Schönster Mittelklasse-Diver

Diskutiere Schönster Mittelklasse-Diver im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhren-Freunde, nachdem ich nun schon seit einiger Zeit im Marktplatz aktiv bin, möchte ich mich zum ersten mal in der Diskussions –...
D

DageOne

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2018
Beiträge
3
Hallo liebe Uhren-Freunde,

nachdem ich nun schon seit einiger Zeit im Marktplatz aktiv bin, möchte ich mich zum ersten mal in der Diskussions – Kategorie zu Wort melden.

Nachdem ich mit günstigen Uhren begonnen habe, reizt mich nun ein Diver oder eine andere sportlich-elegante Uhr aus der Mittelklasse.

Ausgeben möchte ich bis zu 1200,00 €. Ich formuliere meine Frage bewusst offen, weil ich gerne Inspirationen bekommen möchte. Wir bewegen uns also in der Range von Mido, Tissot, Longines etc.

Was wären denn da eure Empfehlungen? Die Uhr sollte sowohl für die Freizeit als auch im geschäftlichen Umfeld passen.

Aktuell trage ich zu diesen Zwecken eine Steinhart Ocean One Vintage. Dies nur als Anhaltspunkt.

Ich freue mich auf eure Anregungen. Ich bin für jeden Input dankbar.

VG David
 
Polar23

Polar23

Dabei seit
17.02.2019
Beiträge
522
Mein persönlicher Favorit in der Preisklasse ist ganz klar die Longinges Hydroconquest. Ich mag das Design, finde sie balanciert perfekt zwischen sportlich und bürotauglich und das Werk ist super (Stichwort: Gangreserve)

....aaaaber: Es gibt viele viele andere schöne Diver in diese Preisklasse. Die "Konkurrenten" der Swatch Group haben alle eine die schick und es kommen dann noch unzählige Microbrands dazu.
Das kann eine sehr schwere Entscheidung werden!
 
Kernchen

Kernchen

Dabei seit
17.05.2018
Beiträge
1.203
Wenn es gebraucht sein darf, Longines Hydro Conquest oder eine Oris Aquis am Stahlband und jeweils nach belieben eins der org. Kautschukbänder zukaufen und Du hast alles abgedeckt.

Gruß Thommy
 
D

derF

Dabei seit
03.02.2021
Beiträge
46
Ort
Weit im Süden
Mido Ocean Star? Hab keine aber finde die sehr schön, gefällt mir viel besser als die LHC aber natürlich Geschmackssache.
Halbwegs sportlich elegant ist für mich auch die Sinn 104, je nach Band oder gebraucht auch im Budget.
 
Polar23

Polar23

Dabei seit
17.02.2019
Beiträge
522
Komme drauf da auf ablogtowatch gerade ein Artikel über das Update der Uhr ist; Hamilton Khaki Scuba.
Kann man sich durchaus mal anschauen.
 
Narzist

Narzist

Dabei seit
08.06.2010
Beiträge
1.238
Ort
Stuttgart
Spannend ist die Frage, ob du hier von Neupreis oder auch gebraucht in Frage kommt. Je nachdem kommen nämlich auch Marken wie Oris z.B. Aquis Date (in bestimmten Ausführungen sehr edel/schick), Tag Heuer Aquaracer oder Sinn dazu.
Wobei die Sinn und die Aquis korrekterweise nicht unbedingt elegant sind.

Bei Tag Heuer unter elegant z.B. folgende, die ich auch schon hatte: Tag Heuer WAP2010.BA0830
 
Nauta

Nauta

Gesperrt
Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
78
Mit diesen mageren Vorgaben ist es natürlich schwierig, sinnvolle Empfehlungen zu machen. Die Angabe des max. möglichen Gehäusedurchmessers, ob nur Neuware gesucht ist, oder ob auch ein Gebrauchtkauf in Frage kommt, sowie die gewünschte Zifferblattfarbe und das bevorzugte Bandmaterial wären schön gewesen und würden brauchbare Empfehlungen erleichtern.

Aber sei's drum: Eterna Kontiki Diver, Eterna Super Kontiki, Eterna 1973 Super Kontiki, Oris Aquis, Sinn EZM 3, jede Menge Seiko und Citizen.

PS: Die Sinn 104 ist eine Fliegeruhr und kein Diver, was man gut an der bidirektional drehbaren Count-down Lünette erkennen kann.
 
D

DageOne

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2018
Beiträge
3
Okay, ich sehe es ein - das waren zu wenig Vorgaben.

Also: Die Größe kann von 40-43 mm gehen. Am Besten diskrete Indizes - das stört mich z. B. bei der Hydroconquest subjektiv ein wenig. Edelstahl-Armband würde ich Leder etc. vorziehen.

Gerne eine Marke mit „Geschichte“. Ist es dann angebracht, an eine Marke der Swatch Group zu denken oder steht da „nur“ noch ein großer Name drauf?

Ob gebraucht oder neu - da bin ich flexibel.
 
5231N1324O

5231N1324O

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
822
@DageOne

Das ist vielleicht ein merkwürdig klingender Einwurf, aber ich bin mir nicht sicher, ob der „Aufstieg“ von Steinhart in die 1200-EUR-Klasse wirklich ein Aufstieg ist.

Sicherlich erhältst Du ein bekannteres Namensschild, aber — ohne mir jetzt eine Martübersicht bescheinigen zu wollen — qualitativ bewegt sich da noch nicht so wirklich viel. Es ist eher eine Bewegung seitwärts.

Deswegen würde ich entweder bei Steinhart bleiben und zB. die Ocean One 500 Keramik in Betracht ziehen und mir vom gesparten Geld einen schönen Lenz machen.

Oder aber, wenn Dir eine Seitwärtsbewegung passt, wäre eine der Wiederauflagen der Seiko 62MAS sicherlich eine gute Wahl. Das ist eine prototypische Taucheruhr ohne Sperenzchen.

Aber es wird sicherlich interessant sein, was noch an Vorschlägen kommt — der Thread ist schonmal abonniert.

Beste Grüße,
Christoph
 
D

derF

Dabei seit
03.02.2021
Beiträge
46
Ort
Weit im Süden
PS: Die Sinn 104 ist eine Fliegeruhr und kein Diver, was man gut an der bidirektional drehbaren Count-down Lünette erkennen kann.
Das stimmt aber trotzdem, je nach Ansicht, "sportlich-elegant" wie gefordert, 200m Wasserdicht, relativ robust und je anch Version halbwegs im Budget;)

Wirklich zum tauchen werden wohl die wenigstens Taucherlünetten verwendet schätze ich aber Du hast natürlich Recht, eine komplett klassische diver ist sie nicht.
 
DaFle79

DaFle79

Dabei seit
12.01.2018
Beiträge
660
Was ist denn langfristig dein Wunsch? Ist es tatsächlich der „Mittelklasse-Diver“ oder soll der nur ein Zwischenschritt sein? Ich habe diesen Schritt nämlich bewusst übersprungen, um dem tatsächlichen Ziel näher zu kommen. Nur so interessehalber...ansonsten bist du bei Mido / Longines natürlich bestens aufgehoben.
 
chronologisch

chronologisch

Dabei seit
22.12.2012
Beiträge
1.347
Ort
Bayern
Ganz klar: Seiko SBDC053 (Hier mit einem Zeiger Mod)

20210505_130109.jpg
 
Z

ZeroKelvin

Dabei seit
07.02.2018
Beiträge
711
Es wurden viele Marken genannt, die ich auch genannt hätte.

Um Mal etwas mehr in die Nische zu gehen würde ich entweder Yema vorschlagen, die Maurice Lacroix Aikon Venturer und mit ein bisschen Glück findest du in diesem Budget eine Ebel Discovery.
 
E

einwiener

Dabei seit
12.09.2018
Beiträge
948
Eindeutig Tag heuer
bekannte Marke, gute Qualität.
zb hier.
Edel und elegant, tragbar mit Anzug durch die polierte Teile.
aber auch lässig samstags zur kurzen Hose.
zb
TAG Heuer Calibre 5 WAY2111
 
Zeitenjäger

Zeitenjäger

Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
232
Innerhalb der Swatchgroup bekommst du für den Preis das Werk mit 80 Stunden Gangreserve, heißt bei den einzelnen Herstellern nur anders.

Mit Tissot bin ich in Bezug auf Haptik und Optik nicht warm geworden. Maurice Lacroix ist in der Preisklasse zu empfehlen. Ich selbst habe mir gerade die Mido Oceanstar 200 für den Alltag gekauft und bin sehr zufrieden. Mit de Stahlband ist sie mit nahezu allen Outfits tragbar, am Kautschuk für den Sommer perfekt.

Tag Heuer wird preislich eher auf gebraucht hinauslaufen, aber empfehlenswert.
 
Nauta

Nauta

Gesperrt
Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
78
Eterna wäre definitiv eine Marke mit einer (sehr bewegten) Geschichte. Die Verarbeitungsqualität meiner Kontiki Diver liegt auf den Niveau von Breitling oder Omega und weit über der der SG Einstiegsmarken und auch über der von Longines. Die Uhr hat allerdings einen Gehäusedurchmesser von 44mm, ist dafür aber nur 12,2mm hoch. Das „Asphalt“ Zifferblatt in blau oder schwarz ist der Hammer und die polierten und satinierten Flächen an Band und Gehäuse lassen die Uhr sportlich-elegant wirken und mir gefällt auch, dass nicht gefühlt jeder zweite die Uhr trägt.
Eine andere Alternative wäre vielleicht auch noch eine (gebrauchte) Longines Legend Diver. Bei dem Diver im Super-Compressor Design hättest Du die Wahl zwischen Stahl, Kautschuk und Sailcloth Bändern. Problematisch könnte allerdings die Länge der Uhr von 52mm über die Hörner gemessen sein.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.627
Ich würde unter Deinen Umständen zwischen Mido OceanStar 200 (elegant, sehr schlank) und LHC in 41mm schwanken.
Oris wäre sicher auch eine Option, aber da sind die Diver für meinen Geschmack zu hochbauend (nebst dem höheren Preis für dieselbe Qualität).
Egal, schaue Dir die Uhren an und nimm das, was Dir am ehesten zusagt.
 
cosmonaut

cosmonaut

Dabei seit
09.02.2011
Beiträge
502
Ich mag die beiden Oris Diver Aquis und Sixty Five. Wobei beide nur gebraucht zu dem Preis zu bekommen sind.

Auch schön: Yema Superman, Baltic Aquascaphe und Mido Ocean Star Tribute.
 
Thema:

Schönster Mittelklasse-Diver

Schönster Mittelklasse-Diver - Ähnliche Themen

Die eine für alle - Bitte helft mir über den Tellerrand: Liebes Uhrforum, nachdem ich hier schon seit einiger Zeit fleißig mitlese, will ich mich mal in die Kaufberatung wagen. Ich bin auf der Suche...
Kaufberatung Super Chronomat oder Superocean Heritage Chronograph: Hallo liebes Uhrforum Ich bin ja hier schon länger angemeldet, aber mehr der stille Mitleser. Jetzt ist es aber an der Zeit euch um Hilfe zu...
Auf ein Neues: Robust - aber schön. Einfach - aber mit einer Prise Prestige: Hallo zusammen, nach mehreren erfolgreichen Uhrenberatungen und sofortigem Vollzug besitze und besaß ich sowohl eine Carrera Cal. 5, eine EX1 als...
Kaufberatung Diver bzw. passende Alternative bis 5000€: Liebe Forengemeinde, nach langer Zeit suche ich wieder aktiv Ratschläge, Tipps, Anregung usw. Im kommenden Jahr fallen zwei für mich wichtige...
Omega vs Blancpain: One-For-All Taucheruhr als Meilensteinfeier: Hallo liebe Forummitglieder Dieses Jahr werde ich endlich mit meiner Doktorarbeit in der Krebsforschung fertig sein, welche mit einigen...
Oben