Schmales Handgelenk, Sub? GMT? Steinhart!?

Diskutiere Schmales Handgelenk, Sub? GMT? Steinhart!? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Die BB ist wirklich eine wunderschöne Uhr! Wenn ich das richtig sehe liegt sie neu bei ca. 3500€. Ist das korrekt? Da stellt sich mir die Frage...
cheesus

cheesus

Themenstarter
Dabei seit
12.02.2013
Beiträge
66
Ort
Rhein-Main
Die BB ist wirklich eine wunderschöne Uhr! Wenn ich das richtig sehe liegt sie neu bei ca. 3500€. Ist das korrekt?
Da stellt sich mir die Frage, vor allem weil es jemand erwähnt hat und ich mit dem Gedanken zwar schon lange gespielt habe aber immer dachte, ich würde ihn nicht zeitnah in die Tat umsetzen: Sub aus meinem Geburtsjahr.

Wären 6000€ für eine Sub aus dem Jahre 1991 realistisch? Verzeiht mir bitte die dumme Fragerei. Habe bei den großen Börsen schon Subs um die 6000 gesehen, da wäre das ja mittelfristig fast eine Überlegung wert... vielleicht ja mit einem Umweg über eine BB? :shock:

Wieso gibt es eigentlich so viele tolle Uhren aber man hat nur zwei Arme und, wie in meinem Fall, nur zwei Kreditkarten? :D
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
13.743
Ort
Wien
Das ist "die" Lösung.
Nur mußt Du halt auf die Suche nach einem preislich und technisch einwandfreiem Objekt.
 
AdGuy

AdGuy

Dabei seit
28.08.2013
Beiträge
232
Ort
Köln/Bonn
Wären 6000€ für eine Sub aus dem Jahre 1991 realistisch? Verzeiht mir bitte die dumme Fragerei. Habe bei den großen Börsen schon Subs um die 6000 gesehen, da wäre das ja mittelfristig fast eine Überlegung wert... vielleicht ja mit einem Umweg über eine BB? :shock:
Oder als etwas günstigere - und meiner Meinung nach noch schönere - Alternative: eine Tudor Sub 79090 aus deinem Geburtsjahr. Hat das gleiche Gehäuse wie die Rolex Sub, nur ein anderes Zifferblatt und Plexi. Die Uhren haben zwar in letzter Zeit preislich auch gut angezogen, aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass ein gutes Exemplar auch beim Händlerkauf für um die 4K machbar ist.
Ich habe auch einen ähnlichen HGU wie du und finde diese Uhr einfach traumhaft, daher wäre das mein Tipp :super:
 
MMF

MMF

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
228
Also ich habe auch 16,5 HGU und sowohl die Pepsi GMT meines Schwiegervaters wäre kein Problem, als auch die BB58 (logisch, die is ja wirklich schön flach und zierlich) oder meine Glossy Seiko 5 mit 42 mm und die 42er Moonwatch. Kommt wirklich immer auf die Uhr selbst und das Lug to Lug Maß an. Gibt auch 42er die ich nicht tragen könnte, beispielsweise wenn das Zieffernblatt zugunsten einer schmalen Lünette zu groß wird... Bilder von meinem Arm samt Uhren gibts in meinem Verlauf irgendwo ;) :D
 
G

Goggl

Dabei seit
11.12.2018
Beiträge
119
Hatte ein ähnliches Problem als ich angefangen habe hier zu suchen und für auch 16-5-17 cm einen schönen Diver gesucht hab. Zwischendurch sah es aus als würde es die BB58 werden aber die hat mich am Ende nicht gecatcht.
Es wurde eine Omega Planet Ocean in 39,5mm. Passt bei mir perfekt, ist eine wunderschöne Uhr und macht mich seit Anfang des Jahres sehr glücklich, ausserdem auch renommierter Hersteller, tolles Uhrwerk und der Farbwechsel der Keramik ist der Hammer. Kann dir nur empfehlen dir diese mal anzusehen! Grau ist da auch preislich einiges drin!
 
actionjackson

actionjackson

Dabei seit
13.11.2006
Beiträge
2.713
Volle Zustimmung für die BB58. Hier an meinem 17,5 cm HG
IMG-20190507-WA0007.jpeg
 
GB10

GB10

Dabei seit
18.05.2009
Beiträge
248
Hallo.

Ich weiß noch immer nicht, ob ich die Fragestellung richtig verstanden habe?

Suchst du eine Übergangsuhr bis zum Kauf der Sub die dir sowieso schon im Kopf herumschwirrt?

Suchst du eine gleichwertige Alternative zur Sub nur kleiner?

Suchst du generell einen kleineren Diver für dein Handgelenk?

Warum frage ich so genau, weil ich alle diese Stadien schon durch hatte und zumindest für mich ein persönliches Fazit ziehen könnte für dich als Hilfestellung.

Vorweg: mein HGU ist zwischen 15,5 und 16 cm, aber ich habe eine Auflagefläche, die es mir erlaubt Uhren bis max. 48mm L2L zu tragen. Gerne liege ich jedoch darunter.

Seit 4 Jahren besitze ich eine 116610ln, welche ich mir damals neu gekauft habe und ich liebe diese Uhr.

Wie kam es dazu. Davor hatte ich eine alte Sea Dweller und die war zu kopflastig. Danach bin ich auf eine gebrauchte 116610ln umgestiegen, welche ich leider auch zu voreilig verkauft hatte (wir brauchten damals ein neues Auto) . Diesen Verkauf habe ich immer bereut bis ich mich dann dazu entscheiden hatte, mir die Sub noch einmal zu kaufen, aber neu!!!

Ich hatte auch eine 5stellige Sub bereits und eine 5stellige GMT. Die sind aber alle wieder weg, weil mich nach einer gewissen Zeit die Kratzer und Macken der Uhren gestört haben, die andere hinein gemacht hatten.

Bei meiner Sub bin ich der einzige, der Kratzer rein macht und damit kann ich umgehen.

Nun auf deine Fragestellung wieder zurückkommend. Jeder tickt bei diesem Hobby anders und darum wirst du auch so viele unterschiedliche „Ratschläge“ bekommen.

Ich würde mich wie folgt entscheiden:

Wenn die Sub die Uhr meiner Träume ist und ich sie irgendwann einmal haben möchte, dann würde ich auf sie sparen und mir in der Zwischenzeit eine Uhr bis ca. 400€ holen, die danach auch bei mir bleibt. Das wäre dann ein Diver für Sport, Wochenende Gartenarbeit oder sonst etwas, wozu du vielleicht keine Sub tragen möchtest und es ist kein „rausgeschmissenes“ Geld.

Seit geraumer Zeit verfolge ich einen Gedanken bei meiner Sammlungsdefinition, der auch schon im Forum gebracht wurde. Dieser bezieht sich auf eine hochwertige Uhr in der Mitte sprich für circa 80 % deiner Tragezeit und rundherum sind hochwertige/Spaß Uhr, die diese ergänzen.

Bei mir steht natürlich die Sub in der Mitte und rundherum sind andere Uhren für Freizeit, Freizeit hochwertig, Dresser, Chrono.

Bei der Black Bay würde ich mir überlegen, ob diese nicht in der Mitte stehen würde und andere rundherum. Die BB wäre dann ein Ersatz für die Sub. Wenn Geld nicht das Thema ist, dann steht wiederum die Sub in der Mitte und die BB wäre für mich Freizeit hochwertig.

Hoffe ich habe dich jetzt nicht zu sehr verwirrt. :super:
 
Zuletzt bearbeitet:
GB10

GB10

Dabei seit
18.05.2009
Beiträge
248
Apropos Geschmack. Die Seiko SKX013 war ja auch schon genannt. Die wäre mir persönlich zu klein trotz meines HGU. Ich mag die Baby Turtle lieber und finde die passt zu mir besser.

Die Sub definiere ich persönlich als grenzwertig bei mir, aber es ist mir auf gut Deutsch „wurscht“. Sehe die ganze Zeit viel zu große Uhren bei anderen. Somit es passt, was gefällt.


Anhang noch ein Bild von mir mit der SKX013. 45521C75-3C74-4D50-8B64-92572CF14789.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
GB10

GB10

Dabei seit
18.05.2009
Beiträge
248
Zu klein? Echt nicht.
Es ist immer eine Frage der Perspektive.

Mittlerweile beurteile ich die Uhren nur mehr am Ganzkörperspiegel. Da ist sie zu klein. Auf diesem Bild oben natürlich ideal, aber wie gesagt die Perspektive ist trügerisch.
 
nogood

nogood

Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
1.621
Ort
Rheingau
Es ist immer eine Frage der Perspektive.

Nur habe ich die Bilder von cheesus mit seiner Seiko SNKE01 gesehen. Die Uhr hat 37mm und wirkt an seinem Arm schon ziemlich groß.
Letzendlich ist es aber so: probieren geht über studieren und es muss demjenigen passen und gefallen, der sie trägt.
 
GB10

GB10

Dabei seit
18.05.2009
Beiträge
248
So die Bilder sind nicht die besten, aber für einen Vergleich reicht es vielleicht.

SKX013
0F0BAF10-6D3E-4702-A0DE-BB9D30CD81A7.jpeg

Baby Turtle

E51EE01F-96F1-4B11-8690-1EADA7F734EE.jpeg

MIR gefällt die Baby Turtle besser. Die SKX013 gehört meinem Sohn. Natürlich könnte ich sie auch tragen, aber wie gesagt
 
Serafim

Serafim

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
69
Ich finde beide Uhren gut tragbar für Dich.
 
Panerai10409

Panerai10409

Dabei seit
16.03.2018
Beiträge
1.405
Ort
Berlin
Guten Tag zusammen,

ich träume schon lange von einer Sub oder GMT, bzw. einer Hommage einer solchen. Nun habe ich leider ein, für ein männliches Wesen, ein sehr schmales Handgelenk und nachdem ich eine Sub no Date am Arm hatte muss ich sagen, 40mm ist mir (leider) zu mächtig.
Natürlich ist mir klar, dass die Steinhart Uhren mit 39mm nicht signifikant kompakter sind, aber ich glaube fast, dass dieser Millimeter "den Kohl fett machen" würde.
Meine bescheidene Sammlung umfasst momenten eine Seiko SNKE01, Laco automatic 570 (Schätzungsweise 1960) und eine alte Stowa, ebenfalls aus den 60ern. Dazu wünsche ich mir eben noch einen "größeren Bruder".
Was sind eure Gedanken dazu? Macht der Unterschied zwischen 39 und 40 wirklich etwas aus? Gibt es vielleicht noch den ein oder anderen Tipp für mich?

Liebe Grüße

Hast du dünnere Handgelenke als Charlize Theron die eine 43er Deepsea trägt?

Charlize-Theron-Rolex-DEEPSEA.jpg

PS: und das ist noch die "alte" Deepsea mit den langen Hörnern...
 
viertelelf

viertelelf

Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
1.748
Ort
BB in BW
Die Anzahl Beiträge von Personen, die behaupten, sie hätte ein schmales Handgelenk, nähert sich dem dreistelligen Bereich. 17cm ist nicht schmal, sondern für einen normal gewachsenen Bürohengst vollkommen normal und es spricht überhaupt nichts dagegen eine Sportuhr mit 40mm zu tragen. Gerade die Sub ist zierlich, es ist kein Zufall, dass ma sie auch an vielen Damen sieht.
Meine Frau hat ca. 13cm, das ist tatsächlich zierlich, trotzdem gehen auch da Sportuhren in der Größe. Anders ist es bei Uhren ohne Lünette, Uhren mit großem Zifferblatt, da ist bei ca. 35mm Ende.
An den TS, kauf dir die Uhr, die dir gefällt und die sich bequem trägt. Fertig.
Es interessiert niemand ausser dir ob die Uhr zu klein, zu groß, zu teuer oder zu billig ist.
 
nogood

nogood

Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
1.621
Ort
Rheingau
Klar kann jeder machen was er will. Ich tue das übrigens auch und trage mit einem 18,5cm Handgelenk auch gerne 40mm Diver und 37/38mm Field-Watches.

Meine Frau hat ca. 14,5cm und die Citizen Promaster in 34mm passt ihr vorzüglich. Wenn sie jetzt in diesem Forum lesen würde, dass sie auch problemlos eine Deepsea tragen könnte, würde sie sich wahrscheinlich kaputt lachen. Ich könnte mir eine Bemerkung denken wie: "Da ist Deepsea dann nicht die Bezeichnung der Uhr sondern ein Warnhinweis, weil sie mich in die Tiefe ziehen würde." Aber natürlich sieht es bei Charlize ganz klasse aus. Aber die könnte vermutlich auch einen Gullideckel an einer rostigen Ankerkette um den Hals tragen und alle würden jubeln. :D
 
D

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.301
Pummelige Uhren wirken bei gleichem Durchmesser kleiner. Und die SKX013 ist ein Pummelchen (an sehr schlankem Arm). ;)
Wahrscheinlich wird die Uhr deswegen als kleiner wahrgenommen als sie ist.
 
Thema:

Schmales Handgelenk, Sub? GMT? Steinhart!?

Schmales Handgelenk, Sub? GMT? Steinhart!? - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Panerai für schmale Handgelenke

    Kaufberatung Panerai für schmale Handgelenke: Moin liebes Uhrforum, da ich dieses Jahr einen runden Geburtstag feiere, würde ich mich gerne selbst mit einer Uhr beschenken, die dann ein...
  • Kaufberatung Kaufberatung Mädchen Digitaluhr für extrem schmale Handgelenke

    Kaufberatung Kaufberatung Mädchen Digitaluhr für extrem schmale Handgelenke: Hallo, ich brauche bitte mal Eure Hilfe. Mein Kleine (bald 10 Jahre alt aber extrem schmal) wünscht sich zum Zeugnis eine Digitaluhr! Aber...
  • Kaufberatung Automatikuhr für schmales Handgelenk

    Kaufberatung Automatikuhr für schmales Handgelenk: Hallo liebe Uhrengemeinde! Ich bin neu hier und habe auch direkt schon eine Frage bzgl. einer Neuanschaffung. Seit ungefähr einem halben Jahr bin...
  • [Erledigt] CWC SBS Royal Navy Diver (ideal für schmale Handgelenke)

    [Erledigt] CWC SBS Royal Navy Diver (ideal für schmale Handgelenke): Hallo liebe Uhrenfans, verkaufe die CWC SBS mit komplettem Zubehör. Habe die Uhr in 03/18 direkt bei CWC gekauft. Restgarantie also noch etwa 31...
  • Uhr für schmales Handgelenk gesucht

    Uhr für schmales Handgelenk gesucht: Hallo liebe Community ;-), ich suche eine neue Uhr für mein sehr schmales Handgelenk. Die Uhr sollte einen Durchmesser von ungefähr 30-36mm...
  • Ähnliche Themen

    Oben