Schöne Taschenuhr, ist es eine Vacheron?

Diskutiere Schöne Taschenuhr, ist es eine Vacheron? im Taschenuhren Forum im Bereich Taschenuhren; Aus einem Nachlass habe diese Uhr. Mir gefällt die Uhr gut. Nach der Reinigung wird Sie noch besser aussehen. Das Werk sieht nicht aus wie...
#1
R

Richeri

Themenstarter
Dabei seit
24.04.2018
Beiträge
13
Ort
Nürnberg
Aus einem Nachlass habe diese Uhr.
Mir gefällt die Uhr gut. Nach der Reinigung wird Sie noch besser aussehen.

Das Werk sieht nicht aus wie eine typische Vacheron.
Vielleicht kann mir jemand helfen, um was für eine Uhr wirklich handelt.







Geändert: Bilder hinzufügt.
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.524
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Guck mal in dem Thread über diesem auf Post 26 und 27 Seite 2. Da steht das, was ich weiß. Die Frontansicht sieht nach LeCoultre 1 aus und die Zifferblattseite wie bei dem unbekannten Werk drüber. Sicherlich es ist etwas mehr Stahl durch die vollendete Politur abgetragen und ausgeformt sowie für das Räderwerk eine 1/2 Platine gewählt, aber die Elemente sind identisch. Das ist interessant. Le Coultre hat auch diesen "Doppelfinger" beim Aufzug jedoch kenne ich ihn nur gerade ausgeführt und die Federn etwas anders angeordnet. Vlt. ist das Werk aus Post 26 ein Vorläufer des Großserienkalibers von Le Coultre oder anderer Genese und deine Frontseite abgekupfert. Ich vermag es nicht zu beurteilen. Wäre schön wenn jemand da genauer Bescheid weiß.
In jedem Fall eine sehr schöne feine Uhr, die dringenst Pflege benötigt. Die Zeiger sind Phantastisch und datieren würde ich sie um 1870/80.

Grüße Rübe

Ich habe mal nach der Firmenhistorie geschaut. Die Firma hieß 1869-1877 Charles Vacheron & Cie . Das würde zeitlich passen ebenso wie ein Rohwerksbezug von LeCoultre. Gefälscht ist sie wohl nicht denn die Firma hatte damals noch ncht den Ruf wie heute und die Uhr ist wirklich sehr gut aber kein absolutes high-end finish im Vergleich mit den besten Dreizeigerwerken ihrer Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
R

Richeri

Themenstarter
Dabei seit
24.04.2018
Beiträge
13
Ort
Nürnberg
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ist sicher ein Kaliber 1 von LeCoultre.

Aber auch von Vacheron?

Ich habe auch schon Recherchiert.
Firmenname:
1869 César Vacheron Cie
1870 - 1877 Charles Vacheron Cie
Oder auch mal C. Vacheron.
Ab 1878 wie heute.

Vacheron & Cie?
Eine Ausnahme, vielleicht....

Ein ähnliches Uhrwerk in der Größe von Vacheron, kommte ich in meinen Recherchen nicht finden. Damen Uhren schon.

Auf dem Werk / Gehäuse befindet sich keine Punzen von Vacheron oder Seriennummer, welche für Vacheron sprechen würden. Die Gehäusenummer 3478 ist zu niedrig für die Zeit.

Eine Hemmung mit Gegengewicht ist nicht Vacheron like.

Unter einem Wolfszahn steht ein Text. Vielleicht kann das Rätsel damit gelöst werden. Muss ich noch Freilegen und ein Foto machen.

Also zuviel passt nicht so recht zusammen.
Es ist wahrscheinlich nur eine Ancre wie auf dem Gehäuse steht, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.524
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Vacheron und Constantin die berühmte Firma für die feinen High-end Uhren existierte zu der Zeit noch nicht. Alter stimmt, Bauweise paßt zu dem Uhrmacher. Warum sollte irgendwer eine gefälschte Charles Vacheron der nicht allgemein dem Kunden bekannt oder berühmt war, fälschen. Dann würde dort Breguet oder so stehen. Das das Geneve gefälscht wäre, ist zu der Zeit wahrscheinlicher als der Name,wobei eshier auch paßt. Ich kann Dir nicht ganz folgen.

Grüße Rübe
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
R

Richeri

Themenstarter
Dabei seit
24.04.2018
Beiträge
13
Ort
Nürnberg
Mir wäre es am liebsten, es wäre ein Original.
Jedoch habe ich hier im Forum die Bestätigung gefunden, das die Uhr wahrscheinlich nicht Vacheron & Constantin zuzuordnen werden kann. https://uhrforum.de/vacheron-taschenuhr-gold-mit-aufzugsschluessel-t153522

Das Ziffernblatt ist nicht, wie es diese Firma macht, ausgeführt. Es fehlen die Innengewinde.

Ich glaube, daß diese Uhr erst zu einem späteren Zeitpunkt, einen Vacheron Schriftzug auf das Ziffernblatt bekommen hat. Dadurch lässt sich die Uhr besser weiterverkaufen.

Wie auch immer. Danke dir Rübe.
 
Zuletzt bearbeitet:
#6
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.418
Irgendwie redet Ihr aneinander vorbei, Deine Uhr ist ein Original, eine originale Charles Vacheron & Cie. Auf dem ZB steht eben nur Vacheron & Cie weil es damals keine Verwechslungsmöglichkeit gab. Da passt alles zusammen und nichts wurde gefälscht oder verfälscht. Die berühmte Firma Vacheron & Constantin gab es noch nicht, Deine Uhr ist älter!

PS: Deine Uhr kommt von der direkten Vorgängerfirma von Vacheron & Constantin, bzw von der selben Firma nur vor der Umbenennung und bevor sie noch berühmter wurde. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Vacheron_Constantin
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
R

Richeri

Themenstarter
Dabei seit
24.04.2018
Beiträge
13
Ort
Nürnberg
@Rübe und @Frank
Ich habe schon verstanden, was Ihr ausdrucken wolltet. Mir war es wichtig, die Recherche Ergebnisse zu erwähnen.

Wenn Ihr immer noch für ein Original haltet, dann finde ich es sehr gut.

MfG R.

Hinzugefügt:
950 € kostet eine Prüfung bei Vacheron & Constantin. Ne, das ist mir zuviel. Will Sie nicht Verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
R

Richeri

Themenstarter
Dabei seit
24.04.2018
Beiträge
13
Ort
Nürnberg
IMG_20180503_213906345_1525384084611.jpg

Nach der Reinigung sieht so aus. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:
#10
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.418
Puuuuh da tun einem ja die Augen weh :shock: ............ nein nur Spaß, sieht top aus :super:
 
#11
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.524
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Wunderbar, das hat sich gelohnt. Schön zu hören, dass Du sie nicht verkaufen willst :-). Falls Du aus welchen Gründen auch immer, bei VC wegen einer Verifizierung anfragen möchtest, dann solltest Du in jedem Fall klären, ob Sie überhaupt Zertifikate über eine Uhr ihrer direkten Vorgänger erstellt, denn es ich ja keine VC und Sie hat keine VC Werksnummer oder Charakteristika. Durchgänge datailierte Buchführungen sind verhältnismäßig selten vorhanden. Natürlich beziehen die alt ehrwürdigen Firmen immer auch gerne ihre Vorgänger bei der Altersangabe/Historie ihrer Firma soweit zurückliegend wie irgendwie möglich mit ein. Das heißt aber nicht, dass Bücher etc. übernommen wurden.

Grüße Rübe
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Schöne Taschenuhr, ist es eine Vacheron?

Schöne Taschenuhr, ist es eine Vacheron? - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Zu einer schönen Taschenuhr gehört auch eine schöne Kette...

    Uhrenbestimmung Zu einer schönen Taschenuhr gehört auch eine schöne Kette...: Ich möchte hier eine meiner "EisenUhren" vorstellen. Ich finde leider keinen Hinweis auf den Hersteller. Sie hat einen Durchmesser von ca. 52 mm...
  • Wer kann mir mehr zu dieser schönen Taschenuhr sagen?)

    Wer kann mir mehr zu dieser schönen Taschenuhr sagen?): Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und auf der Suche nach jemanden, der mir mehr zu meinem Erbstück, einer Taschenuhr aus der Zeit von ca...
  • Taschenuhr-Deckel - Schönes Motiv!!

    Taschenuhr-Deckel - Schönes Motiv!!: Hallo Ich bin leidenschaftlicher Sondengänger und habe letztesmal ein Teil gefunden, wo mir bei einigen Sondlerforen gesagt wurde, es sei ein...
  • Uhrenbestimmung Taschenuhr mit schönem Werk

    Uhrenbestimmung Taschenuhr mit schönem Werk: Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand etwas zu Hersteller und Zeitraum sagen könnte. Es sind keine Herstellermarkierungen zu finden. Bis auf...
  • Einfach eine nur schöne moderne Zenith Taschenuhr

    Einfach eine nur schöne moderne Zenith Taschenuhr: Jetzt, wo das Tageslicht kurz und dämmerig ist, hatte ich das Bedürfnis mir eine einfach "nur" schöne Taschenuhr zu zu legen. Keine zum Putzen...
  • Ähnliche Themen

    Oben