Saphirglas-Durcheinander bei der Speedmaster

Diskutiere Saphirglas-Durcheinander bei der Speedmaster im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Sicher erinnern sich einige hier noch daran, dass ich mich nicht entscheiden konnte, welche Moonwatch ich kaufen soll. Nun bin ich von der...
Ublo

Ublo

Themenstarter
Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
2.470
Ort
Stadt des BVB
Sicher erinnern sich einige hier noch daran, dass ich mich nicht entscheiden konnte, welche Moonwatch ich kaufen soll. Nun bin ich von der Co-Axial weg, weil sie keine Moonwatch mehr ist, sondern nur so ähnlich aussieht! Nächste Frage (wir rissen sie schon an) war, Saphir- oder Hesalitglas? Meine Entscheidung wäre klar für die Saphirglas-Version gefallen, denn so ein Purist bin ich dann auch wieder nicht, dass ich das weiche Plexiglas kaufe und dann auch noch auf den Glasboden des interessanten Werks verzichte. Nur dann war mein nächstes Problem, dass das Saphirglas angeblich beidseitig entspiegelt ist und diese aufgedampfte Anti-Reflex-Beschichtung gar nicht kratzresistent ist! Auf der HP von Omega gibt es da viele Formulierungen bei den verschiedenen Speedmaster-Modellen. Deshalb habe ich jetzt mal verglichen und konnte nur noch den Kopf schütteln:

Stahl / Stahl / Glasboden (35735000):
Kratzfestes, beidseitig anti-reflektierendes Saphirglas

Stahl / Lederband (38735031):
Gewölbtes, anti-reflektierendes, kratzfestes Saphirglas

Goldversion (31955000) und Mondphase (35765000) und auch die Co-Axial:
Kratzfestes, innen anti-reflektierendes Saphirglas

Es dürfte sich bei allen Modellen um die gleichen 42mm-Gehäuse handeln, da kann es doch nicht sein, dass Omega (mindestens) drei Varianten von Saphirgläsern herstellt!?

Wenn "beidseitig" sich auf Glas und Glasboden bezieht, dann passt bei der nächsten Formulierung "innen" nicht, denn die Co-Axial hat z. B. auch einen Glasboden, also müsste es "oben" heißen. Und wo ist dann das Glas beschichtet, wo weder "beidseitig" noch "innen" steht? :hmm:

Machen die wirklich so viele Varianten von Saphirgläsern für gleiche Gehäuse oder formulieren die jedes mal was aufs Neue zusammen???? :wand:

Das muss man doch wohl auf so einer aufwendigen HP besser hin kriegen!!!
Habe bei Omega per Mail nachgefragt, jedoch nur den Hinweis erhalten, dass aufgrund der großen Nachfrage die Antwort dauern kann! :roll:

Kann hier einer vorher lösen?

Gruß Uwe
 
live_for_this

live_for_this

Dabei seit
11.09.2008
Beiträge
2.220
Ort
Potsdam
"Beidseitig" bedeutet, dass das Obere Glas auf beiden Seiten entspiegelt ist.

Der Glasboden ist sicher nicht gemeint.

viele Grüße
 
G-Shock

G-Shock

Dabei seit
06.01.2010
Beiträge
3.629
Mir ist keine Speedmaster bekannt, die beidseitig (sprich: oben auf dem Glas und unter dem Glas) eine Entspiegelungsschicht hat. Selbst die Automatic-Modelle (Datum, Reduced, etc.) haben lediglich eine solche Schicht auf der UNTERSEITE des Saphirglases.
 
Zuletzt bearbeitet:
SpeedCat

SpeedCat

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
3.070
Ort
Düsseldorfer Umland
Mir ist keine Speedmaster bekannt, die beidseitig (sprich: oben auf dem Glas und unter dem Glas) eine Entspiegelungsschicht hat. Selbst die Automatic-Modelle (Datum, Reduced, etc.) haben lediglich eine solche Schicht auf der UNTERSEITE des Saphirglases.
Das deckt sich mit meiner Erfahrung. Habe zwei Saphir-Speedys, beide scheinen nicht äußerlich entspiegelt zu sein.
 
Ublo

Ublo

Themenstarter
Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
2.470
Ort
Stadt des BVB
Marfil schrieb in meinem Thread zur Moonwatch-Wahl "Als Richtwert kannst Du eine beidseitige (innen und aussen) farblose Entspiegelung bei gewölbten Saphirgläsern bei Chronographen ansehen". Wenn ihr hier recht hättet, würde ich mich freuen. Wenn man so googelt, wie Empfindlich die Beschichtung sein soll, wäre es ja völliger Quatsch, einerseits ein Saphirglas zu nehmen und dann aber ....
Auf der HP von Omega gibt es zu jedem (gängigen) Begriff eine Erklärung (Chronometer, Chronograph, ....) und zum Glas wird so ein Schrott zusammen geschrieben!

Gruß Uwe
 
k.azz`

k.azz`

Dabei seit
14.06.2008
Beiträge
7.596
Ort
Bonn
Ich kann deine Bedenken zur Entspiegelung nicht teilen. Ich habe nun seit Ende 2008 eine Omega Aqua Terra mit beidseitig entspiegeltem Glas, bei der die Entspiegelung nicht die kleinste Macke hat. Natürlich ziehe ich zum buddeln im Garten oder bei anderen "Uhr-gefährdenden Tätigkeiten" eine andere Uhr an, die eben für solche Einsätze herhalten muss. Im normalen Alltag kann ich aber bei der AT mich nur für eine Entspiegelung aussprechen! Im Zweifelsfall, wenn du sie wirklich mal "vermackt" haben solltest, kann man die äussere Entspiegelung auch wegpolieren.

Vielleicht machst du dich im Vorfeld einfach selbst etwas fertig - nimm die Uhr, welche dir am besten zusagt und freue dich an deinem neuen Begleiter!
 
SpeedCat

SpeedCat

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
3.070
Ort
Düsseldorfer Umland
Ja, mit marfil haben wir uns schon am anderen Thread nicht einigen können. Ich bin gerne bereit, meine Uhr einer fachmännischen Prüfung unterziehen zu lassen. Ich behaupte aber, einfach schon am Effekt eine äußerliche Entspiegelung erkennen zu können. Und bei der Speedy ist kein Effekt vorhanden... Und selbst wenn sie (farblos) entspiegelt ist ist das auch nicht schlimm, denn eine Wirkung hats nicht die verloren gehen könnte und sehen wird man es auch offenbar nicht. Daher isses eigentlich vollkommen egal, wie genau nun das Glas entspiegelt ist oder nicht. Ändert ja nichts. :)
 
Ublo

Ublo

Themenstarter
Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
2.470
Ort
Stadt des BVB
Vielleicht machst du dich im Vorfeld einfach selbst etwas fertig - nimm die Uhr, welche dir am besten zusagt und freue dich an deinem neuen Begleiter!
Dieses Forum ist ja auch dazu da, bestimmte Ärgernisse im Vorfeld zu vermeiden! Wenn so eine Beschichung nun mal verkratzen würde, wäre es nicht nur deshalb ärgerlich sondern auch, weil ich für diese Version etwa 600,- Euro mehr auf den Tisch legen würde! Und dann wäre es nicht mehr die Uhr, die mir am besten zusagt und dann würde ich mich auch nicht mehr (so sehr) am neuen Begleiter erfreuen!

Gruß Uwe
 
k.azz`

k.azz`

Dabei seit
14.06.2008
Beiträge
7.596
Ort
Bonn
Der 600 EUR Unterschied besteht zwischen der Saphirglasvariante und der klassischen Moonwatch mit Plexi - das hat ablosut nichts mit einer vorhandenen oder nicht vorhandenen Entspiegelung zu tun. Vor- und Nachteile von Plexi und Saphirglas stehen auf einem anderen Blatt - aber darum ging es dir ja hier auch nicht.
 
k.azz`

k.azz`

Dabei seit
14.06.2008
Beiträge
7.596
Ort
Bonn
Nun kann ich deinen Worten gar nicht mehr folgen. Du kennst die Unterschiede von Saphirglas und Plexi? Beide Glasvarianten haben ihre entsprechenden Vor- und Nachteile - ich wiederhole mich, aber diese haben nichts mit der Entspiegelung zu tun.
 
Delta 47

Delta 47

Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
2.134
Ort
Ostsee
Ganz ehrlich Ublo, wenn du so unentschlossen bist allein schon bei der Glasart, dann geh einfach mal zum freundlichen Omega Konzi, die wissen meist sehr gut über die Speedmaster Bescheid ;) und du kannst sie wenn du nett fragst auch mal anlegen und ordentlich unter die Lupe nehmen, so siehst du die verschiedenen Glasarten im direkten Vergleich und auch die Entspiegelungen ob innen, außen, beides oder gar nix sind dann erlebbar.
Das wäre das Vernünftigste !
 
ChasseurLeCoultre

ChasseurLeCoultre

Dabei seit
08.11.2009
Beiträge
1.017
Ort
Hamburg
Kratzfestes Saphirglas und Saphirglas ist schonmal eine und das selbe )) Was entspiegelung angeht ist es sowieso unnötig und schwachsinnig. Der Nutzen ist im Vergleich zum Aufwand total unnötig. Wichtig ist es zu wissen wie ich finde die Zusammensetzung Saphir, Mineral usw... und die Wölbung. Das wars was man über Glas wissen sollte.
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.228
Ort
HH
Ich habe bei meinen Omegas sowohl Plexi und Saphirglas. Beides ist völlig in Ordnung. Bin ich froh, das ich ein Spontankäufer bin.:D
Rainer
 
R

rtyper

Gast
Ich möchte mir dieses Jahr auch eine Speedy zulegen.
Ist Plexi denn wirklich so empfindlich?
Ich würde die Uhr nur für "gut" tragen.

Sind alle Moonwatches eigentlich 42mm?
 
Ublo

Ublo

Themenstarter
Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
2.470
Ort
Stadt des BVB
Sind alle Moonwatches eigentlich 42mm?
Da musst du die Begriffe unterscheiden! Nicht jede Speedy ist eine Moonwatch. Genau genommen ist Speedy die Kurzform von Speedmaster, manche nennen aber nur die Moonwatch so. Wie auch immer...
Speedmaster gibt es verschiedenen Größen. Die Automatic ist kleiner, die Co-Axial größer,.... Es gibt aber nur eine Speedmaster, die als Moonwatch bezeichnet wird, die Ref. 35705000 und die hat eben diese Größe. Wobei je nachdem, wo man die Größenangabe der Moonwatch nachliest, findet man verschiedene Angaben, die von 39,.. bis 42,0 schwanken. Omega sagt 42 mm.

Gruß Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:
S

spqromanus

Gast
Ich möchte mir dieses Jahr auch eine Speedy zulegen.
Ist Plexi denn wirklich so empfindlich?
Ich würde die Uhr nur für "gut" tragen.

Sind alle Moonwatches eigentlich 42mm?
Jahrzentelang wurden Hesalit ("Plexi") Gläser verwendet, schau mal hier die Vintage Uhren an, welche alle so ein Glas und dies seit Jahrzenten haben. In der Zeit waren Uhren Gebrauchsgegenstände, Poliertuchmuschis sind wir erst seit Kurzem geworden.
Ein Kriterium der Nasa für die Speedmaster, welches heute noch gilt ist das Hesalitglas, weils Raumschiff/Rakete im Gegensatz zum Saphir keine gefährlichen Splitter beim zerbrechen macht. Welche auch für das Uhrwerk nicht gut sind.
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Hallo,

da sich das Thema scheinbar nicht so einfach klären lässt, werde ich bei Omega --nochmals-- nachfragen, welche Modelle nun letztlich ein

1) innenseitig entspiegeltes
2) beiseitig (innen und aussen) entspiegeltes
3) kein entspiegeltes

Saphirglas haben.

Das Ergebnis werde ich Euch nach Eintreffen mitteilen.

Und nochmal: Die Homepage könnt Ihr als Anhaltspunkt NICHT GEBRAUCHEN.
 
SpeedCat

SpeedCat

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
3.070
Ort
Düsseldorfer Umland
Dann frag doch bitte auch nach, ob es in der Vergangenheit da auch Änderungen gab. Denn eine Angabe zum aktuellen Fertigungsstand bringt uns in diesem Fall bei der Lösungsfindung nämlich nicht weiter, wenn ich und andere User aus eigenen Erfahrungen berichten, die vielleicht zutreffen aber nicht mehr aktuell sind.
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Dann frag doch bitte auch nach, ob es in der Vergangenheit da auch Änderungen gab. Denn eine Angabe zum aktuellen Fertigungsstand bringt uns in diesem Fall bei der Lösungsfindung nämlich nicht weiter, wenn ich und andere User aus eigenen Erfahrungen berichten, die vielleicht zutreffen aber nicht mehr aktuell sind.
Also ob sie mir das auch für nicht mehr produzierte Uhren machen......aber fragen kann ich ja.
 
Thema:

Saphirglas-Durcheinander bei der Speedmaster

Saphirglas-Durcheinander bei der Speedmaster - Ähnliche Themen

  • Junkers 6071M-5 auf Saphirglas umrüsten?

    Junkers 6071M-5 auf Saphirglas umrüsten?: Hallo in die Runde! Meine Frau folgt mir auf dem Weg zum Uhrenfetischisten nicht ganz und folgte meinem Wunsch für ihre Uhr nicht und erwarb eine...
  • [Verkauf] Seiko Turtle Padi Saphirglas Mod + Strapcode

    [Verkauf] Seiko Turtle Padi Saphirglas Mod + Strapcode: Hallo liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Seiko Turtle Padi Edition mit einem gewölbten Saphirglas und Strapcode Band Herkunft: Die Uhr...
  • [Suche] Sinn 356 mit Saphirglas

    [Suche] Sinn 356 mit Saphirglas: Hallo ich suche eine Sinn 356 mit Saphirglas. Freue mich auf Angebote!
  • [Erledigt] Rothschild ETA 2824-2 Automatik Saphirglas mit Hirsch Lederband

    [Erledigt] Rothschild ETA 2824-2 Automatik Saphirglas mit Hirsch Lederband: Zum Verkauf steht eine Rothschild mit wunderschönem Sonnenstrahl Zifferblatt in schwarz!! Anbei die Daten: Durchmesser 44mm Lünette geriffelt...
  • [Reserviert] SEIKO SSA 281 K1 New Helmet incl. Saphirglas

    [Reserviert] SEIKO SSA 281 K1 New Helmet incl. Saphirglas: Hallo Forianer, soeben angekommen muss sie mich doch sofort wieder verlassen… meine hier im MP erworbene SEIKO SSA 281 K1 New Helmet incl...
  • Ähnliche Themen

    Oben