Schiedsstelle für das Uhrmacherhandwerk

Diskutiere Schiedsstelle für das Uhrmacherhandwerk im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo, Habe das Problem mit einem Uhrmacher, dass er seit 2-3Jahren Uhren zur Reparatur von mir hat. Er verspricht zwar immer, ich schicke die...
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
445
Ort
Westerwald
Hallo,
Habe das Problem mit einem Uhrmacher, dass er seit 2-3Jahren Uhren zur Reparatur von mir hat.
Er verspricht zwar immer, ich schicke die dir zu, aber nix passiert.
Sogar war ich 2x bei ihm in der Nähe und wollte sie abholen.
Termin gemacht, aber als ich da war, ließ er sich verleugnen.
Das Problem ist, dass er nicht bei mir in der Nähe ist und ich ca. 300km fahren müsste.
Früher war er sehr zuverlässig und hat gute Arbeit gemacht, aber seit ca. 3Jahren ist es eine Katastrophe.

Kann ich mich an eine Schiedsstelle für das Uhrmacherhandwerk wenden und finde ich eine solche?
Wer ist für so was zuständig?
Oder hab ihr eine Idee, wie ich vorgehen soll??

Gruß
Frank
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
11.060
Ort
Hannover
Hallo Frank,

schreib dem Uhrmacher doch als erstes mal einen formal gehaltenen Brief per Einschreiben, in dem Du ihm eine Frist setzt, bis wann Du deine Uhren zurück haben willst. (repariert oder unrepariert. 30 Tage Frist. Bitte keine Drohungen.)

Das wäre in jedem Fall immer der erste logische Schritt.
Du wirst sehen, in 9 von 10 Fällen geht es nach einer formalen Fristsetzung dann alles recht flott.

Eine wie auch immer geartete "Schiedsstelle" sehe ich hier gar nicht, auch nicht als späteren Schritt. Es gibt ja nichts zu schlichten, es gibt ja auch keinen unklaren Streitfall. Du hast Anspruch darauf dein Eigentum zurückzuerhalten - eine glaskare Situation, und im zweiten Schritt Sache für einen Anwalt.

Schiedsstellen sind doch eher was für unklare Situationen, etwa wenn man sich über die Qualität von ausgeführten Arbeiten nicht einig wird.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Vogel

Vogel

Gesperrt
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
6.152
Ort
Germany
Schriftliche Frist setzen zur Herausgabe Deines Eigentums. Nützt das nix, würde ich Anzeige wegen Unterschlagung erstatten.
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
445
Ort
Westerwald
Ich hab ihm heute eine Mail geschrieben:

xxxx,ich setzte Dir hiermit eine letzte Frist mir meine Uhren zurück zu senden.
Ich bin deine dauernden Ausreden leid, die mittlerweile 2 bis 3 Jahre andauern.

Schicke mir meine Sachen bis zum 25.01.2017 zu, oder ich werde die Sache an meinen Rechtsanwalt übergeben.

Frank



Mal sehen, ob er antwortet.
Wenn nicht, bekommt er das als Einschreiben.
Ich hab die Frist so kurz gesetzt, da er mir dauernd sagt, es sei alles verpackt und er müsse es nur noch zur Post bringen.

Danke Euch!
Grüße
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
kater7

kater7

Gesperrt
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.785
Hallo,
hast Du doch schon im PW gefragt. Ich dachte das hättest Du längst hintereinander? Was @Mueller27 geschrieben hat ist richtig, nur bei Deiner Umsetzung hapert es etwas finde ich. Also erst einmal wenn ich derartig sauer bin das ich einen Anwalt überlege dann wird der Typ nicht mehr geduzt, bei offiziellen Anschreiben ist das Sie Pflicht. Der Sermeon mit den Ausreden ist unnötig. Wenn Du schriftlich nachlegst: Offizielles Anschreiben, Briefkopf mit allem drum und dran, Betreffzeile um was es geht. Dann einen ganz offiziellen Ton anschlagen. Hiermit setze ich Ihnen eine letzte Frist zur Herausgabe folgender Gegenstände: dann die Uhr genau bezeichnen. Genau schreiben ob repariert oder nicht. Ausdrücklich darauf bestehen das die Uhr mindestens im angelieferten Zustand zurückgegeben wird. Den Passus mit dem Anwalt und ähnliches wie "behalte ich mir weitere Maßnahmen vor" sind Blödsinn, weglassen, das darf der sich mal selber denken. Versende mit Einschreiben mit Rückantwort, nur so hast Du den Nachweis das der Brief angekommen ist.

Wenn er darauf nicht die Uhr zurückgibt oder die Annahme des Briefes verweigert: ab zum Anwalt, ohne weitere Diskussion. Lass Dich auf keine Diskussion am Telefon ein falls der anruft. Sag nur: ich habe Ihnen alles was zu sagen ist schriftlich mitgeteilt und leg auf.

PS: um dennoch Deine Eingangsfrage zu beantworten: Schiedsstelle für alle handwerklichen Berufe ist die Handwerkskammer die für den Ort, in dem der Betrieb seinen Hauptsitz hat, zuständig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
ANTARES1958

ANTARES1958

Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
704
Genau so machen wie der Frank schreibt, kein Duzen und mit genaue Uhrenbeschreibung.
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
445
Ort
Westerwald
Es hat alles nix genutzt.
Email mit letztem Termin: Keine Reaktion, kein Rückruf, nix.
Es ist eine bodenlose Sauerei.
Er gehört in allen Foren gesperrt!!!

Jetzt hat er Post vom Anwalt.
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
445
Ort
Westerwald
Ich hab noch mal mit ihm telefoniert bevor ich Klage einreichen wollte.

Er hat sich mehrmals entschuldigt und erzählt, dass er erhebliche gesundheitliche Probleme hatte und mir versprochen, daß er die Uhren schickt.
Donnerstag kamen die goldene IWC 32 und eine Armbanduhr an.

Was soll ich sagen: Beide top und sie laufen herrvorragend! Wirklich top Arbeit! :super:
Also kann ich sagen, dass man eine Betrugsabsicht ausschließen kann.

Die anderen Uhren schickt er mir nächste Woche und später den Rest.

Ich bin froh, dass ich nicht klagen muss :-D:-D
Man muss Verständniss für seine Z.Zt. nicht einfache Situation aufbringen. Nur hätte er das anders händeln sollen und den Leuten sagen sollen, dass er z.Zt. nicht in der Lage ist, die Sachen zu bearbeiten. Das hätte dann auch jeder verstanden.

Grüße
Frank
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
3.172
Ort
Leipzig
Hallo Frank,
freut mich das bei Dir jetzt alles zum Guten hin ausgeht.Und hoffe Du bekommst die restlichen Uhren auch noch.Und das hoffe ich auch für die anderen die da noch was bekommen sollten.Denn Du bist ja nicht der einzige.Habe auch Verständniss das mal etwas dazwischen kommen kann.
Gesundheitlich und so ist dann sowieso Mist.Aber ich kann dann nicht andere noch mit da rein ziehen.Ich meine das jetzt weil Du das hier geschrieben hast.
dass er z.Zt. nicht in der Lage ist
Habe gerade mal nachgeschaut.Von mir hat er die Mahnung im August 2014 bekommen,nachdem er meine Uhr schon zwei Jahre hatte.
Ich habe meine auch unrepariert wieder bekommen nach einem Besuch bei Ihm.
Gruß Roland
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
445
Ort
Westerwald
Ja, Roland das finde ich auch.
Er hatte noch andere zusätzliche Probleme, wie Übernahme des Ladens, Lauferei zu Ämtern nachdem der Vater gestorben war.
Da ist bei ihm die Welt zusammen gebrochen.

Nur hätte er zu diesem Zeitpunkt sagen müssen: Leute es tut mir leid, ich kann es z.zt. bzw. in absehbarer Zeit nicht erledigen.
Ich schicke die Sachen unbearbeitet an euch zurück.
Er hat sich da immer tiefer reingeritten, weil er aus diesen Gründen einen immer größer werdenden Berg vor sich herschob.

Zum Schluss hat er sich dann nur noch ab und an oder gar nicht mehr bei den Leuten gemeldet.

Na ja, wir hatten ja auch mal einen Kanzler, der es ausgesessen hat.

Gruß
Frank
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
445
Ort
Westerwald
Nach langem Ärger (über 7 Jahre) mit meinem Uhrmacher hat es heute eine gute Wendung gegeben.

Meine IWC 23 im nicht originalen Gehäuse, eine IWC52 Silber , eine GockenUnion Silber, ein loses GlockenUnion -Werk, eine Alpina Nickel, eine bayrische Bahnuhr Silber von Josef Müller und eine schweizer No-Name Silber haben sich durch eine plötzliche Einigung mit ihm, in eine fast ladenneue Assmann 14K Savonnette 1-C Qualität mit Original-Box und Papieren
verwandelt.

Eine solche Zangengeburt mit RA, zahllosen Mails und Anrufversuchen, Nichtantworten und tote Maus spielen, ist der Albtraum rum.

Ein Betrüger ist er jedenfalls nicht.!!!!!
Er ist ein Mann, der aus Gutmütigkeit alle Arbeiten annimmt, ohne zu bedenken sie im einem Zeitrahmen erfüllen zu können.
In gewisser Weise kann er einem leid tun, da er total überfordert ist.

Die Assmann werde ich hier mal demnächst vorstellen.
 
Thema:

Schiedsstelle für das Uhrmacherhandwerk

Schiedsstelle für das Uhrmacherhandwerk - Ähnliche Themen

  • Suche Metallband passend für Sinn 156

    Suche Metallband passend für Sinn 156: Suche ein Metallarmband für meine Sinn 156 Military von 1991, möglichst das originale Band von Sinn aus dieser Zeit. Angebote bitte per...
  • [Suche] Lünette für Tag Heuer Formula 1

    [Suche] Lünette für Tag Heuer Formula 1: Guten Tag Ich suche eine Ersatzlünette für meine Tag Heuer F1 (39 mm) Mfg Jürgen
  • Stellwelle und Krone für russische Taschenuhr

    Stellwelle und Krone für russische Taschenuhr: Hallo, habe hier eine russische Taschenuhr in sehr gutem Zustand, für die mir allerdings die Stellwelle und die Krone fehlt. Vllt. hat jemand...
  • [Erledigt] Sinn Massivband tegimentiert für U1

    [Erledigt] Sinn Massivband tegimentiert für U1: Hallo! Ich suche ein tegimentiertes Stahlband für die U1 und würde mich über ein Angebot sehr freuen Viele Grüße!
  • Ähnliche Themen
  • Suche Metallband passend für Sinn 156

    Suche Metallband passend für Sinn 156: Suche ein Metallarmband für meine Sinn 156 Military von 1991, möglichst das originale Band von Sinn aus dieser Zeit. Angebote bitte per...
  • [Suche] Lünette für Tag Heuer Formula 1

    [Suche] Lünette für Tag Heuer Formula 1: Guten Tag Ich suche eine Ersatzlünette für meine Tag Heuer F1 (39 mm) Mfg Jürgen
  • Stellwelle und Krone für russische Taschenuhr

    Stellwelle und Krone für russische Taschenuhr: Hallo, habe hier eine russische Taschenuhr in sehr gutem Zustand, für die mir allerdings die Stellwelle und die Krone fehlt. Vllt. hat jemand...
  • [Erledigt] Sinn Massivband tegimentiert für U1

    [Erledigt] Sinn Massivband tegimentiert für U1: Hallo! Ich suche ein tegimentiertes Stahlband für die U1 und würde mich über ein Angebot sehr freuen Viele Grüße!
  • Oben