Schicke, klassische Uhr bis 400€

Diskutiere Schicke, klassische Uhr bis 400€ im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Zusammen, Ich bräuchte mal eure Expertise, habe zu meinem Anliegen keinen passenden Faden gefunden. Folgendes: Meine Freundin hat mich...

_Luftikus

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
225
Ort
REGENSBURG
Hallo Zusammen,

Ich bräuchte mal eure Expertise, habe zu meinem Anliegen keinen passenden Faden gefunden. Folgendes:
Meine Freundin hat mich heute mit einem Geschenk überrascht. Ich wusste nicht was es war, es gab auch keinen besonderen Anlass. Als ich es aufmachte hielt ich eine Uhrenbox von „Zeppelin“ in der Hand und da wurde ich etwas skeptisch wurde dann aber doch sehr positiv überrascht!
Darin befand sich eine Zeppelin LZ129 mit Mondphase in Gold.
7E4CBF4D-516C-4858-BF37-984298AFADD7.png
Sie gefiel mir sehr gut und doch bemerkte ich schnell, dass das Glas auf 9 Uhr schon gerissen war. Ärgerlich aber kann wohl passieren. Schade fand ich aber auch dass bei einer Uhr in dieser Preisklasse der Sekundenzeiger weit davon weg war die Indices zu treffen. Da ich Zeppelin nicht wirklich auf dem Schirm hatte begann ich zu Googlen und bekam schnell den Eindruck dass an der Uhr doch weniger „Made in Germany“ ist als das das Ziffernblatt angibt. Schwindel also!

Da die Uhr jetzt zurückgeht darf ich mir ein alternatives Ührchen aussuchen. Nun, da ich eigentlich ganz anderen Uhren hinterherschmachte, eher sportlich, Edestahl, weiß ich gar nicht was der Markt so hergibt und brauche euch.

Meine Freundin möchte dass die Uhr etwas schicker ist, nicht sportlich. Am Lederband und mit Gold. Sachen wir Uhrwerk oder Herkunft sind ihr egal. Sie soll ein verspieltes Ziffernblatt haben und schöne Komplikationen; Mondphase, Datum, sehr gerne Chronographen ...

Ich fänds super wenn die Uhr von einem etablierten Hersteller ist, zumindest nicht von einem der vorgaugelt in Deutschland seit 1930 Uhren zu produzieren. Gerne auch was russisches oder Vintage.(Keine Seagull!) Bin hier sehr offen. Gerne hätte ich ein mechanisches Uhrwerk in der Uhr.
Zweiteres ist hierbei deutlich wichtiger. Maximal 40mm mindestens 38mm. Preis sollte nicht über 350€-400€ liegen.


Ich muss zugeben optisch hat sie mit der Uhr aber voll ins schwarze getroffen! Auch wenn das eigentlich gar nicht mein Stil ist, gefällt mir die Uhr richtig gut. Bei meiner Recherche bin ich auf ein-zwei Modelle von Orient mit Mondphase getroffen die aber durch ihre open-heart-„Komplikation“ einfach ziemlich kitschig und irgendwie billig aussahen.. Frederique Constant Moonphase gefällt mir ausgesprochen gut, sprengt den Rahmen aber deutlich.

Fällt euch hier noch das ein oder andere Model ein was passen könnte? Schlagt und gerne alles vor!

Vielen Dank
 

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
16.611
Ort
Mordor am Niederrhein
Mal etwas Generelles zu Vintage-Uhren: Wenn du so eine Uhr täglich tragen möchtest, kommst du um eine Revision nicht herum, denn sonst nimmt das Werk Schaden. Die Kosten für eine Revision sollten daher im Budget enthalten sein.

Eine Revision kann sogar deutlich teurer sein als der Kaufpreis der Vintage-Uhr. Das gilt vor allem für Drei-Zeiger-Modelle.
 

_Luftikus

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
225
Ort
REGENSBURG
Mal etwas Generelles zu Vintage-Uhren: Wenn du so eine Uhr täglich tragen möchtest, kommst du um eine Revision nicht herum, denn sonst nimmt das Werk Schaden. Die Kosten für eine Revision sollten daher im Budget enthalten sein.

Eine Revision kann sogar deutlich teurer sein als der Kaufpreis der Vintage-Uhr. Das gilt vor allem für Drei-Zeiger-Modelle.

Das ist mir klar.



Und das ganze für 400 Euro? Mit Chrono und Gold? Das haut so nicht hin.

Wieso nicht? Gibt doch genug „gold“-Uhren von Orient usw. in dieser Preisklasse
 

6tiwon

Dabei seit
20.11.2020
Beiträge
542
Ort
Homburg / Saarland
Festina UIhren vielleicht noch in dem Budget? Aber wenn du schon Orient auflistest: Haben die keine Exemplare was dir gefällt?
Und unter einem"etablierten" Hersteller stell ich mir was anderes vor...
 

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
5.958
Auch Jacques Lemans (Österreich) ist im Budget, und die Uhren sind qualitativ ordentlich - halt mit Miyota-Kaliber, wenn's Automatik sein soll.
 

Corbit

Dabei seit
09.12.2014
Beiträge
1.192
Ort
SH
Automatik, Chronograph, max. 40 mm, etablierter Hersteller, bis 400 EUR - das wird definitiv nichts. Streiche Chronograph und definiere "etablierter" Hersteller, sieht es dann eventuell schon anders aus. Dennoch bist du dann eher bei den Japaners wie Orient, Citizen, Seiko, sofern das für dich etablierte Hersteller sind. Zeppelin ist eine durchaus anerkannte Marke, die gute Uhren baut, und das Made in Germany dürfen sie mit genau so einer Berechtigung tragen wie manch andere ihr Swiss Made.

Also fangen wir neu an. Budget bleibt vermutlich und Automatik und der Durchmesser auch. Japaner o.k.? Und ein bisschen mehr zur Optik wäre gut, nun da Chronograph sicher nichts wird.
 

Mechanikfreund

Dabei seit
18.10.2006
Beiträge
355
Ist zwar Seagull..aber...
Klassisch und Chronograph und Mechanisch und 40 mm und nur 240 Euro
 

Anhänge

  • 6C80B4D5-3C0B-42D6-BB20-7C62A752FB22.jpeg
    6C80B4D5-3C0B-42D6-BB20-7C62A752FB22.jpeg
    276,5 KB · Aufrufe: 11

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
4.583
Guten Abend, es wurde ja schon gesagt, Zeppelin ist von einem deutschen Hersteller und wenn sie Dir zusagt, würde ich sie wegen des Fehlers im Glas halt umtauschen. Darüber hinaus ist sie ein Pseudochrono mit Wochentag und Datum in den kleinen Skalen. Und dass ein Quartzer nicht sauber die Sekundenindizes trifft, kommt oft vor.
Wenn Du einen Chrono willst, schau Dir einmal die Chronos von Dan Henry an.
Und die Seagull 1963 ist eine wirklich schöne Uhr, die Du von einem Uhrmacher in D mit Garantie und Servicemöglichkeit beziehen kannst.
Grüße Christoph
 

certinho

Dabei seit
04.04.2011
Beiträge
1.212
Uhren mit Mondphase gibt's von Oris in der Größe öfter mal gebraucht bei ebay. Die gehen dann für ca. 500 weg. Da müsste man aber noch eine Revision einrechnen. D.h. dir bleiben 3 Möglichkeiten. Entweder a) das Budget erhöhen, b) einen japanischen Hersteller wählen oder c) auf Quarz umsteigen, dann ist auch Schweiz drin.
 

Mister Owen

Dabei seit
14.01.2020
Beiträge
239
Ort
City West
Ich verstehe nicht, wieso hier stellenweise angenommen wird, dass eine japanische Uhr nicht ins Suchprofil passt, weil ein "etablierter Hersteller" gewünscht ist. Citizen, Orient und Seiko haben Tradition und sollten gerade in der Preisklasse engere Wahl sein.
 

Unmilitary

Dabei seit
24.03.2020
Beiträge
253
Ort
Hessen
Gib doch der Zeppelin ne zweite Chance, deine Freundin hat doch mit der Auswahl genau deinen Geschmack getroffen. Einfach umtauschen, die Zeiger treffen bei Quarz Uhren oft nicht, ist halt so.
 

_Luftikus

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
225
Ort
REGENSBURG
@clocktime Danke für den Tipp aber da habe ich nichts gefunden

@pallasquarz @Mechanikfreund ich habe schon zwei Seagull gehabt und die sind leider beide nach kürzester Zeit kaputtgegangen. Anscheinend ist nämlich nicht jede Seagull wirklich eine Seagull sondern auch nur Kopien von Kopien.. Danke trotzdem für eure Hilfe!

@certinho @Corbit eventuell habe ich mich hier einfach undeutlich ausgedrückt, @Mister Owen hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Auch Orient, Seiko und Citizen, etc sind etablierte Hersteller. Zumindest in meinen Augen. Mir geht es nur drum hier Modelle zu finden die mir bisher nicht bekannt waren, da mein Beuteschema eigentlich ein anderes ist. Lieber hab ich eine Uhr die Stolz "Made in Japan" trägt, als eine die vorgaukelt aus der Schweiz oder aus Deutschland zu kommen

Die Bambino Small Seconds gefällt mir persönlich sehr gut. Meine Freundin findet sie etwas zu schlicht. Ihr gefallen die Orient Uhren mit Moonphase besser, die gefallen mir leider so gar nicht.
Ich habe heute den ganzen Tag mit Suchen verbracht und es ist in dieser Preisklasse wirklich schwer etwas zu finden was schön aussieht und ein vernünftiges Preis/Leistungsverhältnis bietet!

Eventuell werde ich @Unmilitary 's Rat nachgehen aber das würde ich gerne vermeiden. Die Zeppelin sieht zwar wirklich klasse aus aber bei einer Uhr die so viel kostet müssen die Indices getroffen werden. Das kann jede Seiko/Lorus für 50€ besser. Vielleicht bin ich da auch zu sehr Monk...

Ich werde auf jeden Fall weitersuchen und bin für jeden weiteren Tipp dankbar!

VG
Tommi
 

Unmilitary

Dabei seit
24.03.2020
Beiträge
253
Ort
Hessen
Nur mal so, Zeppelin und Iron Annie ist Point Tec gegründet vor ca. 30 Jahren. Die Uhren werden in Ruhla gefertigt. Es gibt auch Automatik Uhren, da trifft dann auch der Index. Ich habe eine Junkers Bauhaus mit Miyota 9132, wie ich finde eine prima Uhr(die Junkers Uhren von Point Tec heißen jetzt Iron Annie, da die Enkelin vom Herr Junkers sich die Markenrechte zurück geholt hat, um eigene Uhren zu verkaufen) Mit dem gleichen Werk wirst du auch bei Zeppelin fündig. Es gab auch Dreizeiger mit ETA 2824 Werk. Liegen leider beide leicht über Budget, aber mit Rabatten die es z.B. ja regelmäßig gibt könnte es klappen.
 
Zuletzt bearbeitet:

certinho

Dabei seit
04.04.2011
Beiträge
1.212
Das ist leider ein Trugschluss, Quarzuhren treffen im Allgemeinen die Indices nicht. Da gibt es nur wenige, relativ teure Uhren, die das schaffen. Dazu gibt es genug im Forum zu lesen. Damit wirst du dich wohl oder übel abfinden müssen, es sei denn du guckst dir wirklich jede Uhr persönlich an und findest zufällig eine, die die Indices trifft. Legst du da großen Wert drauf, so bist du mit einer Automatik besser bedient.
 

_Luftikus

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
225
Ort
REGENSBURG
Das ist leider ein Trugschluss, Quarzuhren treffen im Allgemeinen die Indices nicht. Da gibt es nur wenige, relativ teure Uhren, die das schaffen. Dazu gibt es genug im Forum zu lesen. Damit wirst du dich wohl oder übel abfinden müssen, es sei denn du guckst dir wirklich jede Uhr persönlich an und findest zufällig eine, die die Indices trifft. Legst du da großen Wert drauf, so bist du mit einer Automatik besser bedient.
Da muss ich dich korrigieren. Fast alle Casio ab 100€ schaffen das. Bei Lorus schaffen sie es eigentlich auch alle. Seiko normalerweise auch. Bei anderen Marke kenne ich mich nicht aus, bei den drei kann ich es aber aus eigener Erfahrung berichten.

Ich denke aber dass du Recht hast und ich mit Automatik besser dran bin. Ich habe bei Wempe mal eine 1700€ Quarz Iron Walker in der Hand gehabt die nicht getroffen hat. Ist meiner Meinung nach kein Hinweis auf gute Qualität
 
Thema:

Schicke, klassische Uhr bis 400€

Schicke, klassische Uhr bis 400€ - Ähnliche Themen

Erste Automatikuhr - Entscheidungshilfe: Hallo, Ich würd mir gern meine erste Automatikuhr kaufen um meine Apple Watch durch eine klassische Armbanduhr zu ersetzen. Ich hab die letzten...
Klassisch, rund, zeitlos: MASTER CONTROL CHRONOGRAPH CALENDAR von Jaeger-LeCoultre, REF. 4138420: Liebe Uhrengemeinde! Meine erste Vorstellung einer Uhr im Forum beschäftigt sich gleich mit einem "Meister": MASTER CONTROL CHRONOGRAPH CALENDAR...
Kaufberatung Gute, schlichte Quartz-Uhr bis 400,- EUR: Hallo zusammen! Ich bin ganz frisch auf dieses tolle Forum zum Thema Uhren gestoßen und würde gerne mal eure Meinung zum o.g. Thema erfahren...
Parmigiani Fleurier TondaGraph GT Limited Edition 25 Ref: PFC903-1500340-X03182: Schon als kleines Kind wollte ich immer das haben, was niemand besitzt, und nur einem wahrer Kenner bekannt ist. Auffallen wollte ich nie. Es...
[Erledigt] Omega Speedmaster "German Version", Referenz TI 345.0810, Kaliber 866 - Ltd. 400: Liebe Forumsfreunde, heute möchte ich Euch meine Omega Speedmaster "German Version", Referenz TI 345.0810, zu 8.200€ anbieten, welche fast NOS...
Oben