeschichte: Zellteilung meiner schwarzen Portugieserin

Als ich diese (->https://uhrforum.de/aussen-innen-schwarz-die-portugieser-von-r-kemmner-t26624) von R. Kemmner nach meinen Vorgaben gebaute im Februar '09 auspackte, fand ich zwar alle Einzelteile schön, aber nicht das Zusammenspiel. Das namengebende Ziffernblatt im Stil einer Portugieser war zu elegant für das eher rustikale und zugleich via kannelierte Lünette und Zwiebelkrone verspielte Gehäuse. Also dachte ich mir, die wirste wieder auseinanderreissen lassen und zwei daraus machen.

Dann ging die Brautsuche los: mit welchem Ziffernblatt soll das matt perlgestrahlte und im Mittelteil schwarz beschichtete (PVD) Gehäuse verheiratet werden? Der Grundcharakter der Uhr - gut ablesbar, schwarz-grau - sollte erhalten und eher noch verstärkt werden. Technische Maßgaben waren durch das Werk (Baumuster Unitas 649x) und das Gehäuse (lichter Durchmesser 36mm, Maximaldurchmesser 37,4mm für's Ziffernblatt) gegeben. Ewig gesucht, dann etwas gefunden, was wohl mal jemand in Kleinserie in China anfertigen ließ. Ziemlich falsche Maßangaben, Lieferung ging zäh, das erste Exemplar hatte zwei Kratzer im Sonnenschliff und an der Kante zum Hilfsziffernblatt und vollkommen verbogene Füßchen. Wochenlang auf das Tauschexemplar gewartet...der Lieferant wird daher entgegen meiner sonstigen Übung hier nicht genannt.

Nun noch Zeiger! Erst die Länge anhand des Ziffernblattes festgelegt (Soll: Eisenbahnminuterie bestreichen, Stunden nicht verdecken), dann gesucht. In USA, in GB, in CH und HK und RC. Irgendwie immer das selbe Zeugs. Viel gelernt über drei Sorten von Superluminova und dessen Farben. Am Schluß blieben zwei Alternativen: Tomzack68 hatte einen Dreiersatz (schwarze Basilika mit grünem Superluminova) aus einem seiner Eigenbauten im Marktplatz, den habe ich schnell gegriffen; ich kannte zwar seinen Lieferanten, der redet aber nicht mit jedem...und die selbe Ware muß man sonst aus USA holen. Hätte dieser Zeigersatz nach dem Auflegen auf's Ziffernblatt nicht konveniert, wäre es auf einen - völlig anderen, aber auch 'old style' - Satz von R. Kemmner hinausgelaufen.

Welches Werk? Neben allerlei Ziffern hat der Hersteller des Blattes auch "Unitas 6497" aufdrucken lassen. Daraus ergab sich für mich die entsprechende Anschaffung, denn was darauf steht, soll auch drin sein. In diesem Fall aus der Produktion der ETA (echte Unitassen dürften ja nimmer frei erhältlich sein), swiss gelabelt. 2,5 Herz, Gangwerte noch in der Ermittlung. Optische Ausführung soigné, schwarz beschichtet.

Erst jetzt war der Stil der Uhr geklärt. Ich nenne sie mal "Offiziersuhr". Der Begriff stand ursprünglich für Reiseuhren für Offiziere, (Taschen)uhren mit rückwärtigem Sprungdeckel. Damit verbinden sich aber auch immer eine hohe Ablesbarkeit und vollständige Beschriftung aller Stunden. Ball (-> Welcome to BALL Watch) hat in der Kollektion Engineer Master II eine entsprechende Officer - nur mal so als Beispiel.


Wir können schon mal etwas reinspitzen; bislang sprachen wir von dem rechten Gehäuse. Form SG5037 mit Schraubstegen und kannelierter Lünette, Zwiebelkrone. Edelstahl perlgestrahlt, dann das Mittelteil PVD beschichtet. Wirkt im Farbton anthrazit.


DSCN3676v1.jpg


Nun zum linken Gehäuse. Form SG8210 mit Lünette in 45 Grad. Mittelteil poliert, dann PVD beschichtet. Lünette und Boden perlgestrahlt, ebenso die Zylinderkrone. Das Schwarz ist vollkommen sauber und wirkt wie Klavierlack oder Keramik.

Die Gehäuseform nennt man auch gerne "Portugieser" nach der Kollektion von IWC, die auf einer Uhr für die portugiesische Handelmarine fußt. In dieses neu angeschaffte Gehäuse habe ich das vorhandene Ziffernblatt im selbigen Stil nebst dem bereits vorhandenen Sea-Gull-Werk einschalen lassen. Das Ziffernblatt ("Araber schwarz mit SL C1") halte ich für das hochwertigste Teil aus Kemmners Angebot; kleine Sekunde und Innenfläche des Blattes jeweils mit erhabenen konzentrischen Ringen geprägt, aufgesetzte Indices. Werk TY3630, industriell verziert, hierzulande schwarz beschichtet, was ihm den Fischgrät-bis-Nadelstreifen-look gibt. 3 Hz, Gangwerte besser +5 sec/d.


Die ungleichen Schwestern in bunten Bildern:


DSCN3692v1.jpg

DSCN3697v1.jpg

DSCN3688v1.jpg



Die Komplettierung

Irgendwie müssen die Uhren jetzt noch an's Handgelenk.

Die Offiziersuhr erhält einen amerikanischen Pferdehintern: Zwei Schichten Cordovan schwarz matt ungefüttert mit Kontrastnaht in ivory/beige. Biegsam vom ersten Tag an, bekommt keine Knicke an der Dornschließe. Diese Schließe hatte seinerzeit R. Kemmner perlgestrahlt, damit sie absolut die selbe Oberfläche wie die Lünette, die Krone, der Boden und die Schraubstege bekommt (Jedes Strahlgut färbt anders ab!). Die nicht weiße Kontrastnaht des Bandes nimmt die nicht weiße Beschriftung des Ziffernblattes auf; ein Uhrengürtel halt, kein Schmuckband.

Die Portugieserin mit ihren reinweißen Zeigern und Indices hängt am Kälbchen, juchtengegerbt, mittig gepolstert, helles Unterleder, Kontrastnaht aus weißem Nylonzwirn. In den ersten Tagen sehr bockiges Band, will eingetragen werden.

Beide Bänder sind in Deutschland genäht.


DSCN3770v1.jpg



Die Geräuschkulisse

Das ETA, umgangssprachlich "das echte Unitas", dank des zu kleinen Ziffernblattes in einem größeren Resonanzkörper sitzend, kommt etwas wie eine alte 2-Ventil-Gummikuh rüber. Das Sea-Gull eindeutig wie ein luftgekühlter japanischer Reihenzweier. Beide bei Standgas. Beide eindeutig nicht so gedämpft wie wassergekühlte Motoren oder kleine 2824er zwischen breiten Werkhalteringen...


Am Arm

42mm sind 42mm sind 42mm, auch wenn die Netto-Höhe nur 10,7mm und die Brutto-Höhe 13mm mißt.


DSCN3725v1sw.jpg

DSCN3740v1sw.jpg



Quellen und Kosten

gerechnet für Einzelbezug

"Offizier"
Kemmner:
Gehäuse SG5037 Bicolor aus PVD/ES je gestrahlt, oben Saphir beidseits entspiegelt: € 105,--
Werk ETA 6497 soigné PVD schwarz: 180,--
Einschalen: 20,--
Verpackung/Fracht: 6,90
NN: Ziffernblatt frei Haus incl. Reklamationskosten: € 21,65
Tomzack68: Zeiger Basilika (Schweizer Fabrikat) frei Haus: € 10,-- <- Danke Thomas!
Sandtvos: Uhrenarmband Cordovan 22/20 KN, Breitdornschließe, frei Haus: € 37,50


"Portugieser"
Kemmner:
Gehäuse SG8210 Bicolor aus PVD/ES Mittelteil poliert, Rest gestrahlt, oben Saphir beidseits entspiegelt: € 105,--
Werk Sea-Gull TY3620 PVD schwarz: € 85,--
ZB/Zeiger Araber schwarz / SL weiß: € 18,--
Einschalen: 20,--
Verpackung/Fracht: € 6,90
Zaha: Uhrenarmband Juchtenleder seidenschwarz KN 22/20, Schließe matt, frei Haus: € 28,--
.
:
 
Zuletzt bearbeitet:
yacanto66

yacanto66

Dabei seit
10.09.2009
Beiträge
3.160
Ort
Mittelfranken
Hallo Giovanni,

sehr schöne Vorstellung zweier durchaus ansehnlicher Uhren.:klatsch:

Beängstigend empfinde ich immer deine analytischen Uhreinschätzungen, vermutlich siehst du mit geschlossenen Augen mehr als ich mit einer Lupe.;-)
 
Giovanni

Giovanni

Themenstarter
Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
.
Die Leuchtkraft

Sie besteht - primitiv verkürzt - aus Helligkeit, Dauer und Farbe. Dauer ist bei beiden Kandidaten eher gering, nicht für orientierungslose Langschläfer. Helligkeit und Farbe siehe Fotos. Der Versuchsaufbau zeigt eine Referenz für grüne Leuchtmasse (orangene Doxa) und eine für blaue Leuchtmasse (dicke Autozilla). Belichtungszeit 8 sec, daher die Kometenstreifen der Sekundenzeiger der beiden Taucheruhren.

Wer liegt wo? Bitte gut merken...

DSCN3762v2.jpg<- Versuchsaufbau


...und nun nach 8 Sekunden in völliger Finsternis:


DSCN3761v1.jpg


Auch der Sekundenzeiger der Portugieser ist mit Superluminova belegt, aber die Leuchtkraft dieser paar Mikrogramm reicht nur für die Betrachtung durch eine lichtstarke Lupe (man sieht einen kleinen grünen Klecks über der 6-Uhr-Position). Was sicher völlig wurscht ist, die Handelsmarine hatte andere Lichtverhältnisse an Deck.
.
 
Zuletzt bearbeitet:
Norddeutscher

Norddeutscher

Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
172
Ort
Nähe Hamburg
MOIN MOIN

Glückwunsch zu deinen beiden schwarzen Schönheiten und zur wirklich gelungenen Vorstellung:super:
Der Portugieser ist mein Favorit und mal wieder etwas neues das hier so noch nicht vorgestellt wurde:klatsch:

Mann Mann ich glaube das Ich nächstes Jahr außer der Octopus auch noch einen Portugieser ordern muß:D

Viel Spaß und viel Wristtime

Gruß

Jens
 
V

vaddarhein

Guest
Coole Uhren. Geile Vorstellung. Danke!

So einen Portugieser könnte ich mir auch vorstellen, allerdings mit Automatik Kaliber aus der Schweiz und mit einem matten Gehäuse.

Gibt es die Octopus denn nächstes Jahr auch noch oder besteht eine Form der Limitierung ?
Ich denke da ist der Hersteller die beste Informationsquelle.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
C

Clockmania

Dabei seit
10.04.2008
Beiträge
2.420
Ort
Saarland
Hallo Hans,

danke für diese interessante Vorstellung :super:

Hätte nicht gedacht, dass die Kombination PVD / Stahl so gut aussieht.

Herzlichen Glückwunsch.
 
B

Bullitt

Guest
Gefallen mir gut. Vorallem die schwarzen Werke sehen toll aus :klatsch:
 
BBouvier

BBouvier

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.198
Ort
Bayern
Was für ein gelungenes Pärchen, Giovanni!

Das ist der Lohn der ganzen Mühen, die Du da
auf Dich genommen und nun hinter Dir hast.

Nicht nur die Bilder, sondern besonders auch Dein Text
beeindrucken ungemein:
Danke!

Die "Schwarze" scheint ein wenig meiner "Bouvier II"
zu ähneln, jedoch - zugegeben - kann die sich mit
Deiner nicht messen:
=>
https://uhrforum.de/bouvier-die-zweite-t15484

Solche Basilikazeiger haben es mir angetan!
Zur Zeit schwebt mein Bestellfinger
über diesem Poljot-Chonographen:
=>
http://cgi.ebay.com/Wirst-watch-Poljot-Russian-Chronograph-Black-dial_W0QQitemZ180434746726QQcmdZViewItemQQptZWristwatches?hash=item2a02bfbd66

(grübel)...da müsste nur ein ordentliches Band dran...
für 200.-€ eigentlich geschenkt...

Grüsse!
BB
 
Zuletzt bearbeitet:
Flippes

Flippes

Dabei seit
23.02.2008
Beiträge
1.370
Ort
Palatinum
Tolle Vorstellung mit beeindruckender Geschichte Hans. :super:

Beide Uhren sind klasse geworden. Glückwunsch. :klatsch:
Besonders die schwarzen Werke haben es mir angetan.
 
finch

finch

Dabei seit
08.08.2009
Beiträge
3.821
Ort
BW
allererste Sahne,wollt eigentlich schon bei einer ähnlichen uhr
(nur halt mit rose gold verz. Werk)zuschlagen aber nachdem
ich Deine Schönheiten gesehen habe muss ich das ganze noch
mal überdenken & event. doch mal H.Kemmner kontaktieren.

lgM
 
adler-ha

adler-ha

Dabei seit
25.04.2008
Beiträge
3.857
Hallo Hans,

ich danke dir auch für die tolle Vorstellung.:klatsch: Die Uhren sehen sehr gut aus.:super:

Herzlichen Glückwunsch.:klatsch:
 
Jonny

Jonny

Dabei seit
22.03.2009
Beiträge
3.948
Ort
Minga Oida!
Da hat sich ein was dabei gedacht :super:
Zwar beide nicht mein Ding, da ich keine schwarzen Gehäuse mag, aber sehr schöne Individuelle Uhren die du da geschaffen hast.
 
rudolf

rudolf

Dabei seit
05.08.2009
Beiträge
322
Ort
Hamburg
Schöne Darstellung mit Einblick in Deine Gedanken.
Die Uhren sind ungewöhnlich wegen der Kombination der unterschiedlichen Oberflächenbearbeitung, aber interessant.

Danke für den schönen Bericht und viel Freude an den Schöpfungen!
 
Giovanni

Giovanni

Themenstarter
Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Hallo an alle Leser und Schreiber,

zunächst mein Dank an die ersten 500, daß Ihr geklickt habt ;)


@ yacanto66: Danke für das Lob meiner Sehkraft. Ich stelle meine Babys wirklich ohne Bleistift oder Programm zusammen, nur mit Notizzetteln und viel gucken...und Fotos auf reale Größe verkleinern.

@ Norddeutscher: Dein Wunschzettel reimt sich ja, lach.

@ Bruce Wayne: Falscher Bahnhof?

@ vaddarhein: Für eine Portugieser mit Selbstaufladung gibt's m.W. noch kein Blatt in der Kemmnerei. Und: Handaufzug ist wirklich mindestens drei mal schneller dienstbereit.

@ Clockmania: Diese Kombination ist nicht viel anders als eine schwarze Limousine mit naturfarbenen Alufelgen :idea:, also für's Auge garnicht soo ungewohnt...

@ Bullitt: Ja, den Werken zugucken ist angenehmer, wenn sie so "angezogen" sind.

@ BBouvier: Du bist schuld - Entdecker 8-)

@ Flippes: Das Schwarz der Werke ist so herrlich unnötig - ein bezahlbarer Luxus :super:

@ finch: Hol Dir nix Buntes, zwei Farben reichen.

@ adler-ha: Danke für den lauten Beifall.

@ Jonny: Jo, wir sollten nicht alle das selbe mögen :ok:

@ rudolf: Danke. Sie machen mir wirklich Spaß auch beim Tragen, nicht nur beim virtuellen Lego-Spielen.
.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tomzack68

Guest
Lieber Hans lass Dir

:klatsch:G r a t u l i e r e n:klatsch:

da hast Du dir aber zwei schicke Unikate einfallen lassen.
So eine Kombination der Gehäuse und Finish habe ich noch nicht gesehen.

Lange hat es gedauert, dachte schon meine ex Zeiger kommen gar nicht zum Einsatz, doch das warten hat sich gelohnt.

Schaut sehr gut aus.

Wünsche Dir viel Freude mit den beiden Blackbeautys;-)
 
Giovanni

Giovanni

Themenstarter
Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Jau Thomas,

und haste gemerkt, es hat noch keiner gemeckert, daß sie zu kurz seien :lol:
.
 
yakuza

yakuza

Dabei seit
02.02.2009
Beiträge
1.357
Ort
Sachsen
Wunderschöne Uhren mit sehr viel Liebe und Herz entstanden!

Bin wirklich etwas neidisch auf die zwei hübschen wobei mir die Portugieser besser gefällt!

GRATULATION
 
Giovanni

Giovanni

Themenstarter
Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
.
Gerne liefere ich ein paar Gangwerte nach. Die Genauigkeit ist zwar alle 24 h ermittelt, aber dennoch ohne Anspruch auf Wissenschaftlichkeit :-P


ETA 6497-1

Gangreserve Sollwert: 46 h, Istwerte: 48:30 bis 49:26 h
Genauigkeit: durchschnittlich +5 sec/d


Sea-Gull TY3620 (Bauplan Unitas 6498-2)

Gangreserve Sollwert: 56 h, Istwerte: 58:00 bis 58:03 h
Genauigkeit: durchschnittlich +5 sec/d


DSCN3767v1sepia.jpg

.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Schwarze Werke, schwarze Gehäuse: 2 custom watches (Officer & Portuguese) by Kemmner

Schwarze Werke, schwarze Gehäuse: 2 custom watches (Officer & Portuguese) by Kemmner - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] MeisterSinger Scrypto 43 mm Automatik mit Datum und ETA-Werk, schwarz, Dreizeiger

    [Verkauf] MeisterSinger Scrypto 43 mm Automatik mit Datum und ETA-Werk, schwarz, Dreizeiger: Hallo, ich verkaufe eine wunderschöne MeisterSinger-Uhr. MeisterSinger - Mehrzeigeruhren Scrypto AM2207 - Herren Uhr mit Saphirglas, Kalbsleder...
  • [Erledigt] Seiko Automatik Werk 7S26A - schwarze Tages- und Datumscheibe

    [Erledigt] Seiko Automatik Werk 7S26A - schwarze Tages- und Datumscheibe: Angeboten wird ein Seiko 7S26A, die erste Revision des bekannten 7S26 aus dem Jahr 1996. Das Werk besitzt 21 Steine, Diashock Stoßsicherung, Tag...
  • [Verkauf] OMEGA Seamaster Aqua Terra Co-Axial schwarz 2500er Werk Glasboden

    [Verkauf] OMEGA Seamaster Aqua Terra Co-Axial schwarz 2500er Werk Glasboden: OMEGA Seamaster Aqua Terra Co-Axial schwarz 2500er Werk Glasboden Verkaufe hiermit meine Aqua Terra Dresswatch am original...
  • [Erledigt] Diehl Compact Handaufzug, silbern mit schwarzem ZB, Junghans-Werk, Vintage 70er

    [Erledigt] Diehl Compact Handaufzug, silbern mit schwarzem ZB, Junghans-Werk, Vintage 70er: Biete diese alte Diehl Compact, meines Wissens stammt sie aus den 70ern. Sie hat ein schönes silbernes Gehäuse und ebensolche Zeiger. Diese...
  • [Erledigt] Omega Planet Ocean 45,5 in schwarz mit 8500er Werk aus 2016

    [Erledigt] Omega Planet Ocean 45,5 in schwarz mit 8500er Werk aus 2016: zum Verkauf kommt meine Omega Planet Ocean Big Size mit der Referenz 232.30.46.21.01.001. Die Uhr ist eine deutsche Auslieferung 08.2016 und wird...
  • Ähnliche Themen

    Oben