Schlechte Erfahrungen mit Seiko 5 (SYMD93K1)?

Diskutiere Schlechte Erfahrungen mit Seiko 5 (SYMD93K1)? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, mich würde sehr interessieren, ob jemand von Euch schon mal (sehr) schlechte Erfahrungen mit Seiko 5 gemacht hat. Hintergrund...
L

Le Hab

Themenstarter
Dabei seit
23.04.2019
Beiträge
7
Hallo zusammen,

mich würde sehr interessieren, ob jemand von Euch schon mal (sehr) schlechte Erfahrungen mit Seiko 5 gemacht hat.

Hintergrund meiner Frage:
Ich habe vor einiger Zeit für meine Freundin eine sehr schöne Seiko 5 - Modell SYMD93K1, siehe Foto (über Amazon – das Modell gab es in meiner Nähe leider nirgends in Geschäften) bestellt. Die Uhr sah toll aus und funktionierte die ersten Tage auch ordentlich. Dann wurde das Gangverhalten sonderbar – mal ging sie auf einmal 5 Minuten nach, dann mal 10, und das, während sie getragen wurde. Die Gangreserve war auch sehr weit von den angegebenen ca. 40 h entfernt, oft blieb sie über Nacht stehen, obwohl sie vorher 2 Tage lang getragen wurde.

Seiko SYMD93K1.jpg

Ich habe die Uhr dann zurückgeschickt und eine Ersatzlieferung bekommen. Mit der war es wieder das gleiche Spiel: Ein paar Tage alles OK, dann wieder seltsames Gangverhalten und eine Gangreserve, die kaum ausreicht, um die Uhr über Nacht am Laufen zu halten. Auch diese Uhr habe ich wieder zurückgeschickt, und meine Freundin hat nun die dritte Seiko. Und auch diese scheint wieder nicht richtig zu funktionieren: Die Gangreserve reicht gerade so über Nacht, wenn sie die Uhr von 8 Uhr morgens bis ca. 22 Uhr trägt. Wenn sie die Uhr abends eher auszieht (z.B. um 19 Uhr) steht sie am nächsten Morgen, auch wenn die Uhr vorher mehrere Tage lang getragen wurde. Und sie fängt manchmal ebenfalls an stark nachzugehen (mal – 5 min, aber manchmal auch – 15).

Mir bleibt jetzt wohl nichts anderes übrig, als auch diese Uhr zurückzuschicken und es endgültig aufzugeben.

Daher würde mich wirklich sehr interessieren, ob hier schon mal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Über Seiko liest man sonst fast nur Gutes, deshalb wundert mich das ziemlich. Hat Seiko bei den günstigeren Modellen keine Qualitätskontrolle? Oder verkauft Amazon B-Ware? (ich hatte vor Jahren schon mal dort eine Seiko 5 bestellt, die nicht richtig funktionierte) Oder liegt es evtl. an der Verpackung und dem Versand? (Amazon packt die Uhrenbox in einen nur wenig größeren Umkarton und verwendet so gut wie kein weiteres Packmaterial – bei einer empfindlichen mechanischen Uhr sicher keine so gute Idee) Oder habe ich schlicht und einfach nur Pech?

Vielen Dank schon mal und viele Grüße
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
15.649
Ort
Bayern
Dreimal hintereinander das gleiche Problem mit der Gangreserve lässt mich eher fragen, ob das Trageverhalten des Trägers ausreichend Bewegung erzeugt um die Gangreserve auf voll zu bringen. Ist die Gangreserve nur ganz gering, neigen die Werke zu starken Gangschwankungen. Wenn das Werk Handaufzug hat, würde ich es mal mit der Hand 30-40 Umdrehungen aufziehen und dann die Gangreserve testen. Erreicht sie mit Handaufzug dann die volle Gangreserve, liegt es entweder an der Aufzugseinheit oder dem Träger. Erreicht sie auch mit Handaufzug nicht die volle Gangreserve, ist das Werk defekt.

Hat Seiko bei den günstigeren Modellen keine Qualitätskontrolle?
In der Preisklasse und weit darüber sitzt niemand dort und kontrolliert akribisch Exemplar um Exemplar. Und Seikos Qualitätskontrolle ist auch nicht wirklich berühmt... Allerdings drei defekte Werke am Stück wäre auch bei Seiko sehr, sehr ungewöhnlich.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Le Hab

Themenstarter
Dabei seit
23.04.2019
Beiträge
7
Danke für die schnelle Antwort! Den Verdacht hatte ich auch schon... Ich glaube aber nicht, dass es daran liegt, sie bewegt sich mehr als ich, und meine Automatikuhren bleiben nicht stehen. Einen Handaufzug hat die Uhr leider nicht. Vielleicht sollte ich doch mal einen Uhrenbeweger kaufen.

Grüße
 
ticktack85

ticktack85

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.138
Hast Du mal die Seriennummer geprüft? Nicht dass Du 3x diese eine Uhr bekommen hast :-D
 
L

Le Hab

Themenstarter
Dabei seit
23.04.2019
Beiträge
7
:-) Der Verdacht liegt nahe, das kann aber nicht sein, die Ersatzlieferungen kamen immer schon an, bevor die alte Uhr zurückgeschickt wurde.

@nogood: Danke für den Tipp, die Citizens sehen auch sehr gut aus. Es ist wirklich schwierig, kleinere Damenmodelle zu finden.
 
Spezi Matik

Spezi Matik

Dabei seit
22.08.2014
Beiträge
2.887
Ort
Niederösterreich... in MUC geboren
Wenn da das 7s26 drin ist: das ist nicht gerade berühmt für seine "Aufzugsfreude". Da muss für eine adäquate Gangreserve ordentlich nachgeholfen werden. Das heisst, entweder joggen mit der Uhr oder das Handgelenk 50mal drehen oder die Uhr selbst 50mal herumschwenken. Bei Bildschirmarbeit und ohne längere Fusswege oder ohne Sport zieht sich das Werk nie voll auf.
 
Gemeinagent

Gemeinagent

Dabei seit
27.11.2014
Beiträge
4.936
Ort
Hamburg
Da wäre ein Uhrenbeweger vielleicht angebracht ;)

Aber mal ernst - kannst Du die Uhr mal auf Vollaufzug bringen und dann beobachten, wie sie sich verhält? Also tatsächlich endlos schütteln, oder vielleicht kann sie die am anderen Arm tragen (rechts bewegt sie vielleicht mehr als links?). So kannst Du herausfinden, ob es am Trageverhalten liegt oder an der Uhr.
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.227
Ort
Wien
Trag doch Du die Uhr für paar Tage um zu beobachten, also gibt viele simple Tricks/Anwendungen um eine automatik Uhr aufzuziehen und zu beobachten
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.227
Ort
Wien
Testweise.
Höre zum ersten mal, dass ein 7S26 Aufzugsprobleme hat :hmm:
Im UF sind Millionen SKX en und da wird nicht sehr viel bis gar nicht darüber geredet.
Ich hatte 4 SKXen und never so was erlebt.
 
Saurier

Saurier

Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
300
Ort
Niederrhein
Vielleicht kommt Deine Frau mit Geräten in Berührung,die ein magnetisches Feld ausstrahlen.📠
 
nogood

nogood

Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
1.820
Ort
Rheingau
Ich bräuchte meiner Frau mit keiner Uhr zu kommen, die nur dann vielleicht nicht nach dem Mond geht, wenn sie 100 Benutzungshinweise beachtet :face:
 
L

Le Hab

Themenstarter
Dabei seit
23.04.2019
Beiträge
7
Danke für die vielen Antworten!

Ich werde es erst nochmal testen, d.h. wie vorgeschlagen voll aufziehen (endlos schütteln :-) ), und schauen, wie lange die Reserve dann hält, und ob die Gangwerte dann stimmen.

Die Erklärung scheint mir plausibler zu sein, als dass ich wirklich 3 Mal ein defektes Exemplar bekommen habe... Ich hätte allerdings nicht damit gerechnet, dass eine recht verbreitete Uhr so wenig alltagstauglich sein kann (es arbeitet ja nicht jeder auf einer Baustelle und bewegt sich den ganzen Tag...). Ich sitze selbst den ganzen Tag am Schreibtisch und hatte noch nie vergleichbare Probleme mit meinen Automatikuhren (Sinn und Orient).

Am Ende läuft es wahrscheinlich wirklich auf eine Quarzuhr hinaus ;-)
 
erpelstolz

erpelstolz

Dabei seit
12.01.2015
Beiträge
541
(es arbeitet ja nicht jeder auf einer Baustelle und bewegt sich den ganzen Tag...). Ich sitze selbst den ganzen Tag am Schreibtisch und hatte noch nie vergleichbare Probleme mit meinen Automatikuhren (Sinn und Orient).
Agree
 
INOX

INOX

Dabei seit
31.01.2006
Beiträge
386
Ich würd ihr ne Quarzuhr kaufen
Sehe ich genau so. Falls Sie eine Seiko wieder möchte, kann ich diese sehr empfehlen, Titan, klein, leicht, Sekundengenau, sehr robust 100m wd und Saphierglas mit 5Jahres Batterie:
SGG731P1

Bild2klein.jpg
Viele Grüße
Jürgen
 
erpelstolz

erpelstolz

Dabei seit
12.01.2015
Beiträge
541
Sehe ich genau so. Falls Sie eine Seiko wieder möchte, kann ich diese sehr empfehlen, Titan, klein, leicht, Sekundengenau, sehr robust 100m wd und Saphierglas mit 5Jahres Batterie:
Bild2klein.jpg
Viele Grüße
Jürgen
Genau die hab ich auch :) (in 38mm). Bin sehr zufrieden damit.
 
Thema:

Schlechte Erfahrungen mit Seiko 5 (SYMD93K1)?

Schlechte Erfahrungen mit Seiko 5 (SYMD93K1)? - Ähnliche Themen

  • ROLEX und kein Ende: Meine (guten und schlechten) Erfahrungen mit Konzis....

    ROLEX und kein Ende: Meine (guten und schlechten) Erfahrungen mit Konzis....: Hallo Uhren-Freunde und -Süchtige, ja, ja, ich weiß: Das Thema ist eigentlich "ausgelutscht" :hammer:, es gibt nichts mehr Neues zu berichten...
  • Black Shopping bei Karstadt schlechte Erfahrungen

    Black Shopping bei Karstadt schlechte Erfahrungen: Letzte Woche war ja auch bei Karstadt black shopping die Variante von Black Friday. Ich habe mir eine reduzierte Uhr bestellt und mit PayPal...
  • Qualitätskontrolle bei der Firma SEIKO immer schlechter? - Meine Erfahrungen.

    Qualitätskontrolle bei der Firma SEIKO immer schlechter? - Meine Erfahrungen.: Hallo zusammen! Ich bin neu hier im Uhrforum angemeldet, habe aber schon seit mehreren Jahren viele eurer hilfreichen Beiträge mit Interesse...
  • Nicht nur Steinhart, sondern auch Eiskalt. - schlechte Erfahrung mit Steinhart

    Nicht nur Steinhart, sondern auch Eiskalt. - schlechte Erfahrung mit Steinhart: Hallo Forumsgemeinde, Wie ihr wisst gibt es ja leider nicht nur gutes zu berichten. So einmal kurz meine schlechte Erfahrung mit Steinhart...
  • Schlechte Erfahrung bei Lieblingskapital & Rolex-Kauf

    Schlechte Erfahrung bei Lieblingskapital & Rolex-Kauf: Liebes Forum, eine Weile dachte ich darüber nach, ob ich das hier publik machen soll - am Ende kam ich dazu, dass genau hierfür das Forum...
  • Ähnliche Themen

    Oben