Schrauben bei GMT-Master II (116710LN) fixiert?

Diskutiere Schrauben bei GMT-Master II (116710LN) fixiert? im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Hallo zusammen, ich habe eine Frage zur Fixierung der Schrauben beim Armband der 116710LN. Angeblich sind diese nicht nur geschraubt, sondern...
#1
Callibso

Callibso

Themenstarter
Dabei seit
29.06.2008
Beiträge
172
Ort
Paderborn
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zur Fixierung der Schrauben beim Armband der 116710LN.
Angeblich sind diese nicht nur geschraubt, sondern noch mit einem "Staublack" fixiert, das sei eine neue Anweisung von Rolex, damit sie sich nicht lösen können (so einem Freund passiert und auf dem harten kalten Boden gelandet -Krone defekt-).

Könnt Ihr was dazu sagen?
 
#2
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
3.907
Ort
nähe Wien
ja ist so, ich habe meine aber dann nur einfach so festgedreht, schaut auch so gut aus und hält.
 
#3
ludicree

ludicree

Dabei seit
12.06.2013
Beiträge
3.087
Da gehört das für Feingewinde übliche Loctite (oder äquivalent) rein. Natürlich in richtiger Menge am richtigen Ort, sonst wird das ganze schwergängig.
Weglassen und blind auf das minimale Drehmoment vertrauen würde ich da nicht.
Sich lösende Schrauben können nicht nur herausfallen, sondern schon früh richtig derbe Kratzer verursachen.
 
#4
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
3.907
Ort
nähe Wien
Da gehört das für Feingewinde übliche Loctite (oder äquivalent) rein.
gerade bei Feingewinde benötigt man üblicherweise keinen Loctite ;-)

Ich habs nicht genommen vor allem weil die Schrauben eh verdammt fest sitzen und ich sonst vielleicht später diese Mini-Schrauben nicht aufbekomme (und sie zu vernudeln oder Kratzer ins Band reinzumachen)
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Xriser

Xriser

Dabei seit
26.12.2013
Beiträge
479
Ort
Leipzig
Hatte den Fall jetzt auch schon an zwei Schrauben das diese sich leicht herrausgedreht haben immer wieder. Nach dem mich das leichte nachschrauben auf Dauer genervt hat, dann ab zum Uhrmacher und der hat die Schraube mit etwas Loctite erneut eingeschraubt. Seit dem gibt es keine Probleme mehr.
 
#6
tbickle

tbickle

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
4.826
Ort
Wo der Pfeffer wächst...
Meines Wissens wird bei den Sportmodellen von Rolex ab Werk Loctite verwendet. Beim Kürzen der SUB-Bänder brauchte ich daher ordentlich(st) Kraft. Eigentlich hatte ich die ganze Zeit über sogar Angst, die Schrauben abzubrechen. Ich selbst habe aber im Anschluss ans Kürzen keinen Kleber mehr verwendet. Die Schrauben sitzen bombenfest. Bei einem guten Freund von mir, der Motorradfahrer ist und im Sommer immer lange Touren fährt, ist das nicht der Fall. Durch die Vibration seiner Goldwing lösen sich die Schrauben nach und nach und er muss ständig darauf achten. Außerdem beträgt die Abweichung der Uhr (ebenfalls Submariner) nach einer achtstündigen Tour fast eine ganze Minute. Das Werk mag Vibrationen nicht, wie es aussieht. Aber das ist eine völlig andere Geschichte.

Gruß.
 
#7
Harlista

Harlista

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
361
@tbickle, genau das gleiche hatte ich mit meiner 14060m auch, nach ner Stunde auf der Harley warens ungefähr 10 Sek mehr, die 14060m habe ich nicht mehr und meine dann gekaufte 116710LN lässt sich von den Good Vibrations nicht beeindrucken.

Im Sommer wars nervig, da ich doch oft mit dem Bike fahre, achja Schrauben haben sich jetzt nicht gelöst;-)
 
#8
ludicree

ludicree

Dabei seit
12.06.2013
Beiträge
3.087
gerade bei Feingewinde benötigt man üblicherweise keinen Loctite ;-)
Das Gewinde ist weniger fein denn klein. Ich würde einfach kein 243 nehmen, sondern das für die Kleinen.

Ich habs nicht genommen vor allem weil die Schrauben eh verdammt fest sitzen und ich sonst vielleicht später diese Mini-Schrauben nicht aufbekomme (und sie zu vernudeln oder Kratzer ins Band reinzumachen)
Mit dem passenden Werkzeug und Gefühl vernuddelt es da nichts. ;)

Und das eine Schraube nicht aufging habe ich beim Rolex Band noch nie erlebt. Noch nicht mal als einer den größten Teil der Verschraubung in Loctite gebadet hat. So fest ist das Zeug nicht und wenn es einem komisch vorkommt, dann etwas warm machen..
 
#10
Querdenker

Querdenker

Dabei seit
02.02.2011
Beiträge
1.208
Ort
RHP
Durch die Vibration seiner Goldwing lösen sich die Schrauben nach und nach und er muss ständig darauf achten. Außerdem beträgt die Abweichung der Uhr (ebenfalls Submariner) nach einer achtstündigen Tour fast eine ganze Minute. Das Werk mag Vibrationen nicht, wie es aussieht.
Die Uhr ist völlig o.k., die Drosselklappen der GL gehören mal syncronisiert :lol:
An einer Goldwing hat nix zu vibrieren und bei ner 6 Zylinder gleich schon mal erst recht nix.

Aber Spass beiseite Automat und Sport/Cross/BMX kann`s schon zu Abweichungen kommen.
Den Kleber kann man übrigens vorsichtig mit einem Heißluftfön lösen.

Gruß
Martin
 
#11
P

Pommes

Dabei seit
28.11.2012
Beiträge
1.585
@tbickle, genau das gleiche hatte ich mit meiner 14060m auch, nach ner Stunde auf der Harley warens ungefähr 10 Sek mehr,
Du hast mit Deiner Harley eine Zeitmaschine. Du kannst damit in die Zukunft reisen.


Zum Thema:
Auf den Gewinden neuerer Uhren (Milgauss 2008) ist ein Schraubensicherungsmittel. (weiße Rückstände)
Auf den Gewinden älterer Uhren (GMT II 1990, Datejust 1980) ist nichts drauf.
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Sekundenkleber gemacht. Einen Tropfen auf eine Unterlage, Gewinde eintauchen und verschrauben.
Die Schraube lässt sich leicht wieder öffnen, löst sich aber nicht von alleine, selbst wenn sie nicht angezogen ist.
Maschinenbautechnisch keine gute Lösung, eine Schraube mit Querkraft zu belasten.
 
#12
Commander B

Commander B

Gesperrt
Dabei seit
19.11.2014
Beiträge
8
Zum Armband kürzen bei einer Rolex habe ich folgenden Tipp von Q ;-):

Das Bandglied ordentlich warm (heiß) föhnen. Das Bandglied dehnt sich und die Verschraubung wird loser.
Ordentlich heiß dreht sich die Stiftschraube ganz leicht.
Wird der kalte Stift wieder in das noch warme Band geschraubt, so ist die Verschraubung bombenfest, wenn beide Teile wieder die gleiche Temperatur haben. Das Bandglied klemmt sich quasi um das Gewinde.

Es grüßt Commander B.
 
#13
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
3.907
Ort
nähe Wien
Das Bandglied klemmt sich quasi um das Gewinde.

Es grüßt Commander B.
Wieso? in das Armband ist ein Gewinde geschnitten, das hat einen gewissen Durchmesser, der auch nicht kleiner wird (auch wenn du ihn stundenlang föhnst) Stahl schrumpft ja nicht.....

Man bekommt die Original-Stifte ja eh raus mit einem Schraubendreher, nur beim selber einkleben muss man halt aufpassen dass die nicht zu fest werden. Oder halt gleich bleiben lassen, ich habe meine Stifte gestern versucht nachzuziehen, aber die sitzen noch genau so fest wie vor 5 Wochen.

Ich glaube hier wird ein problem gemacht wo keines ist...:hmm:
 
#14
Commander B

Commander B

Gesperrt
Dabei seit
19.11.2014
Beiträge
8
Zu Deinem letzten Satz Johannes, ja sehe ich auch so.

Föhnt man aber das Armband, so dehnt es sich, eher die Hitze den Stift erwischt. So löst er sich leichter.

Schraubt man den Stift in das warme Armband, schrumpft das Bandglied beim Abkühlen in der Tat. Der Stift sitzt bombenfest.

Grüße von Commander B
 
#15
ludicree

ludicree

Dabei seit
12.06.2013
Beiträge
3.087
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Sekundenkleber gemacht. Einen Tropfen auf eine Unterlage, Gewinde eintauchen und verschrauben.
Bitte nicht nachmachen.

Leute nehmen den falschen Sekundenkleber oder zu viel.. und der Ruin des Bandes oder zumindest von Schrauben beginnt.

Das passende Loctite kostet auch nicht mehr, so ein Fläschchen hält ewig und: selbst wenn man es total falsch anwendet, es geht alles wieder weg und vor allem mit gut Wärme immer leicht los.
 
#16
Zeit-Weise

Zeit-Weise

Gesperrt
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
333
Ort
Innsbruck
Eine Schraube, direkt an der Schließe hatte sich gelöst. Daraufhin alle Schrauben auf festen Sitz geprüft und für gut befunden. Die eine habe ich mit einem winzigen Tropfen(Teilchen) Nagellack gesichert. Da nichts anderes im Haus war (Loctite o.ä.) ging das, musste das erst einmal gehen. Das war vor über einem Jahr. Danach vergaß ich die Behelfslösung bis heute. Da las ich den Artikel und kontrollierte das Ganze. Es hält noch immer.
 
#17
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.532
Nur weil das Gewinde fein aussieht muss es kein Feingewinde sein. Ist bei so kleinen Schrauben eher unüblich.
Beim Sichern mit Loctite 241 reicht es, die Schrauben handfest anzuziehen, da das Loctite ausreichend Festigkeit gegen den Losdrehmoment bietet.
Bei Loctite/Edelstahlverbindungen sehr gut entfetten, am Besten noch Aktivator T verwenden und mindestens 24h Aushärtezeit zu berücksichtigen da Loctite bei Edelstahl eher träge reagiert.

Grüsse

Günter
 
#18
Callibso

Callibso

Themenstarter
Dabei seit
29.06.2008
Beiträge
172
Ort
Paderborn
Hm, also ist das Ergebnis ein wenig zweideutig.
Aber Werk ist es vorhanden, nach dem Kürzen müßte es eigentlich wieder rein, sonst könnte die Uhr Bodenkontakt erhalten... *hmmm*

Also den Juwelier des Vertrauens aufsuchen, bei meiner Ocean I hat Bodenkontakt mal gelöste Indexe, sowie eine fette Macke mit sich gebracht...
 
#19
grama73

grama73

Dabei seit
24.01.2010
Beiträge
2.118
Das habe ich auch, schon vor längerer Zeit, mitbekommen.
Ich nehme für sowas Loctite 243 Schraubensicherung, mögliche Reste entferne ich umgehend mit Tuch und Spiritus.
Hatte damit noch nie Probleme.
 
#20
ludicree

ludicree

Dabei seit
12.06.2013
Beiträge
3.087
Damit machst du auch alles richtig.

Reinigung mit Isoprop o.ä. wollte ich noch empfehlen wenn man eh was am Band macht und die Schrauben in der Hand hat.

Und ob man Loctite 241 passend oder 243 nahezu passend nimmt ist hier auch nicht so wichtig.
Hauptsache es kommt an die richtige Stelle (Gewinde) und es ist die richtige Menge.
 
Thema:

Schrauben bei GMT-Master II (116710LN) fixiert?

Schrauben bei GMT-Master II (116710LN) fixiert? - Ähnliche Themen

  • [Suche] Schrauben Panerai Radiomir

    [Suche] Schrauben Panerai Radiomir: Ich suche auf diesem Weg die Schrauben für die Bandbügel einer Radiomir. Mit 2 Stück wäre mir bereits geholfen. Sehr gerne jedoch auch alle 4...
  • [Suche] Rado 133.3357.2 Glasbefestigung Schrauben und Hülsen

    [Suche] Rado 133.3357.2 Glasbefestigung Schrauben und Hülsen: Hi ich Suche für eine Rado 133.3357.2 3 Glasbefestigungszierschrauben und eine Befestigungshülse 3 Hülsen und 1 Zierschraube ist noch...
  • an 2 ETA 2892-A2 Schraube rausgefallen,Werk OF

    an 2 ETA 2892-A2 Schraube rausgefallen,Werk OF: Hallo ,wer kann Info geben? an 2ETA Werken sind mir je eine kleine dunkle Schraube rausgefallen u seither bleibt das Uhrwerk stehen..;-)
  • Schraube für Stahlarmband von Steinhart Ocean 1 GMT

    Schraube für Stahlarmband von Steinhart Ocean 1 GMT: Moin, mir ist letzte Woche einfach meine Steinhart Ocean 1 GMT vom Arm gefallen, weil sich eine Schraube vom 20mm Stahlarmband gelöst hatte...
  • Steinhart Aviation GMT Schraube verloren

    Steinhart Aviation GMT Schraube verloren: Gestern habe ich beim Ablegen meiner schönen neuen Steinhart Aviation GMT gesehen, daß ich eine Schraube verloren habe. - Hatte von Euch schon...
  • Ähnliche Themen

    • [Suche] Schrauben Panerai Radiomir

      [Suche] Schrauben Panerai Radiomir: Ich suche auf diesem Weg die Schrauben für die Bandbügel einer Radiomir. Mit 2 Stück wäre mir bereits geholfen. Sehr gerne jedoch auch alle 4...
    • [Suche] Rado 133.3357.2 Glasbefestigung Schrauben und Hülsen

      [Suche] Rado 133.3357.2 Glasbefestigung Schrauben und Hülsen: Hi ich Suche für eine Rado 133.3357.2 3 Glasbefestigungszierschrauben und eine Befestigungshülse 3 Hülsen und 1 Zierschraube ist noch...
    • an 2 ETA 2892-A2 Schraube rausgefallen,Werk OF

      an 2 ETA 2892-A2 Schraube rausgefallen,Werk OF: Hallo ,wer kann Info geben? an 2ETA Werken sind mir je eine kleine dunkle Schraube rausgefallen u seither bleibt das Uhrwerk stehen..;-)
    • Schraube für Stahlarmband von Steinhart Ocean 1 GMT

      Schraube für Stahlarmband von Steinhart Ocean 1 GMT: Moin, mir ist letzte Woche einfach meine Steinhart Ocean 1 GMT vom Arm gefallen, weil sich eine Schraube vom 20mm Stahlarmband gelöst hatte...
    • Steinhart Aviation GMT Schraube verloren

      Steinhart Aviation GMT Schraube verloren: Gestern habe ich beim Ablegen meiner schönen neuen Steinhart Aviation GMT gesehen, daß ich eine Schraube verloren habe. - Hatte von Euch schon...
    Oben