Sammelthread: Marc & Sons - Serie Sport Professional

Diskutiere Sammelthread: Marc & Sons - Serie Sport Professional im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Noch eine dritte Meinung: 1. Datum ist bei so einer Uhr für mich Pflicht. 2. Das Datum sitzt perfekt integriert in das Gesamtdesign. Nur selten...
INOX

INOX

Dabei seit
31.01.2006
Beiträge
1.360
Das wäre für mich ein NoGo. Oder wie es früher hieß: "Was dem einen seine Nachtigall, ist dem anderen seine Uhl!" :prost:
Datum auf der 3 wäre noch besser, auf der 6 geht aber auch.
Noch eine dritte Meinung:
1. Datum ist bei so einer Uhr für mich Pflicht.
2. Das Datum sitzt perfekt integriert in das Gesamtdesign. Nur selten habe ich so wenig an der Position und Ausführung des Datumsfensters zu meckern.
Bitte genauso lassen! :-D
 
T-Freak

T-Freak

Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.998
Ort
Landsberg am Lech
Datum auf der 3 wäre noch besser, auf der 6 geht aber auch.
Warum sollte es auf der 3 besser sein? :hmm: Das stört doch eher die Harmonie eines Zifferblatts. Durch Symmetrie gewinnt meiner Meinung nach jede Uhr, weswegen ich die 6 Uhr Position für das Datum immer bevorzugen würde, zumindest wenn der Rest eine symmetrische Anordnung aufweist.
 
T-Freak

T-Freak

Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.998
Ort
Landsberg am Lech
7r402200-kopie4mk5v.jpg
 
Faint

Faint

Dabei seit
21.01.2020
Beiträge
82
Und jetzt das Orange gegen die einen tiefen satten blau Ton tauschen, ach wäre das schön 😉
 
N

Nonfarmale

Dabei seit
10.05.2020
Beiträge
562
Ort
Erzgebirge
Warum sollte es auf der 3 besser sein? :hmm: Das stört doch eher die Harmonie eines Zifferblatts.
Ich könnte es mir jetzt einfach machen und sagen, es gefällt mir eben so, die meisten meiner Uhren haben das Datum auf der 3 und ich schaue automatisch auf diese Position. :prost:

Weil Du aber die Harmonie und die Symmetrie ansprichst:
Die Uhr hat in der Lünette zwischen 12 und 3 Uhr diese farblich abgesetzten Striche. Damit wird ein Bogen von 90° betont. Was spricht also dagegen, am Ende dieses Bogens (also bei der 3) quasi als Abschluß das Datumsfenster zu platzieren?
Okay, wenn Du meinst, die übergroße 12 braucht als Ausgleich eine fehlende 6, dann ist das eben so. Die Symmetrie liegt dann im Auge des Betrachters.
 
Zuletzt bearbeitet:
Osyrys

Osyrys

Themenstarter
Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
1.522
Ort
Aus Unterfranken
Ich könnte es mir jetzt einfach machen und sagen, es gefällt mir eben so, die meisten meiner Uhren haben das Datum auf der 3 und ich schaue automatisch auf diese Position. :prost:

Weil Du aber die Harmonie und die Symmetrie ansprichst:
Die Uhr hat in der Lünette zwischen 12 und 3 Uhr diese farblich abgesetzten Striche. Damit wird ein Bogen von 90° betont. Was spricht also dagegen, am Ende dieses Bogens (also bei der 3) quasi als Abschluß das Datumsfenster zu platzieren?
Okay, wenn Du meinst, die übergroße 12 braucht als Ausgleich eine fehlende 6, dann ist das eben so. Die Symmetrie liegt dann im Auge des Betrachters.
Ein Uhrenblatt ist erst mal als eigenständiges Teil einer Uhr anzusehen und die Lünette, sowie Gehäuse und Krone auch. Ansonsten müsste die Krone aufgrund der Erfüllung der Symmetrie auch auf der 12 oder 6Uhr Position sein. Das wäre aber etwas ungünstig bzgl. Bedienung der Krone. :super: Die Gestaltung der Lünette ist auch ein Designmerkmal bzw eine Komponente für sich und hat mit der Symmetrie der Blattgestaltung erst mal nichts zu tun.

Bei der Gestaltung des Uhrenblatts steht die Symmetrie bei den Uhrenherstellern immer ganz weit Oben auf der Liste. Hier gibt es unterschiedliche Ansätze wie eine vollkommene Symmetrie, also achsenunabhängig (vertikal und horizontal) oder eine vertikale Symmetrie.

Bei der achsenunabhängigen Symmetrie wird in vielen Fällen das Datum aus diesem Gründen komplett weggelassen, siehe klassische Dreizeigermodelle bzw. Bi-Compax-Anordnung ohne Datum. Bei der vertikalen Symmetrie schafft man diese Umsetzung mit der Platzierung des Datums auf der 6Uhr Position. Das ist hier das Maximum, welches ein Hersteller bei der Umsetzung erreichen kann. Die große 12 ist somit obsolet (denn links und rechts der horizontalen Achse ist die Symmetrie gegeben) und mit der 6Uhr Position des Datums hat man das Maximum an Gleichgewicht Ruhe auf dem Blatt erreicht.

Klar gibt es Hersteller, bei denen man das Datum auf der 3Uhr oder sogar zwischen der 4Uhr und 5Uhr Position findet. Das liegt aber daran, dass man nicht bereit war, ein Werk entsprechend anzupassen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen und weil es halt billiger ist.

Über persönlichen Geschmack lässt sich nicht streiten und jeder hat so seine Vorlieben, doch es gibt nun mal ob beim Design von Fahrzeugen, Uhren etc immer den Ansatz ein Optimum an Harmonie, Symmetrie, Gleichgewicht bzw. an ausgewogenen Proportionen zu erzielen und eine 6Uhr-Position des Datums gehört nun mal dazu. Wie gesagt, ob es einem persönlich gefällt oder nicht ist ein anderes Thema. :prost:

Ich wünsche noch allen einen schönen Pfingstfeiertag!
 
N

Nonfarmale

Dabei seit
10.05.2020
Beiträge
562
Ort
Erzgebirge
Ein Uhrenblatt ist erst mal als eigenständiges Teil einer Uhr anzusehen und die Lünette, sowie Gehäuse und Krone auch.
...
Die Gestaltung der Lünette ist auch ein Designmerkmal bzw eine Komponente für sich und hat mit der Symmetrie der Blattgestaltung erst mal nichts zu tun.
Da bin ich anderer Meinung. Eine Uhr ist ein Gesamtkunstwerk. Uhrenblatt, Lünette und Gehäuse müssen zusammenpassen und miteinander harmonieren. Daher kann man keines dieser Elemente unabhängig von den anderen betrachten. Die Krone ist ein funktionelles Element und führt damit ein gewisses Eigenleben, aber nur in Bezug auf ihre Position. Die Form muß natürlich auch zum Gehäuse passen.
 
Osyrys

Osyrys

Themenstarter
Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
1.522
Ort
Aus Unterfranken
Da bin ich anderer Meinung. Eine Uhr ist ein Gesamtkunstwerk. Uhrenblatt, Lünette und Gehäuse müssen zusammenpassen und miteinander harmonieren.
Ich habe in meinen Beitrag nichts davon geschrieben, dass die einzelnen Kompenenten nicht miteinander harmonieren müssen, aber an jedes dieser Elemente werden unterschiedliche Anforderungen gestellt, die erfüllt werden wollen. Das hat mit der Abstimmung der einzelnen Komponenten aufeinander erst mal nichts zu tun, ist aber natürlich eine weitere Anforderung an das Gesamtergebnis. Beim Blatt ist meist das oberste Ziel die Symmetrie, ausser dies ist bewusst so gewollt wie zB bei einer ALS Lange 1 und einigen anderen Uhren.

Ein unsymmetrisches Blatt ist meist ein Kompromiss, gewollt aber nicht gekonnt, sei es man hat es aus technischer oder aus Kostensicht nicht geschafft. Wenn es einem aber gefällt, warum nicht? :prost:
Eine andere Hauptanforderung bei den meisten Uhrenherstellern und den Käufern ist zum Beispiel die richtige Zeigerlänge. Ich bin mir sicher, dass es auch hier Personen gibt, die sagen ich mag kurze Zeiger und die müssen nicht bis zu den Indexen reichen. Mag sein, dennoch hat man mit einer solchen Umsetzung die Anforderung an eine Uhrun nicht wirklich erfüllt.
Auch ein Fiat Multipla hat seine Käufer gefunden, obwohl das Auto komplett unförmig und unausgewogen designed wurde....aber warum nicht? :super:
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nonfarmale

Dabei seit
10.05.2020
Beiträge
562
Ort
Erzgebirge
@Osyrys
Du hast wörtlich geschrieben, daß das eine mit dem anderen nichts zu tun hat. Ob Du was anderes gemeint hast, kann ich nicht wissen.

Bei Uhrwerken mit Datumsscheibe sind die Ziffern für das Datum auf 6-Uhr-Position gegenüber denen auf der 3-Uhr-Position um 90° gedreht. Sie sollen ja senkrecht im Fenster stehen. Daher ist die Zifferausrichtung von Anfang an so gewollt und hat nichts mit Kompromiss zu tun. Rein technisch ist es bei einer Dreizeigeruhr kein Problem, das Datumsfenster an einer beliebigen Stelle ins Zifferblatt zu schneiden.
Der Hersteller wird daher von Anfang an genau wissen, wo das Fenster sitzen soll, und dann die Datumssscheibe des Werks entsprechend auswählen. Oder meinst Du, er bekommt eine Charge Uhrwerke, schaut, wie die Datumsziffern stehen und entwickelt danach sein Zifferblatt?

Aber egal, schön ist, was gefällt, und Schönheit liegt im Auge des Betrachters.
 
Osyrys

Osyrys

Themenstarter
Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
1.522
Ort
Aus Unterfranken
Für mich persönlich ein perfektes Bild von der Uhr. :super: Die Uhr bzw was Blatt kommt hervorragend zur Geltung, aber auch der bläuliche Schimmer der Entspiegelung unterstreicht den hochwertigen Gesamteindruck. :prost:

Ich habe heute beim Wandern von meiner Sportsline natürlich auch paar Bilder machen "müssen". Sind mal wieder nur Handybilder, doch aus Freude an der Uhr waren mir die Hände gebunden! :D
IMG_20210524_144942_edit_1061118306880265.jpg
IMG_20210524_144859_edit_1061033462528715.jpg
IMG_20210524_164352_edit_1061163561630779.jpg
IMG_20210524_145801_edit_1061570531655717.jpg
 
Heraisto

Heraisto

Dabei seit
08.03.2018
Beiträge
285
Mit keinem Licht und Betrachtungswinkel bekomme ich die Lünette in diesem Schwarz und/oder das Ziffernblatt in diesem Blau dargestellt, wie es das obige Bild und die Produktfotos zeigen. Allenfalls ist die Lünette ein silbrig-schimmerndes dunkles Grau.
 
lenny1997

lenny1997

Dabei seit
19.11.2020
Beiträge
153
Ort
Am Neckar
Mit keinem Licht und Betrachtungswinkel bekomme ich die Lünette in diesem Schwarz und/oder das Ziffernblatt in diesem Blau dargestellt, wie es das obige Bild und die Produktfotos zeigen. Allenfalls ist die Lünette ein silbrig-schimmerndes dunkles Grau.
Ich würde mal auf etwas Hilfe der Adobe Creative Suite tippen.... ;-)
 
T-Freak

T-Freak

Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.998
Ort
Landsberg am Lech
Mit keinem Licht und Betrachtungswinkel bekomme ich die Lünette in diesem Schwarz und/oder das Ziffernblatt in diesem Blau dargestellt, wie es das obige Bild und die Produktfotos zeigen.

Ich würde mal auf etwas Hilfe der Adobe Creative Suite tippen.... ;-)

Wenn ich das unbearbeitete RAW Bild mit dem finalen Bild vergleiche, muss ich feststellen, dass die Lünette bereits fotografisch ziemlich schwarz eingefangen wurde... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Sammelthread: Marc & Sons - Serie Sport Professional

Sammelthread: Marc & Sons - Serie Sport Professional - Ähnliche Themen

[Erledigt] MARC & SONS Taucheruhr Automatik Professional IV Black: Hallo Forum zum Verkauf steht meine Marc & Sons Taucheruhr Automatik Professional IV Black - ohne Datum Dies ist ein Privatverkauf unter...
[Verkauf] MARC & SONS Taucheruhr Automatik Professional IV Blue DLC - Kein Datum: Hallo Forum zum Verkauf steht meine MARC & SONS Taucheruhr Automatik Professional IV Blue DLC - Kein Datum Dies ist ein Privatverkauf unter...
Becoming a watch watcher - Marc&Sons- Sport Professional - Sportsline Ceramic: Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung liegt bereits 3 Monate zurück. Da habe ich...
[Erledigt] MARC & SONS Sport Professional DLC Ceramic neuwertig vom 30.04.21: Hallo Uhrenfreunde, ich reduziere weiterhin meinen Uhrenbestand. Zum Verkauf von Privat steht daher eine gebrauchte Marc And Sons vom 30.04.2021...
[Erledigt] Marc&Sons Professional III Automatic Diver 42,5 mm: Ich verkaufe eine mechanische Marc & Sons Taucheruhr aus Oktober 2019, wenig getragen und praktisch wie neu. Mit Ausnahme einiger Swirls auf der...
Oben