Schlichte Gedichte und Schräge Französinnen

Diskutiere Schlichte Gedichte und Schräge Französinnen im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Der Lenz ist endlich da und mit ihm - nach nur 1,5 Jahren geduldigen Wartens - der ersehnte Anker für die Anker mit französischem Herzen. Für mich...

bollo

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2011
Beiträge
448
Der Lenz ist endlich da und mit ihm - nach nur 1,5 Jahren geduldigen Wartens - der ersehnte Anker für die Anker mit französischem Herzen. Für mich ein Anlass, endlich mal zwei meiner Lieblingsuhren vorzustellen.

Besagte Anker mit dem - ehemals defekten - Anker heißt Anker 01 und kommt als Dresswatch im Vollstahlgehäuse. Auf den ersten Blick die personifizierte Langeweile.

IMG_8292.jpg

Vom eleganten Äußeren her würde ich sie in die späten 60er stecken. Gefühlt ewig hat sie mich geärgert, da ihr französisches Herz Parrenin 60G technisch zwar nichts besonderes ist, aber eben verdammt selten. Lange genug hat es gedauert, bis die - mehr oder weniger - geduldige Warterei ein Ende hatte und ich in einem Konvolut schließlich ein Schlachtwerk - ohne Datum zwar, aber mit gleichem Anker - fand. Da zitterten mir doch glatt ein wenig die Hände bei der Transplantation, aber der Patient hat überlebt,wie deutlich zu sehen ist - schlicht ein Gedicht.
Die Dichtungsreste habe ich natürlich inzwischen entfernt. - Erkennt Ihr die Doppeldeutigkeit?

IMG_8285.jpg

Nun erfreut sie mich wieder und wird fleißig getragen. Spannend finde ich übrigens die polierte Front mit den mattierten Flanken. Das kenne ich nur anders herum. Eleganz auf den zweiten Blick. Schönes Detail, drum liebe ich Vintage.

IMG_8301.jpg

IMG_8305.jpg

Die zweite Vorstellung ist das absolute Gegenteil. Die FWB mit ebenfalls französischem Herzen FE 233-66 kommt in Blau und sie kommt so richtig schräg daher.
Edelstahlgehäuse mit seltsamen Kanten, leuchtend grüne Stundenindices, dunkelgrau-silbernes Zifferblatt mit weißen Zeigern + leuchtend blauer kleiner Sekunde. Könnt ihr Euch nicht vorstellen? Konnte ich auch nicht...

IMG_8318.jpg

IMG_8306.jpg

IMG_8312.jpg

Hinzu kommt, dass das eher einfach anmutende 15steinige FE-233 blitzsauber vor sich hin schnurrt. Die Gangwerte spielen mit ca. 10 sec/d in meiner Vintageschublade in der absoluten Oberliga.
(Schon wieder Schmodder - peinlich, peinlich...)

IMG_8319.jpg

Alles in allem: Der Sommer kann kommen, ich bin gerüstet...
Bollo
 

uhrzeittier

Dabei seit
27.01.2008
Beiträge
2.371
Ort
Niederrheinischer Außenposten
Hallo Bollo,

bist Du sicher, dass die Anker ein Stahlgehäuse hat...? Die Unterseite und die kleinen "Mäckchen" am Gehäuserand scheint mir eher auf eine Verchromung hinzudeuten, oder weist der Gehäusedeckel ein Stahlgehäuse aus?
Ansonsten schicke Ührchen :-)
 

bollo

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2011
Beiträge
448
Oops, Du hast natürlich recht. Die Anker hat ein verchromtes Gehäuse, kein Vollstahl.
Nebenbei verzeihe man mir Albernheiten und Sparwitze - hier in München war heute Sonne, das macht Spaß ;-)
 
Thema:

Schlichte Gedichte und Schräge Französinnen

Oben