Sammelthread Poljot International mit historischem Pobeda Handaufzugskaliber

Diskutiere Sammelthread Poljot International mit historischem Pobeda Handaufzugskaliber im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Neues von Herrn Kampmann: Gerade auf Poljot International Pobjeda Pobeda Poljot-International Pobeda ZIM 2602 Retro Julian Kampmann Poljot24.de...
music-power

music-power

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
1.949
Ort
Winterbach
Neues von Herrn Kampmann:

1DE421AF-6C91-41AD-B6C9-7CB0812E210A.jpegEA2D26C0-F929-401A-A36C-651C3806320E.jpeg

Gerade auf Poljot International Pobjeda Pobeda Poljot-International Pobeda ZIM 2602 Retro Julian Kampmann Poljot24.de Poljot24 Poljot | Poljot 24 entdeckt:

Eine limitierte Auflage mit einem historischen ZIM Pobjeda 2602. Dieses Kaliber stammt original von 1958 und ist aus CCCP-Produktion. Es hat 15 Steine, eine Breguet Spirale, 18.000 Halbschwingungen und noch keine Stoßsicherung!

Laut Produktvideo werden die russischen Originalwerke bei Poljot International serviciert und geölt.

E4D17393-B527-4B69-9BC8-9A14EBB108A4.jpeg

Mehr Infos zum Uhrwerk gibt es hier: ZIM 2602

Es gibt eine Schwarze und eine cremefarbene Variante, von jeder Farbe 100 Stück. Der Durchmesser beträgt 38 mm, die Höhe 12 mm und L2L 45 mm. Es ist ein Plexiglas verbaut.

06285067-48B5-4815-BFBA-60BD8BDE89AB.jpeg

Der Preis für beide Varianten wird von Poljot24 mit 329,- Euro angegeben. Lieferbar ist diese schöne Retro-Uhr ab Mai 2020.

2AC56ECA-9E70-4D15-963A-010D629C8AA2.jpeg

Von der Creme-Version gibt es allerdings nur noch 99, denn ich habe mir soeben eine vorbestellt. :D

DCFC9283-FF98-49D0-B40A-63B2DDBDDACC.jpeg

Beste Grüße
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
datoni

datoni

Dabei seit
17.03.2017
Beiträge
1.185
Schöne Uhr!

Was kann man von dem Werk erwarten?
Ohne Stoẞsicherung, wird das der Unruhzapfen dauerhaft mitmachen?
 
music-power

music-power

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
1.949
Ort
Winterbach
Schöne Uhr!

Was kann man von dem Werk erwarten?
Ohne Stoẞsicherung, wird das der Unruhzapfen dauerhaft mitmachen?
Ich denke, das hat man sich im Jahre 1958 nicht gefragt, da hat man eine Uhr gekauft und einfach getragen. Man hat damit gearbeitet und gefeiert, geschlafen und Kartoffeln aus dem Acker geholt.

Ich würde sogar behaupten, dass heutzutage ein Uhrenliebhaber nur einen Bruchteil dessen von seiner Uhr abverlangt. Ich sehe in der fehlenden Stoßsicherung kein Problem.

Beste Grüße,
Frank
 
J

Junghänschen

Dabei seit
07.12.2017
Beiträge
177
Die helle gefiele mir auch - wenn die Sekundenkreisfläche die gleiche Farbe hätte wie das übrige Zifferblatt und wenn die Zeiger die Farbe des Uhrbandes hätten.
 
music-power

music-power

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
1.949
Ort
Winterbach
Ich glaube, das ist annähernd gleich. (siehe Bild 2 und 4) Durch Lichteinfall und Kamerawinkel vermute ich eine Reflexion durch die Rillen im Hilfszifferblatt auf den letzten beiden Fotos. Hier noch ein Wristshot:
98956028-A6E3-4015-9003-8BF5DAEF91C4.jpeg
Aus dieser Perspektive ist kaum noch ein Farbunterschied zu erkennen.

Dass die Zeiger gebläut sind ist korrekt. Das ist zeittypisch.

Beste Grüße,
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Troll

Troll

Dabei seit
17.12.2012
Beiträge
877
Ort
Hessen
Eine stimmige Uhr und ein Beispiel dafür, dass Projekte unter Nutzung von Vintagewerken nicht zwingend zu gruseligen Ergebnissen führen müssen. Dank Herrn Kampmann muss man sich um etwaige Revisionen oder Reparaturen auch nicht sorgen.
Dem Werk kann man durchaus Alltagstauglichkeit unterstellen, die hat es hinterm eisernen Vorhang millionenfach bewiesen. Übrigens pure Vorkriegstechnik recht feiner französischer Provinienz;-)
 
zwenny178

zwenny178

Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
890
Ort
Göttingen am Harz ;-)
Mmmh 🤨 ich weiß nicht warum, aber die gefällt mir echt gut.
Wollte mich noch über den bedruckten Boden beschweren, aber das ist ja hinfällig:
Update: da mir das ZIM 2602 Kaliber so gefällt, habe ich die Manufaktur überredet, die Verzierung auf dem Glas beseite zu lassen - der Glasboden wird "klar" und ermöglicht den Blick auf das Kaliber!“

Echt tolle Uhr, eigentlich nicht mein Beuteschema, aber ich überlege zuzuschlagen... mal drüber 😴 schlafen, Spontankäufe wollte ich vermeiden.

Dank Dir fürs zeigen und anfixen ! 😊✅
 
thp001

thp001

Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
3.020
Gibt's für diese Uhren historische Vorbilder? Ich finde die Proportionen hier nicht so gut. In den 1950er Jahren wurde dieses Werk in 32 mm-Gehäuse eingebaut - das sah m. E. deutlich stimmiger aus ...

Gruß, thp001.
 
wolke

wolke

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
6.235
Ort
Nahe Berlin
Die Zeiger der cremefarbenen Variante sehen für mich gebläut aus. :super: Oder wie seht ihr das? Wenn, dann vermutlich "nur" chemisch, aber Hauptsache kein Lack.
 
music-power

music-power

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
1.949
Ort
Winterbach
Gibt's für diese Uhren historische Vorbilder? Ich finde die Proportionen hier nicht so gut. In den 1950er Jahren wurde dieses Werk in 32 mm-Gehäuse eingebaut - das sah m. E. deutlich stimmiger aus ...

Gruß, thp001.
Mag sein, aber wer, außer meiner Mutter vielleicht, würde heute noch eine 32mm-Uhr tragen wollen? Ich sehe die Uhr als Reminiszenz an die 50er Jahre und ZB und Zeiger nehmen lediglich eine Designanleihe. Nicht mehr und nicht weniger.

Davon abgesehen finde ich die Proportionen gar nicht so schlecht verteilt. Was genau stört Dich denn?

Beste Grüße,
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
thp001

thp001

Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
3.020
Mag sein, aber wer, außer meiner Mutter vielleicht, würde heute noch eine 32mm-Uhr tragen wollen? Ich sehe die Uhr als Reminiszenz an die 50er Jahre und ZB und Zeiger nehmen lediglich eine Designanleihe. Nicht mehr und nicht weniger.

Davon abgesehen finde ich die Proportionen gar nicht so schlecht verteilt. Was genau stört Dich denn?

Beste Grüße,
Frank
Mich stört, dass die kleine Sekunde sehr nah der Mitte des ZB positioniert ist. Das ist natürlich der Größe des Werks geschuldet. Ansonsten finde ich die Uhr, mal abgesehen vom Label „Poljot International“, ganz hübsch. Da hätte man vielleicht auch einfach „Pobeda“ nehmen können (geht aber aus markenrechtlichen Gründen vielleicht nicht). Schaut man sich die Pobedas aus den 1950er Jahren mit diesem Werk an, findet man (zumindest habe ich keine gefunden) kein Modell mit diesen Zeigern. Deshalb hatte ich nach dem bzw. einem historischen Vorbild gefragt. Die hier verbauten Zeiger findet man eher bei den Kirovskies aus den 1940er Jahren. Und klar: Eine Uhr mit 32 mm Durchmesser kann man heute nicht mehr anbieten ...

Gruß, thp001.

Nachtrag: Die Farbgebung bei der hellen Version gefällt mir wirklich gut. Und die Größe ist mit 38 mm topp :super:
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
11.648
Ort
Mittelhessen
Bei den meisten russischen Uhren kann ich mit dem Design so gar nichts anfangen. Aber diese hier sind richtig lecker! Sehr schön :super:
 
Frank0815

Frank0815

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
2.145
... einen Ticken interessanter würde auf mich die ZB Beschriftung in kyrillisch wirken. Wäre dann eventuell auch etwas authentischer 8-)

38mm (evtl. noch max. 40mm) finde ich schon einen gelungenen Kompromiss in Sachen Gehäusegrösse für eine Uhr diesen Stiles.
 
music-power

music-power

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
1.949
Ort
Winterbach
Ich denke auch, dass hier wohl ein gewisser Stilmix stattgefunden hat. Kathedralzeiger waren bei Militär-Uhren üblich, aber früher, das stimmt.

Dennoch war ich bei dieser Uhr gleich auf den ersten Blick begeistert und das ist mir bei einer russischen Uhr zuvor noch nie passiert. Ich hatte schon des Öfteren bei Julian Kampmann fast etwas bestellt, mich aber dann jeweils am Ende wieder dagegen entschieden.

Aber bei dieser Uhr wurde mein Zeigefinger wie durch einem unsichtbaren Magneten vom Bestellbutton angezogen. Ich musste draufklicken, ich konnte gar nichts dagegen tun.

Ich sollte am Montag mal mit meinem Therapeuten telefonieren. Das wird echt mal wieder Zeit. Tssssssss.
 
Thema:

Sammelthread Poljot International mit historischem Pobeda Handaufzugskaliber

Sammelthread Poljot International mit historischem Pobeda Handaufzugskaliber - Ähnliche Themen

  • Sammelthread Wempe Iron Walker

    Sammelthread Wempe Iron Walker: 16 Versionen des Iron Walkers (Chrono, Diver, 3-Hand, Ladies) Gehäuse: Stahl Masse: von 36mm - 42mm Wasserdicht: 100m Werk: ETA sowie ETA Quarz...
  • Sammelthread goldene Taschenuhren

    Sammelthread goldene Taschenuhren: Ich möchte hier einmal einen Thread aufmachen zu dem Thema "goldene Taschenuhren". Gold als Gehäuse spielt bei diesen Uhren eine ganz andere Rolle...
  • Sammelthread: Sinn 104 St Sa A B E Limitierte Edition

    Sammelthread: Sinn 104 St Sa A B E Limitierte Edition: Gerade eben entdeckt, dass Sinn eine neue Version der 104 herausbringt. Eckdaten: Limitiert auf 1.000 Stück Gehäuse aus Edelstahl, poliert...
  • Der Gruen Sammelthread

    Der Gruen Sammelthread: Moin, ich bin von einem netten User angesprochen worden, ob ich hier nicht einen Gruen-Sammelthread einrichten möchte. Vielleicht ganz kurz zu...
  • Ähnliche Themen
  • Sammelthread Wempe Iron Walker

    Sammelthread Wempe Iron Walker: 16 Versionen des Iron Walkers (Chrono, Diver, 3-Hand, Ladies) Gehäuse: Stahl Masse: von 36mm - 42mm Wasserdicht: 100m Werk: ETA sowie ETA Quarz...
  • Sammelthread goldene Taschenuhren

    Sammelthread goldene Taschenuhren: Ich möchte hier einmal einen Thread aufmachen zu dem Thema "goldene Taschenuhren". Gold als Gehäuse spielt bei diesen Uhren eine ganz andere Rolle...
  • Sammelthread: Sinn 104 St Sa A B E Limitierte Edition

    Sammelthread: Sinn 104 St Sa A B E Limitierte Edition: Gerade eben entdeckt, dass Sinn eine neue Version der 104 herausbringt. Eckdaten: Limitiert auf 1.000 Stück Gehäuse aus Edelstahl, poliert...
  • Der Gruen Sammelthread

    Der Gruen Sammelthread: Moin, ich bin von einem netten User angesprochen worden, ob ich hier nicht einen Gruen-Sammelthread einrichten möchte. Vielleicht ganz kurz zu...
  • Oben