Schraube locker am China Chrono

Diskutiere Schraube locker am China Chrono im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, habe ein kleines Problem mit einem China Chrono, und hier mal vergleichweise an einem V7750 die Schraube markiert um die es...
richy69

richy69

Themenstarter
Dabei seit
30.08.2010
Beiträge
1.077
Ort
BM
Hallo zusammen,

habe ein kleines Problem mit einem China Chrono, und hier mal vergleichweise an einem V7750 die Schraube markiert um die es geht. Diese hatte sich soweit gelöst, dass der Rotor festhing, ich also die Schraube einfach mal wieder festgezogen, nichtsahnend das diese den Start-Stopphebel nicht nur fixiert sondern auch beweglich hält. Ergebnis war natürlich, dass sich der Chrono nicht mehr starten ließ. Etwas die Schraube gelockert, aber wohl nicht genug, nun steht auch noch die Stoppsekunde nicht mehr auf der 12 :wand:
Meine Frage ist nun: Wie genau ist diese Schraube arretiert, weil wenn ich sie so weit herausdrehe das die Drücker wieder gehen ist sie schon fast wieder zu lose und die zweite Frage: Bekomme ich die Stoppsekunde wieder mittig ohne grösseren Aufwand?

Vielen Dank im voraus für eure Antworten!

7750.jpg
 
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.753
Ort
Jena & Dresden
Da scheinen bei Deinem China-Chrono ein paar Fertigungstoleranzen nicht zu stimmen.
Bei einem 'normalem' ETA 7750 kann man diese Schraube fest anziehen und der Start/Stopp-Hebel hat noch genug Spiel. Bei Dir scheint also das Lager zu kurz zu sein. Ich meine, die wirtschaftlich beste Lösung wäre, die Schraube mit etwas Loctide in einer günstigen Position zu sichern.
Zum Thema Chronozentrumszeiger:
Hast Du geprüft, ob der Zeiger fest auf der Welle sitzt? evtl. Zeigerfutter verengen und Zeiger neu setzen.
Ab und an passiert es bei den Fernost-Chronos, dass sich der vordere bewegliche Teil des Herzhebels verklemmt und der Hebel somit das Chronozentrumsrad nicht richtig arretiert.
 
richy69

richy69

Themenstarter
Dabei seit
30.08.2010
Beiträge
1.077
Ort
BM
Hallo Theo,
vielen Dank für deine Info. Den Zeiger habe ich noch nicht geprüft, bevor die Schraube sich löste, funktionierte der Reset einwandfrei, erst nachdem ich sie zu fest angezogen hatte, hing der Zeiger daneben. Könnte es an einem unvollständigen reset durch hakenden Hebel liegen?
 
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.753
Ort
Jena & Dresden
Der Reset wird ja mit dem anderem Hebel erzeugt; unter Umständen verklemmt sich jedoch die Start/Stopp-Wippe im Nocken (weil sie nicht komplett zurück schwingt) und blockiert diesen und somit das Reset.
Probiere es doch einfach mal aus, die Schraube zu lösen und zu schauen, wie sich das auf den Reset auswirkt.
 
richy69

richy69

Themenstarter
Dabei seit
30.08.2010
Beiträge
1.077
Ort
BM
Hallo zusammen. Heute muss ich dieses Thema leider noch mal nach oben holen. Nachdem ein lieber Kumpel mich mit einem Fläschchen Loctite versorgt hat, sitzt die Schraube nun wieder fest und der Chronomechanismus funktioniert wieder einwandfrei. Was geblieben ist, ist die nicht nullende Stoppsekunde. Da dieses Problem ja erst nach der gelösten Schraube entstanden ist, kann es nicht am Zeiger selbst liegen. Daher noch mal meine Frage: Wie bekomme ich die Stoppsekunde dazu, dass sie wieder exakt auf der 12 steht?

Ein ähnliches Problem hatte ich seinerzeit auch mal bei einem V72 Chrono, nur dass da die Stoppsekunde mal vor und mal nach der 12 resetete. Wie ich das gelöst habe? Habe die Uhr verkauft :-).
 
richy69

richy69

Themenstarter
Dabei seit
30.08.2010
Beiträge
1.077
Ort
BM
Das wäre die letzte Konsequenz. Da er aber ja "einfach so" versprungen ist, würde ich gerne erfahren woran es liegt und dann dort das Übel anpacken.
Mal schauen, vielleicht werde ich die Uhr mal meinem Uhrmacher vorlegen, für den dürfte es nur ein Blick sein.
 
Thema:

Schraube locker am China Chrono

Schraube locker am China Chrono - Ähnliche Themen

  • Schraube locker... Landeron Chrono Kal. 248

    Schraube locker... Landeron Chrono Kal. 248: Hallo Zusammen, leider weiß ich nicht bei wem die Schrauber locker ist - beim Werk oder bei mir... Der Reihe nach: Mein alter Chrono...
  • Elgin, Model 2 von 1887 "Lockere Schraube löst Fehlerkette bei Zeigerstellung aus"

    Elgin, Model 2 von 1887 "Lockere Schraube löst Fehlerkette bei Zeigerstellung aus": In der Zeit vor 1900 waren in den USA oftmals die Hersteller von Uhrwerken, z.B. die Firmen Elgin, Illinois oder Waltham als auch die Hersteller...
  • Meine Uhr hat ne Schraube locker....

    Meine Uhr hat ne Schraube locker....: Ich habe heute meine Parnis 44MM vom Uhrmacher abgeholt WD 10bar, super Leider hielt die Freude nicht lange, die Uhr blieb nach dem Aufziehen...
  • Bei mir war eine Schraube locker...

    Bei mir war eine Schraube locker...: ...und dann hat sie sich auch noch verdünnisiert... Kann mir gegen Kostenerstattung, bei diesem Problem der Bandstegbefestigung mit meiner...
  • Ähnliche Themen
  • Schraube locker... Landeron Chrono Kal. 248

    Schraube locker... Landeron Chrono Kal. 248: Hallo Zusammen, leider weiß ich nicht bei wem die Schrauber locker ist - beim Werk oder bei mir... Der Reihe nach: Mein alter Chrono...
  • Elgin, Model 2 von 1887 "Lockere Schraube löst Fehlerkette bei Zeigerstellung aus"

    Elgin, Model 2 von 1887 "Lockere Schraube löst Fehlerkette bei Zeigerstellung aus": In der Zeit vor 1900 waren in den USA oftmals die Hersteller von Uhrwerken, z.B. die Firmen Elgin, Illinois oder Waltham als auch die Hersteller...
  • Meine Uhr hat ne Schraube locker....

    Meine Uhr hat ne Schraube locker....: Ich habe heute meine Parnis 44MM vom Uhrmacher abgeholt WD 10bar, super Leider hielt die Freude nicht lange, die Uhr blieb nach dem Aufziehen...
  • Bei mir war eine Schraube locker...

    Bei mir war eine Schraube locker...: ...und dann hat sie sich auch noch verdünnisiert... Kann mir gegen Kostenerstattung, bei diesem Problem der Bandstegbefestigung mit meiner...
  • Oben