Schmerzen durch Uhren am Handgelenk

Diskutiere Schmerzen durch Uhren am Handgelenk im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo. Mal eine weitere Frage: Trägst du die Uhren so locker, dass dir die Uhr gegen den Handrücken drückt? Das wird dann sehr wahrscheinlich der...
KingNewman

KingNewman

Gesperrt
Dabei seit
17.07.2016
Beiträge
34
Hallo. Mal eine weitere Frage:
Trägst du die Uhren so locker, dass dir die Uhr gegen den Handrücken drückt? Das wird dann sehr wahrscheinlich der Fehler sein. Dort entsteht ein ausstrahlender Schmerz. Seit ich die Uhren so trage, dass dies eben nicht mehr der Fall ist, hab ich das Problem nicht mehr.
 
nowa

nowa

Themenstarter
Dabei seit
16.11.2008
Beiträge
2.718
Ort
Ruhrpott
bei was für einem Doc warst Du denn?

Kribbeln im Handgelenk oder Finger sind ein anzeichen für einen Bandscheibenvorfall C5 / C6 spreche da aus Erfahrung!
Gott sei Dank wurde es bei mir rechtzeitig therapiert mit Massagen und ich habe jetzt im Büro einen Hydraulischen Tisch und stehe zu 90%

Diese Gefühl mit der Uhr kenne ich von daher sehr gut ;-)
Kribbeln habe ich nicht, die Schmerzen sind nur wenn ich das Handgelenk abknicke, also mich abstütze oder so.

Problem bei mir ist auch das mein Arm sich je nach Wetter verändert, morgens wenn es frisch ist, ist die Uhr sehr locker am Arm, wenn es später sehr warm wird ist sie sehr eng am Arm.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brelex

Gast
[...] Wenn ich morgens wach werde ist die Uhr nicht am Handrücken sondern weiter oben am Arm ganz eng anliegend inkl. Druckstellen.
Werde sie jetzt ablegen.

Der Arzt hat empfohlen die Uhr abzulegen und erstmal keine tragen ....... geht gar nicht :shock: :D
Das wäre auch meine erste Maßnahme. Nachts ablegen und beobachten. Nach deiner Beschreibung dürfte das vielleicht schon des Pudels Kern sein.
 
Excalibur

Excalibur

Gesperrt
Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
4.780
Ort
Bay City, The Pits
Oder auf Taschenuhren :-D
Der Tip ist richtig! Genau so habe ich es auch gemacht, als ich ein solches "Nerven-Druckstellen-Syndrom" hatte. Rechts tragen geht nicht, ohne Uhr erst recht nicht, also Taschenuhr!
Bei mir war die Ursache ein Breitling SA am Metallband. Tonnenschwer und immer schoen auf irgendeinen Nerv gedrueckt, bis der sich entzuendet hatte. Es hat auch Monate gedauert, bis das wieder weg war.
Mittlerweile trage ich immer zwei Uhren. Eine Taschenuhr und eine Armbanduhr. Letztere bevorzugt ohne Metallband.
 
Captain Flam

Captain Flam

Dabei seit
13.05.2009
Beiträge
11.155
Ort
Nähe Konzi-Paradies
Hallo. Mal eine weitere Frage:
Trägst du die Uhren so locker, dass dir die Uhr gegen den Handrücken drückt? Das wird dann sehr wahrscheinlich der Fehler sein. Dort entsteht ein ausstrahlender Schmerz. Seit ich die Uhren so trage, dass dies eben nicht mehr der Fall ist, hab ich das Problem nicht mehr.

Bei mir z.B. darf die Uhr oder dessen Krone nicht in den Handrücken drücken.

Meine Lieblingsuhr ist zur Zeit die Tudor Sub.
Am Stahlband würde sie sich in den Handrücken bohren.
Ich trage sie aber am NATO, so daß die Krone niemals unangenehm drückt.

In den Handrücken drücken ist für mich ein Ausschlußkritetium.

Die Uhren enger zu tragen kommt für mich nicht in Frage.
Durch Temperaturschwankungen ändert sich ja der Armdurchmesser.
Eine Einstellung muss für mich im Sommer wie im Winter passen.
 
T

thp001

Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
2.569
Na, dann kaufst Du Dir wohl am besten schnellst möglich schon mal einen hydraulischen
Tisch ... :D
Gruß, thp001.
 
makes2068

makes2068

Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
4.846
Ort
dem Badner-Land
Hallo Norbert,

ich würde vielleicht die Uhr mal nachts auslassen. Ich liege z.B. nachts immer (auch unbewußt) auf meiner Hand bzw. verdrehe ich manchmal den Arm scheinbar. Dann wäre aber das HG mal nachts zumindest entlastet. Das sind ja doch einige Stunden. Trägst Du die Uhr sehr eng?
Scheinbar macht ja das Gewicht des Stahlbands auch was aus im Vergleich zum Kautschuk.

Du könntest auch mal versuchen, tagweise zu wechseln (linkes HG - rechtes HG), das ist sicher ungewohnt, aber sicher besser als Schmerzen.
Ich trage nachts nie eine Uhr. Auch keinen sonstigen Schmuck.
 
D

duffte

Gast
Falls du dich gar nicht damit anfreunden kannst, nachts keine Uhr zu tragen: Kaufe dir eine Schlafuhr.
Meiner Meinung nach am besten geeignet sind hierfür Casios mit Resinband.
Sehr leicht, keine drückenden Kronen, flach (falls man auf dem Arm liegt sehr von Vorteil..) - wenn ich Nachts eine Uhr trage, dann immer meine G-Shock M5610 :-D
 
Aviator_77

Aviator_77

Dabei seit
01.03.2016
Beiträge
457
Ort
Hamburg
Ich hatte noch nie Schmerzen im Arm die ich auf das Tragen meiner Uhren zurückführe. Ich trage seit 1996 Uhren mit Stahlband (mit wenigen Ausnahmen) und auch nicht sehr locker. Im Sommer drückt sich zum Beispiel gerne das Breitling Logo des Deckels meines Navitimers in den Arm und ist nach Ablegen der Uhr einige Minuten sichtbar. Tagsüber "merke" ich die Uhr auch nicht am Handgelenk, habe allerdings die jeweilige Uhr immer nachts abgelegt. Meine größte und schwerste Uhr ist eine H2O Orca Dress mit ~44mm Durchmesser. Auch bei der hatte ich bisher noch keine Probleme. Eventuell liegt es an der individuell leicht unterschiedlichen Anatomie (HGU, wenig oder viel Auflagefläche, Verlauf der Nervenbahnen).
Bevor man da chronisch Probleme bekommt, würde ich die Uhr (wie einige vor mir schon anmerkten) immer nachts abnehmen, eventuell mal ein paar Wochen "Uhrenpause" machen und von Zeit zu Zeit die Trageseite wechseln.
 
P

pre-mastered

Gast
Schon interessant. Ich kann mir das vorstellen (dass gewichtige Stahluhren an Handgelenken über Jahrzehnte hinweg Probleme verursachen können)... Eine Zeiterscheinung? Ich wünsche dir jedenfalls gute Besserung und dass entweder die Ursache eine andere ist oder dass du eine Uhr findest, die keinen Schmerz verursacht!
 
nowa

nowa

Themenstarter
Dabei seit
16.11.2008
Beiträge
2.718
Ort
Ruhrpott
Werde meine Uhr jetzt mal öfter ablegen, hier sieht man auch mal das ich eigentlich immer eine Uhr am Arm habe .... ist mir nie so aufgefallen.
 

Anhänge

MrOllium

MrOllium

Dabei seit
26.04.2013
Beiträge
5.897
Ort
Niederrhein
Wenn Du Nachts nicht ohne kannst ... dann steige doch auf was leichtes um :super:
merkt man nicht am Arm und man kann trotzdem problemlos die Zeit ablesen.

Casio AE-1200.JPG
 
nowa

nowa

Themenstarter
Dabei seit
16.11.2008
Beiträge
2.718
Ort
Ruhrpott
Ich denke und hoffe das es eine Gewöhnungssache ist, da ich überwiegend Nachts schlafe, schaue ich auch nicht auf meine Uhr ;-)
 
Schmitti

Schmitti

Dabei seit
05.08.2009
Beiträge
1.362
Ort
Düsseldorf/Duisburg
Ich sehe da schon völlig neue Themen aufs Forum zukommen ... ;-)

Passt die Uhr immer zur Bettwäsche ?
Kaufberatung: Die richtige Uhr für den Rücken-, Seiten-, Bauchschläfer ?!?
etc...
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.581
Ort
Wien
Ganz einfach!
Am Tag tragen und Nachts ablegen um das Handgelenk wieder zu entlasten/entspannen.
Auch eine Ursache bzw Begründung kann es an Dir vielleicht nicht bewußten Schlafposition sein, indem Du Dich seit neuem befindest.
Durch eine Fehlhaltung im Bereich der Wirbelsäule wie bereits geschrieben bei C5, C6, C7 und auch im Lendebereich.
Vielleicht hast Du jetzt den Arm unbewußt in einer Position wo diese Schmerzen durch das Drücken/Quetschen der Uhr an bestimmten Muskelpartien oder Blutwege, einfach Tagsüber verstärkt sich ankündigen.
 
Vogel

Vogel

Gesperrt
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
6.152
Ort
Germany
Wiegt mit Natoband knapp 25 Gramm, die perfekte Nachtuhr. Casio F-91W
 
nogood

nogood

Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
1.918
Ort
Rheingau
Mir ist noch was eingefallen. Falls Du Linkshänder bist und Deine Computermaus ebenfalls mit links bedienst, können die Schmerzen auch davon kommen. Bei der Mausbedienung drückt nämlich die Schließe gerne auf das Handgelenk. Ich bin auch Linkshänder, bediene meine Maus aber aus diesem Grund mit rechts. Bei mir war keine große Umgewöhnung erforderlich.
 
ChocoElvis

ChocoElvis

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
3.549
Ort
Saarland
Hi,

auch mein Tipp wäre, die Uhr nachts abzulegen und evtl. mal temporär auf ne Taschen- oder Gürteluhr umzusteigen, falls das Handy als "Zeitanzeiger" nicht ausreicht... ;-)
 
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.108
Ort
Exil-Franke in NRW
Hat dein Arzt denn alle anderen Ursachen differentialdiagnostisch ausgeschlossen? Mir fallen ein:

- Gicht, dazu müsste man den Harnsäurespiegel im Blut bestimmen, eine typische Wohlstandskrankheit,
- Karpaltunnelsyndrom, je älter man wird, desto höher ist die Wahrscheinichkeit, muss man röntgen oder MRT,
- Polyneuropathie, entweder alters- oder diabetesbedingt, kommt oft schon, bevor man den Diabetes II bemerkt,
- Nerv in der Wirbelsäule eingeklemmt, durch Blockade oder Bandscheibenvorfall,
- "Rheuma", kann auch von der kalten Stahluhr kommen.

Ich würde mich nicht mit so einer Spontandiagnose zufriedengeben.
 
Thema:

Schmerzen durch Uhren am Handgelenk

Schmerzen durch Uhren am Handgelenk - Ähnliche Themen

  • Meine Frau drängt mich ständig, dass ich mir endlich noch eine Uhr kaufen soll!

    Meine Frau drängt mich ständig, dass ich mir endlich noch eine Uhr kaufen soll!: Liebe Freunde, oder? Meine Frau drängt mich ständig, dass ich mir endlich noch eine Uhr kaufen soll! Was soll ich tun? Nun, eine zweite Uhr...
  • [Suche] Levi´s Uhren

    [Suche] Levi´s Uhren: Levi´s stellt keine Armbanduhren mehr her. Hat jemand eine Adresse eines früheren Konzessionärs für den Service dieser Uhren, wo man vielleicht...
  • Uhrenbestimmung Welche Uhr ist das auf der Startseite von Chronext?

    Uhrenbestimmung Welche Uhr ist das auf der Startseite von Chronext?: Weiß jemand, von welcher Uhr das Ziffernblatt ganz oben ist? Alles andere als von der Stange – individualisierbare Uhren - Chrono24
  • [Erledigt] Helm Uhren

    [Erledigt] Helm Uhren: Hallo Zusammen, ich suche Uhren der Marke Helm. Grüße Sebastian
  • Blancpain aka Blanker schmerz

    Blancpain aka Blanker schmerz: Servus Uhrenkollegen, ich bin , wie einige von euch wissen, kein besonders großer Uhrensammler aber Uhrenfreund und Uhrmacher. Folglich kommt...
  • Ähnliche Themen

    Oben