Scheintote (Uhren) leben länger: Aug. Schatz & Söhne Ships Bell wieder erweckt

Diskutiere Scheintote (Uhren) leben länger: Aug. Schatz & Söhne Ships Bell wieder erweckt im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Aug. Schatz & Söhne Ships Bell zum Zählen der Zeit gebracht. Diese Uhr habe ich eigentlich als „Ersatzteilträger“ in der Bucht vor vielen...
Der Stromer

Der Stromer

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.839
Ort
92272 Hiltersdorf
Aug. Schatz & Söhne Ships Bell zum Zählen der Zeit gebracht.

Diese Uhr habe ich eigentlich als „Ersatzteilträger“ in der Bucht vor vielen Monaten erworben. Da einiges hinüber war, das ganze Teil für recht wenige €uronen.

Es ist eine
August Schatz & Söhne, Ships Bell, 8 Day, 7 Jewels.
Das ist die “Kleinausgabe” der berühmten “Royal Mariner”.
Mit verchromten, schweren Gehäuse.
0545-Vor-dem-Zerlegen.JPG

Bitte die Glasenuhr NIE mit den Schiffschronometern verwechseln. Beide hatten unterschiedliche Aufgaben: Das Schiffschronometer war (vor GPS) für die Kursberechnung Lebensnotwendig und war daher meist in der Kapitäns-Kajüte untergebracht, während die Glasenuhr für das geregelte Leben auf dem Schiff zuständig war und ist.

Etwas zu Glasenuhren vorab.
Glasenuhren sind Schiffsuhren, also Uhren, die vornehmlich auf Schiffen Verwendung fanden und daher niemals Pendel hatten.
Als Gangregler ist immer eine Unruh erforderlich, denn diesem Gangregler macht das Schwanken eines Schiffes kaum etwas aus. Pendeluhren würden sehr schnell ihren Dienst versagen.
Die Glasenuhren waren die Nachfolger der „Glasen“ – der ½-Stunden-Sanduhren.
Wie ja auch Landratten bekannt ist, wurden auf den Schiffen der Christlichen Seefahrt 6 Wachen über die 24 Stunden gehalten. Das heißt, alle 4 Stunden war Wachwechsel und die nächste Mannschaft musste antreten. In die so leer gewordenen Kojen schlüpften dann die Seeleute, deren Wache gerade geendet hat.

Im Prinzip ist hier ein Rechnenschlagwerk verbaut. Unterschiedlich sind folgende Teile:
1.) Der Auslöser. Bei normalen Schlagwerken ist der Nocken für den ½ Stundenschlag etwas Kürzer wie der des Stundenschlags, damit der Stopphebel des Rechen nicht voll ausgehoben wird. Hier sind beide Nocken gleich lang.
2.) Die Staffelscheibe ist in 3 Segmente á 4 Staffeln aufgeteilt.
3.) Eine sinnvolle Hebelanordnung kommt noch dazu, um den 2. Glasenschlag bei ½ zu verhindern.
4.) Das Hebnägelrad hat Hebnägel in einer Anordnung je 2 Hebnägel kurz hinter einander, dass erzeugt den Doppelschlag (bei diesem Kaliber - es gibt auch andere Lösungen).
2244-Werk.JPG

Jetzt aber zur Uhr. Ich sagte ja schon, Hersteller ist August Schatz & Söhne.
Schatz Marken.JPG

Und dazu gleich etwas Verwirrendes!

Aug. Schatz & Söhne hatte die Fabrik in Triberg / Schwarzwald. Ein Sohn von August Schatz, Carl Schatz, er hatte die Englische Staatsbürgerschaft und hatte in England eine Uhrenfabrik gegründet. Mitarbeiter rekrutierte Carl aus der Insolventen BADUF in Gütenbach, von wo er aus der Konkursmasse auch etliche Maschinen nach England holte. Auf Grund der Weltwirtschaftskrise (seine Firma in England florierte nicht so richtig) bot nun die Gemeinde Gütenbach dem Carl Schatz die Gebäude der ehem. BADUF an. Carl gründete 1934 die GUFA. Die Firma war aber auf August Schatz und Rudolf Heim ins Handelsregister eingetragen.
Ab ca. 1958 begann bei der GUFA die Produktion der Glasenuhren für Aug. Schatz & Söhne. Ebenfalls wurden in Gütenbach auch Thermometer und Barometer gebaut und ebenfalls unter dem Namen „Schatz“ vertrieben. Daher gibt es komplette Zusammenstellungen – Glasenuhr, Barometer und Thermometer als Einheit. Dieser Uhrentyp und die komplette Einheit kamen beim Publikum gut an.
1980 wurde die GUFA komplett an Aug. Schatz & Söhne in Triberg verkauft, aber es wurde weiter in Gütenbach produziert, unter anderem jetzt auch Jahresuhren. Es ist sehr schwer, fest zu stellen, welche „Schatz“-Uhr nun wo gebaut wurde. Auch wurden dann in Gütenbach Jahresuhren unter GUFA vertrieben und eigene Batteriewerke etc. entwickelt.
1986 musste die Jahresuhrenfabrik Konkurs anmelden und die Produktion der Glasenuhren in Gütenbach ging an die Firma KUNDO, die mit 55 Mitarbeitern die Produktion der Glasenuhren weiter betrieb, unter dem Namen „Schatz“!
Diese Ausführungen stammen zum Teil aus dem Buch „Lexikon der Deutschen Uhrenindustrie 1850 – 1980 Band 2“ von Hans-Heinrich Schmid.


Was war nun mit dieser Uhr? Na, sie lief nicht. Einfach, hm?

Als erstes war mal fest zu stellen, dass das Gehäuse und Ziffernblatt irgendwie mal mit arger Gewalt in Berührung gekommen sein musst: Das Ziffernblatt sah aus, als ob jemand die Lünette dagegen geschlagen hätte. Na ja, Äußerlichkeiten.
0546-Zifferblatt.JPG

Dann kam der eigentliche Fehler zum Vorschein: Der Gangregler – ein Echappement – hat seinen Geist aufgegeben, die Zapfen vom Hemmrad gebrochen. Diesen Fehler sollte ich leider noch öfter sehen müssen.

Mir war auch bald klar, was da passiert ist (als Warnung vor dem Nachmachen hier niedergeschrieben): Jemand hat versucht, das Echappement aus zu bauen, ohne die Gangfeder ab zu lassen. Dann ist natürlich, weil seiner Hemmung beraubt, das Werk durchgegangen und vor Schreck wurde versucht, dass Echappement wieder an seine Platz zu drücken und das haben die 0,2mm Zapfen nicht ausgehalten.

Also den Versuch gestartet, ein Echappement zu besorgen. Keine Chance! Nicht zu machen. Also zum Uhrmacher meines Vertrauens und den um Rat gefragt. Antwort: nein, tut mir Leid, aber das mache ich nicht.

Die Uhr also im zerlegten Zustand in eine Ecke vom „Unfertig-Regal“ und erst einmal was anderes auf den Tisch.
2409-Raeder-gesetzt.JPG
2243-Raeder-und-Wellen.JPG

In der Bucht hin- und wieder mal nach Ersatzteilen für diese Uhr geschaut und da, auf einem Mal wird ein Echappement angeboten. Natürlich zugegriffen. In der Zwischenzeit hatte ich das Werk komplett zerlegt und im US-Bad auf die bewährte Art gereinigt, die Lager und Zapfen überprüft (dabei noch eben schnell festgestellt, dass im Hebnägelrad ein Nagel fehlte), das Werk wieder zusammengesetzt und grob vorjustiert.
Glasen-Schlagwerke werden wie normale Rechenschlagwerke eingestellt. Bis auf die Hebel, die den Doppelschlag bei ½ verhindern. Bei einiger Logik nichts Hirnzerreißendes.

Als dann das frisch erworbene Echappement angekommen war, folgte der Einbau und ab zu Zeitwaage, meine alte neue Greiner Junior. Den Abfall reguliert und dann den Gang. Nach wenigen tagen dann ab ins Gehäuse.

Also jetzt, lange Schreibe kurzes Ende:

Da hängt sie, die Uhr. Die Tonfeder hat einen angenehmen Klang und stört auch den Schlaf nicht.
2885-Endlich-an-der-Wand.JPG
 
lokonelly50

lokonelly50

Dabei seit
18.01.2011
Beiträge
108
Ort
hinter den Bergen
:-DHallo Rolf-Dieter!:-D
Vielen Dank für Deinen lehrreichen Bericht über die Glasenuhr. Besonders Deine Hintergrundinfo über Carl Schatz war sehr interessant. Es hätte mich schon gewundert, wenn Du die Ship Bells nicht zum Leben erweckt hättest.:klatsch:
Viele Grüße Willi.:-D
 
MAP254

MAP254

Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
1.194
Ort
Wien
Lieber Rolf-Dieter,
herzlichen Dank für die Beschreibung. Als Bewohner der Alpenrepublik, die ja doch seit einiger Zeit keine Seefahrernation mehr ist, habe ich doch eine Frage zur Glasenuhr:
sie schlägt alle halben Stunde 1x und nach 4 Stunden (Ende der Wache) 2x?
Liebe Grüße
Manfred
 
Der Stromer

Der Stromer

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.839
Ort
92272 Hiltersdorf
Grüß Gott nach Wien:-).

Zu Deiner Frage:

04:00 ist die "Erste Wache" mit 4 Doppelschlägen
04:30 1/2 Doppelschlag
05:00 1 Doppelschlag
05:30 1 Doppelschlag und 1/2 Doppelschlag
06:00 2 Doppelschläge
06:30 2 Doppelschläge und 1/2 Doppelschlag
07:00 3 Doppelschläge
07:30 3 Doppelschläge und 1/2 Doppelschlag
08:00 2te Wache und 4 Doppelschläge.

Und das wiederholt sich 3 Mal in 12 Stunden.

Die Bezeichnungen der Wachen sind teilweise unterschiedlich. Da gibt es z.B. die Hundswache = nur 2 Stunden, weil da alle am Schlafen sind, auch im Stehen:lol::lol:!
 
Thema:

Scheintote (Uhren) leben länger: Aug. Schatz & Söhne Ships Bell wieder erweckt

Scheintote (Uhren) leben länger: Aug. Schatz & Söhne Ships Bell wieder erweckt - Ähnliche Themen

  • Wo gehört eine Uhr hin?

    Wo gehört eine Uhr hin?: Ich habe nun schon öfters auf Bildern gesehen, dass sich die Trageweise einer Uhr doch unterscheidet. Ich dachte mir immer es kann nur eine geben...
  • Neue Uhr: Caran d'Ache Timegraph - Füllfederhalter mit mechanischer Uhr

    Neue Uhr: Caran d'Ache Timegraph - Füllfederhalter mit mechanischer Uhr: Ich kannte die Schweizer Marke "Caran d'Ache" bislang nur als Hersteller hervorragender Buntstifte (für meine Tochter). Sie machen angeblich auch...
  • [Verkauf] Steinhart Nav B-Uhr 44 Automatik ohne Logo

    [Verkauf] Steinhart Nav B-Uhr 44 Automatik ohne Logo: Möchte mich von meiner Steinhart Nav B-Uhr in der komfortablen Grösse von 44mm trennen. Das für mich besonders schöne dieser Version ist das...
  • Neuling bittet um Rat/Hilfe - größere Uhren

    Neuling bittet um Rat/Hilfe - größere Uhren: Guten Morgen zusammen, bin durch einen sehr freundlichen Galeria Kaufhof Verkäufer auf das Forum hier aufmerksam gemacht worden und versuche mein...
  • Neue Uhr: Kurono Classic 'Reiwa'

    Neue Uhr: Kurono Classic 'Reiwa': Hajime-Asaoka-designt-Uhr-für-einen-guten-Zweck Teil 2 (Teil 1 siehe hier) Gehäuse: Stahl Durchmesser: 37,0mm WaDi: 30m Werk: Miyota 90S5 Premium...
  • Ähnliche Themen

    • Wo gehört eine Uhr hin?

      Wo gehört eine Uhr hin?: Ich habe nun schon öfters auf Bildern gesehen, dass sich die Trageweise einer Uhr doch unterscheidet. Ich dachte mir immer es kann nur eine geben...
    • Neue Uhr: Caran d'Ache Timegraph - Füllfederhalter mit mechanischer Uhr

      Neue Uhr: Caran d'Ache Timegraph - Füllfederhalter mit mechanischer Uhr: Ich kannte die Schweizer Marke "Caran d'Ache" bislang nur als Hersteller hervorragender Buntstifte (für meine Tochter). Sie machen angeblich auch...
    • [Verkauf] Steinhart Nav B-Uhr 44 Automatik ohne Logo

      [Verkauf] Steinhart Nav B-Uhr 44 Automatik ohne Logo: Möchte mich von meiner Steinhart Nav B-Uhr in der komfortablen Grösse von 44mm trennen. Das für mich besonders schöne dieser Version ist das...
    • Neuling bittet um Rat/Hilfe - größere Uhren

      Neuling bittet um Rat/Hilfe - größere Uhren: Guten Morgen zusammen, bin durch einen sehr freundlichen Galeria Kaufhof Verkäufer auf das Forum hier aufmerksam gemacht worden und versuche mein...
    • Neue Uhr: Kurono Classic 'Reiwa'

      Neue Uhr: Kurono Classic 'Reiwa': Hajime-Asaoka-designt-Uhr-für-einen-guten-Zweck Teil 2 (Teil 1 siehe hier) Gehäuse: Stahl Durchmesser: 37,0mm WaDi: 30m Werk: Miyota 90S5 Premium...
    Oben