Schönster Mittelklasse-Diver

Diskutiere Schönster Mittelklasse-Diver im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Neu gibt es dieses Modell leider nicht mehr. Aber den Nachfolger bekommt man schon um 1.400 bis 1.500 Euro.
Ian S.

Ian S.

Dabei seit
03.09.2019
Beiträge
317
Ort
Berlin
Hallo TS!
Bei einem Budget von 1200 Euro ist man m. E. bei Tissot, Mido, Certina, Hamilton ganz gut aufgehoben.
Die jeweilige HP zeigt dann die Diver bzw. robusten Uhren.
Ich würde in dem Fall Mido wählen.
Gruß Ian
 
Extremgolfer

Extremgolfer

Dabei seit
19.05.2019
Beiträge
112
Ort
Gettorf
Moin,
ich sag mal Helberg, Borealis, Prometheus & Obris Morgan kann man sich gerne auch mal anschauen
 
Zuletzt bearbeitet:
Vosas

Vosas

Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
1.342
Mittelklasse-Diver ist sicherlich ein dehnbarer Begriff. Bei deinem vorgegebenen Budget würde ich persönlich - wie auch schon vorgeschlagen wurde - entweder ein klein wenig aufstocken und über Oris Aquis oder Tag Heuer Aquaracer nachdenken.
Oder falls das Budget nicht überschritten werden soll, würde ich mich in Richtung Mido Ocean Star, Longines HC oder zu den Seiko SPB14X Modellen orientieren.
 
B

buky

Dabei seit
03.02.2021
Beiträge
51
Meine Empfehlung Certina Action Diver in Titan. Für mich immer noch schönste Diver. Meine hat alles mitgemacht, von Tennisspielen bis Windsurfen, ohne Probleme.
 
El Primero_TS

El Primero_TS

Dabei seit
14.09.2019
Beiträge
494
Ort
Zentralschweiz und dem Fürstentum
Schaust dir diese mal an:

16.Seascoper Black TS.jpg
Titoni Seascoper 600

In House Kaliber (Titoni T10) mit 70 Stunden Gangreserve und bis 600 Meter wasserdicht.
Liegt allerdings leicht über deinem veranschlagtem Budget.
 
E

Eugen1946

Dabei seit
23.07.2020
Beiträge
174
Schon lange frage ich mich, welchen Sinn es hat, Uhren zu bauen, die bis 600 Meter wasserdicht sind? Wenn man sie, z.B., auf 200 Meter begrenzt, wird die Uhr auch dünner und leichter, was ihre Tragbarkeit erhöhen würde. Ich bin mir (fast) sicher, dass diese Uhren, die angeblich zum Tauchen gedacht sind, wahrscheinlich nie von einem professionellen Taucher getragen werden, sondern von Amateuren, die bis zu einem maximum von .... sagen wir 50 Meter tauchen. Es ist, glaube ich, nur eine Frage des Erscheinungsbildes, wobei der Hersteller die Machbarkeit aufzeigt.
 
FB303

FB303

Dabei seit
26.04.2021
Beiträge
139
Schon lange frage ich mich, welchen Sinn es hat, Uhren zu bauen, die bis 600 Meter wasserdicht sind? Wenn man sie, z.B., auf 200 Meter begrenzt, wird die Uhr auch dünner und leichter, was ihre Tragbarkeit erhöhen würde. Ich bin mir (fast) sicher, dass diese Uhren, die angeblich zum Tauchen gedacht sind, wahrscheinlich nie von einem professionellen Taucher getragen werden, sondern von Amateuren, die bis zu einem maximum von .... sagen wir 50 Meter tauchen. Es ist, glaube ich, nur eine Frage des Erscheinungsbildes, wobei der Hersteller die Machbarkeit aufzeigt.
Wenn du von der Fähre fällst und sie deine Leiche bergen, gibt es zumindest eine funktionsfähige Uhr für deine Angehörigen 👍
 
D

DageOne

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2018
Beiträge
3
Du bist seit 2018 Mitglied im Forum und seit einiger Zeit aktiv im Marktplatz. Und Du lässt nun die Forumskollegen für Dich die Sucharbeit erledigen [...].

Lieber Beckosis,

solch einen Kommentar finde ich schade. Es ging mir ja gerade darum, neue Impulse zu bekommen; Modelle/Hersteller genannt zu bekommen, die ich bislang nicht auf dem Radar hatte. Wenn man nicht weiß, wonach man suchen muss, nützt einem auch die Suchfunktion wenig.

Ich empfinde meine Frage im einem Forum namens "Kaufberatung" keineswegs als Zumutung.

Liebe alle,

herzlichen Dank für euren Input, der mir sehr weiter geholfen hat. Letztlich hat der - einleuchtende - Beitrag von 5231N1324O dazu geführt, dass ich das Budget angehoben habe.

Ich habe mich also für eine Oris Aquis Relief entschieden, die ich vielleicht mal vorstellen werde. Deswegen Dank an Kernchen und Nauta für die Hinweise.

Beste Grüße,

David
 
Frank L

Frank L

Dabei seit
25.03.2012
Beiträge
326
Ort
Teltow b. Berlin
Lieber Beckosis,

solch einen Kommentar finde ich schade. Es ging mir ja gerade darum, neue Impulse zu bekommen; Modelle/Hersteller genannt zu bekommen, die ich bislang nicht auf dem Radar hatte. Wenn man nicht weiß, wonach man suchen muss, nützt einem auch die Suchfunktion wenig.

Ich empfinde meine Frage im einem Forum namens "Kaufberatung" keineswegs als Zumutung.

Liebe alle,

herzlichen Dank für euren Input, der mir sehr weiter geholfen hat. Letztlich hat der - einleuchtende - Beitrag von 5231N1324O dazu geführt, dass ich das Budget angehoben habe.

Ich habe mich also für eine Oris Aquis Relief entschieden, die ich vielleicht mal vorstellen werde. Deswegen Dank an Kernchen und Nauta für die Hinweise.

Beste Grüße,

David
Gute Entscheidung, die steht bei mir auch noch auf der "Liste"!
 
Thema:

Schönster Mittelklasse-Diver

Schönster Mittelklasse-Diver - Ähnliche Themen

Die eine für alle - Bitte helft mir über den Tellerrand: Liebes Uhrforum, nachdem ich hier schon seit einiger Zeit fleißig mitlese, will ich mich mal in die Kaufberatung wagen. Ich bin auf der Suche...
Kaufberatung Super Chronomat oder Superocean Heritage Chronograph: Hallo liebes Uhrforum Ich bin ja hier schon länger angemeldet, aber mehr der stille Mitleser. Jetzt ist es aber an der Zeit euch um Hilfe zu...
Kaufberatung Diver bzw. passende Alternative bis 5000€: Liebe Forengemeinde, nach langer Zeit suche ich wieder aktiv Ratschläge, Tipps, Anregung usw. Im kommenden Jahr fallen zwei für mich wichtige...
Auf ein Neues: Robust - aber schön. Einfach - aber mit einer Prise Prestige: Hallo zusammen, nach mehreren erfolgreichen Uhrenberatungen und sofortigem Vollzug besitze und besaß ich sowohl eine Carrera Cal. 5, eine EX1 als...
Omega vs Blancpain: One-For-All Taucheruhr als Meilensteinfeier: Hallo liebe Forummitglieder Dieses Jahr werde ich endlich mit meiner Doktorarbeit in der Krebsforschung fertig sein, welche mit einigen...
Oben