Kaufberatung … schon wieder 'ne Kaufberatung

Diskutiere … schon wieder 'ne Kaufberatung im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Community, Weihnachten ist ja quasi gelaufen und der nächste Geburtstag steht mehr oder weniger vor der Tür – aber was schenkt Mann sich...

R. D. LeBay

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
Hallo Community,

Weihnachten ist ja quasi gelaufen und der nächste Geburtstag steht mehr oder weniger vor der Tür – aber was schenkt Mann sich zum Fünfundfünfzigsten?
Eine Armbanduhr wäre wohl nicht schlecht und nachdem es zum 54. eine traumhafte Taucheruhr gab und das vorhandene Portfolio ausschließlich aus solchen Uhren besteht, wäre vielleicht einmal eine andere Kategorie angesagt – wobei attraktive Taucheruhren natürlich nicht grundsätzlich ausgeschlossen sein sollen.

Dann will ich erst einmal zu den gesetzten Rahmenbedingungen kommen:
  • Flieger-, Dress-, Allround- oder auch Taucheruhr im Stahlgehäuse
  • Automatik oder Handaufzug
  • Dreizeiger oder Chronograph mit Datumsanzeige, letzteres nicht zwingend.
  • Zifferblattfarben Schwarz oder Blau, eventuell auch helle Farben wie Silber oder Champagner, keinesfalls aber Weiß
  • möglichst mit Stahlband
  • Semi-Vintage bevorzugt
No-Gos gibt es natürlich auch, als da wären:
  • Bi-Color oder Edelmetalle
  • Snowflakezeiger
  • Designkopien von Drittherstellern
  • B-Uhren
Eine kleine Vorauswahl habe ich auch schon mal getroffen, allerdings „triggert“ mich da noch nichts so richtig und ich würde die Auswahl gerne um ein paar Vorschläge Eurerseits erweitern.

Flieger:
  • Guinand Modell 361
  • IWC Mark XVI Spitfire, Ref.: 3255-02
Guinand.jpg
IWC.jpg


Dresswatch:
  • Eberhard & Co. Chrono 4, Ref.: 31041
  • Junghans Meister Handaufzug, Ref.: 027/3504.00

Eberhard.jpg
Junghans.jpg


Allrounder:
  • Mühle Glashütte S.A.R. Rescue Timer, Ref.: M1-41-03MB
Mühle.jpg


Taucher:
  • Omega Seamaster „Peter Blake“, Ref.: 2254.50.00
  • Zenith Rainbow Elite, Ref.:02.0470.670

Omega.jpg
Zenith.jpg


Das Budget soll bei 2.000,00 Euro ± ein paar Hunderter liegen, es kommen allerdings nur Uhren von etablierten schweizerischen und deutschen Herstellern in Frage – von Microbrands, asiatischen Herstellern und auch von der Augsburger Uhrenmanufaktur möchte ich nichts kaufen.
Ich freue mich auf Eure Tipps und Vorschläge.
 

Riddaruler

Dabei seit
20.12.2018
Beiträge
1.254
Daumen hoch für die Eberhard!
Da hast du auf jeden Fall etwas absolut eigenständiges.
Ich bin mit meiner absolut zufrieden und glücklich. Macht am Lederband aber die eindeutig bessere Figur.
LG Olli
 

revvot

Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
1.485
Ort
Siegerland
Ohne deine Bisherigen zu kennen finde ich von der gezeigten Auswahl die Zenith Elite mit Abstand am schönsten.
Da ich von der Marke Sinn sehr angetan bin möchte ich Dir zudem noch die Sinn U1 SE als sozusagen Semi Vintage empfehlen.
 

Robin24/7

Dabei seit
27.10.2019
Beiträge
49
was hältst du von der Breitling Aviator? Listenpreis 3600€, aber locker neu mit 35% Abschlag zu bekommen. Sollte auch alle deine Voraussetzungen erfüllen, sollte sie dir gefallen :)
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    212,4 KB · Aufrufe: 8

R. D. LeBay

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
Danke für Eure Kommentare.
@czudi
Die Searambler mit dem silbernen Blatt ist ganz hübsch, wäre aber dann doch wieder eine Taucheruhr. Ich behalte sie aber auf jeden Fall mal im Hinterkopf.
@Riddaruler
Stahl ist, wenn verfügbar, Pflicht. Das hat u.a. mit meinen Tragegewohnheiten zu tun, da ist Leder eher nachteilig und Kautschuk unmöglich. ;)
Das tolle an der Chronologie 4 ist, dass sie nicht an jedem zweiten Arm baumelt, sie dafür aber, wenn man denn mal eine zu Gesicht bekommt, direkt ins Auge sticht. :super:
wenn es die Eberhard wird, dann hoffe ich eine mit blauem Reverse-Panda Zifferblatt zu bekommen, geiler geht kaum… ;)
@revvot
Vorhanden sind in alphabetischer Reihenfolge:
  • Breitling Aeromarine Colt, Ref.: A17380-108 aus 2006
  • IWC Aquatimer GST, Ref.: 3536-02 aus 1998
  • Porsche Design by IWC Ocean 2000, Ref.: 3504 aus 1997
  • und noch ei… auf Wunsch eines Users gelöscht
17kjtl.jpg


14xykt5.jpg


11z7kz0.jpg


Eine Sinn U1 SDR hatte ich vor einigen Jahren mal, eine großartige Uhr, aber derzeit ist mir die U1 eher etwas zu klotzig.

@Robin24/7
Danke für den Tipp, die Aviator 8 hat zwar eine großartige Historie, sprich mich aber irgendwie gar nicht an.



Ach ja, bevor ich's wieder vergesse: Ein frohes Fest Euch allen. 🎄
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast76061

Gast
Ich erkenne ich Ironie hinter Deiner Anfrage, mag es mir aber nicht nehmen lassen Dir zu helfen. Dummerweise war meine erste Idee due Steinhart Premium Blau, die kommt ja nicht aus Ausburg, sondern Stadtbergen. Sollte also passen.
Dann würde ich noch die Union Glashütte Büro Date in Blau oder die Longines Conquest im Blau in den Raum werfen. Letztere geht sowohl als Dresser als auch als Diver, ein so genannter Dressdiver
 

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.785
. . . .
. . . .. . .
Vorhanden sind in alphabetischer Reihenfolge:
  • Breitling Aeromarine Colt, Ref.: A17380-108 aus 2006
  • IWC Aquatimer GST, Ref.: 3536-02 aus 1998
  • Porsche Design by IWC Ocean 2000, Ref.: 3504 aus 1997
  • und noch ein wenig nicht unbedingt erwähnenswertes Geschrebbels von Dugena, Casio, Braun, Seiko und so
. .

Da braucht man sich nicht wundern, wenn einige hier bei der Beratung wohl sich nicht einbringen werden, denn "Geschrebbels" (ist das eine Hautkrankheit?) als Bezeichnung für andere Marken in einem UHRforum kann man machen, ist aber nicht wirklich clever;-)




Dann viel Erfolg bei der Suche nach non-Geschrebbels!:prost:
 

R. D. LeBay

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
@Heuer02
Die Autavia merke ich mir mal, als Reverse-Panda ist die gar nicht mal so unflott.

@FireFighterGt
Ich finde keine „Steinhart Premium Blau“ im Programm der Augsburger Uhrenmanufaktur, nur eine Ocean One Premium Blau, und da habe ich das Problem, dass das Design – tja, wie schreibe ich es am besten, ohne dass mir wieder Marken-Bashing vorgeworfen wird? Ah, ich hab's: Zu wenig originell ist.
Zu den anderen Vorschlägen: Die Glashütte Original Viro Date spricht nicht zu mir. Ich hoffe, es fühlt sich niemand persönlich beleidigt, wenn ich schreibe, dass mir das Design der Uhr zu langweilig ist. Mit der Longines Conquest geht es mir übrigens ähnlich, sorry liebe Longines Verehrer. Vielleicht tröstet es, wenn ich schreibe, dass die HydroConquest mit mehr zusagt, ich sie allerdings schon viermal hatte.

@Constellation
Als „Jeschrebbels“ bezeichnet man in meiner Heimat z.B. Kleingeld und meint das nicht abwertend, sondern sieht das in der Situation als nicht erwähnenswert. Auf die Frage „Wat hätt dat jetz jekost?“ (Wie viel hat das gekostet?) Lautet die Antwort eher „Fünnef Pfund un jet Jeschrebbels.“ (Fünf Pfund [1 Pfund entspricht eigentlich 20 Mark, der Rheinländer nimmt das aber nicht so genau und übernimmt das „Pfund“ auch für den 20 Euro Schein] und ein wenig Kleingeld) als 105,99 Euro. Den Begriff „Geschrebbels“ habe ich also für die Uhren verwendet, die ich zwar (noch) besitze, die aber im Bezug auf die Frage von @revvot keine Rolle spielen, da sie weder jetzt noch in Zukunft von mir getragen werden.
Damit sich die Forenseele aber nicht erzürnt, sich um Gottes Willen bloß niemand verletzt oder gar gebasht fühlt, habe ich den betreffenden Satz inzwischen gelöscht.

@Pajiji und alle, die wie ich meine Anfrage immer noch ernst nehmen, denn so ist sie auch gemeint:
Inzwischen kristallisiert sich immer mehr heraus, dass von der ursprünglichen Liste die Eberhard Chrono 4, die Omega Seamaster „Peter Blake“ und die Zenith Rainbow Elite immer mehr Vorsprung vor den anderen gewinnen. Die Zenith hat beim vorweihnachtlichen „Großen Rennen um die Zwischenzwiebel“ zwar knapp gegen die Colt verloren, geistert mir aber immer noch im Kopf herum. Punkten kann sie mit der sensationellen Bauhöhe von nur 9 Millimetern und dem Manufakturkaliber. Der Nachteil ist der für einen Diver recht geringe Gehäusedurchmesser von „nur“ 39 Millimetern, der mir mit einem HGU von knapp 20 Zentimetern etwas klein erscheint. Die Eberhard habe ich vor zwanzig oder fünfundzwanzig Jahren zum ersten Mal im Schaufenster bei Tassani in Köln gesehen und war hin und weg. Aber wie das so ist, die Interessen verlagerten sich, die eine oder andere Omega kreuzte den Weg und der alte Thunderbird drängte das Uhrenhobby in den Hintergrund. Anfang des Jahres sah ich die Chrono 4 dann völlig unerwartet am Handgelenk eines Mitarbeiters eines unserer Kunden und ich war wieder geflasht – die Vorstellungen von @Riddaruler und @El Primero_TS taten dann noch ein Übriges. Die Seamaster Peter Blake – irgendwie weigere ich mich, das schöne Stück „Schwerti“ zu nennen – hatte ich schon einmal und sie gehört zu den wenigen Uhren, deren „Verlust“ ich bereue. Alternativ käme vielleicht noch die Seamaster America's Cup, Ref.: 2533.50.00 in Frage, da schlägt dann meine maritime Ader durch… ;)

2810770

Mal sehen, welche Uhr am Ende die Ziellinie als erstes kreuzt, bis zum Geburtstag ist ja noch ein wenig hin, daher werde ich nichts übers Knie brechen müssen. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
4.040
Ort
Gelnhausen
Die Peter Blake ist schon ziemlich genial und wäre einer meiner Favoriten an deiner Stelle. Aber es gibt da noch ne andere Ausführung die eventuell interessant sein könnte:

Referenz 2230.50 mit dem schöneren Armband, eingefassten (!) Indizies und ohne den doofen „Americas Cup“ Schriftzug auf dem ZB. Weissgold-Lünette und etwas dressier als die Peter Blake.

Die Krönung ist natürlich ne Blake mit genau diesem ZB, aber da ist Modding angesagt oder viel Glück bei der Suche. Ach ja, Bildchen der 2230.50:

2810888

Details. Aufgesetztes Logo, die Indizies

2810892
Ach ja, es gibt auch noch eine 2231.50 in Titan. Ach, es gibt viele schöne „Schwerties“...

2810891
 
Zuletzt bearbeitet:

R. D. LeBay

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
@Timefactor
Die Rado hat ein bildschönes Zifferblatt und die Marke ist mir auch sehr sympathisch, leider tickt in ihr aber das Kaliber 763, das ich nicht mag.

@ticktick
Danke für den Hinweis auf die 2230.50.00. Die America's Cup ohne America's Cup scheint ähnlich schwierig zu finden zu sein wie die Zenith. ;)
Der Regatta Schriftzug auf dem Zifferblatt stört mich aber wirklich nicht, was vielleicht daran liegt, dass ich, dadurch dass ich Vaters Boot schon fahren durfte, als ich kaum übers Steuerrad schauen konnte, ein ausgeprägtes Faible für Boote und Bootssport habe. Auch das Band der America's Cup finde ich schön, einzig die „Limited Edition“ Gravur auf der rechten Gehäuseflanke empfinde ich als etwas störend.
Die Titan-Variante kommt aber eher nicht in Frage, mit der Ocean habe ich erst einmal genug Taucher mit Titan-Gehäuse. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

R. D. LeBay

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
Wegen der 3 Hertz Taktfrequenz und dem daraus resultierenden weniger sanft gleitenden Lauf des Sekundenzeigers.
 

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.785
Ahhhh, das war der "Trick" bei der Gangautonomie mit 80h, stimmt. Danke Dir.
 

R. D. LeBay

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
Ahhhh, das war der "Trick" bei der Gangautonomie mit 80h, stimmt. Danke Dir.
Nicht nur, aber eben auch und der zuckende Sekundenzeiger stört mein ästhetisches Empfinden einfach. Hinzu kommt, dass ich die 80 Stunden Gangreserve nicht brauche, wozu auch, denn ich beschäftige mich gerne mit meinen Uhren und genieße es daher auch, sie gelegentlich aufzuziehen und zu stellen.
 

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
1.987
Ort
Mayence
Ich brainstorme mal, was mir bei den Vorgaben und dem Bestand einfiele. Für mich ist der Eberhard-Chrono mit den vier vertikalen Totis optisch aus dem Gleichgewicht; wirkt wie eine Audi-Promo-Uhr. Die Mühle wirkt auf mich zu Playmobil-artig, Omega ist sicherlich ein No-Brainer. Die Guinand finde ich sehr sexy und wäre als Chrono was Neues im Bestand, scheint dich ja aber nicht recht zu begeistern.

Falls es kein Chrono würde, würde ich vermutlich Richtung Dresser gehen. Und da mag ich die Kombination aus optischer Eleganz und Beater-Qualität. Mit deinem Budget würde ich mir daher die Sinn 556 mit blauem Ziffernblatt anschauen, die dank aufgesetzter Indizes wirklich schick wirkt, aber eben trotzdem 20m Wassersäule abkann.

Alternativ wäre eine Rolex Precision oder Airking mit Handaufzug mein Favorit. Ich liebe Handaufzug und kann nach über 20 Jahren sagen, dass die Kombination mit verschraubter Krone kein Problem ist.

Beide Uhren könnten an einem 20er HG allerdings etwas klein wirken.

Pitt
 
Thema:

… schon wieder 'ne Kaufberatung

… schon wieder 'ne Kaufberatung - Ähnliche Themen

Kaufberatung Die Zwischenzwiebel – Bitte um Eure Meinung und eventuell zusätzliche Vorschläge: Hallo Community, was zum flippern soll her. ;) Ihr kennt das bestimmt, der fest eingeplante Kauf der nächsten Traumuhr zieht sich noch eine ganze...
Oben