Schmales Handgelenk, Sub? GMT? Steinhart!?

Diskutiere Schmales Handgelenk, Sub? GMT? Steinhart!? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Wenn man ne relativ gerade Auflagefläche hat find ich die Gehäuse von Steinhart passend.
Henk16

Henk16

Dabei seit
19.06.2018
Beiträge
1.444
Ort
Saarland
Wenn man ne relativ gerade Auflagefläche hat find ich die Gehäuse von Steinhart passend.
 
elmatador

elmatador

Dabei seit
24.05.2013
Beiträge
203
Ort
NRW
Ich schicke Omega Seamaster 300 Co axial in 36 mm ins Rennen. Ca. 43 cm Lug to Lug. Höhe: 12,5 mm. Für mich eine echte Alternative. Oder eben in 41 mm, aber ca. 48 mm lug to lug.

Grüße

elmatador
 
cheesus

cheesus

Themenstarter
Dabei seit
12.02.2013
Beiträge
66
Ort
Rhein-Main
Ich denke wirklich, dass ich erstmal eine der beiden Steinis bestelle. Ja, zwar hinkt der Vergleich mit diversen Rolex Divern aber ich bekomme wenigstens mal ein Gefühl dafür, wie wohl ich mich mit einer solchen Uhr fühle. Einige haben es ja hier schon geschrieben: Solange ich glücklich mit der Uhr bin ist erst mal alles gut, egal ob die Uhr jetzt in der Theorie zu meinem Handgelenk passt oder nicht.

Wenn das mit der Steini nichts ist kann ich sie hier wohl auf jeden Fall gut wieder veräußern und mir überlegen ob es dann ein kleinerer Diver, wie z.B. die von @elmatador genannte Seamaster, oder etwas anderes wird. Wie wir ja alle wissen: Es gibt einfach zu viele schöne Uhren.

Vielleicht führe ich diesen Thread dann einfach als "Ideenfindungs-Tagebuch" weiter. Sozusagen die Enzyklopädie der schmal bearmten :D

Und an alle die mir hier mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben: eure Mühen waren keineswegs umsonst! An dieser Stelle ein herzliches Dankschön!
 
Zuletzt bearbeitet:
elmatador

elmatador

Dabei seit
24.05.2013
Beiträge
203
Ort
NRW
"schmal bearmt" trifft auch bei mir zu (17 cm). Aber ich trage meine Sumo und Turtle immer wieder gern:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.269
Ort
Hannover
Ich denke wirklich, dass ich erstmal eine der beiden Steinis bestelle. Ja, zwar hinkt der Vergleich mit diversen Rolex Divern aber ich bekomme wenigstens mal ein Gefühl dafür, wie wohl ich mich mit einer solchen Uhr fühle. Einige haben es ja hier schon geschrieben: Solange ich glücklich mit der Uhr bin ist erst mal alles gut, egal ob die Uhr jetzt in der Theorie zu meinem Handgelenk passt oder nicht.
Ich habe vielleicht eine bessere Idee

Dein Ziel war doch die aktuelle Submariner,oder? Ob Dir die passt?

Kauf Dir für 200 € gebraucht einen sog. "Sterilen Diver" also einen wirklichen 1:1 Nachbau der Sub.
Achtung: das sind keine Fakes da sie auf den Markennamen und alles was unter Copyright fällt verzichten.

Trag den 4 Wochen und dann siehst Du ob es passt.

Eine Steini macht zum Probetragen gar keinen Sinn da andere Proportionen. Vor allem lässt sich die Bequemlichkeit im Alltag nur mit einer identischen Uhr testen.

Ich hatte das selbst genauso gemacht und die Markenlose erst mal eingeteste bevor dann das 15 x teurere Exemplar mit dem Markennamen drauf kam. Die Testuhr war ohne Geldverbrennen über das Forum auch schnell wieder verkauft.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Jean23611

Jean23611

Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
6.281
Ort
Weltstadt und Partymetropole Bad Schwartau
Moin,
ich habe auch relativ schmale Handgelenke (ziemlich genau 17cm mit um 50mm Auflagefläche).
Ich habe die Sub 116610, Milgauss und Tudor Black Bay GMT.
Die Milgauss liegt super am Arm, die Sub ebenso. Die kann man wirklich gut tragen.

Die BB GMT allerdings...ist sehr blockig und wuchtig, trotz quasi identischer Maße.
Dazu kommt, dass sie auch schwerer ist als die Sub.
Das kann man alles "aushalten", aber Tragekomfort geht über alles.
Den Tipp mit der "kleinen" Tudor Sub würde ich verfolgen. Ich habe die mal am Arm gehabt und fand sie gut tragbar.
Mach dich von den reinen Zahlen frei.
 
CihanK

CihanK

Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
587
Ort
Stuttgart
Hallo,
Auch ich habe ein sehr schmales Handgelenk. Die rolex gmt war gerade noch tragbar für mich... Jeder Konzi meinte die gmt und sub wären baugleich, dass zeigt wie wenig Ahnung die haben... Denn der Boden ragt bei der Sub deutlich weiter heraus und macht sie so für mich fast schon untragbar... Jetzt hab ich fast ein Jahr auf eine Sub gewartet und trage sie nicht da ich schon beim bandanpassen gemerkt habe, dass sie zu hoch ist. Entscheide dich deshalb sehr gut und probiere jede Uhr lieber ein mal zu viel an
 
sharkoon

sharkoon

Dabei seit
09.10.2017
Beiträge
158
Naja der Thread-Ersteller hat sich ja nun für die Steinis entschieden, daher braucht man ihm nun die getroffene Entscheidung nicht wieder ausreden - nur weil man anderer Meinung ist.

Klar ist eine Rolex oder eine Tudor toll. Andererseits sind die Steinis - und der Thread-Ersteller hat es ja ausdrücklich erwähnt, dass der Hommage-Faktor absolut egal ist - erstklassige Uhren, was das Preisleistungsverhältnis angeht.
Ich gebe recht wenig auf Namen und Marken. Daher trage ich auch diverse Steinis. Das Geld für eine Rolex hätte ich definitiv schon lange übrig und ursprünglich war auch eine Sub oder lieber eine Deepsea geplant, mittlerweile liebe ich meine Steinis aber dermaßen, dass ich diese Gedanken mittlerweile verworfen habe. Ich stelle mir nämlich immer wieder die Frage, warum ich das tun sollte, wenn ich mit meinen aktuellen Uhren zufrieden bin.
Eine gebrauchte Rolex käme mir nie in den Sinn, allerdings finde ich es befremdlich, einem Konzi in den Allerwertesten zu kriechen, um eine Uhr zu bekommen, da ich kein Stammkunde bin. Allein das finde ich derart lächerlich, dass ich zu einem solch devoten Verhalten (auch wenn das heutzutage doch recht "deutsch" ist) nicht bereit bin.

Auch mich stört der Hommage-Faktor nicht die Bohne. Sonst wäre ich der Falsche für diese Uhren. Ganz klar.
Ich verstehe auch die Leute, die niemals eine Steini genau deswegen tragen würden. Jeder hat eben seine Meinung/ Einstellung und das ist auch gut so.

Zudem - wenn man sich eine Rolex erst leisten kann, wenn man (lange) sparen muss, dann ist man definitiv nicht der Richtige für eine solche Uhr. Das soll nicht abwertend klingen, das ist einfach meine sachliche Meinung und ich erhebe diese nicht zu einem Dogma. Die meisten hier sind sicherlich anderer Meinung.
Eine Rolex will ja auch mal zur Revision/Wartung und dann kostet das das Doppelte einer neuen Steini.
Vor der Uhr kommt für mich auch erstmal sowas wie ein schuldenfreies Haus in guter Lage, ein bar bezahltes vernünftiges Auto, ....etc. wenn das nicht gegeben ist, ist eine Rolex für mich persönlich eh nur reines Posing.
 
Zuletzt bearbeitet:
CihanK

CihanK

Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
587
Ort
Stuttgart
@sharkoon
Also deine Argumentation ist sehr schwammig und stimmt teilweise nicht.
Außerdem finde ich es nicht in Ordnung zu sagen "wer für eine rolex sparen muss, ist nicht der richtige für die Uhr". Jeder entscheidet selbst und spart auf das was er möchte, da hast du nicht das Recht sowas zu sagen. In Solchen Fällen hält meine seine Meinung einfach zurück.
Das mit der Revi stimmt auch nicht, ich hab eine 5 Jahres Garantie von rolex und ein 6. Jahr von wempe... :)
 
cheesus

cheesus

Themenstarter
Dabei seit
12.02.2013
Beiträge
66
Ort
Rhein-Main
Nunja eine Rolex werde ich mir schon zulegen, allerdings nicht mehr dieses und vielleicht auch nicht mehr nächstes Jahr (Ich wüsste gerade einfach wirklich nicht mehr welche). Die Steinhart ist eine wirklich schöne Uhr (soweit ich das bisher beurteilen kann) zu einem sehr guten Preis.
Zu deinem letzten Absatz mal ein Beispiel: Firmenwagen, hohe Wahrscheinlichkeit aus beruflichen Gründen umziehen zu müssen, keine Famile, kein Manager. Wieso sollte so jemand nicht ein bisschen sparen um sich eine Rolex zu kaufen?
Das was du schreibst finde ich zu verallgemeinernd. Ob man sich nun eine Küche für 25000€, einen Urlaub für 10 oder eine Rolex für 8 gönne bleibt doch jedem selbst überlassen.

Die Steini stillt meinen Hunger auf eine neue Uhr, lässt mich die Größe eines Divers mal erfahren (ja ich weiß, alles nicht miteinander vergleichbar) und kostet nicht die Welt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Panerai10409

Panerai10409

Dabei seit
16.03.2018
Beiträge
1.405
Ort
Berlin
Naja der Thread-Ersteller hat sich ja nun für die Steinis entschieden, daher braucht man ihm nun die getroffene Entscheidung nicht wieder ausreden - nur weil man anderer Meinung ist.

Klar ist eine Rolex oder eine Tudor toll. Andererseits sind die Steinis - und der Thread-Ersteller hat es ja ausdrücklich erwähnt, dass der Hommage-Faktor absolut egal ist - erstklassige Uhren, was das Preisleistungsverhältnis angeht.
Ich gebe recht wenig auf Namen und Marken. Daher trage ich auch diverse Steinis. Das Geld für eine Rolex hätte ich definitiv schon lange übrig und ursprünglich war auch eine Sub oder lieber eine Deepsea geplant, mittlerweile liebe ich meine Steinis aber dermaßen, dass ich diese Gedanken mittlerweile verworfen habe. Ich stelle mir nämlich immer wieder die Frage, warum ich das tun sollte, wenn ich mit meinen aktuellen Uhren zufrieden bin.
Eine gebrauchte Rolex käme mir nie in den Sinn, allerdings finde ich es befremdlich, einem Konzi in den Allerwertesten zu kriechen, um eine Uhr zu bekommen, da ich kein Stammkunde bin. Allein das finde ich derart lächerlich, dass ich zu einem solch devoten Verhalten (auch wenn das heutzutage doch recht "deutsch" ist) nicht bereit bin.

Auch mich stört der Hommage-Faktor nicht die Bohne. Sonst wäre ich der Falsche für diese Uhren. Ganz klar.
Ich verstehe auch die Leute, die niemals eine Steini genau deswegen tragen würden. Jeder hat eben seine Meinung/ Einstellung und das ist auch gut so.

Zudem - wenn man sich eine Rolex erst leisten kann, wenn man (lange) sparen muss, dann ist man definitiv nicht der Richtige für eine solche Uhr. Das soll nicht abwertend klingen, das ist einfach meine sachliche Meinung und ich erhebe diese nicht zu einem Dogma. Die meisten hier sind sicherlich anderer Meinung.
Eine Rolex will ja auch mal zur Revision/Wartung und dann kostet das das Doppelte einer neuen Steini.
Vor der Uhr kommt für mich auch erstmal sowas wie ein schuldenfreies Haus in guter Lage, ein bar bezahltes vernünftiges Auto, ....etc. wenn das nicht gegeben ist, ist eine Rolex für mich persönlich eh nur reines Posing.
"einem Konzi in den Allerwertesten zu kriechen, um eine Uhr zu bekommen, da ich kein Stammkunde bin"...der war gut :klatsch:
Nee mal im Ernst,auch ein "Stammkunde" wie ich muss sich auf die Liste setzten lassen,ist leider "normal" heutzutage.
Sparen ist relativ...logo kann man nicht jeden Monat 8-12 Tausend für ein Sportmodell locker aus dem Ärmel schütteln...niemand wird sich aber eine Rolex kaufen,wenn Er das Geld dafür "vom Munde absparen" muss.
Einen gewissen Betrag jeden Monat zurücklegen trifft es wohl besser - und das Geld ist ja nur "umgewandelt" der Wert der eingesetzten Mittel bleibt ja erhalten (sogar besser?).
Steinhart ist keine schlechte Firma - für mich kommt jedoch nur "das Original" in Frage,und im Zweifel natürlich eine Rolex als viele Steinis...;-)
 
cheesus

cheesus

Themenstarter
Dabei seit
12.02.2013
Beiträge
66
Ort
Rhein-Main
So sehe ich das auch @Panerai10409. Kann momentan bequem Geld für Schnickschnack nebenhinlegen ohne es zu vermissen. Warum also nicht für eine Uhr ausgeben sobald der Haufen groß genug ist?
 
CihanK

CihanK

Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
587
Ort
Stuttgart
EB7712AE-EE23-4CBE-AEB7-D68B30C8F184.jpeg
Hier ein bild der Sub... Ich empfinde sie als zu groß für mein schmales Handgelenk. Finde es mega schade nachdem ich nun so lange gewartet habe. Aber evtl biete ich sie mal zum Tausch gegen eine GMT an.

Wie gesagt, wirklich zuerst anprobieren, überlegen und dann kaufen :lol:
 
cheesus

cheesus

Themenstarter
Dabei seit
12.02.2013
Beiträge
66
Ort
Rhein-Main
@CihanK aus der Draufsicht finde ich das jetzt aber ehrlich gesagt absolut okay. Natürlich hilft das auch nichts, wenn du dich damit unwohl fühlst.
Finde bei mir wirkte sie größer.
 
nogood

nogood

Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
1.622
Ort
Rheingau
aus der Draufsicht finde ich das jetzt aber ehrlich gesagt absolut okay
Klar, Dir haben sie auch schon seitenweise die riesen Klopper ans Bein geschwätzt. Das wirkt sich auf die subjektive Wahrnehmung aus.
Wenn man als Mensch mit Uhr und nicht als Uhr mit Mensch wahrgenommen wird, sollte man Uhren, deren Maß über die Hörner größer ist als die Auflagefläche des Handgelenkes einfach vermeiden. Das heißt aber nicht, dass es verboten ist 8-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MMF
Panerai10409

Panerai10409

Dabei seit
16.03.2018
Beiträge
1.405
Ort
Berlin
Anhang anzeigen 2485482
Hier ein bild der Sub... Ich empfinde sie als zu groß für mein schmales Handgelenk. Finde es mega schade nachdem ich nun so lange gewartet habe. Aber evtl biete ich sie mal zum Tausch gegen eine GMT an.

Wie gesagt, wirklich zuerst anprobieren, überlegen und dann kaufen :lol:
Mit einer 5 Stelligen könnte Dir geholfen werden.:-)

60035970_876354132698683_4236408255892422656_o.jpg
 
R

Runner666

Dabei seit
21.05.2013
Beiträge
286
Vielleicht ist das nur meine verschobene Sicht aber ich bin der Meinung ihr 2 tragt die Uhr ein wenig zu weit vorne. Ich trage meine Uhren direkt hinter dem Knöchel des Handgelenkes.
Ihr 2 tragt die halbe Uhr ja auf dem Handrücken. Das macht bei mir schon einiges an Größe aus.
 
Thema:

Schmales Handgelenk, Sub? GMT? Steinhart!?

Schmales Handgelenk, Sub? GMT? Steinhart!? - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Panerai für schmale Handgelenke

    Kaufberatung Panerai für schmale Handgelenke: Moin liebes Uhrforum, da ich dieses Jahr einen runden Geburtstag feiere, würde ich mich gerne selbst mit einer Uhr beschenken, die dann ein...
  • Kaufberatung Kaufberatung Mädchen Digitaluhr für extrem schmale Handgelenke

    Kaufberatung Kaufberatung Mädchen Digitaluhr für extrem schmale Handgelenke: Hallo, ich brauche bitte mal Eure Hilfe. Mein Kleine (bald 10 Jahre alt aber extrem schmal) wünscht sich zum Zeugnis eine Digitaluhr! Aber...
  • Kaufberatung Automatikuhr für schmales Handgelenk

    Kaufberatung Automatikuhr für schmales Handgelenk: Hallo liebe Uhrengemeinde! Ich bin neu hier und habe auch direkt schon eine Frage bzgl. einer Neuanschaffung. Seit ungefähr einem halben Jahr bin...
  • [Erledigt] CWC SBS Royal Navy Diver (ideal für schmale Handgelenke)

    [Erledigt] CWC SBS Royal Navy Diver (ideal für schmale Handgelenke): Hallo liebe Uhrenfans, verkaufe die CWC SBS mit komplettem Zubehör. Habe die Uhr in 03/18 direkt bei CWC gekauft. Restgarantie also noch etwa 31...
  • Uhr für schmales Handgelenk gesucht

    Uhr für schmales Handgelenk gesucht: Hallo liebe Community ;-), ich suche eine neue Uhr für mein sehr schmales Handgelenk. Die Uhr sollte einen Durchmesser von ungefähr 30-36mm...
  • Ähnliche Themen

    Oben